Jump to content
hifigraz

Welche Kamera wuerdet Ihr empfehlen, wenn ...

Recommended Posts

Hallo!

 

Ich frage mich seit geraumer Zeit, was ich mache, wenn meine M9 mal nicht mehr ist.

Ganz ehrlich will ich mir die Preise, die Leica fuer die neuen Ms ausruft nicht mehr leisten.

 

Falls es hier Foristen gibt, die Erfahrungen mit Leica M an anderen Marken haben, waere ich ueber Ratschlaege erfreut.

 

Falls ihr gute Argumente gegen Fremdkameras und fuer eine gebrauchte M habt, dann lasst bitte auch diese hoeren.

 

Ich freu mich auf Eure Meinungen.

 

Besten Gruss

Robert

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja - das Problem mit Leica M Glas an etwas anderem als einer digitalen Leica M ist natürlich das dieser Sensor nicht für Leica M Glas optimiert wurde.

 

Das bedeutet die optische Leistung sinkt, insbesondere bei Weitwinkeln, insbesondere zum Rand hin. Es ist auch möglich, das Verfärbungen auftreten.

 

Diese Problematik tritt meines Wissens schon bei der Leica SL auf, und bei Fremdherstellern erst recht.

 

Es soll relativ milde bei der Sony A7s Reihe sein, insbesondere wenn man auch noch die Kolari Ultra Thin Sensor Stack Modification benutzt.

Edited by LichtUndDunkelheit

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie wär es denn mit einer gebrauchten M 240 - die hatte ich mach meiner M 9 - da brauchst du dich nicht viel umgwöhnen und kannst deine Objektive weiter verwenden. Oder mit einer neuen Leica CL - die ich auch benutze ,allerdings mit nativen Objektiven, weil ich nach dem augenmässig bedingten Umstieg auf die SL keine M Objektive mehr hatte. Dafür gibt es aber auch den Adapter für die M Linie und die CL ist trotz APS-C Sensor eine sehr gute Kamera. Dafür wäre auch die Investition nicht so hoch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

...gebrauchte M3.

 

Meine M3 ist so alt wie und ich bin ziemlich sicher, dass sie mich überlebt.

 

Wenn du sehr jung bist, gibt es ggf. irgendwann keine Filme mehr.

 

VG,

 

Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest LeicaX-

 

Falls es hier Foristen gibt, die Erfahrungen mit Leica M an anderen Marken haben, waere ich ueber Ratschlaege erfreut.

 

 

Besten Gruss

Robert

 

Schau Dir die Fujifilm X-E2 oder X-E3 oder die X-PRO Serie an. Das18-55 mm Objektiv ist bestens.

MfG

Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schau Dir die Fujifilm X-E2 oder X-E3 oder die X-PRO Serie an. Das18-55 mm Objektiv ist bestens.

MfG

Jens

Ich denke wer gerne im Stil einer M fotografiert wäre die X-Pro-Serie die wohl interessanteste Wahl. Wäre auch mein Vorschlag. 

 

Gruß Bernd

Edited by Bernd1959

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wieder einmal wunderbare Vorschläge.

 

Nur keine Vollformatkamera des Wettbewerbs - die Eckenproblematik!!! - aber APS-C - Kameras empfehlen, die die Ecken gleich ganz abschneiden.

 

Logik?

 

Erst sollte man sich die Frage stellen, ob man überhaupt Objektive besitzt und nutzt(!), die diese Einschränkung haben und dies ggf an einer Leikamera testen. Oder auf die neuen Modelle mit L-Bajonett von Panasonic und Sigma (mit komplett neuentwickeltem KB-Foveonsensor) warten, die entsprechende Korrektureinstellmöglichkeiten haben werden. Bei 6-bit - codierten Optiken sogar automatisch, so, wie heute bereits an der SL.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest LeicaX-

Wieder einmal wunderbare Vorschläge.

 

Nur keine Vollformatkamera des Wettbewerbs - die Eckenproblematik!!! - aber APS-C - Kameras empfehlen, die die Ecken gleich ganz abschneiden.

 

Logik?

 

Erst sollte man sich die Frage stellen, ob man überhaupt Objektive besitzt und nutzt(!), die diese Einschränkung haben und dies ggf an einer Leikamera testen. Oder auf die neuen Modelle mit L-Bajonett von Panasonic und Sigma (mit komplett neuentwickeltem KB-Foveonsensor) warten, die entsprechende Korrektureinstellmöglichkeiten haben werden. Bei 6-bit - codierten Optiken sogar automatisch, so, wie heute bereits an der SL.

 

Das ist dem TO doch alles zu teuer. Und Eckenprobleme bei den Fuji`s, bzw. APSC  Sensor ???

Habe ich nicht ?

Aber evtl. kann sich Robert auch mal äußern !

Edited by LeicaX-

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist dem TO doch alles zu teuer. Und Eckenprobleme bei den Fuji`s, bzw. APSC  Sensor ???

 

Aber evtl. kann sich Robert auch mal äußern !

 

Naja, alles zu Teuer ... Mir ist klar, das Qualitaet ihren Preis hat, aber 7500,- da beiss ich halt kraeftig dran.

Das soll jetzt aber keine Diskussion werden ob die Kamera das wert ist oder nicht. Wenn Sie sie um das Geld verkaufen ist sie es wohl, da der Markt ja immer Recht hat

! Also zu meiner Aeusserung.

 

Ich habe Objektive von 12mm bis 90mm fuer die M. Ich mag das Kleinbild. Ich bin sehr IT affin. Ich haette also auch icht wirklich ein Problem die bunten und abgedunkelten Ecken in POST automatisiert zu korrigieren. Will sagen, dass muss nicht unbedingt die Kamera fuer mich erledigen.

 

Das ganze ist nochmal weniger kritisch, weil ich ueblicherweise auf ein Objektiv Lust hab und das aendert sich dann ueber Wochen auch nicht. Der Workflow waere so recht stabil.

 

Besten Gruss und vielen Dank fuer die bisherigen Vorschlaege!

Robert

 

Update: Auf die Schnelle was hat es mit der

Leica M Gehäuse (Typ 262)

auf sich? Die scheint ja Preislich noch ganz passabel zu sein!

Edited by hifigraz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie wär es denn mit einer gebrauchten M 240 - die hatte ich mach meiner M 9 - da brauchst du dich nicht viel umgwöhnen und kannst deine Objektive weiter verwenden....

 

+1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber noch rumort es im Karton, was Preis und Erscheinungsdatum betrifft.

Die ISO Höchstgrenze (6400) ist ja nun gar nich aktuell mit vergleichbaren Kameras heutiger Zeit

 

und nach 500 Stück ist ggf. schon wieder Schluss, Qui Zas. 

 

Empfehlung: in 2019 auf die neue S-Klasse von Lumix umsteigen + Objektiv(e) von Leica, Lumix oder Sigma, da findet sich bestimmt was passendes für jeden Geldbeutel. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

 

Ich frage mich seit geraumer Zeit, was ich mache, wenn meine M9 mal nicht mehr ist.

Ganz ehrlich will ich mir die Preise, die Leica fuer die neuen Ms ausruft nicht mehr leisten.

 

Falls es hier Foristen gibt, die Erfahrungen mit Leica M an anderen Marken haben, waere ich ueber Ratschlaege erfreut.

 

Falls ihr gute Argumente gegen Fremdkameras und fuer eine gebrauchte M habt, dann lasst bitte auch diese hoeren.

 

Ich freu mich auf Eure Meinungen.

 

Besten Gruss

Robert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Deine Frage zu beantworten ist nicht ganz einfach und hängt von verschiedenen Kriterien ab.Wie stark ist bei Dir die emotionale Bindung zu Deiner Leica ausgeprägt? Wie bist Du finanziell abgesichert? Wie alt bist Du? Wenn Du die Kamera nur als Mittel zum Zweck brauchst und kein Herzblut dranhängt,tut es etwas anderes vielleicht auch. Ich selbst bin nicht mehr der jüngste und lebe in normalen Verhältnissen,wie wahrscheinlich die meisten hier im Forum.Die emotionale Bindung zu meiner M 10 ist sehr stark ausgeprägt.Ich möchte auch nicht als der reichste am Friedhof enden und ob meine Erben etwas erben ist mir wurscht.Die Frage ist ganz einfach,ob man nach einem arbeitsreichen Leben sich die Leica leistet die man gerne haben möchte oder nicht.Ich würde es jederzeit wieder machen.Es könnte auch sein dass Du mit einem Fremdprodukt als ewig unzufriedener durchs Leben gehst.Es gibt da eine Werbung im Fernsehen mit dem zweitbesten Fisch und dem drittbesten Wein,das könnte dann auch auf Dich zutreffen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×