Jump to content
Karrollus

Scharfstellung macht Probleme - Apo Telyt 280/4

Recommended Posts

Hallo Forum, ich bitte Euch um Eure Hilfe.

Als langjähriger "stiller" Mitleser habe ich Eure Erfahrungen zur Genüge schätzen gelernt.

Ich besitze seit kurzem ein 280/4 er Apo Telyt - eine Traumobjektiv - ich hatte vor Jahren bereits eines, hatte es aber dann nach 3 Jahren leichtsinniger Weise verkauft. Jetzt habe ich erfreulicherweise wieder eines.

Als ich das Objektiv geliefert bekam (bei frostigen Temperaturen) war das Objektiv "durchgefroren". Beim ersten Test konnte ich bemerken, dass gegen Unendlich der Fokusring etwas "durchrutscht", als ob eine Linse oder Linsengruppe nicht richtig bewegt wird. Meinen Frust könnt ihr Euch sicher vorstellen.

Ca. 3 Stunden später widmete ich mich wieder dem Objektiv. Es hatte mittlerweile Zimmertemperatur angenommen. Und siehe da, das Fokussieren bereitete keinerlei Probleme - eine Bildqualität wie ich sie von früher kannte. Ein Klasse-Objektiv.

Heute war ich zum ersten mal outdoor-mäßig unterwegs, bei ca. -1° C. Ihr ahnt es schon, die Optik begann zu frösteln und lieferte gegen Unendlich unscharfe Bilder mit ebensolchen Fokusproblemen wie vor kurzem.

 

Hatte jemand von Euch schon mal eine ähnliche Problematik?

Mir ist klar, dass mir hier nur der Leica CS Abhilfe schaffen kann. Es sei denn, ich verwende es nur in der warmen Jahreszeit (war natürlich ein Scherz).

 

Herzlichen Dank im voraus für Eure Antwort(en)

Karl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eventuell hat das Objektiv lange unbenutzt gelegen. Wenn das Fett im Schneckengang nicht durch regelmäßige Benutzung geschmeidig gehalten

wird, wird es etwas zäh. Bei kalten Temperaturen verstäkt sich die Auswirkung deutlich.

Ich kann mir vorstellen, daß das Problem hier vorliegt.

 

Wenn du das Objektiv von einem Händler hast, würde ich diesen ansprechen, ob er die anfallenden Kosten für die Erneuerung des

Schmiermittels übernimmt. Schließlich handelt es sich um ein sehr hochwertiges und teures Objektiv.

Hier würde ich keinen faulen Kompomiss machen.

 

Gruß

Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde es dem Verkäufer nicht unbedingt sagen, aber wenn das Objektiv preislich leidlich im Rahmen lag, würde ich es (die Revision) auch selbst bezahlen wollen, wenn der Verkäufer das ablehnt. Nur wieder hergeben würde ich diese Linse wohl nur äußerst ungern.

Edited by wpo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank Joachim und Michael. 

Nachtrag zu gestern:

Heute morgen habe ich mit "warmem" Objektiv ein Foto auf Unendlich gemacht - leider unscharf. Das heißt, es ist defekt. Ein klarer Fall für den Reparatur-Service.

Da sich das Objektiv ansonsten in einem neuwertigen Zustand befindet würde ich es natürlich gern behalten - aber natürlich nicht um jeden Preis.

Ich habe bereits mit dem Händler Kontakt aufgenommen - er muß es ja auch reparieren lassen wenn ich es zurückgeben würde. Ich warte mal auf seine

Antwort.

Den Schein für den Abholservice von Leica habe ich bereits.

Selbst wenn ich mir ein anderes Telyt besorge, so kann ich von vorneherein nicht sicher sein, ob wirklich alles in Ordnung ist. Haben ja auch schon einige Jahre

auf dem Buckel. 

Ich sehe es auch pragmatisch. Ein Service wird dem Objektiv sicher für die nächsten Jahre guttun.

Herzliche Grüße

Karl

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ wpo - Hab jetzt erst Deinen Beitrag gesehen. 

Nachdem es ein Defekt ist hat der Händler das "Recht", das auch zu wissen ;-)) 

Ich kann natürlich nicht abschätzen, wie aufwendig und kostenintensiv diese Reparatur sein kann/wird. Aber 

auch der H#ndler müßte es ja bei einer Rückgabe instandsetzen, da käme er nicht drum rum.

Notfalls würde ich wahrscheinlich die Kosten tragen -  es kommt auf die Höhe an.

Eine Kostenbeteiligung werde ich auf jeden Fall einfordern, wie hoch diese sein wird wird sich noch zeigen.

Herzliche Grüße

Karl

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ wpo - Hab jetzt erst Deinen Beitrag gesehen. 

Nachdem es ein Defekt ist hat der Händler das "Recht", das auch zu wissen ;-)) 

 

 

Du verstandest mich Mist

 

Natürlich soll/muss der Verkäufer das wissen, aber ich würde ihm nicht auf die Nase binden wollen, dass ich gegebenenfalls die Kosten selber tragen würde um das Objektiv behalten und nutzen zu können.

 

Viel Erfolg bei den Verhandlungen!

 

Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Habe im Oktober noch den Service für zwei R-Objektive angeboten bekommen und teils auch ausführen lassen."

 

Sorry, ich denke, aus dem Zusammenhang war klar, dass ich den Wetzlarer Kundendienst meinte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

...  mit dem Händler Kontakt aufgenommen - er muß es ja auch reparieren lassen wenn ich es zurückgeben würde

Muß er nicht, kann er; - er könnte auch eine andere Werkstatt auswählen, oder versuchen, es einem anderen Kunden zu verkaufen mit dem Hinweis, "die Fokusierung sollte justiert werden".  (Habe ich schon mal mit einer R 3 erlebt; Kamera im 1 A-Zustand, aber der Verschluß öffnete nicht mehr, Kamera zurückgegeben, und etwa 2 Wochen später in der Bucht gefunden mit dem Zusatz "Die Verschlußzeiten sollten bei Leica ...".)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, vielen Dank vorerst.

Ich habe heute Früh mit einer sehr netten Dame vom Leica CC telefoniert. Sie hat mich auch nach der Seriennummer des Objektives gefragt, dann in einer Liste nachgesehen und mir kundgetan, dass sie es in Wetzlar reparieren würden. Sie hat mir gleich über den Abholservice bei UPS einen Abholschein zugeschickt. Alles sehr fix.

Ich meinte vorhin mit meiner Bemerkung, dass er bei Rückgabe das Objektiv reparieren lassen müsste/sollte für den Fall dass er ein seriöser Händler ist. Ob er es selber repariert, oder es einer kompetenten Fachwerkstatt übergibt (egal welche) bleibt ihm natürlich selber überlassen. Aber er muß einem potentiellen neuen Käufer reinen Wein einschenken sollte er nicht reparieren (lassen). 

Warum ich es lieber selber nach Wetzlar schicken will hat nur den Grund, dass ich verhindern will, dass das Objektiv woanders als in Wetzlar repariert wird. Nach meinem rechtlich laienhaften Verständnis kann ich den Händler ja nur dazu verpflichten, das Objektiv in einen ordnungsgemäßen Zustand (wie in der Beschreibung geäußert) zu bringen, aber ich kann ihn nicht zwingen, dies bei Leica reparieren zu lassen.

Momentan sieht es ganz gut aus. 

Das einzige was mich wirklich stört, ist, dass ich die nächsten Wochen ohne das Telyt auskommen muss - aber so ist nun mal das Leben. 

Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Schönes Wochenende

Karl

 

@ Holger1 - Danke für die Info. Soweit ich hier gelegentlich gelesen habe, ist die Fa. Paepke eine kompetente Fachwerkstatt die man auf jeden Fall beauftragen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde mich schon lieber im Vorfeld mit dem Händler eng abstimmen.

 

Mal angenommen ich verkaufte irgendetwas (von dem ich evtl. gar überzeugt bin, es sei in allerbester Ordnung), dann fände ich es nur begrenzt lustig, wenn der Käufer es einem Dritten zur Reparatur überließe, ohne mir vorher die Gelegenheit zur Prüfung (oder Selbstvornahme oder Bestimmung einer mir genehmen Werkstatt) einzuräumen.

 

Bis es wieder da ist würde ich mein 180er mit 1,4x Extender nutzen ;-) oder Notfalls das 2,8/280

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde mich schon lieber im Vorfeld mit dem Händler eng abstimmen.

 

Mal angenommen ich verkaufte irgendetwas (von dem ich evtl. gar überzeugt bin, es sei in allerbester Ordnung), dann fände ich es nur begrenzt lustig, wenn der Käufer es einem Dritten zur Reparatur überließe, ohne mir vorher die Gelegenheit zur Prüfung (oder Selbstvornahme oder Bestimmung einer mir genehmen Werkstatt) einzuräumen.

 

Bis es wieder da ist würde ich mein 180er mit 1,4x Extender nutzen ;-) oder Notfalls das 2,8/280

Jan, so wie du habe ich es auch verstanden. Die Einsendung zu Leica erfolgt ohne Absprache mit dem Händler!?

Wenn das so ist, könnte es sich als problematisch erweisen und die Kosten könnten komplett an dir hängenbleiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jan,

da gebe ich Dir völlig recht. Ich denke es wird darauf hinauslaufen - so wie Du schreibst - dass ich dem Händler das Objektiv zusende und er wird es dann zur Reparatur an Leica weitergeben.

Hast Du das 180er an dem ein 1,4 Extender passt. Meins, trotz hoher Seriennummer, ist nicht dafür geeignet. Lässt sich das von Leica umrüsten? Kann ich mir zwar nur schwer

vorstellen aber wer weiß.

Herzliche Grüße

Karl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also laut "Doku" soll der 1,4er am 2/180 WIMRE irgendwie nur eingeschränkt verwendungsfähig sein. Kann sein, daß es bei Offenblende zu Abschattungen kommt, oder, daß sonstetwas nicht will. Aber ich meine mich dunkel erinnern zu können, daß ich mit der Kombination an der R7 schon Fotos gemacht habe (wenn jemand (oder ich nach dem nächsten Gang ins Arsenal) sicher weiß, daß es rein mechanisch nicht passen kann, dann gebe ich zu, mich "unpräzise" zu erinnern).

 

Letztendes natürlich Blödsinn, wenn man noch ein 2,8/280 hat (aber ich glaube, das hatte ich zu der Zeit noch nicht, und selbst wenn doch, dann wäre das ja ganz schön viel Gewicht wenn man beide mitschleppt).

 

Händler und Leica: Einfach mal (trotz aller Anspannung) freundlich mit dem darüber reden, wie er es am liebsten hätte und was dann noch zu Deinen Wünschen paßt. Wenn Leica es nachher doch zu Paepke schickt, wäre der Umweg vielleicht vermeidbar. Aber andere "Reparateure" in D würde ich da nicht ranlassen (schon gar nicht in HH).

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

.

 

. Aber andere "Reparateure" in D würde ich da nicht ranlassen (schon gar nicht in HH).

Stimmt, der kann es nicht. Gar nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

.. Hast Du das 180er an dem ein 1,4 Extender passt. Meins, trotz hoher Seriennummer, ist nicht dafür geeignet. Lässt sich das von Leica umrüsten? Kann ich mir zwar nur schwer

vorstellen aber wer weiß.

Der Extender 1,4x paßt aufgrund seiner objektivseitig herausragenden ersten Linse nur an solche Objektive, deren hinterste (kameraseitige) Linse entsrechend tief in der Objektivfassung liegt. So paßt der Extender 1,4x z.B. auch an das Elmarit 2,8/180 mm der 2. Version.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×