Jump to content
jnero

50er cron 1961 vs. 1998

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Hallo zusammen,

 

ich bin gerade dabei mir eine digitale M zuzulegen. Hier ist mir ein 50er Cron von 1998 mit angeboten worden. Jetzt weis ich nicht, ob dieses Glas besser/anders/wie anders abbildet, als mein 1961er Cron von meiner M3.

 

Sind die Unterschiede (soweit vorhanden) so sifignikant, dass sich der zusätzliche Erwerb des 1998er Cron rechnet/anbietet/aufdrängt?

 

VG jnero

Share this post


Link to post
Share on other sites

...na ja, das ist in etwa wie bei der Audiotechnologie. Ich persönlich würde — technisch gesehen — meist das aktuellere Modell bevorzugen. Auch bei Leica zeigen sich über die Jahre bis heute z.T. extreme Leistungsverbesserungen. Allerdings besitzen die älteren Linsen bisweilen einen Charme in der Abbildung, den die neuen eben nicht mehr haben. So etwa wie bei LP und CD. Die ältere Technik ist nicht zwingend schlechter, aber man muss wissen, was man will. Wenn Du auf technisch beste Abbildungsleistung (Schärfe, Kontrast) Wert legst, dann nimm die modernere Optik!

 

Tom

 

P.S. Das Summicron V (vermutlich die Version, die Dir angeboten wurde) gehört bis heute zu den besten 50ern, die Leica herausgebracht hat. Lediglich die Neigung, empfindlich auf Gegenlicht zu reagieren, ist bei dieser Optik ein Nachteil. Dafür ist es leicht und in neuwertigem Zustand für ca. 950 - 1.000 EUR gebraucht zu bekommen.

Edited by happymac

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was spricht dagegen zuerst einmal das "Altglas" zu testen ?

Die Qualität der Bilder wird nicht primär in Schäfe und Auflösung gemessen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

So werde ich es machen. Ein neueres Cron kann man sich ja bei fehlender gefühlter Schärfe immer noch holen. Es werden ja wahrlich genügend in der Bucht und auch anderswo angeboten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei älteren Objektiven spielt nach meiner bescheidenen Erfahrung der Zustand eine größere Rolle. Gutes Glas ohne Belag oder Kratzer liefert Ergebnisse, die sich sehen lassen können. Die Verbesserungen liegen eher in der Ausdehnung der guten Abbildungsleistung vom Zentrum in die äußeren Zonen. Das 50er Summicron (2) hat ein sehr hohes Auflösungsvermögen und bildet besser als das versenkbare und besser und anders als das Summitar ab, ansonsten finde ich die Unterschiede nicht so dramatisch. 50er Summilux (1) und 35 Summicron (1) zeigen bei offener Blende noch eine leichte Überstrahlung und sind folglich dann etwas weicher, was sich durch Abblenden aber beheben läßt. Da Leitz aber auf beste Leistung bei voller Öffnung wert legte, sind die Nachfolger hier besser, abgeblendet und im weiteren Bildfeld eher nicht. Nicht zu vergessen ist der Paradigmenwechsel bei der Priorisierung der Leistung weg von hoher Auflösung hin zu mehr Mikrokontrast, da dies als subjektiv schärfer empfunden wurde. Von Zeiss gab es sogar eine kleine Broschüre dazu. Fazit: gutes Glas suchen und ausprobieren! Weitere Zukäufe sind kein Fehler, können aber süchtig machen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin mir nicht sicher was all diese Parameter im digitalen Zeitalter noch für eine Gewichtung haben ?

Zur geringer Microkontrast ? Nicht knackig scharf genug ? Ein ziehem am Regler für Klarheit/USM und alles ist anders !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

Ich bin gerade dabei, mir eine digitale Leica M zuzulegen.

Gute Idee!

 

 

... mir ein 50er Summicron von 1998 mit angeboten worden. Jetzt weiß ich nicht, ob dieses Glas besser/anders/wie anders abbildet als mein 1961er Summicron von meiner M3.

Anders – ja. Besser – Geschmackssache.

 

 

Sind die Unterschiede (soweit vorhanden) so sifignikant, daß sich der zusätzliche Erwerb des 1998er Summicron rechnet/anbietet/aufdrängt?

Ganz sicher nicht – sofern dein vorhandenes Objektiv in gutem Zustand ist. Die Unterschiede sind eher subtil. Die Vorstellung, ältere Objektive aus vergangenen Jahrzehnten seien für moderne Digitalkamera "nicht mehr gut genug", ist naiv und trifft nicht zu. Du wirst mit dem Objektiv an der digitalen Leica M ganz genau so zufrieden sein wie an der M3.

 

Ach – ich merke gerade: diese Diskussion ist ja schon über ein viertel Jahr alt. Ist die Frage überhaupt noch aktuell?

Share this post


Link to post
Share on other sites

 Nicht zu vergessen ist der Paradigmenwechsel bei der Priorisierung der Leistung weg von hoher Auflösung hin zu mehr Mikrokontrast, da dies als subjektiv schärfer empfunden wurde.

 

Das ist sicher genau andersherum gemeint: - weg vom hohen Mikrokonstrast durch teures Spezial-Glas und aufwändige Konstruktionen - hin zum subjektiv schärferen Makrokontrast durch neuartige Vergütungen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin mir nicht sicher was all diese Parameter im digitalen Zeitalter noch für eine Gewichtung haben ?

Zur geringer Microkontrast ? Nicht knackig scharf genug ? Ein ziehem am Regler für Klarheit/USM und alles ist anders !

Und genau das ist beim Mikrokontrast nicht möglich - beim Makrokontrast dagegen schon, weshalb man guten alten Gläsern in der Nachbearbeitung noch genug Kontrast (makro) geben kann, die 3D-Wirkung des V2-Crons (z.B.) aber nicht zu simulieren geht.

Edited by Biotar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach – ich merke gerade: diese Diskussion ist ja schon über ein viertel Jahr alt. Ist die Frage überhaupt noch aktuell?

 

Bin bei meinem 50er Cron aus 1961 geblieben, und suche aktiv auch kein anders mehr. Was aber ich heist, dass die Begehrlichkeit nicht aufflackert, und ich bei einem aktuellerem Cron zum volksnahen Preis nicht sofort zugreife.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Similar Content

    • By drkgrrts
      For sale is a Leica Apo-Summicron-SL 75mm f/2 asph in pristine condition. It comes in all its splendor with both caps and sunhood, the original packaging, and a Cokin Pure Harmonie ultra thin filter. The lens was originally bought in March 2018, so there are four months of warranty left.  
    • By MEC
      Hello All. 
      I have a Summicron 28mm 2.0 Aspherical Lens. The model on the lens is "4068358" 
      Does anyone have info about this specific version? 
      Thanks, 
      Michael 
    • By UltraDan
      Hi, I have a 50mm summicron on an m4 body for film and was looking to pickup a digital body and adapter to use the lens on, I’m looking at the Fuji xpro 1 as it’s available cheaply and the form factor looks similar to my M4. Has anybody used an xpro with Leica m lens’s and if so how did they find the experience ? I’m not overly concerned about image quality as to be honest all digital raw files are easy to manipulate/work with. Other than the xpro there is the Sony Alpha range. Any info on this topic would be great, I have read through the topics on here but wanted an up to date assessment of the idea.
       
      thanks ! 
    • By VictoriaC
      LEICA M7 (0.72 VF) BODY #3328314 in a set with Leica Summicron 50mm f2-M 6-Bit #4037804. BEAUTIFUL CONDITION BOXED & COMPLETE
      I’m offering for sale my Leica M7 (0.72 VF) #3328314 in the starter set with a Leica Summicron 50mm f2 -M 6-Bit #4037804 set, bought from Red Dot Cameras London. I was using this regularly, along with a number of other film bodies I have as I am a bit of a collector. I mainly shoot digital but I still run a film through it regularly just to make sure it is working well. This is a wonderful camera to use and the lens is perfect.
      The camera comes complete with all original packaging, an unused camera strap, manual and body cap and a battery which I have not left inside the camera.
      The camera is in beautiful condition with just a little bit of brass rubbing, the lens has a little cosmetic rubbing on the rim as may be seen in the photograph but the glass itself is perfect. I hope the images attest to the condition of the camera and speak for themselves. I have more photos of the camera and lens if you want to see the condition of them - the advert limits how many photos I can post.
      Priced at £2300 GBP.  Bank transfer or cash on collection from my SW London UK home (in Wandsworth). Alternatively the camera will be packaged very securely and postage will be charged extra at cost.
      Please do not hesitate to contact me if you have any questions.  Regards, Victoria

    • By Lewy
      Hello, I'm new to the forum and hope to get some help from all your combined years of expertise. I want to buy my first 50mm, have a 35mm Summilux on the M-10P. After obsessive days of research I've settled on the rigid 50mm Summicron because I want to make pictures with a softer look. This would be my first time buying used on ebay so I'm being cautious. The seller is LeitzUSA, anyone have experience with them? LeitzUSA says the original owner purchased the lens brand new in 1975, serial # 245XXX. According to a chart on Ken Rockwell's site the Summicron f/2 Rigid was in production 1956 - 1968. Just wondering about the difference of 7 years from end of production till the purchase year. Does that seem likely? Is this the real deal or a later version? It is supposed to come with cards, hood in original box.  Thank you in advance!
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy