Jump to content
eckart

Schnelladesystem

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Kennt jemand dieses Schnelladesystem, was ich bei meiner M2 vorgefunden habe?

Man kann die Patrone herausnehmen, muß es aber nicht, man kann sie von oben laden.

 

 

Vielen Dank

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kennt jemand dieses Schnelladesystem, was ich bei meiner M2 vorgefunden habe?

Man kann die Patrone herausnehmen, muß es aber nicht, man kann sie von oben laden.

...

 

Das ist eine "Schnelladespule für die Leica-Modelle M3, M2, M1, MD

Die neue Spule wird an Stelle der bisherigern Aufwickelspule verwendet.

Das Umrüsten kann man selbst vornehmen..."

Kisselbach, Das Leica Buch, Reprint 1985, Seite 57

 

Da der Film dann aber nicht mehr fest unter die vorgesehene Lasche geklemmt wird, sondern nur noch um den Spulenkern gewickelt wird, habe ich dieser angeblichen Erleichterung des Filmeinlegens nie getraut und immer wie früher die Aufwickelspule aus der Kamera herausgenommen und den Filmanfang stramm im Spulenkern befestigt.   

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke

 

Das ist eine "Schnelladespule für die Leica-Modelle M3, M2, M1, MD

Die neue Spule wird an Stelle der bisherigern Aufwickelspule verwendet.

Das Umrüsten kann man selbst vornehmen..."

Kisselbach, Das Leica Buch, Reprint 1985, Seite 57

 

Da der Film dann aber nicht mehr fest unter die vorgesehene Lasche geklemmt wird, sondern nur noch um den Spulenkern gewickelt wird, habe ich dieser angeblichen Erleichterung des Filmeinlegens nie getraut und immer wie früher die Aufwickelspule aus der Kamera herausgenommen und den Filmanfang stramm im Spulenkern befestigt.   

Danke, ja, das hat so seine Tücken

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, Eckart!

 

Das hatte ich dunnemals in meiner M2, das wurde direkt von Leitz verkauft und bestand nach meiner Erinnerung aus dieser trommelförmigen geschlitzten Spule (Kern verchromt und rausziehbar für einfacheren Wechsel) und einem Klemmstück zur Filmführung, das mit einer Schraube am Boden befestigt wurde. Ich meine, es sei auch noch ein Aufkleber als Illustration dabeigewesen, der auf die bisherige Zeichnung zur Erläuterung des Filmeinlegens gepappt werden sollte. War wohl der Versuch, die olle M2 etwas in Richtung M4 aufzuschnicken. Ich meine, das hätte nach kurzer Eingewöhnung auch ganz sauber funktioniert. Es gibt Traditionen: Auch damals stand der Preis in etwas 'spezieller' Relation zum Fertigungsaufwand für das Teil ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

Danke Dir Lenn!

Nur um Missverständnisse aus dem Weg zu räumen, ich habe diese M2 seit etwa 4 Jahren und habe auch schon etliche Filme mit ihr belichtet.

Ich kannte die Herkunft dieses System nur nicht und dachte es wäre nicht von Leitz, deshalb meine Frage.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Rausziehen ist v. a. für die M3 wichtig, weil sich das Zählwerk sonst nicht auf 0 stellt.

Ich habe das Ding seit ewigen Zeiten in der M 3. Es funktioniert bestens.

 

Gruß

Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Die ganze Einrichtung des Schnelladesystems sieht so aus, hinzu kommt der Bodendeckel, auf dessen Dorn für die Spule die kleine schwarze Filmführung aufzuschrauben ist:

 

 

 

 

Die Schnelladespule ist wohl nach der M4 herausgekommen. Das Päckchen habe ich vor etwa 15 Jahren in St. Moritz erworben, als ich einen verlorenen Deckel gesucht habe. Der Chef öffnete einige Schubladen und wir suchten den Deckel. Dabei sah ich für  etwa 12 Franken und 50 Rappen, wenn ich mich recht erinnere, die Schnelladespule und fragte ihn, warum er sie nicht zum gegenwärtigen Preis für Sammler verkaufe. Die Antwort war, daß er entsprechend eingekauft habe und nichts ändere. Ich kaufte aus der Schublade eine zweite für einen Freund und erzählte ihm die Geschichte vom Kaufmann, der ein Kaufmann ist und kein Händler. Übrigens, die Rechtschreibung lautete damals »Schnelladespule«. Meist nimmt man inzwischen nicht nur mehr an Euro dafür, sondern auch ein »l« mehr. Die Zeiten ändern sich und viele ändern sich mit ihnen.

 

xyz.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als ich meine M2 dem Leica-Kundendienst zur Wartung gegeben habe, wurde mir angeboten, die Schnelladespule einzubauen (ich habe eben in der Mail nachgesehen: das Angebot lautete auf zwei l). Das Teil ist dort also noch vorrätig.

 

Ich habe allerdings aus Angst, irgendwann hier mal zu hören, meine M2 sei nicht original, sondern ein Werksumbau, abgelehnt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Ich habe allerdings aus Angst, irgendwann hier mal zu hören, meine M2 sei nicht original, sondern ein Werksumbau, abgelehnt.

 

Durch den Einbau einer Schnelladespule und der Filmführung wird nichts unwiederherstellbar verändert, wenn man nur die alte Aufwickelspule noch hat  oder ersetzen kann und einen Schraubenzieher bedienen kann. Allerdings wäre die M2 dann ein nicht feststellbarer sekundärer Nutzerrückbau eines originalen Werksumbaus. Unausdenkbar!

 

xyz.

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

In Beitrag #11 meine ich einen Kommafehler entdeckt zu haben.

 

Und ich in #10. (Den in #13 will ich nicht erwähnen.)

 

xyz.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Bitte übt Zurückhaltung beim schriftlich niedergelegten Bemerken oder Nichtbemerken von Kommafehlern, denn sonst leuchtet die blaue Schrift auf und kündigt an, daß alle Offtopiks gelöscht, alle fehlenden Kommata eingefügt oder nicht eingefügt und die nicht fehlenden ignoriert worden seien.

 

Merke: Eine Schnelladespule ist keine Sache der deutschen Interpungtion.

 

xyz.

 

Ps.: In #16 ist zum Thema passend von der Schnell(schub)lade die Rede. xyz.

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Son Teil habe ich auch noch für die M2, allerdings finde ich

das normale Gefummel historisch für bedeutender!

Gerd

Share this post


Link to post
Share on other sites

Son Teil habe ich auch noch für die M2, allerdings finde ich

das normale Gefummel historisch für bedeutender!

Gerd

 

ich würds nehmen und dann in eine schublaude aus #16 stecken

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Wer je auf dem Mond oder dem Nordpol gestanden und mit Handschuhen die M nachgeladen hat, wird das Schnelladesystem für die M2 und M3 für weitere Exkursionen vorziehen. Wer je beim Spannen des Films in der M4 bis M7 gemerkt hat, daß die Spule den Film nicht richtig faßt, wird das alte System mit der herausziehbaren Spule in die neueren M wünschen. Langsamer ist das Laden damit nicht.

 

xyz.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy