Jump to content
wpo

Filmentwicklung in Rodinal

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Moin!

 

Ich stehe vor dem Problem einen (eigentlich mehrere) Ilford Delta100 in Rodinal entwickeln zu müssen. Bislang habe ich immer auf mein langjähriges Patentrezept Perceptol 1+3 zurückgegriffen, aber den habe ich im Moment nicht zur Verfügung (bzw. ich komme da jetzt nicht dran), dafür aber rund 3Liter unangetastetes Rodinal-Konzentrat. Wie lange also entwickeln bei welcher Konzentration und 16/17*C wenn der Film bei 100ASA belichtet wurde? Übliche Kipp-Entwicklung vorausgesetzt.

 

Im Voraus dankt

 

Wolfgang

Edited by wpo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin laut digital truth 9 min 1: 25 / 14 Min 1:50

 

Der Film heisst hier Ilford Delta 100 pro 

 

App aufs händy und du hast immer was zu naschen ;-)

 

Digitaltruth photo

 

viel Freude

Share this post


Link to post
Share on other sites

Delta 100 pro in Rodinal geht, in TMax Dev wird's bei mir besser, hängt vielleicht mit Flachkristall-Dingsbums zusammen; Zeiten findest Du an angegebenen Ort.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

... 16/17*C ...

 

Moin laut digital truth 9 min 1: 25 / 14 Min 1:50

 

Der Film heisst hier Ilford Delta 100 pro ...

 

Alles gut. Aber die Zeiten von becker gelten für 20°C. Bei den angefragten 17°C würde ich eher Richtung 13 Minuten bei 1:25 oder 20 Minuten bei 1:50 gehen. Die Idee, unter die 20°C zu gehen, ist grundsätzlich richtig – bei Rodinal sowieso. Schon bei 18/19°C bekommt man ein deutlich feineres Korn. (Achtung: Angesetztes Rodinal lebt nicht ewig. Gerade bei 1:50 und 20 Minuten Entwicklungszeit bei 17°C muss das Zeug sofort (!) nach dem Ansetzen in den Tank. Ich würde knapp unter 18 Minuten bei 18°C und 1:50 empfehlen, bei 19°C knapp unter 16 Minuten Entwicklungszeit.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Besorg Dir ein Tütchen D76. Rodinal funktioniert m.M. nach nicht so besonders mit Flachkristallern. Und bloss nicht über 20°C verwenden, dann wirds körnig. Und um gerade das zu vermeiden, wählt man einen Delta 100, eigentlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Euch allen für die Hilfe! So 19-20 Minuten sagte mir auch mein Gefühl, aber mit dem Gefühl ist das manchmal so eine Sache ...

 

Ich werde mal mein Glück versuchen und die nächsten Delta 100 baden dann wieder im heimischen Perceptol. Da bin ich mir der Resultate sicher und den "Rest" Rodinal werde ich den diversen APX 25 17m-Rollen und den APX 100/120 widmen, die ich nun mein eigen nennen darf

.

 

Liebe Grüße zum Wochenende

 

Wolfgang

Edited by wpo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alles gut. Aber die Zeiten von becker gelten für 20°C. Bei den angefragten 17°C würde ich eher Richtung 13 Minuten bei 1:25 oder 20 Minuten bei 1:50 gehen. Die Idee, unter die 20°C zu gehen, ist grundsätzlich richtig – bei Rodinal sowieso. Schon bei 18/19°C bekommt man ein deutlich feineres Korn. (Achtung: Angesetztes Rodinal lebt nicht ewig. Gerade bei 1:50 und 20 Minuten Entwicklungszeit bei 17°C muss das Zeug sofort (!) nach dem Ansetzen in den Tank. Ich würde knapp unter 18 Minuten bei 18°C und 1:50 empfehlen, bei 19°C knapp unter 16 Minuten Entwicklungszeit.)

 

 

Sehr guter Beitrag, danke . Aber ist es nicht wenn ich scannen will besser flauere Negative zu bekommen ? ( ist richtig, ich hatte das überlesen ) 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Euch allen für die Hilfe! So 19-20 Minuten sagte mir auch mein Gefühl, aber mit dem Gefühl ist das manchmal so eine Sache ...

 

Ich werde mal mein Glück versuchen und die nächsten Delta 100 baden dann wieder im heimischen Perceptol. Da bin ich mir der Resultate sicher und den "Rest" Rodinal werde ich den diversen APX 25 17m-Rollen und den APX 100/120 widmen, die ich nun mein eigen nennen darf

.

 

Liebe Grüße zum Wochenende

 

Wolfgang

APX 100 (orig.) und Rodinal ist eine Super- Kombi. 1:25, 8 Minuten bei 20°C nach Schachtelanleitung bringt hervorragende Ergebnisse.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Besorg Dir ein Tütchen D76

Das hätte auch ich geraten.

Es ist zwar schon fast 15 Jahre her, seit ich mich das letzte Mal mit einem Delta befasst habe, aber warum sollte heute nicht mehr gelten, was damals galt. Ilford selbst nannte im Datenblatt jedenfalls ID-11 als den Entwickler der Wahl für Delta 100 professional.

Edited by Signor Rossi

Share this post


Link to post
Share on other sites

APX 100 (orig.) und Rodinal ist eine Super- Kombi. 1:25, 8 Minuten bei 20°C nach Schachtelanleitung bringt hervorragende Ergebnisse.

 

 

Was ist mit Original APX 100 zu verstehen - worin unterscheidet sich der vom "nicht" Original ?

Gibt's den "Originalen" überhaupt noch ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ist mit Original APX 100 zu verstehen - worin unterscheidet sich der vom "nicht" Original ?

Gibt's den "Originalen" überhaupt noch ?

 

 

Außer in diversen Tiefkühlbeständen wohl eher nicht mehr, leider! 

 

Der jetzige APX (100) ist nach meinem Kenntnisstand ein Kentmere (100). Sicherlich auch nicht schlecht, aber im Vergleich zum "echten" APX oder Ilford FP4 Plus nach meiner Meinung eher zweite Wahl ...

Edited by S/W

Share this post


Link to post
Share on other sites

... Aber ist es nicht wenn ich scannen will besser flauere Negative zu bekommen ? ...

Ja, sehe ich auch so. Aber wir sind hier ja ohnehin sehr im vagen. Thema Agitation / Kipprhythmus kam hier noch gar nicht vor, wäre aber wichtig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Diese ewigen Unkenrufe, dass Rodinal und Flachkristall nicht vernünftig zusammen geht ist Quatsch!

Ich habe Delta 400 und Tmax 100 und 400 darin gebadet und keine "Kornzusammenballungen" gefunden, wie es einige im www heraufbeschwören.

Wichtig bei Rodinal und Derivaten, kalt max. 20, besser 18 oder wer genug Geduld hat auch 16°C.

Gibt Ergebnisse die mit D-76, Microphen oder erst recht Perceptol nicht zu erreichen sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, sehe ich auch so. Aber wir sind hier ja ohnehin sehr im vagen. Thema Agitation / Kipprhythmus kam hier noch gar nicht vor, wäre aber wichtig.

Ich mache das seit ewigen Zeiten so dass ich während der ersten 30Sekunden ständig und danach alle 30 Sekunden 1x kippe und dabei die Dose auf der Arbeits - Unterlage aufstupse bzw. etwas härter als unbedingt nötig aufsetze um etwaige Blasen zu lösen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...