Jump to content
kunzhobel

Was kann die CL, was nicht jedes Iphone kann?

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Mal im Ernst: Die Bildqualität eines Iphones ist doch in den meisten Fällen vollkommen ausreichend und das Freistellungspotential der neuen CL mit ihrem Cropsensor und den lichtschwachen Linsen reisst doch keinen vom Hocker. Wie seht ihr das?

 

Gruß Gregor

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Klaus78

Mal im Spaß: Hast du schon mal mit einem Fotoapparat gearbeitet oder bist du bisher nur mit der Handykamera unterwegs?

 

Viele Grüße

 

Klaus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal im Spaß: Hast du schon mal mit einem Fotoapparat gearbeitet oder bist du bisher nur mit der Handykamera unterwegs?

 

Viele Grüße

 

Klaus

Mit einem Fotoapparat habe ich noch nicht "gearbeitet", da ich kein Profi bin aber ich photographiere ausschließlich mit einer M9.

 

Gruß Gregor

Edited by kunzhobel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Klaus78

Sollten es einen Unterschied zwischen der M9 und dem IPhone geben, dann würde ich annehmen, dass dieser auch auf das Verhältnis CL/IPhone übertragbar ist.

 

Viele Grüße

 

Klaus

Share this post


Link to post
Share on other sites

...aber ich photographiere ausschließlich mit einer M9.

 

Herrlich, diese entlarvenden Widersprüche bei Spaßanfragen. Wenn doch das iPhone, mit dem Du nach Deiner Aussage noch nie photographiert hast, nach Deiner Meinung vollkommen ausreicht, was verschwendest Du dann Dein Geld mit einer M9?

Edited by Alo Ako

Share this post


Link to post
Share on other sites

Herrlich, diese entlarvenden Widersprüche bei Spaßanfragen. Wenn doch das iPhone, mit dem Du nach Deiner Aussage noch nie photographiert hast, nach Deiner Meinung vollkommen ausreicht, was verschwendest Du dann Dein Geld mit einer M9?

Ich habe nicht gesagt, dass ein Iphone vollkommen ausreicht. Nur dessen Bildqualität und das auch nur in den meiste Fällen. Meine Frage zielt eigentlich im Kern darauf, ob die Lücke zwischen Iphone und CL noch groß genug ist, um den Kauf einer CL zu rechtfertigen. Bei der CL liegt ja das Freistellungspotential umgerechtnet auf Kleinbild so in Richtung f4. Wenn man viele Bilder im LUF anschaut, könnten sie auch mit dem Iphone gemacht sein. Geschlossene Blende, im mittleren Brennweitenbereich. Das meine ich keineswegs abwertend! So hat Bernd zB. mal sehr schöne Bilder aus der Normandie veröffentlicht, die zum Teil mit der Camera und zum Teil mit dem Iphone gemacht wurden.  Auch viele wunderbare Radbilder von Andreas könnten meiner Meinung nach mit dem Iphone gemacht worden sein.

 

Gruß Gregor

Edited by kunzhobel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man viele Bilder im LUF anschaut, könnten sie auch mit dem Iphone gemacht sein. Geschlossene Blende, im mittleren Brennweitenbereich. Das meine ich keineswegs abwertend! So hat Bernd zB. mal sehr schöne Bilder aus der Normandie veröffentlicht, die zum Teil mit der Camera und zum Teil mit dem Iphone gemacht wurden.  Auch viele wunderbare Radbilder von Andreas könnten meiner Meinung nach mit dem Iphone gemacht worden sein.

 

 

 

Ja, aber das kann ja jeder.

 

Mit 'ner CL kannst Du nur fotografieren, wenn Du mindestens 3500 Euro auf den Tisch gelegt hast und dann steht da zur Belohnung eben auch Leica drauf und "Made in Germany".

 

Ich habe gerade Bilder von dem neuen iPhone X bei wenig Licht gesehen. Ganz ehrlich, wenn ich die Q nicht hätte, ich würde konkret über eine Hobbyaufgabe nachdenken, zumindest über eine, wo ich noch viel Geld in zusätzliches Equipment stecke.

 

Genau aus dieser Erkenntnis heraus verweigere ich mich ja seit längerem schon kleinen Sensoren. Mein Minimum ist genau heute von APS-C auf Kleinbild gestiegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

es ist imho eine Frage der Zeit, und es wird nicht mehr lange dauern, dass die Smartphones-Kameras lernen werden den Vordergrund vom Hintergrund zu unterscheiden.

Schärfentiefe und Boukeh wird man dann in der Nachbearbeitung variabel einstellen können, nach Gusto und vielleicht mit der Möglichkeit einige top Objektive zu Simulieren.

Gleiche Software eingesetzt in den Digitalkameras wird die schweren, teuren, hochlichtstarken Objektive überflüssig machen.

Ist der Lauf der Dinge. Irgendwann wird die Diskussion ob Smartphone oder Kamera vielleicht müssig. Oder wir werden bald mit Smartkameras telefonieren können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal ehrlich, was kann ein iPhone, was mein Briefbeschwerer nicht schon lange viel besser kann?

 

 

Also ganz ehrlich: So ziemlich alles. Und wenn nicht, dann gibt es eine App dafür.

 

Integrierter Thermomix fehlt noch. Kommt aber bestimmt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, aber das kann ja jeder.

 

Mit 'ner CL kannst Du nur fotografieren, wenn Du mindestens 3500 Euro auf den Tisch gelegt hast und dann steht da zur Belohnung eben auch Leica drauf und "Made in Germany".

 

Ich habe gerade Bilder von dem neuen iPhone X bei wenig Licht gesehen. Ganz ehrlich, wenn ich die Q nicht hätte, ich würde konkret über eine Hobbyaufgabe nachdenken, zumindest über eine, wo ich noch viel Geld in zusätzliches Equipment stecke.

 

Genau aus dieser Erkenntnis heraus verweigere ich mich ja seit längerem schon kleinen Sensoren. Mein Minimum ist genau heute von APS-C auf Kleinbild gestiegen.

Also nix mit FUJI als Ergänzung zur Q ?

 

Gruß

Bernd 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist halt so eine Sache. Wenn es nur darum geht, dass ich 'nur' eine Kamera dabei habe, was ich seit meiner Schulzeit pflege, dann reicht das iPhone und überhaupt jedes Handy mit eingebauter Kamera. Die CL, jede andere Leica oder überhaupt jede andere Kamera ist halt richtiges Fotografieren, wobei man diese Thema weiter auswälzen könnte und kann...

Aber: Vor ein oder zwei Jahren lernte ich einen Kameramann kennen, der eine Dokumentation über Feuerland gedreht hat. Nebenher hat er mit seinem Handy fotografiert und diese Bilder zu einer Art Diaschau verarbeitet. Beim Ansehen auf einem großen Fernseher war ich über die gute Qualität überrascht.

Alte Weisheit: Es kommt im Wesentlichen auf die Person hinter der Kamera an.

Share this post


Link to post
Share on other sites

..., und es wird nicht mehr lange dauern, dass die Smartphones-Kameras lernen werden den Vordergrund vom Hintergrund zu unterscheiden.

Schärfentiefe und Boukeh wird man dann in der Nachbearbeitung variabel einstellen können,....

Kann mein Smartphone (S8+) schon!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...