Jump to content
jnero

Adapter für die M mit Entfernungsmesserkopplung?

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Hallo zusammen,

 

ich dachte bisher, es gäbe nur den m39 auf M-Mounth Adapter, welcher eine Kopplung an den Entfernungsmesser hat.

 

Jetzt sehe ich ab und zu Verkaufsanzeigen, in dem Minolta MD oder Contax/Yashica Objektive mit einem Adapter angeboten werden, bei dem im Text angegeben wird, dass die Kopplung an den Entfernungsmesser perfekt funktioniert.

 

Gibt es solche Adapter fertig zu kaufen, oder handelt es sich um "angefertigte" Adapter, bzw. geänderte? Man hört oder liest so garnix drüber?

 

Ich möchte gerne das ein oder andere 1,4er zu meinem Cron an der M probieren.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube, das sind blödsinnige Texte. Sowas geht technisch gar nicht.

 

Schau dir mal deine MD- oder Contax-Objektive an; die werden eingestellt und da ist nichts, was die Entfernung an irgendeinen Adapter weitergeben kann. Und wenn - dann wäre die Einstellungsentfernung auch für jedes Objektiv leicht anders; das käme ja auch noch hinzu. 

 

Wenn du ne Kamera mit Liveview hast: ausprobieren. 

Wenn nicht: kleine Blende und Entfernung schätzen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich könnte mir schon vorstellen, das ein Adapter das oszillierende hintere Teil eines Objektives (Sozusagen die Fassung der Hinterlinse) im Adapter auf ein Teil überträgt, welches auch oszilliert, und eine Steuerkurve hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

...Sowas geht technisch gar nicht.

 

Schau dir mal deine MD- oder Contax-Objektive an; die werden eingestellt und da ist nichts, was die Entfernung an irgendeinen Adapter weitergeben kann. Und wenn - dann wäre die Einstellungsentfernung auch für jedes Objektiv leicht anders; das käme ja auch noch hinzu. 

 

...

 

 

Das geht - allerdings nur unter besonderen Voraussetzungen. 

 

 

Das ist ein Adapter von Amedeo Muscelli für Zeiss-Ikon Contax-Objektive am M-Bajonett.

 

Man erkennt, dass es sich in Wahrheit nicht nur um einen Adapater, sondern um eine vollständige Fokussierschnecke handelt. Die überträgt die Entfernungseinstellung genauso an die M wie ein M-Objektiv.

 

Die Besonderheit ist hier, dass die 50mm-Objektive zur alten Contax keine eigene Fokussierschnecke hatten - es waren sozusagen nur Objektivköpfe. Die Kamera übernahm die Fokuseinstellung und übertrug sie an den Entfernungsmesser. Das ersetzt der Adapter.

 

Contax-Objektive mit anderen Brennweiten hatten dagegen eine eigene Fokussierung, die der Adpater ebenfalls überträgt. Das aufwändige System der alten Contax, zwei unterschiedliche Fokussiersysteme zu benutzen, macht sich der klug konstruierte Adapter zu Nutze - allerdings geht es nur bei längeren Brennweiten, was an der besonderen Konstruktion der Weitwinkel zur Contax liegt mit ihren besonders ausladenden "Hinterteilen", die nicht durch die Adaptermechanik passen.

 

Richtig ist auch, dass die korrekte Entfernungsmessung nur mit 50-mm-Objektiven klappt. Bei den längeren Brennweiten entsteht ein leichter Frontfokus, wenn man sich auf den Messsucher verlässt. Darauf kann man sich in der Praxis einstellen, oder man nimmt halt Liveview zur Hilfe.  

 

Richtig ist schließlich, dass ein solches System bei Spiegelreflexobjektiven nicht funktionieren kann, weil die keine Mechanik brauchen und deshalb auch nicht haben, die den Fokussierweg auf einen Entfernungsmesser überträgt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

es existierte vor längerer Zeit aber auch ein (oder mehrere unterschiedliche?) Adapter im Lieferprogramm von CameraQuest um Reflex-Objektive eines Herstellers dergestalt an die M-Leica zu setzen, dass man zuerst über die im Adapter eingebaute Einstellschnecke mit dem Entfernungsmesser der Kamera die Entfernung maß um dann die gemessene Entfernung auf die Enfernungsskalierung des angesetzten SLR-Objektivs zu übertragen. Das war natürlich eine Krücke die im Zuge der LiveView - Msen ihren Zweck verloren hat und somit schon seit etlichen Jahren aus dem Angebot verschwunden ist. Ich habe jedenfalls nirgends mehr das Teil finden können und wahrscheinlich sind diese Umstandsapparate schon früher nicht in Stückzahlen verkauft worden. Wesentlich mehr als ein zwölftel Dutzend im Jahr kann ich mir kaum vorstellen. Aber immerhin, es gab sowas.

 

Freundliche Grüße

 

Wolfgang

Edited by wpo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

die auf Ebay angebotenen Objektive besitzen besagten Adapter.

Ich habe selbst eines erworben und es funktioniert mit meiner M-E ganz hervorragend.
Der Herr, der diese anbietet, nimmt einen „normalen“ MD-LM Adapter und modifiziert ihn, ich hatte mich vorher bei ihm informiert, lt. eigener Aussage ist er Pensionierter Feinmechaniker und macht die Adapter in seiner Freizeit.

Grüße
Martin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bisher hatte ich von ihm nur 50er gesehen, entweder ist der Umbau bei denen besonders einfach, oder er hat sich darauf spezialisiert.
Aktuell hat er aber keine Objektive im Angebot.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei 50ern(*) (ohne Innen- / Frontlinsenverstellung) braucht der Adapter "nur" 1:1 den Auszug ans Kameragehäuse weiter zu melden. Bei den anderen Brennweiten wird es "schwierig".

 

 

(*): Nur kurz warten, bis der erste, der mehr weiß als alles, noch einstreut, daß es ja nicht immer haargenau 50,000mm Brennweite sind, sondern manchmal 51,8mm und ...

 

PS: Aus der Rubrik "mehr als alles wissen": zu UliWers Beitrag "Die Besonderheit ist hier, dass die 50mm-Objektive zur alten Contax keine eigene Fokussierschnecke hatten - es waren sozusagen nur Objektivköpfe. Die Kamera übernahm die Fokuseinstellung und übertrug sie an den Entfernungsmesser." könnnnte man noch anmerken, daß die alten Meßsucher Contax Objektive (spez. die 50er) sehr wohl eine Fokusschnecke hatten, aber keinen Einstellring. Die Einstellung wurde an der Kamera vorgenommen und von der ans Objektiv weitergegeben. Die Kamera selbst hat keine Schnecke eingebaut. Aber das sind Spitzfindigkeiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Similar Content

    • By Tulpenwahn
      Dear Forum,
      is it possible to use a Zeiss Batis f1.8 85mm (made for the Sonyalpha) on a Leica M10?
      I found an adapter:
      https://www.novoflex.de/de/produkte/adapter/adapterfinder/adapterfinder-produkte/camera/leica-m/objectiv/36.html
      But I wonder how to change the aperture.
      Kind regards
      Tulpenwahn
    • By Mikael E.
      Dear Leica-Enthusiasts,
      I have been shooting with the Leica CL since a few months now and always use M lenses with the Leica and Novoflex adapters. However, over these last months I have noticed that lens-adapter-camera combination is not completely rigid. I can now slightly rotate the mount back and forth. It does not seem to affect the IQ but I am worried that it might loosen even more.
      Has anyone had similar experiences? I will probably just send it in to Wetzlar...
      Mika
    • By Phil1066
      Kia Ora,
      Being a complete noob to the Leica ecosystem (Leica SL coming soon) I'm doing some research and getting to know the terminology and possibilities etc. I wanted to know if there are any recommendations around adapters for the following please:
      Nikon MF to Leica SL (L Mount?)
      Nikon AF to ditto
      Canon AF to ditto
      Sony AF to ditto
      Sony MF to ditto
      I'm leaving the Sony system and have some adapted Canon glass (via Sigma MC11), as well as native mount lenses both AF and MF (Voigtlander), as well as a Nikon mount Voigtlander. Just wondered what my options were, along with perhaps getting a Leica M mount adapter for it.
      Appreciate any advise etc. p.s. I did do some searching in here, but there were so many threads and some of them very long, plus recent issues ala Novoflex etc.
      cheers
    • By Weißbein
      Hallo zusammen,
      weiß jemand, ob es von einem Fremdhersteller Adapter gibt, um Objektive mit Four Thirds-Anschluß an einer SL zu nutzen?
    • By anrotil68
      HI,
      what's the best lens mount adapter for Leica M lens to Sony E.MONT that have you tried ?
      Thanks a lot.
       
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy