Jump to content
LUF Admin

Sondermodell Leica Q „Khaki“

Recommended Posts

Leica hat gerade das Sondermodell Leica Q „Khaki“ vorgestellt:

Die technischen Spezifikationen entsprechen dem Serienmodell der Leica Q. Die Unterschiede bestehen in der Khaki-Belederung, dem gleichfarbigen Kameragurt und der Schriftzug auf der Oberseite der Kamera, der ebenfalls in khaki ausgelegt ist.

Quote

Leica Q „Khaki“:
Neue Sonderedition mit khaki-farbiger Belederung, klassischem Leica Schriftzug und bewährten Kamerafeatures.

 
Wetzlar, 10. Oktober 2018. Die Leica Camera AG bietet die leistungsstarke Kompaktkamera mit Vollformatsensor und lichtstarker Festbrennweite – Leica Q - ab sofort auch in einer limitierten Sonderausführung an. Versehen mit einem hochwertigen Echtleder in der Farbe Khaki, hebt sich die Kamera von den klassischen Leica Q Modellen ab und setzt einen farbigen Akzent. Passend darauf abgestimmt ist der geschwungene Leica Schriftzug auf der Deckkappe der Sonderedition ebenfalls in Khaki ausgelegt. Ein gleichfarbiger Tragriemen unterstreicht das stilvolle Design der silbernen Kameraausführung und rundet das Erscheinungsbild ab, das an die klassischen Safari-Modelle der M-Kameras angelehnt ist.
 
Die Auflage der Leica Q „Khaki“ ist auf eine Stückzahl von nur 495 Kameras weltweit begrenzt und ab sofort für eine unverbindliche Preisempfehlung von 4780 Euro erhältlich.
 
In ihren technischen Spezifikationen entspricht die Sonderedition dem Serienmodell der Leica Q. Mit ihrem besonders lichtstarken Objektiv Leica Summilux 1:1,7/28 mm ASPH. eignet sich die Kompaktkamera perfekt in Available Light Situationen und für Straßen-, Architektur- und Landschaftsfotografie. Um in jeder Situation eine zuverlässige Kontrolle über die Bildkomposition zu ermöglichen, verfügt die Leica Q über einen integrierten Sucher mit 3,68 MP. Kleinste Motivdetails werden ohne wahrnehmbaren Zeitverzug angezeigt, sobald der Nutzer die Kamera an das Auge führt.
 
Alle Kamera-Funktionen sind übersichtlich und ergonomisch sinnvoll angeordnet. Das aufgeräumte Menü bietet einen schnellen Zugriff auf alle relevanten Bedienoptionen und ermöglicht dabei individuelle Nutzungsmöglichkeiten.
 
Die Leica Q liefert Videoaufnahmen in Full-HD-Qualität. Je nach Motiv können beim Filmen im MP4-Format zwischen 30 und 60 Vollbilder in der Sekunde gewählt werden. Zudem bietet die Kamera ein integriertes Wi-Fi-Modul zur digitalen Übertragung der Fotos und Videos sowie der Fernsteuerung über die neue Leica FOTOS App per Smartphone und Tablet.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also diese Farbe. Also, nee. Geschmack ist ja Gott sei Dank individuell. Ich finde es irgendwie gerade in Verbindung mit den silbernen Teilen nicht so richtig passend.

Dann lieber die Snow, aber die wird wahrscheinlich nicht lange weiß bleiben, wenn man sie wirklich benutzt.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe Firma Leica,
die Benennung der Sonderedition ist mal wieder sehr peinlich und alles andere als stilvoll. Wie kann man eine grün- resp. olivgrünfarbig beklebte Kamera nur "Khaki" nennen? Falls ihr wirklich keine Ahnung von Farben habt: Die Farbe Khaki ist ein Gelbton und eure Kamera ist mit etwas beklebt, das wirklich niemand als Gelbton bezeichnen würde. Sucht einfach mal im Internet nach "Khaki" oder lest einen Wikipedia-Artikel dazu. 

Die Phonetiker unter uns werden sich noch denken, dass der Name Q "Khaki" aus einem ganz anderen Grund etwas unglücklich gewählt sein dürfte: /kuːkáckí/

Euer Xoons

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 33 Minuten schrieb XOONS:

[...]

Die Phonetiker unter uns werden sich noch denken, dass der Name Q "Khaki" aus einem ganz anderen Grund etwas unglücklich gewählt sein dürfte: /kuːkáckí/

 

 

Gibt es für *fladengrün* eine RAL Nummer?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb XOONS:

Die Phonetiker unter uns werden sich noch denken, dass der Name Q "Khaki" aus einem ganz anderen Grund etwas unglücklich gewählt sein dürfte: /kuːkáckí/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als vor einigen Tagen gerüchteweise die Q in Khaki durchs Netz ging, hielt ich die Meldung für eine Ente. Konnte mir einfach nicht vorstellen, dass man eine in meinen Augen solch hässliche Variante tatsächlich bringen würde. Nun ist sie da. Bin erst 48, aber wenn diese Farbe draußen tatsächlich ankommt, muss ich mir wohl eingestehen, dass ich alt werde. 🤔

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb LUF Admin:

Leica hat gerade das Sondermodell Leica Q „Khaki“ vorgestellt:

Die technischen Spezifikationen entsprechen dem Serienmodell der Leica Q. Die Unterschiede bestehen in der Khaki-Belederung, dem gleichfarbigen Kameragurt und der Schriftzug auf der Oberseite der Kamera, der ebenfalls in khaki ausgelegt ist.

...

Nichts für Oberförster, denn die glänzenden Teile vertreiben das Wild; da wäre Camouflage angebrachter.

Aber ist Grün bei Leica seit einigen Kameragenerationen nicht das sprichwörtliche Lila als "letzter Versuch", bevor die Bauart abgelöst wird?

(P.S.: Warum ist der Zeilenabstand so groß und wie kann man ihn verkleinern?)

Edited by mnutzer

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb mnutzer:

Aber ist Grün bei Leica seit einigen Kameragenerationen nicht das sprichwörtliche Lila als "letzter Versuch", bevor die Bauart abgelöst wird?

Ist das so? Kannst Du das empirisch belegen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb jmschuh:

Ist das so? Kannst Du das empirisch belegen?

Die "Safari"-Editionen der R3, M8.2, M-P und Digilux 4 kamen m.W. immer erst sehr viel später als die normalen Modelle auf den Markt, wenn bereits das Nachfolgemodell in Erwartung war.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb mnutzer:

Die "Safari"-Editionen der R3, M8.2, M-P und Digilux 4 kamen m.W. immer erst sehr viel später als die normalen Modelle auf den Markt, wenn bereits das Nachfolgemodell in Erwartung war.

Aha. Wusste ich gar nicht. Also Grün als Farbe der Hoffnung?

Naja, dass die Sondermodelle erst später kommen ist klar. Und wenn wir jetzt alle Kameras aufzählen, wo es keine grüne Version gab, trotz anstehendem Nachfolger, dann dürfte das schon eine ziemlich lange Liste werden.

Nee, das überzeugt mich noch nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden schrieb mnutzer:

(P.S.: Warum ist der Zeilenabstand so groß und wie kann man ihn verkleinern?)

Großer Abstand bei Absätzen (Return), kleiner bei normalem Textumbruch oder via Shift-Return.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir sagt die Farbkombination silber-olivgrün durchaus zu. 
Aber diese Version als Khaki zu bezeichnen, finde ich einen etwas peinlichen Fehler. 

Edited by dsj

Share this post


Link to post
Share on other sites

komplett grün mit weißem Schriftzug, ähnlich der Safari-Edition, wäre auch eine Option gewesen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wird mehr bestellt als jetzt geliefert werden kann. lese ich. Ist doch alles in Ordnung für den Verkäufer. Aber die paar Exemplare bezogen auf den Gesamtumsatz, verändern doch nicht " Welt" .

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur weil die das so schreiben muss es ja nicht stimmen....kann auch nur ein simpler Trick sein

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 10.10.2018 um 16:48 schrieb XOONS:

Liebe Firma Leica,
die Benennung der Sonderedition ist mal wieder sehr peinlich und alles andere als stilvoll. Wie kann man eine grün- resp. olivgrünfarbig beklebte Kamera nur "Khaki" nennen? Falls ihr wirklich keine Ahnung von Farben habt: Die Farbe Khaki ist ein Gelbton und eure Kamera ist mit etwas beklebt, das wirklich niemand als Gelbton bezeichnen würde. Sucht einfach mal im Internet nach "Khaki" oder lest einen Wikipedia-Artikel dazu. 

Die Phonetiker unter uns werden sich noch denken, dass der Name Q "Khaki" aus einem ganz anderen Grund etwas unglücklich gewählt sein dürfte: /kuːkáckí/

Euer Xoons

Wie kommt /kuːkáckí/ aufs Dach? Noch schlimmer ist ja, daß Leica mit der Farbe dem Militarismus Vorschub leistet. Schon "Safari" war ja unverkennbar an die diversen Wehrsportgruppen adressiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×