Jump to content
asess73

Temperaturverhalten der M10

Recommended Posts

Hallo, ich bin seit ca. 3 Monaten stolzer Besitzer einer M10 und habe schon hier eifrig mitgelesen. Danke an alle Experten für die teilweise sehr nützlichen Hinweise! Ich möchte nochmals auf ein Thema zurückkommen, das im Thread "Erfahrungen mit der Leica M10" auf Seite 31 angesprochen wurde. Ich habe am letzten Wochenende auf einem Flugtag mit meinem 2.4/90 fotografiert. Ca. 26°C und ca. 10x 4 Aufnahmen im Contineous Mode der M10. Dann kam die Temperaturwarnung, mit dem Hinweis die Kamera abkühlen zu lassen. Die restliche Akkuleistung war bei 50% und die Kamera war warm, aber nicht heiß.

Im früheren Beitrag wurde vermutet, es hat mit der restlichen Akkuleistung zu tun. Gibt es mittlerweile ähnliche Beobachtungen, neue Erkenntnisse? Vielleicht von jemandem der in den Tropen unterwegs war? Besten Dank!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin gerade in Las Vegas. Temperaturen zwischen 35 und 40 Grad. Allein die Betriebsbereitschaft lässt die Kamera fühlbar warm werden, so dass ich sie zwischendurch gelegentlich abgeschaltet habe, wenn ich wusste, ich würde keine Fotos machen. Es gab aber natürlich auch Zeiten längeren ausführlichen Fotografierens. Die Temperaturwarnung erschien nie.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Eindruck ist, dass diese Temperaturwarnung völlig willkürlich auftaucht. Irgendeine Auswirkung konnte ich nicht feststellen. Ich ignorieren das einfach und es passiert ohnehin sehr selten

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Commander

Hallo, ich bin seit ca. 3 Monaten stolzer Besitzer einer M10 und habe schon hier eifrig mitgelesen. Danke an alle Experten für die teilweise sehr nützlichen Hinweise! Ich möchte nochmals auf ein Thema zurückkommen, das im Thread "Erfahrungen mit der Leica M10" auf Seite 31 angesprochen wurde. Ich habe am letzten Wochenende auf einem Flugtag mit meinem 2.4/90 fotografiert. Ca. 26°C und ca. 10x 4 Aufnahmen im Contineous Mode der M10. Dann kam die Temperaturwarnung, mit dem Hinweis die Kamera abkühlen zu lassen. Die restliche Akkuleistung war bei 50% und die Kamera war warm, aber nicht heiß.

Im früheren Beitrag wurde vermutet, es hat mit der restlichen Akkuleistung zu tun. Gibt es mittlerweile ähnliche Beobachtungen, neue Erkenntnisse? Vielleicht von jemandem der in den Tropen unterwegs war? Besten Dank!

Was ist der Unterschied zwischen warm und heiß?

 

 

Uwe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die M9 wurde bei mir nie warm, die M262 auch nicht. In der M10 geht es allerdings viel enger zu und Leica hat wohl einigen Aufwand betreiben müssen, um das in erträgliche Ausmaße zu bringen. Ähnlich ist es bei der Hassi X1D (heißt die so?).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die erste Leica M10, die ich je in die Hand nahm, war ein Vorführmodell meines Händlers und zu dem Zeitpunkt schon durch x Hände gegangen. So warm hatte ich zuvor noch keine digitale M erlebt ... ich dachte mir schon, das sei wohl der Preis für das flachere Gehäuse.

 

Wenig später erhielt ich meine eigene M10, und die ist mir in mittlerweile rund einem halben Jahr noch nie in der Hand ungebührlich warm geworden. Geschweige denn, daß sie mir jemals eine Temperaturwarnung ausgegeben hätte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der TO hat aber ausschliesslich 4-er Serien geschossen, als das passiert ist. Er spricht NICHT vom Einzelbild Modus. Bei mir ist die Warnung auch noch nie gekommen; ich machte bis jetzt auch noch nie Serienbilder . . . Das hilft hier also nicht weiter :-(

Edited by Alex U.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe die M10 neulich bei über 30 Grad einen Nachmittag lang intensiv eingesetzt, oft in der prallen Sonne, nur im Einzelbildmodus, gelegentlich mit Liveview. Das schwarze Gehäuse wurde schon recht warm, aber gleichmässig und wohl vor allem deshalb, weil es in der Sonne war. Bei mässig hohen Temperaturen stelle ich jedoch auch ab und zu eine Erwärmung fest, stets aber nur eine leichte. Eine Temperaturwarnung habe ich jedoch noch nie erhalten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die M9 wurde bei mir nie warm, die M262 auch nicht. In der M10 geht es allerdings viel enger zu und Leica hat wohl einigen Aufwand betreiben müssen, um das in erträgliche Ausmaße zu bringen. Ähnlich ist es bei der Hassi X1D (heißt die so?).

... die Erwärmung der M10 dürfte ein lauer Frühlingswind zu den Temperaturen sein, auf die sich die Hasselblad X1D erwärmt! Ich hab zwar die M10 nicht, arbeite aber seit einem 3/4 Jahr mit der X1D und DIE wird richtig warm, wenn man ein ausgedehntes Shooting hat

. Ist aber nie zu vermeiden bei einem so großen Sensor in einem so schmalen und kleinen Gehäuse. Und das Ist bei der M10 mit dem neuen schmaleren Body eben ähnlich, der wird dadurch halt wärmer als eine M240. Durch entsprechendes Akku-Management wird per Software vom Hersteller dann versucht, zu optimieren und die Erwärmung im Zaum zu halten, was bei der X1D zu Anfang auch ein sehr heikler Punkt war, der jetzt einigermaßen im Griff ist.

 

Auch der Vergleich zu meiner SL mit der X1D zeigt diese Problematik: die sehr ähnliche Gehäusegröße, jedoch gepaart mit einem sehr unterschiedlich großen Sensor, das bewirkt einiges. Bei der SL konnte ich nie eine signifikante Erwärmung feststellen während die X1D halt schon teilweise fast heiß wird.

 

Und das Ganze hängt natürlich auch sehr mit der Arbeitsweise des Fotografen zusammen. Schaltet man die Kamera über Stunden seltener ab und behält sie in den Fotopausen eher im Ruhezustand, wird sie halt ein bisschen wärmer, als wenn man die Kamera in den Pausen auch immer mal wieder komplett abschaltet.

 

Und noch eine Ergänzung: ich bin natürlich kein Konstrukteur, aber soweit ich mich auskenne weiß ich, dass das Kameragehäuse oft gerade dazu benutzt wird, um die Wärme abzuleiten und vom Sensor weg zu führen, weil ein warmer Sensor ja ein deutlich schlechteres Rauschverhalten aufweist als ein kalter. Wodurch sich im Umkehrschluss dann natürlich gerade das Gehäuse aufwärmt, was im Fall der X1D ein Stück weit auch gewollt ist. Das ist der Tribut, den man auf Grund fehlender aktiver Kühlung gerade im digitalen Mittelformat zahlen muss. Früher gab es ja in den Digibacks die aktiven Lüfter, die dann wieder den Nachteil des hohen Stromverbrauchs und der Lärmentwicklung hatten ...

Edited by fototom

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das hat man mir bei Leica auch gesagt, dass das Gehäuse zur Hitzeableitung genutzt wird. Man muss das geschickt konstruieren, damit die Wärme überall dahin geht, wo sie hinsoll. Eine Erwärmung ist also völlig normal.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gegen Ende einer Hausmesse eines örtlichen Fotohändlers wurde mir zum Testen die einzige anwesende M10 überreicht, die offensichtlich den ganzen Tag über ausgiebig benutzt worden war.

Mir fiel sofort die enorme Wärme der M10 auf, besonders dort, wo man sie mit der rechten Hand hält.

Laut Kundenberater sässen darunter Sensor und Prozessor, die sich erwärmten.

Da das Gehäuse Kundenwünschen gemäß dünner als bei den Vorgängern gestaltet wurde, müsse man entstehende Wärme in Kauf nehmen.

Schlecht für Luigi und andere Schneider von ledernen Kamerakleidchen:

Man möge besonders an heißen Tagen das Ableiten der Wärme über das Kameragehäuse nicht zusätzlich durch solche Cases und Protektoren behindern. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

besten Dank für eure Erfahrungen. Das Wärmeempfinden ist bei jedem unterschiedlich. Die Kamera wird nicht so heiß, dass man sie gar nicht mehr anfassen könnte. Aber mit der Zeit doch deutlich spürbar. Ich fotografiere gerne im Serienmodus, nicht nur bei schnellen Objekten, da manchmal doch eines der 3 oder 4 Bilder schärfer ist. Wie es scheint, ist auch meine silberne M10 nicht gegen die Temperaturwarnung gefeit (hatte ich auch nicht erwartet, silber gefiel mir halt besser). Ich werde auf jeden Fall auf ein Half Case verzichten und das Thema weiter beobachten: weiterhin gelegentlich im Serienmodus arbeiten, bei unter 50% Akku und auch die Warnung mal ignorieren ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

einen  zwei nicht angemessenen Beitrag Beiträge sowie Beifang entfernt.

Edited by pop
Anpassung an modernsten Stand.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit meiner M10 kam die Warnmeldung bisher zwei Mal.

Einmal zuhause (ca. 22 Grad Zimmertemperatur), nach drei Auslösungen (mit LV). => Ausschalten, einschalten, und gut ist.

Einmal draussen nach ca. 15 Minuten, normale Frühlingstemperaturen, nach vielleicht 20 Auslösungen.

 

Auf der anderen Seite setzte ich die M10 schon auf Reisen im Mittelmeerraum mit viel höheren Temperaturen und deutlich mehr Auslösungen (teilweise mit LV) ein, ohne dass die Warnmeldung erschienen wäre.

Auch bei einem Anlass mit über 500 Auslösungen trat das "Problem" nicht auf...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×