Jump to content
don daniel

Nachwuchs für Deep Purple und Led Zeppelin

Recommended Posts

Diese drei Youngsters rocken ab wie Haubitze. Und die M Monochrom tut mit.

 

Den Fotos kann man keinen Sound entnehmen, aber bei solchen Rocklegenden als Vorbildern müsste zumindest für die Optik an den Frisuren noch mächtig gearbeitet (oder gewartet) werden...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Her Berger

Den Fotos kann man keinen Sound entnehmen, aber bei solchen Rocklegenden als Vorbildern müsste zumindest für die Optik an den Frisuren noch mächtig gearbeitet (oder gewartet) werden...

 

Vielleicht eher Cream  oder Tres hombres, ZZ Top? DP waren 5 und LedZep sind 4.

 

(Der Herr Gillian sieht mittlerweile aus wie der Mann von der Sparkasse)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht eher Cream  oder Tres hombres, ZZ Top? DP waren 5 und LedZep sind 4.

 

(Der Herr Gillian sieht mittlerweile aus wie der Mann von der Sparkasse)

 

 

 

Dem gehört die Sparkasse ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lasst diesen Jungen hier noch ein paar Jahre Zeit. Die sind noch nicht so alt, dass sie ihre Wunschfrisur gegenüber dem elterlichen Willen gerichtlich erstreiten dürfen. Aber die flinkeren Finger als die zugedröhnten und abgehalfterten Altrocker, sofern diese noch leben, haben sie allemal. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Her Berger

Lasst diesen Jungen hier noch ein paar Jahre Zeit. Die sind noch nicht so alt, dass sie ihre Wunschfrisur gegenüber dem elterlichen Willen gerichtlich erstreiten dürfen. Aber die flinkeren Finger als die zugedröhnten und abgehalfterten Altrocker, sofern diese noch leben, haben sie allemal.

Was die flinkeren Finger betrifft, erstens ist das so gar kein Kriterium, zwotens glaube ich, das Leute wie Clapton, Steve Morse, Keef Richards und andere zugedröhnte abgehalfterte Musikanten streng gegen unerreicht sind, und schon gar nicht von jugendlichen Flitzefingern.

scnr

andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

Dazu fällt mir ein Satz aus einem Interview des schon lange verstorbenen Pianisten Artur Rubinstein ein, der da sagte: Die Jungen, die spielen technisch alle besser als wir Alten, aber sie lieben die Musik nicht, wie wir sie lieben und spielen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habt ihr auch Bildkritik drauf oder entlockt euch das Gezeigte nur Sentenzen über Altrocker, Altklassiker und Altfrisuren?

Dass drei 16-Jährige Deep Purple nicht toppen, war mir vorher schon bewusst. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habt ihr auch Bildkritik drauf ...

 

Die Bilder gefallen mir insofern schon mal sehr gut, weil so viel von den Musikern herüberkommt. Der Ernst, die Konzentration, die Vorbilder, was sie erreichen wollen, die Zeit und Anstrengung, die sie in ihre Musik gesteckt haben.

 

Ich bin in diesem Sinn vorbelastet, ich liebe es derart, wenn Kinder und Jugendliche musizieren; sie können so darin aufgehen.

 

Ich glaube nicht, dass ich von Dir schon ähnliche Bilder gesehen habe. Kompliment. Ich glaube zu sehen, dass Du ihnen auch hier mit grossem Respekt begegnest.

 

An den Bildern habe ich noch ein paar Kleinigkeiten "auszusetzen":

 

#1: Die Konzentration verpufft im grossen Vakuum auf der rechten Seite. Ich habe versuchshalber das Bild rechts vom Mikrofonständer aber noch links vom Scheinwerfer abgedeckt. Dann nehme ich von der linken Seite einen schmalen Streifen weg, um ein Quadrat zu bekommen. Dann hast Du den Jungen im Dialog mit dem Mikrofon, und es gibt nichts Anderes, das ihn jetzt interessiert.

 

#2: Der grosse Aufbau mit all den Instrumenten und dem kleinen Bildausschnitt, der für den Musiker noch übrig bleibt, ergibt für mich ein stimmiges Porträt. Die Position des Schlägels gefällt mir noch nicht ganz, und vielleicht wäre es noch eindrücklicher geworden, wenn Du dort eine Bewegungsunschärfe hingekriegt hättest. Aber vielleicht erwarte ich hier auch nur ein Klischee.

 

#3: Ein perfekter, klassischer Aufbau mit dem "M". Schön, wie das Stativ und der Hals des Instruments jeweils die Richtung einer Kante eines Lichtkegels aufnehmen. Toll gelungen, auch mit dem Fernblick des Jungen. Beim Nächsten Mal noch die Schärfe auf den Musiker statt auf den Verstärker legen, wenn's geht. Ach ja, Füsse sind ein bürgerliches Konzept.

 

#4: Entscheide dich. Du hast hier zwei Szenen drauf und keine kommt zur Geltung. Die Schiessbude rechts ist gerade nicht in einer Situation, die mich anspricht. Der Soloist links, eingerahmt von zwei (oder vielleicht auch drei) Statisten scheint wieder ein ganz spannendes Bild zu geben. Ich schneide links, so dass die beiden Scheinwerfer gerade noch im Bild sind. Ich schneide rechts von der dritten Person, so dass der Lampenturm mit der Lampe, die nach links unten leuchtet am rechten Rand ist, und die Lampe, die nach unten leuchtet, und die grosse Trommel weg sind.

 

Alles IMHO.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Her Berger

Habt ihr auch Bildkritik drauf oder entlockt euch das Gezeigte nur Sentenzen über Altrocker, Altklassiker und Altfrisuren?

Dass drei 16-Jährige Deep Purple nicht toppen, war mir vorher schon bewusst. 

Du hast Recht, es ist der Bildertitel, der mich großes erwarten liess. Nachwwuchs für…Und sehe ich Bilder von drei Jugendlichen, die allenfalls Jugendzentrumerfahrung haben.

Die Bilder selbst finde ich gar nicht gut. Da fehlt mir der Monochrom-übliche und Rock'n'Roll-ige Knack.  Irgendwie empfinde ich die Bilder als viel 'graue Suppe', die nur durch die Scheinwerfer etwas Dynamik bekommen. Allein das Bild vom Schlagzeuger, (was der Kollege Pop ebenso oldschool wie despektierlich als 'Schießbude' bezeichnet hat) Schießbude, das ist ein Terminus aus den Nachkriegsjahren, als Peter Kraus und Udo Jürgens heimlich Jazz gespielt haben.

Das nur nebenbei.

 

Die Bilder, Daniel, auf deiner Webseite sind viel stärker als die Auswahl der Bilder die Du hier eingestellt hast.

Bei dem Gym-Fest gibt es viele bessere Bilder, finde ich, diese hier hätte ich gewiss nicht ausgesucht und mit dem Titel versehen hier eingestellt.

 

Besser?

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Besser?

 

 

 

Und wie! Das bringt mich weiter. Das war mein erster Einsatz mit der Mono. Die hatte ich erst seit ein paar Tagen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

die Musik mag gut sein und die Drei mögen es drauf haben. Jedoch geht den Bilder eine gewisse Emotion ab. Die hier gezeigten Bilder wirken zu statisch und zu brav.

 

Gruß

Thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy