Jump to content
Julian

Bitte um Unterstützung... Leica Q? jetzt?

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Hallo alle zusammen,

 

ich bin neu im Forum und würde mich über Eure Unterstützung freuen...

 

Kurz zu mir: Ich bin 34 Jahre und leidenschaftlicher Hobby-Fotograf. Aktuell fotografiere ich mit einer Canon 6D MK II. Ich widme mich zudem ausführlich der Bildbearbeitung.

 

Ich bin seit kurzem total angefixt von der Idee, eine Leica zu besitzen. Mich fasziniert die "Ausstrahlung" einer Leica und das, was hinter der Marke und den Produkten steht. Die Kamera als "Made in Germany"-Produkt und Leicas akribische Arbeit an der Entwicklung von Objektiven beeindruckt mich zudem. Kurz um: Ich würde mir wirklich wünschen, eine Leica zu kaufen

 

Mich hat die Idee gepackt, meine aktuelle Ausrüstung zu reduzieren und wieder mehr zu fotografieren. Bei vielen Objektiven ergeben sich auch immer viele (zu viele??) Möglichkeiten, die mir irgendwie immer mehr beim wirklichen Fotografieren im Weg stehen. Ich möchte wieder puristischer unterwegs sein und das Motiv suchen! Und nicht ständig Objektive wechseln und dabei an den Motiven vorbeihuschen! Momentan tendiere ich dahin, mein Tamron 70-200 & 90mm macro sowie mein Sigma 35mm & 20mm zu verkaufen. Übrig bleibt dann noch ein Canon 24-70 & ein Sigma 85mm Art. Damit bleibe ich flexibel genug und die verkauften Objektive sollten eine gute Anzahlung für eine neue Kamera sein.

 

So, das zu meiner "Vorgeschichte"

 

Ich bin also bei einer Leica Q gelandet und sie geht mir nicht mehr aus dem Kopf!! Nun meine Frage an Euch bzw. meine Gedanken, die mir durch den Kopf schwirren: Sollte ich jetzt als Quer- und vor allem: Späteinsteiger auf die Leica Q gehen? Mir ist bewusst, dass hier (leider) kein Hellseher an Bord ist, aber sollte ich jetzt noch mit einem Kauf zuschlagen? Oder lohnt es sich ggfs. noch bis zur Photokina zu warten und abzuwarten, ob sich nach mittlerweile 3-4 Jahren Leica Q was Neues tut? Ich habe keine Not schnell zu wechseln. Ich bin mir bewusst, dass es vielleicht nicht DIE Antwort darauf gibt, aber ich fände es toll, wenn ich Eure Einschätzungen und Meinungen dazu hören würde.

 

Möchte mir jemand helfen und mir Ihre/Seine Einschätzung geben?

 

Ich würde mich sehr freuen....

 

Liebe Grüße und danke im Voraus!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Julian, herzlich willkommen. Genau aus deinen genannten Gründen habe ich mir eine Leica Q geholt. Ich habe sie eigentlich immer dabei und bin super zufrieden mit der Kamera. Die Reduktion auf ein Objektiv und die einfache Handhabung sind einfach klasse. Eigentlich die perfekte Kamera.

 

Das einzige was mich stört ist die Videofunktionen und der fehlende Mikrofoneingang, aber das ist schon sehr speziell. Mir ist bewusst, das ich einiger der wenigen Leica Q Nutzer bin, die auch Videos damit drehen.

 

Liebe Grüße Matthias

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Mich hat die Idee gepackt, meine aktuelle Ausrüstung zu reduzieren und wieder mehr zu fotografieren. Bei vielen Objektiven ergeben sich auch immer viele (zu viele??) Möglichkeiten, die mir irgendwie immer mehr beim wirklichen Fotografieren im Weg stehen. Ich möchte wieder puristischer unterwegs sein und das Motiv suchen! Und nicht ständig Objektive wechseln und dabei an den Motiven vorbeihuschen! Momentan tendiere ich dahin, mein Tamron 70-200 & 90mm macro sowie mein Sigma 35mm & 20mm zu verkaufen. Übrig bleibt dann noch ein Canon 24-70 & ein Sigma 85mm Art. Damit bleibe ich flexibel genug und die verkauften Objektive sollten eine gute Anzahlung für eine neue Kamera sein.

 

 

 

 

Ich würde mich sehr freuen....

 

Liebe Grüße und danke im Voraus!

 

Hallo Julian,

 

 

nimmt man Deine "neue" Philosophie für das Fotografieren als Maßstab, bleibt dir gar nichts anderes übrig als eine Kamera wie die Q sich zu zu legen. Sie erfüllt doch genau deine gehegten Wünsche und "Träume". 

 

Ich persönlich würde vielleicht noch die 2018er Photokina abwarten aber ich glaube diesbezüglich wird sich in Sachen Q nicht sehr viel tun. Dazu ist die Kamera schon zu "perfekt" als das sie in irgendeiner Form "ausgetauscht" werden müsste. Ansonsten kaufe sie und geniesse damit die Art der Fotografie, die dir diese tolle Kamera bietet. Sie garantiert die Konzentration auf das Wesentliche. Das merke ich immer gerne wenn ich nur mit meinem 28er Festbrennweitenobjektiv unterwegs bin. Für das schnelle, optisch variable Fotografieren stehen dir ja noch andere Optionen zur Verfügung.

 

Gruß

Bernd

Edited by Bernd1959

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Matthias und danke Bernd für Eure schnellen Reaktionen und den netten Empfang hier im Forum!

 

@Matthias: Mich hat das Video-Fieber bis jetzt noch nicht gepackt und daher achte ich bei den ganzen techn. Spezifikationen nie auf die Video-Funktionen. Ich kann Deine "Kritikpunkte" verstehen, wenn das filmen Teil der Nutzungseigenschaften ist... Hier bin ich ein "leichterer" Nutzer

 

@Bernd: Ja, absolut. Ich komme fast nicht drumherum, diese Kamera (bzw. eine Kamera wie diese) zu kaufen

1) ich fotografiere schon einige Jahre... OHNE Leica. bewundere es aber schon länger. Ich würde mich vielleicht ärgern, wenn ich gerade jetzt so einen Traum in die Realität umsetze und in 3 Monaten eine "Mark II" oder eine "Q 2" kommt und ich gerade jetzt einmal im Leben so eine Kamera gekauft habe....

2) ich bin ein großer 35mm Fan! fotografiere aber auch gerne Personen und Emotionen. Ich frage mich, ob die 28mm einen Ticken zu weit sind und ein 35mm (mit Option auf 50mm croppen) die noch bessere Version wäre!? --> eine M240 mit 35mm Objektiv sind aber nicht im Budget! Ich frage mich, wie sehr ich mich mit den 28mm anfreunden müsste...

 

Der Virus hat mich auf jeden Fall gepackt. Ich bin aber einfach noch unsicher...

 

DANKE Euch allen schonmal für die Unterstützung und die Ratschläge!

Liebe Grüße.

 

Julian 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dem Rat kann ich nur beipflichten... wenn der geübte Fotograf darauf bisher noch nicht gekommen ist.

Dieser Vorschlag macht übrigens den Kauf einer neuen Ausrüstung überflüssig und schafft Zeit Knete zu sammeln und dann eine Leica mit allen Wunschobjektiven zu kaufen... wenn das mit dem 35er nicht so klappt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

Danke Euch für den Vorschlag. Ich habe es sogar noch kreativer gelöst

: ich werde mir zum Wochenende 2 Tage eine Q ausleihen und dann live testen. Die Brennweite konnte ich natürlich vorher schon mit meinem Objektiv (24-70) testen. Allerdings hier „nur“ mit f4.0 und die Schärfentiefe gehört ja such prägend zum Look des objektives dazu. Daher bin ich gespannt auf f1.7. Ich fotografiere meist möglichst offenblendig (1.4 bei 35mm, 20mm, 85mm festbrennweite)

 

Dieses rätseln, ob ich noch warten soll damit ich möglicherweise nicht „zu früh“ kaufe, beschäftigt mich momentan noch mehr... auch wenn ich darauf natürlich keine Antwort bekommen werde...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Euch für den Vorschlag. Ich habe es sogar noch kreativer gelöst

: ich werde mir zum Wochenende 2 Tage eine Q ausleihen und dann live testen. Die Brennweite konnte ich natürlich vorher schon mit meinem Objektiv (24-70) testen. Allerdings hier „nur“ mit f4.0 und die Schärfentiefe gehört ja such prägend zum Look des objektives dazu. Daher bin ich gespannt auf f1.7. Ich fotografiere meist möglichst offenblendig (1.4 bei 35mm, 20mm, 85mm festbrennweite)

 

Dieses rätseln, ob ich noch warten soll damit ich möglicherweise nicht „zu früh“ kaufe, beschäftigt mich momentan noch mehr... auch wenn ich darauf natürlich keine Antwort bekommen werde...

 

Ausprobieren, wie du es nun tust ist sowieso das beste. Die Brennweite, gerade mit einem Zoom an einer anderen Kamera zu testen bringt garnichts.

Die Q ist sehr handlich und lichtstark, das ist deine Canon DSLR mit 24-70 überhaupt nicht.

-

Zu deinem Rätsel kann ich dir nur empfehlen dir eine gute gebrauchte zu kaufen, denn der Neupreis wird nicht runtergehen, oft nichteinmal, wenn der Nachfolger erscheint.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte diesen „Test“ schon vor, als ich mein 35mm gekauft habe. 2 Stunden mit dem Zoom nur auf 35mm fotografiert. Als ich das Sigma 35mm dann hatte und ich auf einmal mit 1.4 und nicht mehr 4.0 fotografiert habe, hatten die Bilder eine ganz andere Wirkung... daher habe ich nun auch direkt den live-Test vereinbart. Besonders bei solchen Kaufsummen...

 

Ich habe ein Angebot eine vorführ-Q für 3.500€ zu bekommen. Vom Händler mit voller Garantie. Das hört sich schonmal nach einem guten Angebot an. Oder? Was meint ihr dazu?

 

Das einzige, dass mich vermutlich ärgern würde, wäre auf einmal eine Q mit 35mm oder so. Sonst kann ich mir nicht vorstellen, was eine 28mm Q als Mark II deutlich besser leisten könnte!?

 

Mehr Brennweite (hier wird ja von einer 70mm oder 90mm Q geträumt) bräuchte ich auch gar nicht. Ich behalte meine Canon 6D MK II mit einem 85mm Sigma f1.4 Objektiv. Das ist dann die ganz klassische Portraitbrennweite

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kauf dir eine billige X1 und mach damit mal ein Jahr rum. Da bleibt es gar nicht aus, dass man was lernt dabei.

 

Stell alles auf manuell um, auch den Autofocus weg, und dann geh mit dem 35mm Sucher auf die Blicksuche.

 

Die jpg ooc Farben wirst du hinterher noch lange vermissen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist eigentlich ganz einfach: Du bist reif für eine Q und da kann man die Fragestellung reduzieren auf jetzt oder später. 

 

Jetzt hast Du ein gutes Angebot (3.500,--) und kannst den Sommer und Herbst mit ihr fotografieren oder Du kaufst Dir zu Weihnachten das alte Modell gebraucht für vielleicht 2,500,--, wenn ein Modellwechsel gekommen ist und der Preis der Vorgänger-Q nachgegeben hat.

 

Seitdem ich die Q habe, mache ich ca. 80% meiner Bilder mit der Q. Die Frage lautet noch reduzierter auf den Punkt gebracht: Sind Dir ein halbes bis dreiviertel Jahr Fotoerfahrung und die meisten Deiner Bilder in diesem Zeitraum 1.000,-- wert? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kauf dir eine billige X1 und mach damit mal ein Jahr rum. Da bleibt es gar nicht aus, dass man was lernt dabei.

 

Stell alles auf manuell um, auch den Autofocus weg, und dann geh mit dem 35mm Sucher auf die Blicksuche.

 

Die jpg ooc Farben wirst du hinterher noch lange vermissen.

Die X1-JPEGs waren bzw. sind wirklich klasse, das stimmt.

 

- Tk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten morgen Ihr lieben!

 

Danke für Euern Input!! Ich habe das Gefühl dass ich auf komplett manuell noch nicht reif genug bin. Ich würde mich als ambitionierten Hobbyfotografen - mit großer Leidenschaft für Bilder und Momente - beschreiben. Aber nicht als der Ober-Technik-Freak, der das "pure" Leica Erlebnis sucht... Das kommt vielleicht nach der ersten Leica

 

Ich reibe ich mittlerweile "nur" noch daran auf, ob es in 3-4 Monaten einen Nachfolger gibt und ich mich ärgern werde, jetzt zugeschlagen zu haben... Die Q gibt es ja mittlerweile schon eine Zeit und der Nachfolger MUSS ja irgendeine Weiterentwicklung haben!? andere Brennweite? und sonstige technische Weiterentwicklungen!? Das treibt mich momentan noch echt um...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn auf der Photokna etwas vorgestellt werden sollte, heißt das bei Leica nicht unbedingt, dass z.B. eine neue! Kamera oder ein Nachfolgemodell nun gleich eine Woche nach der Photokina in den Schaufenstern und Regalen der Leica-Stores liegt. Das kann dann schon noch eine Weile dauern.

Edited by Talker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Julian,

 

ich habe die Q jetzt seit Anfang 2018 und ärgere mich eigentlich nur darüber, dass ich sie mir nicht schon viel früher gekauft habe! Seit ich diese Kamera besitze bleibt die M meistens im Schrank, wenn ich einfach so losziehe. Die Q ist einfach die universellere Kamera. Ich kann im Automatikmodus knipsen, kann aber auch genau so "manuell" wie mit der M fotografieren, bis auf den Messsucher...(wer braucht den schon

 ). Ich bin immer noch begeistert von der Q und kann den Kauf nur empfehlen. Für die M habe ich ein 35er und ein 21er Objektiv, die "Umgewöhnung" auf 28mm geht schnell. Worauf warten?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Besitz einer Q steigert die Unzufriedenheit mit den Bildergebnisse der restlichen nicht-Leica-Ausstattung und zieht wahrscheinlich weitere Käufe nach sich. 

 

Die Q alleine betrachtet ist eine tolle Kamera, Bedienung und technische Bildqualität sind schon ziemlich gut.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Lux

Ich habe meine Q jetzt seit einigen Monaten und bin sehr begeistert. Die Gewöhnung an die 28mm-Brennweite fiel mir leicht, weil sie ohnehin am ehesten meinen fotografischen Gewohnheiten entspricht. Tropen auf 35mm ist aber auch kein Qualitätseinbruch. die Qualität der Bilder ist technisch wirklich vom Feinsten, da fehlt mir gar nichts.

Neben der Q fotografiere ich analog mit der M2, der SL2 und einer Makina 67, mit der Q bin ich digital hochzufrieden. 

 

Gruß

 

Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke an Euch alle für Euren Input und Eure sehr konstruktive Beratung! Ihr nehmt mir auf jeden Fall die Zweifel an der Richtigkeit der Entscheidung!! Euer Feedback hilft mir besser abzuwägen. Ich freue mich immer mehr auf meinen Test-Tag mit der Leica am Wochenende. Ich denke, dann wird die Entscheidung besser möglich sein.

 

Die Unsicherheit, ob was Neues kommt und ich mich ggfs. ärgere wird mir leider bleiben. Aber das lässt sich dann eh nicht lösen... Wüsste auch grad nicht so recht, was eine neue Q an Neuerungen bzw. Verbesserungen haben könnte... eine neue Brennweite wäre vermutlich die einzige wirkliche Motivation für ein neues Modell... rein technisch kann ich mir grad nicht so viel Neues und relevant besseres vorstellen !?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe seit einigen Jahren die EOS 5D III mit ein paar L-Objektiven, habe parallel immer nach einer kompakteren Alternative mit Vollformat-Sensor gesucht. Die Auswahl ist da sehr begrenzt, deshalb bin ich bei der Q gelandet.

Diverse Sony-Kameras, welche oft als Alternative genannt werden, haben zwar eine richtig gute Sensorleistung, aber die Bedienung ist mir zu kompliziert (macht einfach nicht denselben Spaß wie die Leica) und der Service ist mir zu schlecht (weiß ich aus leidvoller Erfahrung mit anderen Sony-Produkten).

Die Alternative bei meiner Kaufentscheidung war damals die Sony RX1R II, welche ein 35mm Objektiv hat (was Dir gefallen wird), allerdings ist bei Blende 2.0 Schluss. Ich war außerdem mittlerweile an einen Punkt gekommen, an dem mir sehr klar war, dass ich keinen beweglichen Popup-Sucher aus Kunstoff möchte, ebenso will ich kein Display (btw ohne touchscreen), welches sich mit einer mehr oder weniger filigranen Mechanik nach oben/unten klappen lässt. Mein Gefühl sagte mir, dass ich solch potentiell zerbrechliche und abnutzungsgefährdete Features einfach nicht mehr möchte.

 

Seit ich mir dann die Q gekauft habe, verwende ich die Canon kaum noch, außer bei speziellen Anlässen, wo man um ein Tele nicht herum kommt. Im Urlaub habe ich die Canon auch noch dabei, hauptsächlich wegen meines 16mm Ultraweitwinkels für Landschaften.

 

Nun habe ich mir (nach einer laaaangen Phase des Geld-auf-die-Seite-legens) zusätzlich zur Q (die gebe ich nicht mehr her - die Leichtigkeit, mit der man hier tolle Bilder produziert, ist einfach unschlagbar) eine gebrauchte M10 mit gebrauchtem 50er Summilux gekauft, weil ich einfach diese offene Blende der Q bei anderen Brennweiten haben wollte und mein 50er Canon mit 1.4er Blende schlicht nicht annähernd an die Leistung des 50er Summilux herankommt. Da befinde ich mich gerade in der Eingewöhnungsphase mit dem Messsucher, was immer besser klappt, und die Ergebnisse sind einfach der Wahnsinn!

 

Also Vorsicht, wenn Du mit Leica anfängst...

Edited by Macberg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Q alleine betrachtet ist eine tolle Kamera, Bedienung und technische Bildqualität sind schon ziemlich gut.

 

 

Wobei für mich die Bedienung der Knaller und auch der Maßstab für andere Kameras ist.

Ich glaube weniger Knöpfe und Menüpunkte sind kaum machbar. Und das ohne, dass ich irgend was vermisse.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...