Jump to content

Anfängerfrage: Blitzen mit R8


jbecker

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Ich fotografiere GANZ selten mit Blitz. Nun muss es aber sein. Bei Portraitaufnahmen mit Blitz (R8, Modus P, Metz MZ54) ist das Motiv zwar gut ausgeleuchtet, aber der Hintergrund versinkt ins Schwarze. Gibt es eine Blitzmethode, die bei Portraitaufnahmen auch den Hintergrund gut ausleuchtet?

 

Für jeden Hinweis ist sehr dankbar ...

 

Joachim, der Blitzbeginner

Link to post
Share on other sites

Guest Joachim3

Hallo,

 

der Frage möchte ich mich gerne anschließen, da seit einer Woche ebenfalls R8 Besitzer. Vor allem möchte ich auch wissen, ob es einen Unterschied macht, ob man für Blitzgeräte den SCA 3501- oder den SCA 3502-Adapter verwendet.

 

Viele Grüße

Joachim3

Link to post
Share on other sites

Guten Morgen ihr Joachims,

 

Wenn der Hintergrund nicht absaufen soll, probiere es mal mit der Blendenautomatik, Korrektur -1 oder -2, voll abblenden nicht vergessen. ;)

 

Beide Adapter funktionieren, Unterschied in der Funktion haben sie bei der R8 mW nicht.

 

LG,

 

Gernot

Link to post
Share on other sites

Guten Morgen ihr Joachims,

 

Wenn der Hintergrund nicht absaufen soll, probiere es mal mit der Blendenautomatik, Korrektur -1 oder -2, voll abblenden nicht vergessen. ;)

 

Beide Adapter funktionieren, Unterschied in der Funktion haben sie bei der R8 mW nicht.

 

LG,

 

Gernot

 

mit anderen Worten, eine laengere Verschlusszeit einstellen, dann klappts auch mit dem Hintergrund.

 

Gruss

 

Achim

Link to post
Share on other sites

Du könntest es auch so probieren:

 

Kamera auf Manuell!

 

Miß die Belichtung für den Hintergrund, stelle sie an der Kamera ein (natürlich mit 1/250 Sek. oder länger).

Nimm die dabei ermittelte Blende auch für den Blitz im Automatik- (also nicht TTL-) Modus.

 

Oder: Blitz auf manuell. Mache mit F eine Blitzlichtmessung, stelle die Blende danach ein und miß danach die Helligkeit des Hintergrundes und stelle die zur vorher ermittelten Blende passende Belichtungszeit ein.

 

Beide Male sollten Portrait und Hintergrund richtig belichtet sein.

 

Nun könntest Du noch variieren: wenn der Hintergrund etwas dunkler sein soll, als das Portrait, kannst Du die Verschlußzeit um 1 oder 2 Stufen verkürzen (vorausgesetzt, daß Du die 1/250 nicht unterschreitest).

 

Gruß

Thomas

Link to post
Share on other sites

Guten Morgen ihr Joachims,

Wenn der Hintergrund nicht absaufen soll, probiere es mal mit der Blendenautomatik, Korrektur -1 oder -2, voll abblenden nicht vergessen. ;)

LG,

Gernot

 

Vielen Dank für den Hinweis. Da ich die Aufnahmen (auf Portra 400NC) im Innenraum machen möchte, fürchte ich, dass das vorhandene Licht für eine unverwackelte Aufnahme nicht aussreicht. Ich werde es vorher testen.

 

Nachfrage zu "Korrektur -1 oder -2". Wo stelle ich die Korrektur ein? Am Blitz, oder?

 

Beste Grüße

 

Joachim

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...