Jump to content
fotoschrott

Was wir zum Thema "Blitz" von Leica erwarten dürfen:

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Mein Anfrage:

 

Sehr geehrter Herr Schmidt,

wir haben ja schon einige Male über Blitz&SL konferiert.

 

Hat sich da hinsichtlich TTL-Studioblitz-Steuerung schon was

an gebahnt?

Ich war mit der Leica Akademie im Herbst bei einem Workshop

und da hat Herr Richter angedeutet, dass Gespräche laufen würden.

 

In der Zwischenzeit behelfe ich mich ja mit dem Nikon-Verlängerungs-

kabel um TTL mit dem SF 64 „entfesselt“ zu blitzen (vor allem HSS).

 

Nun eine Frage: es gibt von Nikon auch noch das lange (5m)

Kabel. Ich würde es gerne verwenden. Ich besitze das Kabel und habe

damit schon probiert. Der Blitz funktioniert

auch. Kann damit die Kamera Schaden erleiden ?

 

Ich bitte Sie höflich diese Frage im Haus zu klären und mir

das Ergebnis bekannt zu geben.  Mit dem kurzen Kabel kommt

man einfach von der Kamera mit dem Blitz nicht weit genug weg

um gute Ergebnisse zu erzielen.

Als Notbehelf wäre das lange Kabel schon praktisch.

 

Besten Dank und freundliche Grüße

Hans Schrotthofer

 

Und die Antwort:

 

Guten Tag Herr Schrotthofer,

 

vielen Dank für ihre Nachfrage.

Von Leica gibt es aktuell keine neuen Blitz Produkte. Ob und wann neue Produkte verfügbar sind, kann ich Ihnen leider nicht beantworten. Selbst wenn es im Haus Gespräche geführt werden, gibt es keine Aussage von unserem Produktmanagement, ob und wann ein Produkt veröffentlicht wird.

In unserem Forum wird berichtet, dass es von Priolite einen Funkauslöser für Leica gibt, der HSS unterstützt. In den Kommentaren konnte ich jedoch lesen, dass der Auslöser nicht verfügbar ist und nur mit den Priolite Blitzgeräten funktioniert.

http://priolite.lighting/control-a-hot-sync-leica/

Wir können keine Aussage treffen, ob Drittanbieter Produkte wie ein Nikon Blitzverlängerungskabel Schaden an ihrer Leica Ausrüstung verursachen können.

Bei weiteren Fragen können Sie sich  gerne wieder melden.

Mit freundlichen Gruessen / kind regards

Thomas Schmidt

 

Leica Camera AG
Customer Care – Specialist Product Support
Am Leitz Park 5 / D-35 578 Wetzlar / Germany

www.leica-camera.com / Thomas.Schmidt@leica-camera.com  
Telephone +49(0)6441-2080-555 / Fax +49(0)6441-2080-339

 

Ich persönlich stufe dieses Antwort als "sehr hilfreich" (allerdings unter Anführungszeichen) ein. Insbesonders den Hinweis "bei weiteren Fragen können Sie sich wieder gerne melden"   finde ich gelinde gesagt eher unhöflich  einem Kunden gegenüber, wenn die Fragen mit "weis nicht", keine Ahnung, da sag ma nix, das sagen  wir nicht - selbst wenn wir es wissen sollten" beantwortet werden.

 

 

Edited by fotoschrott

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun ja, der Support wird sicher nicht

 

- offizielle Aussagen über die Kompatibilität von 3rd Party Produkten machen. Das muss der 3rd-Party Anbieter machen. In dem Fall also Nikon (was sie sicher auch nicht tun werden). Damit macht sich Leica unter Umständen regresspflichtig, wenn die Kamera Schaden nimmt. 

 

- Aussagen machen, ob Nikon 5m Kabel hat. Auch das kannst du bei Nikon (besser noch einem Händler) eher in Erfahrung bringen. 

 

- aus dem Nähkästchen plaudern, was die Planung für neue Produkte angeht, die noch nicht offiziell angekündigt sind. Wenn Olli Richter sowas macht, ist das sein Bier. Schriftlich wirst du sowas sicher auch nicht von ihm bekommen. Steffen Skopp hat ja im Juli auf Instagram auch schon eine vage Andeutung gemacht. https://www.instagram.com/p/BWaNM8LgGXZ/?taken-by=steffen.skopp. Das ist jetzt aber schon eine Weile her.

 

 

Hilfreich ist die Antwort sicher nicht, da bin ich bei dir. Aber eine andere Antwort hätte ich auch nicht erwartet. Ob man das besser formulieren kann, steht auf einem anderen Blatt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hilfreich ist vor allem nicht, wenn hier im Forum die Namen von Leica-Mitarbeitern in Klarschrift veröffentlicht werden...

 

Warum? Wenn sie ohnedies sagen, dass sie nichts sagen!  ( Übrigens hat mir freundlicherweise Herr Kaufmann aufgrund einer auch öffentlichen  facebookanfrage an den Herrn (dessen Namen ich nicht erwähnen sollte) verwiesen. Was ist denn da so kompliziert. Man darf/muß  doch wohl als Unternehmen veröffentlichen wo die Ziele liegen, wann sie eventuell erreicht werden und was absolut nicht Ziel ist! So eine verschlossene Produktpolitik wie sie Leica macht  ist dem Firmenimage nicht dienlich. Sie erweckt den Eindruck von Unsicherheit  - nach dem Motto "nix Genaues weiß man".

Und wenn sich die Produktverantwortlichen an Infos des Forums orientieren.........hm - na  ja.  Ich habe gewußt worauf ich mich einlasse, als ich wieder auf Leica umgestellt habe. Selbst schuld - und so sieht es wohl auch Leica!

Edited by fotoschrott

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun ja, der Support wird sicher nicht

 

- offizielle Aussagen über die Kompatibilität von 3rd Party Produkten machen.

Warum eigentlich nicht? Leica müßte froh darüber sein, wenn andere Anbieter jene Möglichkeiten liefern, die Leica nicht liefern kann oder will, für die aber Bedarf in Zusammenhang mit ihrem Hauptprodukt besteht!

Die Bedürfnisse der Kunden sind eben unterschiedlich und nicht um alles kann sich Leica kümmern - um so lobenswerter wenn andere Anbieter es für sinnvoll halten Lücken im Angebot zu schließen. 

So  etwas erhöht ja  nur die Akzeptanz der Käufer des Hauptproduktes.

Edited by fotoschrott

Share this post


Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

Warum eigentlich nicht?

Wie Ingo schon schrieb: Sie könnten für etwas haften, auf dessen Ausprägung sie keinen Einfluss haben. Der Drittanbieter kann sein Produkt ja jederzeit ändern, ohne Leica zu fragen. Und wenn Leica etwas ändern wollte, z.B. am Blitzprotokoll, müssten sie sich wegen Kompatibilitätsgründen mit dem Drittanbieter abstimmen. Auch wenn eine auf juristischer Grundlage basierende Haftung abgeschmettert werden könnte, bliebe der Imageschaden.

Zumindest beschäftigen sie sich mit dem Thema, das ist doch schon einmla etwas....

Edited by Alo Ako

Share this post


Link to post
Share on other sites

 Man darf/muß  doch wohl als Unternehmen veröffentlichen wo die Ziele liegen, wann sie eventuell erreicht werden und was absolut nicht Ziel ist! 

 

Ganz sicher gibt es einen Kommunikationsplan. Aber solange die Dinge noch nicht spruchreif sind würde ich mich als Hersteller auch zurück halten und erst dann Dinge ankündigen, wenn ich auch weiß, was ich liefern will. Ich glaube, dass Leica da insgesamt offener ist als andere Hersteller (siehe dein persönliches Gespräch mit Olli).

 

Inhaltlich: Ich wünsche mir sehr, dass beim Thema Blitzen zeitnah auf den aktuellen Stand der Technik aufgeholt wird. Meine persönliche Messlatte ist Phase One. Da ist im XF-Gehäuse der Transmitter für Profoto eingebaut und kann über die Kamera eingestellt werden. Inklusive TTL, HSS und allem Schnickschnack. Ein Traum. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei allem Verständnis - ich mache mir eben mehr Sorgen darüber wies bei  mir weiter geht und wie ich anstehende Probleme löse als wie es bei Leica weiter geht und was für die gut ist. Wenns mit dem Blitzen nichts zusammenbringen, dann wars es für mich wohl mit Leica . Ich habe einen über längere Zeit laufenden Tourismusauftrag an Land ziehen können und da kann ich mir die Bildsprache nicht wählen. Das Systemblitzchen SF 64 reicht für so was nicht.  Freilich  hätte ich  die Info von Leica dem Forum auch vorenthalten können. Wär eh gescheiter gewesen.

Edited by fotoschrott

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hilfreich ist vor allem nicht, wenn hier im Forum die Namen von Leica-Mitarbeitern in Klarschrift veröffentlicht werden...

 

Keiner der angesprochenen Herren hat übrigens seine Äußerungen in einem besonders vertraulichem Rahmen  gegeben sondern in einer offiziellen Leica Veranstaltung wo mehr als ich dabei waren bzw. über eine offizielle Anfrage über mein Firmenmail. Außerdem bin ich weder "verheiratet, verschwägert oder verwandt...."   Eure Sorgen möchte ich haben....!  Hat eh keiner was auch nur irgendwie Brauchbares zur Lösung des absolut evidenten Problems beitragen können /wollen. Und im übrigen soll "Leica" (wer das auch immer ist) froh sein, so engagierte Mitarbeiter zu haben die sich zumindest um Sorgen der Kunden annehmen - wenn sie auch durch ein System geknebelt sind.

Edited by fotoschrott

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest digiuser_re-reloaded

Vergiss die Blitzsteuerung mittels TTL an der SL.

 

Ich nutze einfach den Elinchrom ELB400 mit zwei A Köpfen und diversen Lichtformern. Auf der Kamera sitzt ein Skyport und die Belichtung messe ich mit dem neuen Sekonic L-478DR, mit dem man nach der Messung auch die Leistung der Köpfe regeln kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich verstehe dich. In diesen Belangen ist Leica ein Sauhaufen und scheinbar unbelehrbar. Die Differenz zwischen Wunsch und Wirklichkeit ist bei der SL eklatant. 

Nur leidensfähige Profis tun sich das an. 3 native Objektive in 3 Jahren und ein Systemblitz. Ziemlich schlimm.

Ich persönlich liebe die Qualität die rauskommt aber ich bleibe auch nur dabei weil ich für meine Art der Fotografie damit klarkomme. Mir reicht eine manuelle Auslösung am Studioblitz und dafür nutze ich die Pocketwizards. Selbstverständlich vollkommen lächerlich, Fotoequipment für >20K EUR zu verkaufen und nicht mal eine einzige gescheite Blitzlösung bieten zu können. 

 

Wenn du mit Systemblitzen klarkommst, kannst du den Cactus V6 auf die Sl schnallen, oben drauf den Pocketwizard Plus III.
Einen zweiten an den Cactus RF60x.

Mit dieser Kombi erhältst du zumindest HSS bis 1/8000sek und du kannst über den Cactus V6 die Leistung an der Kamera ändern ohne dauernd zum Blitz rennen zu müssen.
Für Studioblitze sind mir kein Lösungen bekannt.

Für TTL gibt es .... NICHTS

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie Ingo schon schrieb: Sie könnten für etwas haften, auf dessen Ausprägung sie keinen Einfluss haben. Der Drittanbieter kann sein Produkt ja jederzeit ändern, ohne Leica zu fragen. Und wenn Leica etwas ändern wollte, z.B. am Blitzprotokoll, müssten sie sich wegen Kompatibilitätsgründen mit dem Drittanbieter abstimmen. Auch wenn eine auf juristischer Grundlage basierende Haftung abgeschmettert werden könnte, bliebe der Imageschaden.

Zumindest beschäftigen sie sich mit dem Thema, das ist doch schon einmla etwas....

Der Ruf (bei der SL) ist doch längst im Eimer. Welchen Imageschaden gibt es da zu befürchten?

Drittprodukte: Leica hat sich gern auf den EOS/SL bzw NIK/SL Adapter bezogen bzw darauf verwiesen. Am Ende des Tages wird das Produkt weder gepflegt noch weiterentwickelt. 

Ein Nischenprodukt wie die Leica SL kann kein Interessanter Markt für 3rd Party sein. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest digiuser_re-reloaded

Ja, das SL System hätte es eigentlich verdient, dass man sich da mal etwas intensiver drum kümmert. Aber immerhin kann man ja jetzt ein 1,2/75 für bummelige 11900 EUR vor die SL schnallen. Wenn man lieb bitte bitte sagt, bekommt man den M Adapter für 350 EUR vielleicht noch als Zugabe mit dazu.

Ich denke auch, dass zur Belebung des SL Systems eine rot eloxierte Weihnachtsedition ganz nett wäre. Das dürfte auch für die scheinbar im Dauerwinterschlaf befindlichen Produktmanager des S und SL Systems kurzfristig machbar sein, ohne den Schlaf nachhaltig zu stören.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Am Ende des Tages wird das Produkt weder gepflegt noch weiterentwickelt. 

 

Bei Blitztechnik sieht das halt anders aus...

 

Lasst uns doch noch einen draufsetzen: Mit dem SF 64 haben sie ein Produkt auf denMarkt gebracht, dass von Hause aus vieles kann, aber bei Leica nicht darf.

Edited by Alo Ako

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, das SL System hätte es eigentlich verdient, dass man sich da mal etwas intensiver drum kümmert. Aber immerhin kann man ja jetzt ein 1,2/75 für bummelige 11900 EUR vor die SL schnallen. Wenn man lieb bitte bitte sagt, bekommt man den M Adapter für 350 EUR vielleicht noch als Zugabe mit dazu.

Ich denke auch, dass zur Belebung des SL Systems eine rot eloxierte Weihnachtsedition ganz nett wäre. Das dürfte auch für die scheinbar im Dauerwinterschlaf befindlichen Produktmanager des S und SL Systems kurzfristig machbar sein, ohne den Schlaf nachhaltig zu stören.

 

Auch wenn mich das Thema Blitzen überhaupt nicht beschäftigt (da habe ich dann ja sozusagen Glück gehabt), so muss ich Dir doch im Blick auf die Pflege des SL- (und S)-Systems leider grundsätzlich Recht geben. Angesichts der mich stets aufs Neue beeindruckenden Performance von Gehäuse und den beiden Varios ein bleibendes Ärgernis und eigentlich kaum zu fassen. - Ich bin ja mal gespannt, wie es mit den S- und dem SL-Systemen weitergeht. Die leichte Sorge, die mich da beim Gedanken an die Zukunft zuweilen beschleicht, steht in einem merkwürdigen Spannungsverhältnis zu der großen Zufriedenheit, sogar Begeisterung beim praktischem Einsatz des SL-Systems...

  

Share this post


Link to post
Share on other sites

...Die leichte Sorge, die mich da beim Gedanken an die Zukunft zuweilen beschleicht, steht in einem merkwürdigen Spannungsverhältnis zu der großen Zufriedenheit, sogar Begeisterung beim praktischem Einsatz des SL-Systems...

  

 

So sehe ich das auch. Die Prioritäten haben sich bei Leica zugunsten profitablerer Produkte verschoben. Das ist kein Vorwurf, aber bedeutet vielleicht ein kümmerliches Dasein für die SL, oder zumindest für die nativen Objektive. Das neue Nocti 75 mm wird allerdings nur mit der SL vernünftig funktionieren, von daher sehe ich einen Lichtstreif am Horizont für die SL, .... solange es keine M mit eingebautem, konkurenzfähigem, elektronischen Sucher gibt.

Edited by saxo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hilfreich ist vor allem nicht, wenn hier im Forum die Namen von Leica-Mitarbeitern in Klarschrift veröffentlicht werden...

 

Warum nicht?

Leica ist kein privater Gewerbebetrieb und keine Geheimbehörde, sondern eine AG

Wenn sich Mitarbeiter öffentlich äußern -egal ob bei Kundenveranstaltungen oder mit offiziellen Schreiben mit Firmen-Briefkopf- dann ist das eben öffentlich.

Wir sind doch nicht mehr im Kaiserreich, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ganz sicher gibt es einen Kommunikationsplan. Aber solange die Dinge noch nicht spruchreif sind würde ich mich als Hersteller auch zurück halten und erst dann Dinge ankündigen, wenn ich auch weiß, was ich liefern will. Ich glaube, dass Leica da insgesamt offener ist als andere Hersteller (siehe dein persönliches Gespräch mit Olli).

 

Inhaltlich: Ich wünsche mir sehr, dass beim Thema Blitzen zeitnah auf den aktuellen Stand der Technik aufgeholt wird. Meine persönliche Messlatte ist Phase One. Da ist im XF-Gehäuse der Transmitter für Profoto eingebaut und kann über die Kamera eingestellt werden. Inklusive TTL, HSS und allem Schnickschnack. Ein Traum.

Da kann ich mich nur anschließen. Ich arbeite weiterhin gerne mit der M ohne Blitz. Aber solange Leica bei der SL nicht mit den Modernen TTL Funktionen , wie HSS über Funk mithalten kann , werde ich nicht von meiner Nikon zur SL wechseln.

 

 

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch eine anderes Manko der SL zum Thema "Gegenlichtfotografie mit Blitz". Ich arbeite sehr gerne mit Gegenlicht, leider macht es mir die SL nicht sehr einfach, da mein Sucherbild in gewissen Aufnahmesituationen viel zu dunkel ist und ich die Szenerie im Sucher nur erahnen kann. Vom Beurteilen der Schärf mal ganz zu schweigen und der AF hat auf Grund der Situation auch so seine Probleme. Natürlich kann mit der Funktion PASM und PAS die Sucherhelligkeit bedingt einstellen, doch leider nicht befriedigend.

Folgende Szenerie:

Eine oder mehrere Personen stehen im Gegenlicht. Von vorne wird mit einem Blitz aufgehellt, damit der Himmel im Hintergrund schön blau bleibt.

Es war mir absolut nicht möglich auch nur annähernd etwas von den Personen im Sucher zu erkennen von den Umrissen mal abgesehen. Da nutzt mir auch die Einstellung PASM nicht wirklich etwas da sich meine Belichtungseinstellung an der Kamera am blauen Himmel orientiert, also für die Personen im Vordergrund viel zu dunkel.

 

Bitte Leica, gib uns die Option die Sucherhelligkeit manuell einzustellen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy