Jump to content
Sign in to follow this  
strohscw

Leica Servicezeit

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

So sehr ich diese Marke ob ihrer tollen Geschichte, Technik und Objektivqualität liebe und gerne mehr einsetzen würde, aber für den professionellen Bereich ist sie leider durch das schlechte Service unbrauchbar.

 

Das Reinigen eines Objektives, welches mit 3,1 Arbeitsstunden a 149.- netto veranschlagt wurde, dauert über ein Monat !!

 

Rücksendung erfolgt erst nach mehrmaligem dringlichen Anruf.

 

Darum werde ich weiterhin für den professionellen Bereich die Japanischen Produkte bevorzugen, den die haben verstanden worauf es ankommt.

 

Schade Leica!

Edited by strohscw

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest mapi65

Ja, hast Du denn nur ein Objektiv und wenn ja, wie oft muss es dann nach Leica zur Reinigung!?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schickst Du immer alle Objektive hin, wenn eines zu reinigen ist? 

Sorry, die Argumentation verstehe ich leider nicht! 

Edited by strohscw

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest mapi65

Ich habe noch nie ein Objektiv zur Reinigung eingesendet. Und den Sensor meiner M reinige ich selbst ...

 

Was die Verweildauer bei Leica betrifft, so steht in deren AGB auch, dass dies vier Wochen dauert. Bei Profis oder die es gerne so bedient werden wollen wie jene, bietet Leica meines Wissens auch einen "Comfort-Service" an, der sich in deutlich geringerer Bearbeitungszeit ausdrückt. 

 

Vielleicht solltest Du dir überlegen, was Du möchtest ...

Edited by mapi65

Share this post


Link to post
Share on other sites

So sehr ich diese Marke ob ihrer tollen Geschichte, Technik und Objektivqualität liebe und gerne mehr einsetzen würde, aber für den professionellen Bereich ist sie leider durch das schlechte Service unbrauchbar.

 

Das Reinigen eines Objektives, welches mit 3,1 Arbeitsstunden a 149.- netto veranschlagt wurde, dauert über ein Monat !!

 

Rücksendung erfolgt erst nach mehrmaligem dringlichen Anruf.

 

Darum werde ich weiterhin für den professionellen Bereich die Japanischen Produkte bevorzugen, den die haben verstanden worauf es ankommt.

 

Schade Leica!

Das ist verhältnismäßig schnell. Es gibt aber soviel ich weiß einen Express-Service, allerdings wird es dann teurer.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

Ist eine M-Optik einmal gut justiert, hat ein Berufsfotograf die wenigste Veranlassung, sie jemals nochmal einschicken zu müssen - ein paar Staubkörnchen im Innern jucken den Profi erst recht nicht. Wogegen du im AF-System unter Umständen bei jedem Kamerawechsel deinen Objektivpark neu abstimmen lassen musst. Unter diesem Gesichtspunkt also eine komische Aussage eines komischen Kollegen, da ein Berufsfotograf ohnehin mit jeder Ausrüstung Geld verdienen können müsste.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 Wogegen du im AF-System unter Umständen bei jedem Kamerawechsel deinen Objektivpark neu abstimmen lassen musst. Unter diesem Gesichtspunkt also eine komische Aussage eines komischen Kollegen, da ein Berufsfotograf ohnehin mit jeder Ausrüstung Geld verdienen können müsste.

 

Vermutlich hast du schon lange keine AF-Ausrüstung mehr in der Hand gehalten...

 

Bei Canon und Nikon kann man die Differenzen heute selbst im Body eingeben. 

Bei Sigma gibt es so ein Anpassungs-"Dings" auch für die Objektive. 

 

Wie das bei Sony läuft, weiss ich ehrlich gesagt gar nicht; auch wenn ich mal eine hatte. Aber die Kameras könnte man zumindest auf Kontrast-AF umstellen - dann hätte sich das mit Differenzen eh auch erledigt. 

 

Was ich mich aber schon mal gefragt habe war, wie das Leica mit der S bzw. der SL macht... Ich glaube, die müsste man wirklich zur Justage einschicken, wenn was ist, oder...? 

 

 

Ach so - und dann zum Service:

Bei Leica immer den "Schnell-Service" buchen. Gibt es ja meiner Erinnerung nach in zwei Zeit- bzw. Preisstufen. Ist blöd - hab ich aber auch schon gemacht. 

 

Allerdings ein einfaches M-Objektiv würde ich zum Reinigen nicht zu Leica geben. Erst recht, wenn es ggf. ein älteres ist. Da habe ich in den letzten Jahren schon so zwei- oder dreimal für einen CLA einen der anderen Dienste beauftragt. Die sind dann auch noch günstiger. 

 

Und im Zweifel würde ich bei Leica immer vor dem Einsenden nachfragen, wie lange es dauern kann.

Edited by weinlamm

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vermutlich hast du schon lange keine AF-Ausrüstung mehr in der Hand gehalten...

 

Bei Canon und Nikon kann man die Differenzen heute selbst im Body eingeben. 

Bei Sigma gibt es so ein Anpassungs-"Dings" auch für die Objektive.

 

Das ist eine Friemelei für Amateure und Leute, die Zeit für sowas haben. Ich sehe nicht ein, dass ich die Arbeit der Hersteller übernehme, die fehlende Endkontrolle ausbügeln helfe und verbiege auch keine Profile in der Kamera. Mit Problemen schicke ich z.B. alles getrennt zum "Nullen" weg. Zudem sind viele Profis mit älterem Equipment unterwegs, die diese Funktion nicht durchgehend bieten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist eine Friemelei für Amateure und Leute, die Zeit für sowas haben. Ich sehe nicht ein, dass ich die Arbeit der Hersteller übernehme, die fehlende Endkontrolle ausbügeln helfe und verbiege auch keine Profile in der Kamera. Mit Problemen schicke ich z.B. alles getrennt zum "Nullen" weg. Zudem sind viele Profis mit älterem Equipment unterwegs, die diese Funktion nicht durchgehend bieten.

 

Wie alt sollen denn die Kameras dann sein...? Ich nutze persönlich Nikon und die haben das seit der D3/D700; sprich das müsste seit etwa 2008 möglich sein in der Kamera einzustellen. Und ich meine Canon hätte das schon früher gehabt. 

 

Zu meinen D2-Zeiten habe ich das mit dem Nullen auch machen lassen. Die Techniker von Nikon hatten mir das mal erklärt. Das ist quasi die gleiche Abstimmung, die auch in der Kamera intern gemacht wird. Und hat man das einmal gemacht - dann lässt man das so stehen; also im Normalfall. Merkt man eine Differenz, dann muss man halt was tun. Oder lassen und bezahlen. 

 

Auch ganz interessant: man sollte die Kamera z.B. bei Kunstlicht anders einstellen wie bei Tageslicht. Auch durch solche Änderungen der Lichtverhältnisse ist der AF ggf. "irritiert". Ein Bekannter von mir hat mal erzählt die Techniker in Frankfurt hätten so einen Stand gehabt mit Kunstlicht- und mit Tageslichtlampen. Der AF-Unterschied sei ziemlich gravierend gewesen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es hat doch auch mehrere Gründe, wenn die allermeisten Berufsfotografen keine Leica-Kameras benutzen.... Oder solte sich das im letzten Jahr geändert haben?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe von Canon 5D, 5DII und 1DsII in Nutzung und alle hatten es (noch) nicht und bei mir bisher auch nicht nötig.

Und ich finde schon, dass M-Leica mindestens seit der 240 bei den Berufsfotografen (und wenn auch nur als Zweit- oder Drittsystem) zugenommen hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe von Canon 5D, 5DII und 1DsII in Nutzung und alle hatten es (noch) nicht...

Die 5DII hat es definitiv. Viele Jahre selbst benutzt.

 

Gruß

Georg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die 5DII hat es definitiv. Viele Jahre selbst benutzt.

 

Siehe: C.Fn III -8 AF Microadjustment

 

Gruß

Georg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, du hast recht - eben nachgeschaut und auf einen (Wimpern-)Schlag ist meine Ausrüstung wieder modern. Aber ich lasse es trotzdem unangetastet - neumodisches Zeugs.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die 5DII hat es definitiv. Viele Jahre selbst benutzt.

 

Gruß

Georg

 

 Schüchterne Frage: Was ist "es", das sie hat, die 5D Mk II?? 

 

Ich habe eine Mk III und eine Mk IV und möchte schon wissen, ob diese Kameras "es" haben . . . .

Edited by Alex U.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schüchterne Frage: Was ist "es", das sie hat, die 5D Mk II?? 

 

Ich habe eine Mk III und eine Mk IV und möchte schon wissen, ob diese Kameras "es" haben . . . .

"es" = AF Microadjustment

 

Gruß

Georg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube, dass es einfach ich mehr zeitgemäß ist, auf eine Serviceleistung vier Woche zu warten. Das wäre ja dann ein bisschen, wie der alte Jaguar - Witz: Einer zu Hause und einer in der Werkstatt. Ausserdem ist es völlig egal, ob man Berufsfotograf ist, oder das ganze als Hobby macht. Wenn ich für ein objektiv so viel bezahle, wie für eine ganze Kamera - Ausrüstung, dann erwarte ich einen mehr als exzellenten Service. Von meiner M - Ausrüstung war seit 2011 nur mein 50/1.4 vor kurzem in der Werkstatt. Geschätzte Dauer ca. vier Woche. Tatsächlich Dauer ca. 2 Woche. Da muss ich mal sagen, das war mehr als okay. Ausserdem würde das Objektiv neben der eigentliche Reparatur noch von hinten bis vorne durchgecheckt. Das fand ich jetzt mal super.

 

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest mapi65

Ich glaube, dass es einfach ich mehr zeitgemäß ist, auf eine Serviceleistung vier Woche zu warten. 

 

Das kann man so sehen. In den AGB ist das jedoch so vorgesehen. Mit denen erklärt man sich im Reparatur-/Wartungsauftrag einverstanden.

 

... ist demnach halt so ...

Edited by mapi65

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy