Jump to content
01af

ISO 100/21° vs. ISO 200/24°

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Leica Camera behauptet, bei der neuen Leica M10 sei ISO 100/21° keine Pull-Stufe, sondern uneingeschränkt nutzbar. Ich war die ganze Zeit schon skeptisch und habe es heute, als die Sonne endlich einmal herauskam, bei einer Hochkontrast-Situation (regennasse Straße im Gegenlicht) ausprobiert. Ergebnis: Von wegen!

 

ISO 100/21° ist bei der M10 definitiv eine Pull-Stufe. Man gewinnt ein wenig Schattenzeichnung, verliert aber eine Menge Lichterzeichnung – wie bei digitalen Pull-Stufen üblich. Der Verlust in den Lichtern ist größer als der Gewinn in den Schatten. Für maximalen Belichtungsumfang wähle man also, wie auch schon bei der M (Typ 240), besser ISO 200/24°. Allerdings scheint mir der Verlust insgesamt nicht ganz so groß zu sein wie bei der Pull-Stufe der M (Typ 240) – was wohl der Grund dafür sein mag, daß Leica Camera die ISO-100/21°-Einstellung der M10 etwas mutig als "vollwertig" propagiert. Ich denke, bei niedrigen und mittleren Motivkontrasten wird man wohl tatsächlich keine praktisch relevanten Einschränkungen bemerken. Doch bei hohen Kontrasten sollte man von ISO 100/21° lieber die Finger lassen.

Edited by 01af

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Info!

Ich nutze für so einen Vergleich gerne bei uns zu Hause die Küche; die ist Richtung Sonnenseite. Dann mit Stativ, leicht von unten, Richtung Fenster fotografieren. Man hat dann helle Motive (Fenster/draußen) und auch dunkle Bereiche (die Küche halt). 

Ganz besonders gut sieht man die Ergebnisse in der Zeichnung der Gardinen. 

 

Und wenn es dann um wirkliche Motive geht, dann ist so eine Pull/nicht-Pull Angabe schon ärgerlich. Man verlässt sich auf etwas - und belichtet dann ggf. nicht vorsichtig genug. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Recherche!

 

Kann man bei der M10 für Auto-ISO eine UNTERgrenze angeben, so dass z.B. nur der Bereich zwischen 200-6400 verwendet wird?

Edited by Aktenschrank

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm, eigentlich schwer zu glauben. Wenn dann mal DxOMark mit Tests kommt, dann kommt es ja raus, dass die Angabe nicht stimmt. Wenn du schon mit einem einfachen Test glaubst, nachweisen zu können, dass Angaben nicht stimmen können, dann wird das für einen Hersteller nicht lustig. Warum sollte er falsche Specs veröffentlichen? Meine Message ist einfach, dass da wohl mehr Vorsicht geboten ist. Mal abwarten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm, eigentlich schwer zu glauben. Wenn dann mal DxOMark mit Tests kommt, dann kommt es ja raus, dass die Angabe nicht stimmt. Wenn du schon mit einem einfachen Test glaubst, nachweisen zu können, dass Angaben nicht stimmen können, dann wird das für einen Hersteller nicht lustig. Warum sollte er falsche Specs veröffentlichen? Meine Message ist einfach, dass da wohl mehr Vorsicht geboten ist. Mal abwarten.

 

Hat Leica irgendwo behauptet oder geschrieben, daß die Grundempfindlichkeit des Sensors der M10 100 ISO sei? Ich glaube nicht.

 

Gruß

Georg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

Hm, eigentlich schwer zu glauben.

Du mußt gar nichts glauben. Nimm meinen Beitrag einfach zum Anlaß, es selber einmal auszuprobieren.

 

 

Wenn dann mal DxO Mark mit Tests kommt, dann kommt es ja raus, daß die Angabe nicht stimmt.

DxO Mark ist wie Facebook oder Bulle & Bär Research: Bis zu 13 % Kobalt – Führender Kobalt-Explorer im Visier von Tesla, Ford und GM

367 % Kobalt-Aktientip – Starkes Kaufsignal: Nur für Deppen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat Leica irgendwo behauptet oder geschrieben, daß die Grundempfindlichkeit des Sensors der M10 100 ISO sei? Ich glaube nicht.

 

Gruß

Georg

Leica Camera HP

"Das Spektrum der ISO-Werte wurde bei der Leica M10 dank des neuen Sensordesigns erweitert. Es ermöglicht Aufnahmen mit Lichtempfindlichkeiten von ISO 100 bis 50.000 mit deutlich verbessertem Rauschverhalten bei hohen ISO-Werten. Die Leica M10 schafft neue Anwendungsfelder und erzielt auch in schwierigen Lichtsituationen ausgezeichnete Bildergebnisse."

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leica Camera HP

"Das Spektrum der ISO-Werte wurde bei der Leica M10 dank des neuen Sensordesigns erweitert. Es ermöglicht Aufnahmen mit Lichtempfindlichkeiten von ISO 100 bis 50.000 mit deutlich verbessertem Rauschverhalten bei hohen ISO-Werten. Die Leica M10 schafft neue Anwendungsfelder und erzielt auch in schwierigen Lichtsituationen ausgezeichnete Bildergebnisse."

 

Nur ein Statement, daß auch ISO 100 ein verbessertes Rauschverhalten hat. Daß die Grundempfindlichkeit des neuen Sensors 100 ISO ist, lese ich daraus nicht.

 

Gruß

Georg

Share this post


Link to post
Share on other sites

# 8 Leica Originaltext zur erweiterbaren ISO. ..... mit deutlich verbesssertem Rauschverhalten bei "h o h e n" ISO-werten. also 100 ISO betrifft das dann sicher nicht.

 

# 9 insofern ist die feststellung, daß auch ISO 100 ein verbessertes Rauschverhalten hat nicht richtig, statement hin oder her.

 

Darüberhinaus unter techn. Daten zur M10 nachzulesen. > Empfindlichkeitsbereich 100 ISO bis 50000 ISO, ab 200 ISO in 1/3 werten einstellbar..... 

Share this post


Link to post
Share on other sites

...Empfindlichkeitsbereich 100 ISO bis 50000 ISO, ab 200 ISO in 1/3 werten einstellbar..... 

 

Deutet für mein Empfinden auf eine Grundempfindlichkeit des Sensors von ISO 200 hin.

 

Gruß

Georg

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Deutet für mein Empfinden auf eine Grundempfindlichkeit des Sensors von ISO 200 hin.

 

Gruß

Georg

 

 

Möglicherweise schon, doch letztlich werden demnächst entsprechende bildbeispiele aufschluß darüber geben. Bin mir ziemlich sicher, daß ohne ISO Exif-Daten kein unterschied, 100 ISO vs 200 ISO, sichtbar ist. Meßbar möglicherweise schon oder via pixel-peeping ab 200% aufwärts, schaun wir mal wenn's soweit ist.

Bilder sagen mehr als .... worte. Ähnliches phänomen wie bei übertragungsfrequenzen von highendigen lautsprechern, die je nach alter des hörers dessen hörfähigkeit weit überschreiten.

Hier sind wir aber beim sehen: - ich seh etwas was Du nicht siehst und das sieht meine kamera -

 

gruß

klaus-michael

Edited by kmhb

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier kommt Andy Piper (adan) anhand eines Vergleichs der Reaktionen auf extreme Manipulationen des Weißabgleichs ebenfalls zum Ergebnis, dass sich ISO 100 wie "pull" verhält. http://www.l-camera-forum.com/topic/268833-iso-100-on-m10/?p=3222039

 

(Die weißen Flächen - etwa am Schild "Mini Market" oder an der Tür reagieren nicht.)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du mußt gar nichts glauben. Nimm meinen Beitrag einfach zum Anlaß, es selber einmal auszuprobieren.

 

 

DxO Mark ist wie Facebook oder Bulle & Bär Research: Bis zu 13 % Kobalt – Führender Kobalt-Explorer im Visier von Tesla, Ford und GM

367 % Kobalt-Aktientip – Starkes Kaufsignal: Nur für Deppen.

Ich bin etwas enttäuscht über deine Agressivität. Du postest immer wieder so ähnlich und ich weiss nicht, was du beweisen möchtest. Was du zu DxO sagst, könnte von Trump sein, der es auf Fox News gehört hat. Es wäre angenehm, wenn du dich etwas zurück nehmen könntest, denn ich möchte dich ja nicht einfach ignorieren. Es gibt durchaus Leute, die etwas von Physik verstehen. Glaubst du, dass du dazu gehörst? Edited by Alex U.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was du zu DxO sagst, könnte von Trump sein ...

Aber ganz im Gegenteil. Trump hielte DxOMark für die Fototechnik-Abteilung von Fox News.

 

Im Ernst – DxOMark mißt ganz spezielle Sensor-Eigenschaften, die mit Bildqualität nur ganz lose korreliert sind und mit sehr viel Sachverstand interpretiert werden müßten, um einen Sinn zu ergeben. Wer überhaupt keinen Plan hat und vollkommen unfähig ist, seinen eigenen Augen zu trauen, der glotzt nur auf die DxOMark-Bewertungen und denkt, höher sei besser. Schlichte Gemüter lieben einfache Zahlenwerte; deswegen ist DxOMark so beliebt. Ob es sinnvoll ist, spielt keine Rolle; simpel muß es sein. Oder zumindest simpel erscheinen. Dann wird gekauft, was hoch bewertet ist, und verachtet, was niedrig bewertet ist. Auch wenn das überhaupt gar nichts mit den Qualitäten der betroffenen Kameras zu tun hat. Für Deppen eben.

 

 

Es gibt durchaus Leute, die etwas von Physik verstehen. Glaubst du, daß du dazu gehörst?

Ja, selbstverständlich.

 

Und selber?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sheldon, warum denke ich nur an Big Bang Theorie ?

Nun ja, im englischsprachigen Leica - Forum ist plumpe und nur noch anödende Besserwisserei und das protzige Belehren der Mitforisten weitaus weniger anzutreffen, der Ton der Konversation ist erwartungsgemäß lehrreicher, eleganter und mitunter sogar amüsant. Aber eines ist klar: Cooper wäre selb-vers-tändlich auch Leica - Fotograf

 

Liebe Grüße aus Berlin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stimmt der Ton ist merklich freundlicher und formaler was wohl auch etwas mit der Mentalität zu tun hat.

Was manchmal hinter den ganzen Worthülsen steckt erschließt sich einem oft nicht sofort.

Mir ist teutonische Offenheit manchmal lieber so lange das Ganze nicht in Wortgefechten endet in denen

es nur noch darum geht selbst Recht zu behalten. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin sehr viel im englisch sprachigen Raum unterwegs. Aus meiner Sicht ist es die Sprache selbst, die einen grossen Unterschied macht. Man kann sich einfach nicht so grob ausdrücken. Dazu kommt noch die Mentalität, dass grober Umgangston gar nicht gut ankommt (UK und US). Denn die Sprache prägt das Denken und das Denken das Handeln. Das habe nicht ich erfunden. Man sollte aber mal eine Weile darüber nachdenken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin sehr viel im englisch sprachigen Raum unterwegs. Aus meiner Sicht ist es die Sprache selbst, die einen grossen Unterschied macht. Man kann sich einfach nicht so grob ausdrücken. Dazu kommt noch die Mentalität, dass grober Umgangston gar nicht gut ankommt (UK und US). Denn die Sprache prägt das Denken und das Denken das Handeln. Das habe nicht ich erfunden. Man sollte aber mal eine Weile darüber nachdenken.

 

Bei manchen Präsidenten wohl nicht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy