Jump to content
gauss

Verfärbungen Leica R

Recommended Posts

Die Verfärbung sowie die Risse der POLPAS-Innenbeschichtung der R Serie ist ja bekannt und wurde als unbedeutend erklärt, habe keinerlei Einfluss auf die technische Funktion usw...

 

Frage: Hat dennoch jemand sich die Mühe und Kosten gemacht, diese tauschen zu lassen? Wenn ja, mit welchen Erfahrungen und aus welchem Grund?

 

Kosmetisch störend ist auch die Graufärbung des Transporthebels bei den R Modellen..... gibt es vielleicht einen Trick, diese zu korrigieren ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Verfärbung sowie die Risse der POLPAS-Innenbeschichtung der R Serie ist ja bekannt und wurde als unbedeutend erklärt, habe keinerlei Einfluss auf die technische Funktion usw...

 

Frage: Hat dennoch jemand sich die Mühe und Kosten gemacht, diese tauschen zu lassen? Wenn ja, mit welchen Erfahrungen und aus welchem Grund?

 

Kosmetisch störend ist auch die Graufärbung des Transporthebels bei den R Modellen..... gibt es vielleicht einen Trick, diese zu korrigieren ?

 

zu 1.) Das hat bei der R8 vor zwei Jahren in Wetzlar 600,- Euro gekostet. Grund: Es sieht s...... aus.

zu 2.) Ich habe den Hebel meiner R7 mit dem Glitzi bearbeitet - also abgeschliffen. Geht.

 

Ein Seitenhieb: Die Braunschweiger wussten zum Kunststoff offensichtlich mehr als die Solmser.

Edited by jofe

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Glitzi" - mit dem Schwamm oder der Stahlwolle?

 

Ich habe die harte Seite verwendet. Der graue Belag hängt auf der Oberfläche fest.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mich stören die Risse im Palpas und das heller werden. Eines Tages werde ich mich aufraffen und mit totmatt schwarzer Farbe drübergehen, einmal um die Brocken zu fixieren, und dann um es wieder abzudunkeln. Ich überlege nur noch, ob ausnahmsweise wasserbasiert Akryl, oder Alkydharz, oder Polyrethan ... oder ein Selbstlaborat mit viel Ruß drin?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde Palpas so lassen wie es ist. Austausch ok, kostet aber mehr als die aller meisten R Bodys noch wert sind.

 

Ich habe mal bei einer R7 an einer Stelle getestet, mit Edding nur anzutupfen. Kann nur abraten. Das Zeug mag keine Feuchtigkeit.

Das "Marerial" fällt noch mehr zusammen.

 

Mein Rat: Lassen und vergessen. Die Verfärbung ins Hellgrau wie bei den frühen R4 und R5 find ich nicht sooo tragisch.

Unschöner sin die zusätzlichen 1000 Risse der Modelle R6 R7

Edited by R-ler

Share this post


Link to post
Share on other sites

NUN: wenn ich den Spiegelkasten meiner R 8 + 9 anschaue... scheint diesselbe Beschichtung  zu sein.....und erste Risse.... es hat sich wohl nichts geändert und eine Neubeschichtung lohnt dann ja nicht, weil dieses Problem wieder auftritt..... der von "wagner" genannte Beitrag aus dem digicamForum scheint mir da erfolgsversprechender ... wenn man zu den Konkurrenten schaut, dann hat man da ja auch das Problem mit den Spiegeldämpfer... Schaumstoff...

 

Nichts bleibt für die Ewigkeit ... oder vielleicht doch nur eine SL / SL2 oder M3 --- :-)

Edited by gauss

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ich ja nicht verstehe: wieso musste es ueberhaupt diese Beschichtung sein? X andere - und guenstigere - Kameras kommen voellig ohne aus und habe schlicht mattes, geriffeltes Blech im Spiegelkasten verwendet. Erfuellt wunderbar seinen Zweck und haelt quasi ewig.....habe hier gerade eine Nikon FE, Contax MA und eine Rollei SL35E zur Hand...alle mit mattem Blech...interessanterweise ist eine Canon EOS 50E mit Palpas versehen..

Oh, da habe ich mir wohl schon selbst die Antwort gegeben: Geraeuschdaemmung.....

 

Sehe ich aber auch so, eine Neubeschichtung ist sicherlich nicht lohnend, wenn sie uebaerhaupt noch zu bekommen waere. 

Einen Edding wuerde ich auch nicht nehmen, aber es mag z.B.  matte Farben geben, die das Palpas nicht angreifen und versiegeln..oder man macht es aehnlich, wie im digicam Forum beschrieben ...wenn ich mal zuviel Zeit habe, werde ich an einem defekten R Gehaeuse experimentieren....

 

 

 

 

Torsten 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ich ja nicht verstehe: wieso musste es ueberhaupt diese Beschichtung sein? X andere - und guenstigere - Kameras kommen voellig ohne aus und habe schlicht mattes, geriffeltes Blech im Spiegelkasten verwendet. Erfuellt wunderbar seinen Zweck und haelt quasi ewig.....habe hier gerade eine Nikon FE, Contax MA und eine Rollei SL35E zur Hand...alle mit mattem Blech...interessanterweise ist eine Canon EOS 50E mit Palpas versehen ...

 

Das Palpas-Zeugs (von Rasselblad, die waren wohl die Ersten) soll meßbar weniger reflektieren als alle anderen zu der Zeit vorhandenen schwarzen Mattlacke (hat mir mal ein Rollei-Mensch von Druidenmund ins Druidenohr geflüstert, als noch 6008 gebaut wurden). Nikon FE, Contax MA und Rolleiflex SL 35 E sind aus der Zeit vor der Erfindung des Palpas-Zeugs.

 

Bei "Velvet Coating" beachte man den Preis ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tausch kostet 300€ + MwSt

dafür bekommt man zur Zeit mehrere R Bodys oder eine Festbrennweite. Davon hat man mehr als von vermutlich seit 10Jahren +x

      gelagertem Palpas, der dann in 5 Jahren wieder so aussieht wie jetzt. Das ist echt keine Lösung-

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zur Info, die Fa. Paepke schreibt:

"Für die R-Kamera Serien haben wir neues Folien - Material erhalten. Lt. Angaben des Herstellers soll es eine bessere Qualität haben."

 

Nachdem ich mit Kamera-Mattlack eine Ecke im Spiegelkasten getestet habe, und dabei den Eindruck habe, dass das Material sich auflöst.... werde ich die Kameras bei Paepke überholen lassen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab ich doch gesagt, nicht bearbeiten. Ich lasse es so wie es ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zur Info, die Fa. Paepke schreibt:

"Für die R-Kamera Serien haben wir neues Folien - Material erhalten. Lt. Angaben des Herstellers soll es eine bessere Qualität haben."

 

Nachdem ich mit Kamera-Mattlack eine Ecke im Spiegelkasten getestet habe, und dabei den Eindruck habe, dass das Material sich auflöst.... werde ich die Kameras bei Paepke überholen lassen. 

 

Das schriebe ich wohl auch, wenn ich es verkaufen müßte ;-)

 

Auf welcher Basis war/ist Dein Kamera-Mattlack?

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Kosmetisch störend ist auch die Graufärbung des Transporthebels bei den R Modellen..... gibt es vielleicht einen Trick, diese zu korrigieren ?

Ich hab das an mein R6.2 gehabt und weil es so aussah wie bei einem Griff eines alten Autos hab ich es behandelt mit so ne Spray der mann am Tankstelle bekommen kann, wirkt gut.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ich hab das an mein R6.2 gehabt und weil es so aussah wie bei einem Griff eines alten Autos hab ich es behandelt mit so ne Spray der mann am Tankstelle bekommen kann, wirkt gut.

 

Interessant...Muss direkt mal "Armorall" ausprobieren....

Edited by wagner

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Abend Torsten, guten Abend Otto.f, guten Abend alle anderen.

Hab grad mal meine ganzen R'en durchgekuckt. Hab nirgendwo eine Graufärbung des Transporthebels bemerkt.

Habt ihr das schon öfters gesehen? Ist mir völlig unbekannt.

Gruß aus S

Tom

Share this post


Link to post
Share on other sites

 eine Graufärbung des Transporthebels bemerkt.

Habt ihr das schon öfters gesehen? Ist mir völlig unbekannt.

Gruß aus S

Tom

Kommt bei der Plasteabdeckung der R7 und R6.2 häufiger vor. R4 Und R5 nicht bekannt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×