Jump to content

Eure Erfahrung: Leica X1 versus X2


Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Hallo,
 

ich bin auf der Suche nch einer Kamera um die Schönheiten von gegensätzlichen Landschaften zu dokumentieren. Ich bin mehrere Monate mit leichtem Gepäck in Europa von Nord nach Süd unterwegs. Die Kamera soll ein fixes Objektiv und keine (für mich) überflüssigen Features haben, also übersichtlich in der Bedienung und nicht zu schwer sein.

 

In die engere Wahl fallen bisher Leica X1, Leica X2 und Fujifilm X100T. Die X (113) ist mir zu groß und schwer. Die X-E gefällt mir optisch nicht.

Ich verstehe nicht, dass so eine wertige Kamera wie die X Modelle ohne Sucher gebaut werden. Skeptisch bin ich bei der X1 auch wegen des langsamen Autofocus. Ist die X2 da besser geworden?
Ist die X2 deutlich besser als die X1? Vielleicht gibt es ein Forummitglied, weches Erfahrungen mit den beiden X Modellen gesammelt hat.

 

Eine Frage habe ich auch zu dem separaten Sucher: Wie unterscheiden sich die Sucher Leica EVF 2 (Nr. 18753) und Leica Spiegelsucher 36 mm (Nr. 18707)?
Mitbekommen habe ich schon im Forum, dass der Sucher VF-2 von Olympus baugleich mit dem EVF2 von Leica ist und weniger als die Hälfte kostet.
Sind die oben genannten Sucher gleichermaßen für die X1 und die X2 zu verwenden? Welcher ist zu empfehlen?

 

Vielen Dank für Eure Tipps!

 

Viele Grüße

Xeroxus


 

Link to post
Share on other sites
  • Replies 42
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hallo,   ich danke Euch allen für Eure Erfahrungen und Eure Ratschläge. Ihr habt mir sehr geholfen! Zum Schluss war mir klar, dass eine X2 gut zu mir passen würde. Nun bin ich nicht nur um einiges Wissen reicher, sondern inzwischen auch stolzer Besitzer eines neuen Fotogerätes. Stolz und mit Freude möchte ich sie Euch vorstellen, meine neue Leica. Es wurde dann eine neue X-E, die baugleiche Nachfolgerin der X2, komplettiert mit einem 35 mm Aufstecksucher und einem zweiten Leica Akku.   Hel

Hey Talker,es soll Leute geben die mit einem optischen (aufsteck-)sucher durchaus umgehen können ;-)   lambda.

Für gute und auch für die spätere Veröffentlichung geeignete Aufnahmen, brauchst Du keine Leica, die ganz allgemein im Ruf stehen, besonders teuer und gut zu sein. "Teuer" ist ein relativer Begriff, das lassen wir hintan.  Aber Leica: Ich denke, man kann mit einer Kamera , die einen ordentlichen Sucher hat besser fotografieren, als mit einer Kamera, die die man 1/2 Meter vom Auge entfernt in die Luft hält.. so in Vorhalte-Position, auf ein Display, auf dem man bei Sonnenschein nichts sieht.  Ü

Posted Images

Hallo,

 

ich bin auf der Suche nch einer Kamera um die Schönheiten von gegensätzlichen Landschaften zu dokumentieren. Ich bin mehrere Monate mit leichtem Gepäck in Europa von Nord nach Süd unterwegs. Die Kamera soll ein fixes Objektiv und keine (für mich) überflüssigen Features haben, also übersichtlich in der Bedienung und nicht zu schwer sein.

 

In die engere Wahl fallen bisher Leica X1, Leica X2 und Fujifilm X100T. Die X (113) ist mir zu groß und schwer. Die X-E gefällt mir optisch nicht.

 

Ich verstehe nicht, dass so eine wertige Kamera wie die X Modelle ohne Sucher gebaut werden. Skeptisch bin ich bei der X1 auch wegen des langsamen Autofocus. Ist die X2 da besser geworden?

Ist die X2 deutlich besser als die X1? Vielleicht gibt es ein Forummitglied, weches Erfahrungen mit den beiden X Modellen gesammelt hat.

 

Eine Frage habe ich auch zu dem separaten Sucher: Wie unterscheiden sich die Sucher Leica EVF 2 (Nr. 18753) und Leica Spiegelsucher 36 mm (Nr. 18707)?

Mitbekommen habe ich schon im Forum, dass der Sucher VF-2 von Olympus baugleich mit dem EVF2 von Leica ist und weniger als die Hälfte kostet.

Sind die oben genannten Sucher gleichermaßen für die X1 und die X2 zu verwenden? Welcher ist zu empfehlen?

 

Vielen Dank für Eure Tipps!

 

Viele Grüße

Xeroxus

 

hallo Xeroxus,

obige elektronische sucher sind bei der X1 nicht verwendbar.

für die X1 ist optional ein optischer sucher verfügbar. (da gefällt mir der runde von voigtländer besser als der eckige original leica)

 

zur X2: Leica und Olympus sind baugleich. habe den Oly auf der XVario dauerhaft installiert. (mag das rein raus nicht)

der Oly ist designmäßig etwas zurückhaltender, was mir mehr zusagte. die funktionsfähigkeit ist identisch.

im vergleich zum festeingebauten sucher der fuji bieten beide X2 sucher den riesenvorteil, daß sie bis 90 grad variabel verstellbar sind, z.b. für bodennahe motive/perspektiven. meine empfehlung: pro Olympus wegen preis und design.

 

gruß

klaus-michael

 

 

 

Edited by kmhb
Link to post
Share on other sites

 

 

zur X2: Leica und Olympus sind baugleich. habe den Oly auf der XVario dauerhaft installiert. (mag das rein raus nicht)

der Oly ist designmäßig etwas zurückhaltender, was mir mehr zusagte. die funktionsfähigkeit ist identisch.

im vergleich zum festeingebauten sucher der fuji bieten beide X2 sucher den riesenvorteil, daß sie bis 90 grad variabel verstellbar sind, z.b. für bodennahe motive/perspektiven. meine empfehlung: pro Olympus wegen preis und design.

 

gruß

klaus-michael

 

 

Hallo Klaus-Michael,

 

Danke für die Hinweise!

Habe ich es richtig verstanden, dass an die X1 ein optischer Sucher passt (Spiegelsucher 36 mm) und an die X2 ein elektronischer Sucher (Leica oder  Olympus). Passt der optische Sucher von der X1 auch an die X2?

Es scheint einige Leute zu geben, die den optischen Sucher bevorzugen? Hast Du - oder andere Lerser - Erfahrung mit beiden Suchern?

 

Viele Grüße

Xeroxus

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Ich hatte ein X1 und habe nun eine X2. Die X2 ist meiner Meinung nach die ausgereiftere Kamera. Ich benutze den elektrischen Aufstecksucher. Ein eingebauter Sucher a la Q wäre natürlich schön. Wenn ich die Wahl hätte würde ich die X113 nehmen - da sie eine höhere Anfangslichtstärke hat und eine geringere Naheinstellgrenze. Wenn dir diese jedoch zu groß ist - dann würde ich die X2 nehmen. 

Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

hallo Xeroxus,

 

richtig, X1 optischer sucher  / X 2 elektronischer sucher oder optischer sucher, wobei der optische sucher keine kameradaten zur verfügung stellen kann.

 

selbst habe ich erfahrung mit optischen sucher aus DSLR-kameras, nicht jedoch mit leica M-kameras messucher.

 

was man nun als geeigneter einstuft dürfte in persönlichen einschätzungen, erfahrungen und anforderungen begründet sein. manche bevorzugen z.b. auch sucher deren sichtwinkel kleiner 36mm zeigt um das umfeld in der bildgestaltung besser berücksichtigen zu können. 

 

die in früheren kompaktkameras eingebauten optischen sucher, gucklochsucher, sind a.m.s. mehr oder weniger hilfs-krücken.

 

gruß

klaus-michael

 

nachtrag: macrudis beurteilung ist kompetent und praxiserfahren, darauf kannst Du Dich verlassen. ein weiteres foren mitglied,

"bikedoll" hat sich von "X113" und "Q" wieder getrennt und ganz aktuell eine X2 zugelegt. auch er, erfahren und kompetent.

Edited by kmhb
Link to post
Share on other sites

?????????????

 

Mein Kommentar bezog sich auf deine praktisch gleich lautende Frage im Kundenforum.

Es macht natürlich mehr Sinn diese hier bei den Xen zu stellen.

Willkommen im Forum by the way

Link to post
Share on other sites

hallo Xeroxus,

 

richtig, X1 optischer sucher  / X 2 elektronischer sucher oder optischer sucher, wobei der optische sucher keine kameradaten zur verfügung stellen kann.

 

selbst habe ich erfahrung mit optischen sucher aus DSLR-kameras, nicht jedoch mit leica M-kameras messucher.

 

was man nun als geeigneter einstuft dürfte in persönlichen einschätzungen, erfahrungen und anforderungen begründet sein. manche bevorzugen z.b. auch sucher deren sichtwinkel kleiner 36mm zeigt um das umfeld in der bildgestaltung besser berücksichtigen zu können. 

 

die in früheren kompaktkameras eingebauten optischen sucher, gucklochsucher, sind a.m.s. mehr oder weniger hilfs-krücken.

 

gruß

klaus-michael

 

nachtrag: macrudis beurteilung ist kompetent und praxiserfahren, darauf kannst Du Dich verlassen. ein weiteres foren mitglied,

"bikedoll" hat sich von "X113" und "Q" wieder getrennt und ganz aktuell eine X2 zugelegt. auch er, erfahren und kompetent.

aufgrund der von Dir erwähnten kriterien ließ ich meine XVario und D-Lux 109 unerwähnt. für mich sind sie die geeigneteren.  

Link to post
Share on other sites

Mein Kommentar bezog sich auf deine praktisch gleich lautende Frage im Kundenforum.

Es macht natürlich mehr Sinn diese hier bei den Xen zu stellen.

Willkommen im Forum by the way

Hallo Eckart,

 

dann tatsächlich: Déjà Vue! Denn ich kenne Dein Kundenzentrum nicht. Nur hier habe ich die Frage eingestellt.

Und danke für Dein Welcome! Ja, ich bin neu - und technisch ziemlich unbedarft, deshalb meine für Euch Kenner und Könner vieleicht ungelenken Fragen. Ich bin nicht so einLiebhaber von Technik oder gläubiger Anhänger einer Marke, will nur anlässlich meiner Europatour richtig gute Fotos machen.

Vor 25 Jahren war ich schon einmal für ein halbes Jahr in der Natur unterwegs und hatte mir dafür extra ein Adlerauge gekauft. So nante man seinerzeit ein Zeiss Objektiv (Tessar 2,8/45) und im zweiten Schritt fragte ich, welche Kamera daran passen würde. Jetzt habe ich gesehen, dass dieses Objektiv bei ebay für 499,- Euro angeboten wird (und auch schon einige Male verkauft wurde für einen passablen Preis). Da habe ich mich damals wohl richtig entschieden. (Falls jemand... Es ist wie neu.)

 

Nun also wieder die gleiche Vorgehensweise, ein Objektiv mit der dazu passenden Kamera - und das Ganze darf jetzt auch fix sein, da ich sowieso keine Objektive wechsele und auf das Gewicht achte.

 

Viele Grüße

Xeroxus

Link to post
Share on other sites

Hallo Klaus-Michael, hallo Rudi
und alle anderen, die meine Worte lesen!

 

Danke für Eure Tipps! Ihr beruhigt mich, dass ich mich heute wohl richtig entschieden habe, nicht einem Angebot für eine X1 mit Sucher zu folgen, sondern nun eher auf eine X2 zu spekulieren.

Irgendwer hat hier im Forum geschrieben, dass er die X2 mit dem elektronischen Sucher optisch nicht so toll fände. Und da muss ich ihm recht geben. Aber egal, dass würde ich dann gerne erst einmal ausprobieren. Und da ich kein Marken Fetischist bin, darf bei mir ruhig Olympus (elektronischer S:) oder Voigtländer (optischer S.) drauf stehen. Letztgenannte Marke würde mich dann noch an mein erste eigene Kamera erinnern...

 

Viele Grüße

Xeroxus

Link to post
Share on other sites

Hallo Xeroxus,

 

für Landschaften spielt der Sucher vielleicht gar nicht so eine große Rolle, so das die X-1 durchaus eine gute Lösung wäre.

Das Objektiv ist das gleiche wie in der X-2 bzw. X-E, nur ist die Sensorauflösung etwas höher bei den neueren.

12 MP vs 16 MP, beide von Sony.

Ich habe gerade eine X-1 zu Besuch, die ist wirklich sehr handlich, eine echte Kompaktkamera.

Ich fotografiere via Display, das geht in Ordnung.

Man muß sich eben erst einmal daran gewöhnen.

 

Vielleicht hast du ja einen Leicashop in der Nähe, wo du mal testen kannst.

Aber mach dir keinen zu großen Kopf, richtig falsch machst mit keiner der 3 Kandidaten was.

Link to post
Share on other sites

Hallo Xeroxus,

 

Leica X2 und Leica X-E sind technisch baugleich, an beiden lässt sich sowohl der optische Leica Sucher als auch der elektronische Sucher (Leica EVF oder Olympus EVF) anschließen. Ich weiss nicht warum, aber in Holland wird z.Z. von den Leica-Händlern die Leica X-E neu abverkauft. Statt 1490.- EUR sind es 899.- EUR.  Siehe hier z.B. :http://www.ebay.de/itm/Leica-X-E-Typ-102-16-2MP-Digitalkamera-Digital-Camera-NEU-BRAND-NEW-/201478158966?hash=item2ee908ba76:g:xZ0AAOSwfZ1WYDiW  Ich finde die Leica X-E optisch eigentlich ganz schön, es gibt dazu auch von Leica eine elegante Leder Bereitschaftstasche in Braun, die stark an die alten allerersten Bereitschaftstaschen von Leica erinnert.

 

Gruss Moritz

Edited by Moritz
Link to post
Share on other sites

Ich hatte ein X1 und habe nun eine X2. Die X2 ist meiner Meinung nach die ausgereiftere Kamera. Ich benutze den elektrischen Aufstecksucher. Ein eingebauter Sucher a la Q wäre natürlich schön. Wenn ich die Wahl hätte würde ich die X113 nehmen - da sie eine höhere Anfangslichtstärke hat und eine geringere Naheinstellgrenze. Wenn dir diese jedoch zu groß ist - dann würde ich die X2 nehmen. 

 

Dem kann ich nur zustimmen. Ich hatte alle drei Kameras, dann die Q. Die habe ich wegen der schlechten ooc-jpegs nun wieder abgegeben und mir eine gebrauchte X2 zugelegt. Von den drei Xen ist die X2 aus meiner persönlichen Sicht ein guter Kompromiss aus Schnelligkeit, Kompaktheit und Bildqualität. Die X2 passt noch in die Jackentasche, die X113 nicht mehr. Die beste Bildqualität hatte für mich die X1 (Leica-pop), aber der Autofocus war grottenschlecht. Wenn die Größe keine Rolle spielt, würde ich die X113 nehmen, wenn die Größe ausschlaggebend ist, die X2.

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

Danke für Eure Tipps bisher!

 

Danke, Moritz, für die Info. Vielleicht ist es ein Abverkauf der X-E und sie kommt demnächst im neuen Design. Der silberne Bezug gefällt bestimmt nicht vielen Leuten. A propos Bezug bzw. Belederung: Wie teuer ist es bei Leica eine neue Belederung ausführen zu lassen? Hat jemand diese Info?

Es gibt X2 Kameras mit einem grellen Bezug. Ein neuer könnte Abhilfe schaffen...

 

Die Meinungen hinsichtlich optischem versus elektronischem Sucher scheinen bei den X-Nutzern geteilt. Da bleibt wohl nichts anderes als es auszuprobieren. Den elektr. Sucher gibt es ja bei Olympus ohne qualitative Abstriche für 190 Euro. Zum optischen Sucher habe ich noch Fragen: Wie heißt genau der optische Sucher von Voigtländer?  Gibt es nur einen mit 35 mm (ein runder)? Ich finde einen im Netz für 190 Euro.

 

In einem anderen Thread schrieb ein Teilnehmer, dass der optische Sucher (Leica) der beste Sucher der Welt wäre. Sollte man also in jedem Fall den Original Leica Spiegelsucher nehmen - und der Voigtländer wäre die zweite Wahl? Habt Ihr einen Tipp für die Bezugsquelle?

 

Noch zwei Fragen (für mich als Einsteiger): Was sind DSLR-Kameras, Klaus-Michael? Und was sind APS-C Kameras?

Eien letzte Frage: Könnt Ihr mir ein Buch für "Einsteiger" empfehlen, viellicht oder ähnlich wie "in einem Tag zum herausragenden Fotografen" :-)

 

Gruß

Xeroxus

Link to post
Share on other sites

An meiner x1 habe ich einen leitz sbloo dran(35mm)passt perfekt(allerdings nicht gerade günstig) .Ob der autofokus scharf gestellt hat zeigt dir ein kleine rote Diode an der Kamera.Die erkennst du aus dem Augenwinkel wenn du in den sucher schaust,perfekt gemacht von leica. Ich hab mir vorne auf den sucher einen kleinen schwarzen Punkt gemacht (dafür würden mich so mancher kreuzigen :-))

So erkenne ich ganz gut wo der af Punkt sitzt. Man kann mit der x1(auch mit derx2) sehr gut die schärfe manuell legen,die tiefenschärfe scala im Display ist ne feine Sache.

 

lambda.

Link to post
Share on other sites

Hallo Xeroxus,

 

ich würde den originalen optischen Leica Sucher nehmen. Damit kann man den Bildaufbau gut komponieren. Die Diode an der Kamera zeigt, wie finde ich, genug Informationen an. Siehe hier z.B. sehr günstig und neu, sogar mit Preisvorschlag :http://www.ebay.de/itm/Leica-36-mm-Sucher-/201494856856?hash=item2eea078498:g:R-cAAOSw1vlUvUXb

 

Gruss Moritz

 

PS: was eine neue Belederung einer Leica X2 kostet, kann nur der CC von Leica verbindlich sagen (Leica Kundendienst +49 6441 2080-189).

Edited by Moritz
Link to post
Share on other sites

Man kann mit der x1(auch mit derx2) sehr gut die schärfe manuell legen,die tiefenschärfe scala im Display ist ne feine Sache.

 

 

 

 

Das schätze ich auch an der X2. Leider verfügt die X(113) nicht über die Tiefenschärfen-Skala. Das ist auch der Grund, warum ich sie mir noch nicht gekauft habe. Sollte Leica morgen ein Firmware-Update für die X bekannt geben, ich würde sie mir heute noch kaufen.

 

Gruß

leiceria

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

Danke für Eure Tipps bisher!

 

Noch zwei Fragen (für mich als Einsteiger): Was sind DSLR-Kameras, Klaus-Michael? Und was sind APS-C Kameras?

Eien letzte Frage: Könnt Ihr mir ein Buch für "Einsteiger" empfehlen, viellicht oder ähnlich wie "in einem Tag zum herausragenden Fotografen" :-)

 

Gruß

Xeroxus

 

DSLR steht für spiegelreflexkameras und APS-C steht für die sensorgröße der jeweiligen kamera. *z.b. Leica "X" und "T" modelle haben APS-sensoren.

für den einstieg in die digitale fotografie war mir "kompakte für kenner" LUMIX LX5* / LX3 (*Leica D-Lux 5) von Frank Späth eine wertvolle hilfe. sie ist zwar auf die Lumix LX-en / Leica D-Lux-en abgestimmt geschrieben, aber vieles zur fotografie ist ja unabhängig von der verwendeten kamera. einen crash-kurs, wie "in einem tag .... usw" gibt es natürlich nicht, war ja wohl nicht ernst gemeint

auch beim fotografieren gilt, üben, üben, üben .....  

 

gruß

klaus-michael

Edited by kmhb
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Hansa
      Many owners have experienced a broken battery clip with their X1, X2, X-E, X Vario or X camera (the small grey plastic retaining clip inside the battery compartment). Leica service in The Netherlands was kind enough to send me a new clip for free. While putting it in, I looked for a way to prevent this from happening again. I think the problem is caused by the rather heavy battery which, after a few years, is too much for the quite fragile clip to handle when the camera is put down on a solid object such as a table or other impacts. There is a space of a few mm. between the clip and the inside of battery door. The battery door does not support or hold the battery, but only covers the compartiment. The clip takes full impact of the battery mass on each impact. Because of this design, after a few years the clip usually breaks. An easy way to prevent this is to attach a small piece of sticky foam rubber on the inside of the battery door. The foam rubber pushes the battery up and relieves the clip. Any impact is cushioned by the rubber damper. Ergo; no more broken battery retainer clips. 

      Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
    • By Tortuga
      My main camera is an M240, with a Summicron 35mm ASPH. As a backup, and for those occasions where I want to travel light I have an X2. Lately I’ve been thinking of upgrading the X2, but all options I see are suboptimal:
      • CL + Elmarit TL 18mm: good size and weight, but too wide
      • CL + Summicron-TL 23mm: good weight, slightly too big, more expensive 
      • Q2: great lens, crops to 35mm-e, 30MP, APS-C, but heavy, big (almost the same size as the M), even more expensive 
      • Q: cheapest option, great lens, but crops to 35mm-e, 15MP, APS-C, heavy and big
      I visited the Leica Store in my city to handle the Q2 and the CL. Unfortunately, I forgot to bring a card to examine images in detail later.
      I have a couple of questions about the CL:
      1. In the store, after handling the Q2, the shutter noise of the CL seemed very loud, like an M8. How is it in practice?
      2. I’ve read complaints about the top wheels turning inadvertently when they brush against clothing. It must be serious enough if there is an option to block them in software. Is it that bad?
      3. I remember Peter Karbe saying that for APS-C they needed to increase lens performance by 50%  to keep up with full frame lenses. How do M lenses on the CL compare to TL lenses?
      Thanks!
    • By gmiliotis
      Hi All
      I have a Leica X2 and I try to process  some DNG files with DxO PhotoLab 2 (Elite). It seems though that DNGs from X2 are not supported, which I find really strange and also very frustrating. Do you guys have any experience with this, how to do process your files with PhotoLab (or you just dont bother try using it....). I have paid for the product but I now thinking whether I should just cancel it while I still have time...
      Many thanks
    • By Donut
      The X1 was, if I recall, the first true compact, fixed lens APSC camera. The X2 improved upon that and the X113 was a dream. But that was in 2014, and its ISO performance and AF speed could do with what would be a much update. 
      Leica has mentioned that the CL is an effective replacement for the X series. The beautiful sensor produces images very close to that of the M; its AF speed is now reasonably fast; and the size and dimensions - especially when used with the 18mm - is certainly X sized. And let's not forget that beautiful viewfinder. 
      However, I would argue that the CL does not offer the same straightforward, no nonsense manual simplicity of the X series, which is what set the X apart from everything else. Those beautifully engraved and dedicated aperture and shutter speed dials made its operation effortless. While I did try the CL, and was impressed by the image quality, I did find the non-labelled, multi functional top dials something of a pain, and often found that, while in busy areas, the dials could inadvertently change the settings, which was a constant source of frustration. 
      In this respect, I personally hope that we will see either a CL 2 that adopts the X operational philosophy, or alternatively, a new X3. I would be fine with the return of the 2.8 Elmarit, the 1.7 Summilux, or if they somehow managed to cram a collapsible Summicron into an X2 sized body, then that that would be wonderful. Make that collapsible Summicron a manual pull out and you have something that would probably be more robust and nostalgically charming. 
      In a recent interview, Leica did say that they were not ruling out the possibility of a fixed lens APSC compact camera, but it would depend on whether or not there is clamour for it. What say you?
       
       
       
       
×
×
  • Create New...