Jump to content
X_Beliebiger

mountain sitting

Recommended Posts

aus dieser Perspektive meint man das die Berge nur Hügel sind - für mich nicht schwindelfreie ganz angenehm......

Share this post


Link to post
Share on other sites

Breaking news: So eben hat der Heimatschutzminister das Ende von X-beliebiger bekannt gegeben. Zur Begründung wurde angeführt, dass seine Bilder nicht mit dem offiziellen Bayernbild übereinstimmten. Bayern ist nicht weiss-grau, sondern weiss-blau. Desweiteren wurde angeführt, dass durch die (Nacht-) Bilder dieses Photographen der Eindruck entstehen könnte, Bayern müsse gepuscht werden. Der Heimatschutminister merkte dazu an, dass dies nicht nötig sei, weil Bayern schon jetzt ganz vorne liege. Nicht zuletzt wolle man betonen, dass man Bayern nicht umsonst bereits 2004 als erstes Bundesland auf HDR umgestellt habe. Versuche, Korn erneut als ästhetisches Stilmittel in Spiel zu bringen, seien als klarer Rückschritt abzulehen.

Edited by kunzhobel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn wir Süddeutschen aus dem Bund und der EU austreten und alle Transferzahlungen austrocknen, könnt Ihr dort oben Eure Albernheiten bei Wasser und Brot schreiben.

 

xyz.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn wir Süddeutschen aus dem Bund und der EU austreten und alle Transferzahlungen austrocknen, könnt Ihr dort oben Eure Albernheiten bei Wasser und Brot schreiben.

 

xyz.

Es ist ja hinlänglich bekannt, dass schon Edmund Stoiberers (die ehem. Lichtgestalt im Land des FJS, man entsinnt sich??) größtes Problem darin bestand, dass Beiern nie einen eigenen und beständigen Sitz im UNO-Sicherheitsrat erlangen konnte.

 

... oder wie man im Nordwesten, also dort von wo in früheren Zeiten nicht wenig Motten auch für die o.a. Süddeutschen herkamen, sagt: "Angegeem is datt halbe Leem, un wennze bloß de tiefen Teller erfun'n hass!"

Edited by wpo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest digiuser_re-reloaded

Wenn wir Süddeutschen aus dem Bund und der EU austreten und alle Transferzahlungen austrocknen, könnt Ihr dort oben Eure Albernheiten bei Wasser und Brot schreiben.

 

xyz.

 

Meinst Du die Alpenrepublik kommt? Soll ich mir schon mal vorsorglich einen Asylantrag holen? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Commander

Wenn wir Süddeutschen aus dem Bund und der EU austreten und alle Transferzahlungen austrocknen, könnt Ihr dort oben Eure Albernheiten bei Wasser und Brot schreiben.

 

xyz.

Als der Süden nach dem Krieg in der Steinzeit verweilte, wurden die Transferleistungen aus dem Norden gerne genommenen, bei einem G20 Gipfel wäre NRW schon als Bundesland alleine dabei.

 

Schwaben, dass sagt schon alles.

 

Sowas habe ich als Freunde, ich muss sehr leidensfähig sein!

 

Eva

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn wir Süddeutschen aus dem Bund und der EU austreten und alle Transferzahlungen austrocknen, könnt Ihr dort oben Eure Albernheiten bei Wasser und Brot schreiben.

 

xyz.

Ja ja, da sollen die armen Schlucker aus dem Norden mal nicht übermütig werden an ihrem Kindertischchen, sonst wird die Ration rigoros aufs Minimum gekürzt. Liegt ja im Trend,  der Separatismus. Manchmal vergaloppiert sich halt auch ein Hochgebildeter...

 

Zum Bild, ein Quäntchen mehr nach unten hätte der Gesamtstimmung wohl keinen entscheidenden Abbruch getan. Die Pausierende wäre wohl der Dreh- und Angelpunkt geblieben. Die Wolkenzeichnungen sind sehr schön.

Edited by sinope73

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meinst Du die Alpenrepublik kommt? Soll ich mir schon mal vorsorglich einen Asylantrag holen? 

 

Wahrscheinlich kommt da nichts. Aber es erfreut, einmal nicht Ziel des Spottes und der Verachtung aus dem Norden zu sein wie in #4.

 

xyz.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wahrscheinlich kommt da nichts. Aber es erfreut, einmal nicht Ziel des Spottes und der Verachtung aus dem Norden zu sein wie in #4.

 

xyz.

Ne nuntium nuntiorum malorum neca

Share this post


Link to post
Share on other sites

.... bei Wasser und Brot...... diese schlechten Bedingungen, sozusagen Notsituationen, können bei Menschen, (sicher auch bei Tieren ) eine hohe Aktivität, Suche nach Lösungen und Aufkommen von Ideen auslöen und Phantasien sich entwickeln lassen. Also insgesamt keinen Nachteil auf Dauer bewirken.

Ich weiß nicht, ob man seinen Konkurrenten diese Chancen bieten sollte.

Wir Bayern ( ich bin ein Zuagroaster) müssen das noch mal überlegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Spott ist in #4 schon zu finden, Verachtung spricht hingegen eher aus der Wasser & Brot Passage.

Edited by sinope73

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hach, ich mag diese Hackeleien der Deutschen untereinander. So ein wunderbares Land, so unterschiedliche Menschen und Landschaften, soviel Tiefsinn und doch geht es oft halt nicht zusammen.

 

Es ist amüsant das Aufeinanderprallen der Welten zu beobachten, erst recht, wenn Ressentiments beginnen brüchig zu werden. Wenn etwa der motzende Berliner in einem bayerischen Biergarten sitzt und die Bergwanderung eigentlich ganz schön fand, während die Kinder spielend auf der Wiese das Dauermotzen längst vergessen haben, der grantelnde Wirt das dritte Weißbier auf den Tisch knallt und sich vom Hosenboden herauf im Berliner das kribbelnde Gefühl einstellt, dass es eigentlich ganz gemütlich ist hier ...

 

_

Edited by X_Beliebiger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum Bild, ein Quäntchen mehr nach unten hätte der Gesamtstimmung wohl keinen entscheidenden Abbruch getan. Die Pausierende wäre wohl der Dreh- und Angelpunkt geblieben. Die Wolkenzeichnungen sind sehr schön.

 

Ja, das mit dem Raum unten stimmt. Das sind diese blöden Schraubleicas, es stimmt einfach nie in der Höhe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ne nuntium nuntiorum malorum neca

 

Non olet nuntius, sicut olere dicitur MP denitium medico.

 

xyz.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hach, ich mag diese Hackeleien der Deutschen untereinander. So ein wunderbares Land, so unterschiedliche Menschen und Landschaften, soviel Tiefsinn und doch geht es oft halt nicht zusammen.

 

Es ist amüsant das Aufeinanderprallen der Welten zu beobachten, erst recht, wenn Ressentiments beginnen brüchig zu werden. Wenn etwa der motzende Berliner in einem bayerischen Biergarten sitzt und die Bergwanderung eigentlich ganz schön fand, während die Kinder spielend auf der Wiese das Dauermotzen längst vergessen haben, der grantelnde Wirt das dritte Weißbier auf den Tisch knallt und sich vom Hosenboden herauf im Berliner das kribbelnde Gefühl einstellt, dass es eigentlich ganz gemütlich ist hier ...

 

_

 

Wobei hier, im Speziellen, sich die Berliner und die Bayern wohl näher sind, als es ihnen bewußt ... und vielleicht den Bayern auch lieb ist.

 

Darauf ein Weißbier!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum Bild, ein Quäntchen mehr nach unten hätte der Gesamtstimmung wohl keinen entscheidenden Abbruch getan. Die Pausierende wäre wohl der Dreh- und Angelpunkt geblieben. Die Wolkenzeichnungen sind sehr schön.

Gut, dass ich das Bild NACH dir gesehen habe. Wer weiß, wie unglücklich ich das wieder formuliert hätte. So reicht ein +1 und alle sind's zufrieden.

Bietest du zufällig Workshops an?

Ich will das auch können!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×