Jump to content
timo832000

Zurück zur R / Leicaflex SL

Recommended Posts

Guten Abend zusammen,

 

nachdem ich seit mehr als 10 Jahren Leica R-Objektive vorwiegend digital an diversen Kameras, aktuell Sony alpha 7ii neben anderen manuellen aber auch AF-Objektiven genutzt habe, hat mich in den letzten Monaten immer mehr das analoge Fieber gepackt.

Ich habe mir zu meiner schon vorhandenen Leica R5 noch eine Leicaflex SL gekauft, deren Eintreffen ich nun erwarte.

An Leica-R Objektiven befinden sich jeweils ein 2.8/24, 2/50 v.1, 2/90, 2.8/135 v.1, 2.8/180 v.2 und ein 6.8/400 in meinem Besitz.

Das 50er, 90er und 135er schätze ich ganz besonders, es sind die Haptik, das schöne Bokeh und die solide optische Leistung, die diese drei Objektive über viele Jahre zu meinen absoluten Lieblingen gemacht haben. In der Tat komme ich mit dem 24er nicht so richtig gut zurecht, es ist zu klobig, irgendwie zu weitwinklig, manchman irgendwie zickig zu fokussieren und da es so oder so nicht an die SL passt, habe ich mir überlegt es gegen eine anderes Weitwinkel zu ersetzen....

Näher ins Auge gefasst habe ich das Elmarit-R 28 v.1 und das Elmarit-R 35 v.1/v.2 . Das 28er gefällt mir wegen des geringen Gewichts und der recht kompakten Abmessungen....

Ich erwarte von dem Objektiv eine ausreichende Bildschärfe in der Mitte schon bei Offenblende, scharfe Ecken bei Blende 8 und insbesondere die für Leica Typische plastizität der Bilder.

Mit welchem dieser Kandidaten bin ich wohl besser bedient? - Kann jemand Bildergebnisse in voller Auflösung Scan / oder vom digitalen VF zeigen?

 

Ich wünsche allen Forenten ein schönes Wochenende.

 

 

Gruß

 

Timo

 

 

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Timo,

 

dann wünsche ich Dir jetzt schon mächtig viel Vorfreude, was die Leicaflex angeht. Tolle Optiken dafür hast Du ja bereits, wobei ich davon ausgehe, dass alle auch die Steuerkurven für die Leicaflex besitzen und nicht nur die Steuernocken für die R.

 

Das 28er nutze ich nicht, jedoch das 35er in der dritten und letzten Version mit E55 Gewinde und integrierter Gegenlichtblende. Oftmals wird dieses Objektiv als Juwel bezeichnet, was ich für meinen Teil in der bildmäßigen Fotografie unterstreichen kann, Du wirst sicherlich mit der zweiten oder dritten Version keinen Fehler machen. Man hat versucht, wie an anderer Stelle des Forum erwähnt, den japanischen Mitbewerbern etwas entgegen zu setzen. Da man mit Masse nicht trumpfen konnte und auch das Thema Zoom jahrelang eher stiefmütterlich behandelt wurde, hat man es mit kompakten Objektiven versucht, deren optische Leistungen auf die Spitze getrieben wurde und die innerhalb des R-Systems relativ günstig angeboten werden konnten. Hierzu zählt das 35er und 90er Elmarit in der letzten Version.

 

Beachte aber das der Unterschied vom 24er zum 35er, was den Bildwinkel betrifft, gewaltig ist. Anstatt des 28ers nutze ich das 24er Elmarit. Schon beim Wechsel zwischen 24er und 50er ist es für mich so, als schaue ich mein letztgenannten Objektiv durch ein kleines Tele. 

 

Gestatte an dieser Stelle eine Frage. Warum empfindest Du das 24er als klobig? Für meine Begriffe halte ich es für kompakt und es trägt gegen mein 50er Summilux und das 90er Elmarit in keiner Weise auf. Zudem läuft mein 24er sauber und rund. Sollte Deins ruckeln, könnte man dies korrigieren lassen.

 

Davon abgesehen gebe ich Dir jedoch recht was die Handhabung eines 24ers angeht. Man hat, wenn man unachtsam ist, unglaublich schnell verkantet und die Linien laufen aus. Man muss schon höllisch aufpassen und nicht umsonst setze ich diese Optik, wenn es um Linienführung geht, in Verbindung mit einem Stativ ein. Ein 28er ist hier um einiges gnädiger und einfacher einzusetzen. 

 

Was Scans in voller Auflösung angeht, damit kann ich nicht dienen, da die Dateien u.a. zu groß für das Forum wären. Was ich Dir jedoch anbieten kann sind einige für das Forum bearbeitete Bilder, welche jedoch das Originalformat des Dias zeigen und nicht in Höhe oder Breite beschnitten sind. 

 

Gruß

Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Frage ist, wieviel Weitwinkel brauchst du?

Das Elmarit R 35 letzte Version ist analog hervorragend. Allerdings kein "richtiges" Weitwinkel und nicht sooo weit weg von 50mm.

Da könnte das 28mm besser ins Portfolio passen. Es ist klein und leicht, relativiert sich aber ein wenig durch die Sonnenblende.

Ich finde das 24er nicht klobig. Meiner Meinung nach ist es von der Abbildungsleistung sogar leicht vor dem Elmarit 28 der I Vers. zu sehen.

Vermutlich würde ich eher auf das 28mm als auf das 24mm verzichten können/wollen.

 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für eure Antworten / Anstöße.

 

Tatsächlich befindet sich mein 24er im nahezu perfekten Zustand, mechanisch und optisch ist alles ok. Trotzdem fällt es mir (vielleicht liegt es an meinen Augen) gegenüber allen Anderen Objektiven damit oft recht schwer den Fokus an der R5 richtig zu treffen.

 

Ich überlege nun vielleicht doch einfach ein 35er in v.3 als Ergänzung zum 24er zu beschaffen.

Wie wahrscheinlich ist es denn ein 35er in letzter Ausführung als 3cam Version zu finden?

Achja, alle meine anderen Objektive sind natürlich fit für die SL!

 

Danke!

 

Gruß,

 

Timo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Normalerweise sind viele davon im Umlauf. Spätere Baujahre sind oft R- only.

Von ca, Seriennr. 296....bis 310.....meist 3- cam.

Im Moment ist das Angebot an 3-cam dünn wie ich eben so sehe.

 

Kleinanzeigen in Bayern eines

Bei photohaus Hamurch eines.

 

In der Bucht mitunter  als 3cam deklariert, aber laut Bild doch r-only.

Edited by R-ler

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nochmal Danke für euren Rat.

 

Inzwischen ist die SL bei mir angekommen, die Kamera ist wirklich eine Pracht und stellt in Sachen Haptik alles, was ich bisher in die Finger bekommen konnte in den Schatten. Kräftig, fast massig liegt sie satt und sicher in meiner (rech großen) Hand. Und dann der helle Sucher, der gefällt mir besonders gut! Ich freue mich schon darauf den ersten Film einzulegen. Jetzt zurück zum Thema Weitwinkel, ich bin mit mir selbst so verblieben, dass ich einen Elmarit-R 28 v1 beschaffen werde um diesen dann mal rein praktisch mit dem Elmarit-R 24 zu vergleichen. Entweder es bleiben dann beide Optiken bei mir, weil ich mit den Ergebnissen gleichermaßen zufrieden bin, oder eine von beiden geht wieder. Danach werde ich mich mit dem Thema Elmarit-R 35 und Summilux-R 50 befassen.

 

 

Ihr habt mich dazu angestiftet.....

 

 

 

 

Gruß,

 

Timo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nochmal Danke für euren Rat.

 

 Thema Weitwinkel, ich bin mit mir selbst so verblieben, dass ich einen Elmarit-R 28 v1 beschaffen werde um diesen dann mal rein praktisch mit dem Elmarit-R 24 zu vergleichen. Entweder es bleiben dann beide Optiken bei mir, weil ich mit den Ergebnissen gleichermaßen zufrieden bin, oder eine von beiden geht wieder.

 

 

Ihr habt mich dazu angestiftet.....

 

 

 

 

Gruß,

 

Timo

Genau so ist es mir mehr als einmal gegangen. Wenn du dann ein Objektiv in tollem Zustand in Händen hälst, welches ebenso perfekt funktioniert,

gibst du es nicht mehr weg. ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich weiß dass, aber ich habe mich für die SL entschieden. Das 24 wird momentan an der R5 genutzt. Und für die SL soll ja ein 28er oder 35er her. 24mm sind mir, wie oben beschrieben, ohnehin oft zu weit.

 

 

Gruss

 

 

Timo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Abend, ich wollte euch nur ein kurzes Feedback zu meiner Entscheidung geben.

Das 24er Elmarit hat mich verlassen, dafür ist ein Elmarit 28 und ein weiteres Summicron 50 dazu gekommen.

Zum Elmarit-R 28 (v1) möchte ich eines sagen, ich mag es sehr, es passt irgendwie besser zu mir als das 24er.

Die Verteilung der Abbildungsleistung wirkt auf mich ausgewogener als beim 24er und weniger zickig ist es mit dem etwas schmaleren Bildwinkel auch.

Anbei: Mein bisheriges Lieblingsbild, geschossen mit dem Elmarit-R 28 an Sony Alpha 7ii in der Bundeskunsthalle in Bonn.

 

Gruß,

 

Timo

Edited by timo832000

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie schon vor Monaten orakelt ist nun auch ein Elmarit-R 35 zu mir gekommen, ich habe es in der Version 2 (Seriennummer 278xxxx) für einen guten Preis per Ebay Kleinanzeigen gekauft.

Erste Tests an der Sony A7ii zeigen insgesamt eine ordentliche optische Leistung.

Im Vergleich zum 28er ist die Bildwirkung deutlich anders, folglich habe ich wohl Bedarf für beide.....

Bilder folgen, versprochen !

 

Gruß,

 

Timo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Wie versprochen, ein Bild von Sonntag. Aufgenommen mit der Sony A7ii und dem Elmarit-R 35.

Insgesamt bin ich mit der Leistung der Linse sehr zufrieden. Ich freue mich darauf, damit den einen oder anderen Film zu belichten.

 

 

 

 

 

 

Edited by timo832000

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mein Elmarit R-35 verkauft, weil ich mit der Leistung in den Ecken an der A7 RII nicht zufrieden war.

Gruß Joachim

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

So unterschiedlich sind eben die Ansprüche. Nein im Ernst, bei F8 bildet  das Elmarit an meiner A7ii bis auf das äußerste bisschen der Ecken wirklich scharf ab. Für mich ist das mehr als OK, zumal ich vermute, dass die A7ii hier das Problem ist. Ein ähnliches Verhalten habe ich auch schon bei Sony FE Objektiven an der A7ii bemerkt. Und die äussersten paar Pixel sind mir ehrlich gesagt egal.

 

Gruß,

 

Timo

Edited by timo832000

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb timo832000:

So unterschiedlich sind eben die Ansprüche. Nein im Ernst, bei F8 bildet  das Elmarit an meiner A7ii bis auf das äußerste bisschen der Ecken wirklich scharf ab. Für mich ist das mehr als OK, zumal ich vermute, dass die A7ii hier das Problem ist. Ein ähnliches Verhalten habe ich auch schon bei Sony FE Objektiven an der A7ii bemerkt. Und die äussersten paar Pixel sind mir ehrlich gesagt egal.

 

Gruß,

 

Timo

Ja, es war auch meine Erfahrung, dass ab Blende 8 die Abbildungsleistung geht. Das galt für die Verwendung an der Sony A7 RII und der Fuji XT1. Ich wollte aber auf die anderen Blenden nicht verzichten und habe daher die Linse abgestoßen. Ich habe jetzt nur noch R-Linsen, die ich digital an der A7 RII ohne Einbußen verwenden kann (Summicron 50, Apo 100, Apo 180). Außerdem habe ich ja noch eine R8 für meine Leica-R-Linsen.

Gruß Joachim

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meist ist es ja beim Gebrauchtkauf so dass man über das curriculum vitae eines solchen Objektivs wenig bis nichts erfährt. Ich hatte vor Jahren auch schon mal das vielgepriesene 2,8/35 der letzten Version testweise an meiner R8/DMR (Beschnittfaktor 1,37x, betreffend die oben erwähnten Pixel am äußersten Rand). Das Objektiv sah äußerlich praktisch unbenutzt aus, aber die optische Leistung war ... also beschxxxen war geprahlt. Ein sphärischer Fehler wie er im Lehrbuch steht, haftete dem Objektiv an. Ich habe es dann selbstmurmelnd nicht erworben. Ein später einmal geliehenes baugleiches Objektiv war hingegen so wie man sich es von einer Leica-Optik erhofft.

Vielleicht ist das erste Objektiv mal hingesegelt .... oooch, man sieht garnichts, ist ja noch mal gut gegangen ....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Timo,

wenn Dir die Haptik der SL gefällt, dann probiere mal die R8 (seit einiger Zeit zu Witzpreisen auf dem Markt) oder die R9. Ich bin wegen meiner kleinen Hände mit ihnen nicht recht warm geworden, aber die Technik ist für Analogfans Spitze. Ich hatte gleichzeitig eine R7 und das war ein Klapperkasten dagegen.
Jetzt nochmal zum eigentlichen Thema: meine persönliche Erfahrung mit Weitwinkeln ist, dass ich fast alles mit einem Weitwinkel erschlage (28mm). Wenn was nicht passt oder gefällt, dann eben einen Schritt zurück oder vor. Meine Empfehlung lautet daher, das Objektiv zu nehmen, das Dir haptisch wie optisch am besten gefällt.
Die Ausnahme sind bei mir Extreme wie Regenbögen, da hilft nur noch was mit 15mm oder Fisheye.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb drpagr:

Hallo Timo,

wenn Dir die Haptik der SL gefällt, dann probiere mal die R8 (seit einiger Zeit zu Witzpreisen auf dem Markt) oder die R9. Ich bin wegen meiner kleinen Hände mit ihnen nicht recht warm geworden, aber die Technik ist für Analogfans Spitze. Ich hatte gleichzeitig eine R7 und das war ein Klapperkasten dagegen.
....

Wenn man der R7 einen Blimp oder Fatsuit verpaßt, damit sie auf R8 Maße und Masse kommt, klappert da auch nichts mehr, und beinahe so unhandlich wie eine R8 könnte man sie bei geschickter Formgestaltung vielleicht auch machen, wenn man sich nur genug Mühe gibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor einer Stunde schrieb Macro-Elmarit:

Jan, ich wundere mich immer wieder. Die R9 war die handlichste SL/R, die ich je in Händen hielt. 

Achwas, nicht wundern - einfach ärgern!

Meine R8 war mit Motor und DMR nicht unhandlich. Ich konnte gut damit arbeiten, allerdings kommt in der Handlichkeit für mich nichts Kameraähnliches an die erste Leicaflex mit ihrem leicht geschwungenen Rücken heran. Die war einfach wie extra für meine Patschhändchen geschnitzt. 

Freundliche Grüße vom

Wolfgang

 

Edited by wpo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...