Jump to content

seltsamer Moiré Effekt bei SW-Umwandlung mit Silver Efex (Aperture)


Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Hallo Leica Forum...

vielleicht könnt ihr mir helfen. Ich habe seit einiger Zeit (vielleicht auch schon immer, nur ist es mir dann bisher nicht aufgefallen) einen seltsamen Moiré Effekt wenn ich Bilder mit Silver Efex (über Aperture) umwandle.

Aufgefallen ist es mir besonders bei Aufnahmen von wolkenlosem Himmel, es taucht aber auch auf Tapeten oder anderen Flächen auf. Zuerst dachte ich das es vielleicht am nicht vorhanden AA-Filter der M9 liegt, aber ich konnte mittlerweile feststellen das der Effekt nicht immer auftritt, also direkt in der SW-Umwandlung entstehen muss. Wenn ich das selbe Bild immer wieder mit SE öffne ist der Effekt mal da und mal eben nicht (teilweise auch unterschiedlich stark ausgeprägt). Zum Glück kann ich wohl einen Defekt der Kamera/ des Sensors auschliessen. (:

Ich habe hier mal ein paar Screenshots gemacht, dort sieht man den Effekt ganz gut. Jeweils gibt es noch einen Screenshot vom selben Bild, neu geöffnet, aber mit den gleichen Einstellungen (sämtliche Strukturregler auf 100% gesetzt um zu verdeutlichen was ich meine).

Hat irgendjemand eine Idee was das sein kann? Habe schon die Grafikkarte meines iMacs (mid 2010) in Verdacht, da auch schon mal seltsame Artefakte bei der SW-Umwandlung aufgetaucht sind.

Edited by Loop Skywalker
Link to post
Share on other sites

Ich habe eben nochmal ein bisschen umprobiert. Anscheinend tritt dieser Moiré Effekt nur in Aperture/ Silver Efex auf, sobald ich ein JPG exportiere ist er nicht mehr zu sehen. Auf der einen Seite gut, aber die Bearbeitung eines Bildes mit diesem Effekt sichtbar ist natürlich etwas unsinnig weil ich ja quasi raten muss was ich nachher rausbekomme.

 

An meinem MacBook Pro (ebenfalls mid 2010) hab ich diesen Effekt nicht reproduzieren können. Irgendjemand 'ne Idee, oder muss ich mich schon mal nach einem neuen iMac umsehen?

 

Danke...

Link to post
Share on other sites

Du sagst "mid 2010" ...

Welches Betriebsystem benutzt Du? Aperture wird ja leider schon lange nicht mehr unterstützt und da kann es sicherlich einige Probleme geben.

Ich benutze auch Aperture noch oft, aber habe schon einige Macken unter OS Sierra bemerkt, die under "alten" OS Versionen einwandfrei funktionieren

Link to post
Share on other sites

Ja da ist ein Kabel zu sehen, das mit der Sichtbarkeit bei Verkleinerung kann ich jetzt aber nicht nachvollziehen.

 

Das Ganze wird jetzt aber noch seltsamer. Habe das Bild eben mal testweise im Leica Fotopark hochgeladen, am iMac ist dieser Moiré Effekt wieder sichtbar (obwohl am exportierten JPG nicht), öffne ich das Bild im Fotopark mit dem MBP sehe ich den Moiré Effekt zwar am Vorschaubild, gehe ich dann aber in den Vollbildmodus ist der Effekt weg! Ist heute zufällig der 1. April?

 

EDIT: Hier der Link zum Bild, falls mal jemand das überprüfen möchte

 

https://www.leica-fotopark.com/de/images/description/2b9fe044-3362-4aef-9c01-edeae036c68d?stream=USER_UPLOADED

Edited by Loop Skywalker
Link to post
Share on other sites

..... sehe ich den Moiré Effekt zwar am Vorschaubild, gehe ich dann aber in den Vollbildmodus ist der Effekt weg! Ist heute zufällig der 1. April?

 

 

... genau das ist der Effekt, den ich meinte

Link to post
Share on other sites

Die einfachste Erklärung besteht darin, dass das, was aussieht wie Moiré, ein Moiré ist. Wenn das Bild einen Raster aufweist (der vielleicht von der Bildbearbeitungssoftware stammt), dann ist es nichts als normal, dass dieser Raster mit dem Raster des LCD ein Interferenzmuster bildet.

 

Den Titel des Threads habe ich korrigiert.

Link to post
Share on other sites

Ich verstehe was du meinst, wenn ich in das Bild (mit Moiré Effekt) hineinzoome verschwindet er.

 

Allerdings erklärt das nicht warum dieser Effekt nur am iMac auftritt (aber eben nur sporadisch) und auch nur mit Aperture + SE. Bei Lightroom + SE sehe ich den Effekt weder bei der Bearbeitung, noch bei der ausgegeben Datei noch wenn ich diese irgendwo hochlade.

 

Vielleicht wird es doch langsam Zeit Aperture einzumotten und mich mehr mit Lightroom auseinanderzusetzen.

Link to post
Share on other sites

Das sind zuviele Variablen für eine Ferndiagnose. Der Verdacht besteht aber schon, dass entweder die Umwandlung in Mono oder die Skalierung einen Raster einführt, der bei bestimmten Massstäben zu Interferenzen mit dem Raster des Display führt. Ein Versuch mit anderer Bildbearbeitungssoftware würde vielleicht nicht die Ursache ermitteln, aber Dir helfen, eine Umgehungslösung zu finden.

 

Vielleicht hat dein anderer Computer Treiber mit Antialias-Filtern. In Windows gab's früher Treiber, welche durch Adressierung der Teilpixel die Schriften und Kanten schärften. Gab's das beim iMac auch?

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...