Jump to content
Bernd1959

Negativ-Scanner

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Hallo,

 

ich habe mal eine Frage: Ich möchte demnächst wieder mit der analogen S/W-Fotografie beginnen. 

 

Welchen 35mm Filmscanner für den MAC könnt ihr empfehlen.

 

Für euere Tipps schon jetzt vielen Dank.

 

Gruß

Bernd
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Empfehlung wäre einer aus der Nikon Coolscan Reihe.

Ich selbst habe den IV  und der tut für SW Negative ganz gut.

 

Wenn Geld keine Rolle spielt: Imacon/Hasselblad Flextight

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, Bernd,

 

preislich noch übersichtlich bleibt es, wenn Du einen der großen Epson-Flachbettscanner nimmst (ich benutze selbst einen Perfection 4870 Photo, der aber nur noch gebraucht erhältlich ist). Das hat den Vorteil, dass Du Kratzer und Staub beim Scannen herausrechnen lassen kannst.

 

Eine andere Möglichkeit ist das Abfotografieren mit entsprechenden Haltern, wobei es sehr mühsam sein kann, eventuell anhaftenden Staub zu entfernen.

 

Die meistens empfohlenen Trommelscanner spielen preislich in einer ganz anderen Liga- das kam für mich nicht in Frage.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich habe mal eine Frage: Ich möchte demnächst wieder mit der analogen S/W-Fotografie beginnen. 

 

Welchen 35mm Filmscanner für den MAC könnt ihr empfehlen.

 

Für euere Tipps schon jetzt vielen Dank.

 

Gruß

Bernd

 

 

Du könntest Dich erst einmal mit deiner HW outen. Also: Betriebssystem-Version, Schnittstellen, Rechner-Modell. Nicht jeder Scanner läuft an jedem Rechner, und Scan-SW benötigt man auch noch.

Edited by jofe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

Der MAC ist da mehr oder weniger problemlos. Schnittstelle USB universal. Teilweise laufen die Scanner auch sofort über "Digitale Bilder".

 

Witzig war bei meinem Reflecta Gerät das ich nach Update fast 6 Monate auf die Treiber zu Windoof 8 warten mußte

welche danach vom Betriebssystem "Rechtetechnisch" nicht akzeptiert wurden - nachdem mir auch ein "Fachmann"

nicht weiterhelfen konnte habe ich mir dann einen gebrauchten iMac gekauft und alles was gut....... 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bernd,

 

ich habe mal eine Frage...

 

 

 

zum Einstieg ins Thema möchte ich Dir eigentlich die beiden altbekannten Seiten nennen:

 

 

Gruß

Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der MAC ist da mehr oder weniger problemlos. Schnittstelle USB universal. Teilweise laufen die Scanner auch sofort über "Digitale Bilder".

 

Wenn das alles unproblematisch ist, dann wäre ein Nikon 9000 ED eine sehr gute Lösung: Er arbeitet unter dem 64 bit OS X 10.7 und wird via Firewire angeschlossen.

Man muss nicht zum Imacon greifen. Wenn es Neuware sein soll, kommt man allerdings an einer chinesischen Lösung nicht vorbei. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn das alles unproblematisch ist, dann wäre ein Nikon 9000 ED eine sehr gute Lösung: Er arbeitet unter dem 64 bit OS X 10.7 und wird via Firewire angeschlossen.

Man muss nicht zum Imacon greifen. Wenn es Neuware sein soll, kommt man allerdings an einer chinesischen Lösung nicht vorbei. 

 

 

… vor allen Dingen wäre er eine gute Lösung, falls Du dich doch noch entscheiden solltest, mit der Mittelformat-Fotografie anzufangen.

Der Nikon kann beides.

 

Ich habe vor Jahren den Fehler gemacht, mir einen reinen KB-Scanner zu kaufen (Plustek Opticfilm, sehr gut, reicht völlig für KB). Als es dann mit MF losging musste auch noch ein Epson Perfection her …

 

Sharif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, der Imacon Flextight X-5 ist nicht schlecht, sondern eher das beste, was man unterhalb von echten Trommelscannern bekommen kann.

Aber bei den Preisen muß man das schon wirklich wollen, ähnlich wie bei Equippment Leica

Wenn es nur BW KB sein soll ist der ältere, erste Minolta Dimage ScanElite 5400 eine Überlegung wert, der hat USB und Firewireanschluß und ist gebraucht mitunter knapp über 300€ zu bekommen. Ich hatte ihn selbst öfters im Einsatz, da ich ihn in Berlin für einen schmalen Taler mieten konnte. Benutzt habe ich mit der VueScan Software.

Der Minolta Dimage ScanElite 5400 II hat nur noch USB und bei BW keinen solch guten Ruf.

-

Ich selbst mache auch viel Mittelformat bis 6x9 und hatte mir zuerst einen Microtek Artixscan120tf gekauft, der das bedienen kann. Und mit sehr guten Ergebnissen genutzt. Allerdings hatte ich mir für Mittelformat eine Glasbühne dazu besorgt, da die Planlage sonst nicht ideal war. Der ist so um die 600-700€ aus der Bucht zu fischen, ist allerdings recht laut bei der Arbeit. Benutzt habe ich mit der VueScan Software, sowie auch Anfangs mit dem beiliegenden Silverfast.

-

Seit Anfang 2014 nutze ich einen älteren Imacon Flextight Precission II, der kann bis 13x18cm, hat noch SCSI-Anschluß und möchte von einem alten G4 betrieben werden, der ist leise, hat keinerlei Propleme mit der Planlage und liefert, nach einer Einarbeitungszeit ganz hervorragende Ergebnisse. Diese Kombis tauchen im Netz durchaus immer wieder auf, so für 1200-1800€

VueScan, was eigentlich so jeden Scanner bedienen kann, kann man da nicht verwenden. Aber die Imacon-Software ist super und über die Hasselblad Homepage umsonst zu bekommen.

Wenn man es allerdings im Bundle mit Rechner kauft ist das sowieso dabei.

Den würde ich tatsächlich nur gegen eine neueren Flextight (X1 oder X-5)eintauschen.

-

Soviel zu altem Plunder...

Edited by eckart

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nicht zu vergessen: Der Imacon/Hasselblad ist der einzige Profiscanner, der noch gewartet wird. Für den Nikon LS-9000 ED gibt es keine Ersatzteile mehr und auch keine Wartung - Auskunft von Nikon, März 2017.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich suche auch schon einige Zeit (KB Dia und SW und perspektivisch MF SW). Ich kann mich mit dem Gedanken, alte Rechner wg SCSI zu betreiben oder viel Geld zu investieren und dann beim ersten Problem keine Ersatzteile mehr zu bekommen (Nikon), nicht anfreunden. Was bleibt? Opticfilm 120 oder Reflekta / Braun?

 

 

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum nicht ?

Was spricht dagegen ein altes OS mit funktionierender Hardware

für Spezialanwendungen noch am laufen zu halten ?

Ich habe auch noch zwei XP Rechner rumstehen auf dem die alten

Klassiker laufen weil der Kompatibilitätsmodus von Win-doof-ist !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast ja recht... aber mir fehlen heute Zeit und Nerven. Ausnahme wäre, man kauft ein komplettes laufendes Setup. Aber dann hängt man eben auch bei alten Imacon/Nikons, bei denen Ersatzteillage, Service auch schwierig ist. Wenn ich ganz sicher wäre, hätte ich ja schon einen Scanner gekauft.

 

 

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Nikon 9000er werden aber mit über 3000€ gehandelt, da bekommt man auch schon einen späteren gebrauchten Flextight, mit Firewire und eben allen Ersatzteilangeboten.

Die "günstigen" SCSI-Flextights werden nur noch in Dänemark bei einer Bude gemacht, die haben aber nach ihren Aussagen eigentlich kein Ersatzteilproblem.

Ich hatte meinen schon mal dort.

Aber Sicherheit hast du nie, auch nicht bei einem Plustek oder ähnlichem...wer weiß wie lange es die noch gibt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich suche auch schon einige Zeit (KB Dia und SW und perspektivisch MF SW). Ich kann mich mit dem Gedanken, alte Rechner wg SCSI zu betreiben oder viel Geld zu investieren und dann beim ersten Problem keine Ersatzteile mehr zu bekommen (Nikon), nicht anfreunden. Was bleibt? Opticfilm 120 oder Reflekta / Braun?

 

Ich habe das getrennt:

 

Für MF ist der Epson V800 eine hinreichend gute Lösung. Er löst optisch ca 2400 dpi auf, damit kommt man schon recht weit, und mit EpsonScan kann man sofort los legen.

 

Als KB Scanner würde ich bei der Neuware zum reflecta ProScan 10T greifen, da dort die Negative via Filmhalter transportiert werden (KB-Dia könnten allerdings ein Problem sein, da das Gerät ohne AF geliefert wird).

Beim einem Vorgänger zum reflecta RPS 10M habe ich nicht so gute Erfahrungen mit dem Filmeinzug gemacht, aber es mag meine Dummheit gewesen sein.

 

Gegenwärtig nutze ich einen alten Minolta DualScan IV unter Windows XP (nein, der Rechner hat keinen Internet-Zugang).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy