Jump to content

Leica Q eine Traumkamera mit befriedigender Bildqualität?


Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Das hast Du recht.

Es ist halt deutlich einfacher ein scharfes, als ein gutes Bild zu machen.

Und wenn man schon keine guten Bilder hinbekommt, dann soll die Ausrüstung doch wenigstens in der Lage zu sein, scharfe Bilder zu machen.

 

 

Wer will schon gute Bilder, wenn man auch Zeitungen abfotografieren kann. Jetzt werd mal nicht komisch.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 300
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

So, jetzt melde ich mich hier auch mal zu Wort. Habe die Q im Juni kurz angeschaut und fand, dass es eine sehr interessante Kamera ist, mir aber zu teuer und wegen der Festlegeung auf 28mm für mich nicht in Frage kommt. Nun ja, was interessiert mich mein Geschwätz von gestern und so habe ich mir gestern die Q gekauft. Nicht zuletzt wegen der Banding-Diskussion, denn da wurde ich wieder auf die Kamera aufmerksam und habe dann ein wenig Reviews gelesen Bilder angeschaut und dachte dann, eigentlich

Ich wundere mich immer, was ihr für Fotos macht. Sowas passiert mir natürlich auch. Aber bei mir kommen diese sofort in den Mülleimer. Ich hab's eben verbockt. Wenn ich nicht die Existenz außerirdischen Lebens mit so einem Bild beweisen könnte, verschwende ich keinen weiteren Gedanken daran.   Sharif

Gerd, wenn du mich mit "man" meinst, dann hast du nicht richtig gelesen. Ich will gar nix beweisen. Ich habe gezeigt wann Probleme auftreten können. Aber im Gegensatz zu anderen habe ich danach weder die Kamera sofort verkauft noch als unbrauchbar bezeichnet. Und damit klinke ich mich aus dieser Diskussion aus. Hier geht's wieder einaml nur darum Recht zu haben und sich in Grabenkämpfen zu verlieren. Da geh ich lieber mit der wundervollen Q fotografieren.

Posted Images

  • 8 months later...

Aber zurück zur Q: Ich habe gestern mal die Kappe aufgesetzt, habe Fotos gemacht und diese schwarzen Bilder anschließend in LR angeschaut. Ja, es gibt ein Banding. Aber ich finde dieses nicht extrem, ich muss schon extrem hochziehen um es zu sehen. Ich muss nur besser belichten um es zu vermeiden. Das ist mein Workaround für dieses Problem. Quasi mit der Kamera leben und nicht gegen sie ;-)

Hallo zusammen,

 

Ich war die letzten Jahre mit meiner EOS 5D III unterwegs und war immer sehr zufrieden damit, aber der Wunsch nach einer kompakten Festbrennweite gärt schon eine ganze Weile in meinem Hinterkopf. Die kritische Masse ist nun erreicht - in zwei Wochen werde ich die Leica Q kaufen und verfolge seit einer Woche die Beiträge in diesem Forum.

Natürlich bin ich im Netz mehrfach auf das Banding-Problem gestossen, habe aber nirgends eine Aussage aus erster Hand bekommen, wie das Banding-Verhalten der Q nach dem Firmware-Update auf 2.0 aussieht. Deshalb...

 

@Rog3r_M

Darf ich fragen, welcher Firmware-Version du hattest, als Du die in Deinem Beitrag erwähnten Bilder gemacht hast (1.0 oder 1.1)? Meine zweite Frage ist, hast Du schon das Banding-Verhalten mit Firmware 2.0 getestet? Das wäre mal höchst interessant.

 

Oder hat irgend jemand anderes das mal gestestet? Bin mal gespannt auf Eure Antworten und bedanke schon mal dafür.

 

Ich freue mich schon sehr auf das Ding...

Link to post
Share on other sites

@Rog3r_M

Darf ich fragen, welcher Firmware-Version du hattest, als Du die in Deinem Beitrag erwähnten Bilder gemacht hast (1.0 oder 1.1)? Meine zweite Frage ist, hast Du schon das Banding-Verhalten mit Firmware 2.0 getestet? Das wäre mal höchst interessant.

 

Oder hat irgend jemand anderes das mal gestestet? Bin mal gespannt auf Eure Antworten und bedanke schon mal dafür.

 

Ich freue mich schon sehr auf das Ding...

 

 

Ich hatte damals die Firmware 1.1 drauf. Die Version 2.0 kam ja erst soweit ich mich erinnere im Frühsommer.

 

Ansonsten beglückwünsche ich dich zu der Entscheidung und wünsche Dir viel Spa0ß mit der "Kleinen" ;-)

 

 

Am Wochenende konnte ich wieder die Stärken der Q erleben. Es war eine Werksbesichtigung, Hier war es bei auch bei nicht optimaler Belichtung immer möglich gute Bilder zu machen.

Für Städtereisen und Indoor, ist die Q optimal.

 

VG

Roger

Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

Banding gibt`s noch immer aber es tritt bei sehr hohen ISOs auf wenn man dort am Regler dreht und Teilweise bei ISO 100 aber auch erst bei extremsten Manipulationen. ISO 200 ist am besten dort findet man eigentlich nie Banding. Ansonsten ist es kein vergleich zu früher da hat man die Regler nur angeschaut und es gab schon Streifen

  
Link to post
Share on other sites

Alles klar. Danke für die Auskunft. Heißt "sehr hohe ISO" dann 12000 und höher?

Wie sieht's bei 6400 aus? Bei meiner EOS 5D III empfinde ich 6400 als gar nicht hoch, aber evtl. bin ich dadurch auch etwas verwöhnt?

Edited by Macberg
Link to post
Share on other sites

Naja, bei den Bildern meiner 5D ziehe ich in LR die Tiefen von dunklen Bildbereichen schon manchmal ein gutes Stück rauf, allerdings eher bei Landschaftsbildern bei niedrigeren ISO-Bereichen. Ich denke das passt.

 

Dann nochmal vielen Dank für Auskunft.

Edited by Macberg
Link to post
Share on other sites

Ich glaube man kann schon nochmal recht eindeutig festhalten, dass es bezüglich Sensor bessere Kameras im KB-Format gibt. Besser im Sinne von besserem Hi-ISO Verhalten, Bandingproblemen usw.

Wahrscheinlich ist da so ziemlich alles was Sony ab, - keine Ahnung - 2014 oder so, verbaut hat, der Q überlegen. Und dennoch mag ich die files aus der Q total und würde sie nicht wieder hergeben wollen. Irgendwie bearbeite ich aber seltsamerweise auch anders, sprich weniger, als früher glaube ich. Und dies nicht weil der Sensor das pushen der Tiefen nicht vertragen würde. Vielleicht wird sich auch deine Art der Fotografie, bzw. Bearbeitung etwas ändern im Vergleich zur 5D.

Link to post
Share on other sites

Ich glaube man kann schon nochmal recht eindeutig festhalten, dass es bezüglich Sensor bessere Kameras im KB-Format gibt. Besser im Sinne von besserem Hi-ISO Verhalten, Bandingproblemen usw.

Wahrscheinlich ist da so ziemlich alles was Sony ab, - keine Ahnung - 2014 oder so, verbaut hat, der Q überlegen. Und dennoch mag ich die files aus der Q total und würde sie nicht wieder hergeben wollen. Irgendwie bearbeite ich aber seltsamerweise auch anders, sprich weniger, als früher glaube ich. Und dies nicht weil der Sensor das pushen der Tiefen nicht vertragen würde. Vielleicht wird sich auch deine Art der Fotografie, bzw. Bearbeitung etwas ändern im Vergleich zur 5D.

 

Mir geht es genauso. Bildbearbeitung ist jetzt eine Sache von Sekunden, mit Capture One Pro 9 eine Traumkombination. Ich muss kaum noch was tun! Die M mag vielleicht einen Tick mehr Dynamikspielraum haben, aber oft hat die Q im Ergebnis die Nase vorn. Von der Bequemlichkeit ganz zu schweigen.

Link to post
Share on other sites

@malu:

 

Ja, das sehe ich ähnlich. Natürlich habe ich auch schon von der Sony RX1R II (ich vermute, die hast Du evtl. gemeint) gehört und ich glaube, dass ich mittlerweile fast jeden Vergleich zwischen der Q und der RX1R II in deutscher und in englischer Sprache aufmerksam gelesen habe - logischerweise versucht man, sich über Alternativen möglichst umfassend zu informieren.

Ich habe auch immer die Berichte von Steve Huff verfolgt, sobald eine neue Kamera herauskam. Er stellte die Vorteile der RX1R II gegenüber der Leica Q (die er eine Weile davor sinngemäß als so ziemlich beste Kompaktkamera darstellte) recht deutlich heraus.

http://www.stevehuffphoto.com/2015/12/18/the-sony-rx1r-mark-ii-review-by-steve-huff/

Demnach übertreffen die technischen Leistungsdaten der Sony die der Leica in mancher Hinsicht in signifikanter Weise. Dies wird auch in einigen anderen Berichten so dargestellt. Ich muss zugeben, dass dieser technische Vorsprung tatsächlich für sich spricht.

 

Aber...ich bin nun jedoch mittlerweile an einen Punkt gekommen, an dem mir sehr klar ist, dass ich - unabhängig von der Brennweite - keinen beweglichen Popup-Sucher aus Kunstoff möchte, ebenso will ich kein Display (btw ohne touchscreen), welches sich mit einer mehr oder weniger filigranen Mechanik nach oben/unten klappen lässt. Mein Gefühl sagt mir, dass ich solch potentiell zerbrechliche und abnutzungsgefährdete Features einfach nicht mehr möchte. Ich will mir auch keinen neuen Computer kaufen, der dann mit den 42 Megapixeln der RX1R II in ähnlicher Geschwindigkeit fertig wird wie mein jetziger (i7 mit 16 GB Arbeitsspeicher) mit den 24 MP der Q.

Natürlich mag hier jeder seine eigenen Ausschlusskriterien haben, dies sind nun im Wesentlichen meine persönlichen, die für mich schlicht und einfach nicht durch die besseren technischen Fähigkeiten der Sony wettgemacht werden können.

 

Vor allem möchte ich jedoch nach Jahren mit meiner 5D III wieder an einen Punkt kommen, wo ich einfach meine Kamera hervorholen und schöne Bilder machen kann ohne der Vorahnung, dass mir noch eine stundenlange Bildbearbeitung bevorsteht (auch wenn ich diese Möglichkeit mit der Q natürlich trotzdem haben werde). Deine Aussage @malu, dass sich meine "Art der Fotografie, bzw. Bearbeitung" ändern wird, bestätigt mich in meiner Grundhaltung gegenüber der Leica Q. Davon abgesehen, die Verwendung meiner 5D bleibt mir ja weiterhin unbenommen...

 

Bevor ich die Q in zwei Wochen dann aus dem Fotoladen meines Vertrauens mitnehme, werde ich - nur so zum Spaß und zu meiner eigenen Bestätigung - auch nochmal die RX1R II in die Hand nehmen, sie dem Verkäufer kurze Zeit später mit einem zufriedenen Lächeln wieder in die Hand drücken und danach mit großer Vorfreude die gut 4000,- für die Q über den Ladentsich schieben...

Edited by Macberg
Link to post
Share on other sites

Ja, den Artikel von Steve Huff kenne ich auch, genauso wie eine Unmenge anderer reviews und YouTube clips. Ich kann mir auch vorstellen dass die 42 MP Dateien eine bestimmte Faszination ausüben und auch sonst eine jede Menge an technischen Finessen in der Sony verbaut sind. Huff war es aber auch der z.B. die SL über alle Maßen gelobt hat und diese zur persönlichen Kamera of the year gekürt hat. Der Sensor der SL zumindest ist ein unmittelbarer Verwandter dessen aus der Q, vielleicht sogar identisch.

Am Ende ist es immer eine persönliche Entscheidung. Die Leica macht als einfache und dennoch sehr hochwertige Kamera einfach nur Freude. Übrigens wird meine Q wahrscheinlich im nächsten Januar einem ziemlichen Härtetest unterzogen. Eine Reise ins Amazonasgebiet mit Besteigung eines 5000 m hohen Vulkanes ist geplant. Ich hoffe und glaube dass bei entsprechender Behandlung die Kamera die Strapazen gut überstehen wird. Besser als ich evtl. ;-)

Link to post
Share on other sites

Tolles Reiseziel! Bitte berichte danach hier, wie es lief mit der Q. Ich werde meine in den kommenden zwei Jahren auch nicht schonen, geplant sind erstmal die Azoren, dann hoffentlich Island, immer viel outdoor unterwegs. Amazonasgebiet ist allerdings schon eine andere Hausnummer für eine nicht spritzwassergeschützte Kamera bei den wahrscheinlich doch recht hohen Luftfeuchtigkeiten...

Link to post
Share on other sites

Ich war auch vor der Entscheidung gestanden Sony RX1R II oder Leica Q am Ende wurde es die Leica weil das Objektiv besser ist vor allem in den Ecken, Brennweite 28mm ist flexibler, Bildstabie, besseres Gehäuse, bessere Smartphone App, der Sucher ist brillanter, Sensor hat nicht den Sony look (hatte zu diesen Zeitpunkt eine A7 und A7R schon) extrem wichtig war der Verschluss 1/16000 (Sony nur 1/2000) Preislich nehmen sich die beiden auch nichts mehr weil die Geli bei Sony knapp 180€ extra kostet. Ich habe die Leica fast ein Jahr im Einsatz in der Zeit habe ich meine A7R verkauft weil kein bedarf mehr wenn man den dreh raus hat kann man die DNGs auch sehr gut bearbeiten fast wie die von Sony. Der Look des Leicasensor ist schöner als der von Sony. Ich glaube ich neige grundsätzlich zu Bildbearbeitung aber ich hatte noch keine Kamera wo ich die JPGs benutzen konnte so ist es bei der Leica auch, Bsp... was wirklich genial ist man braucht bei der Q nicht abblende Blende 1,7 ist auch in den Ecken top ansonsten könnte Leica langsam eine Q II mit einem 75mm Objektiv vorstellen. 

Link to post
Share on other sites

Ich war auch vor der Entscheidung gestanden Sony RX1R II oder Leica Q am Ende wurde es die Leica weil das Objektiv besser ist vor allem in den Ecken, Brennweite 28mm ist flexibler, Bildstabie, besseres Gehäuse, bessere Smartphone App, der Sucher ist brillanter, Sensor hat nicht den Sony look (hatte zu diesen Zeitpunkt eine A7 und A7R schon) extrem wichtig war der Verschluss 1/16000 (Sony nur 1/2000) Preislich nehmen sich die beiden auch nichts mehr weil die Geli bei Sony knapp 180€ extra kostet. Ich habe die Leica fast ein Jahr im Einsatz in der Zeit habe ich meine A7R verkauft weil kein bedarf mehr wenn man den dreh raus hat kann man die DNGs auch sehr gut bearbeiten fast wie die von Sony. Der Look des Leicasensor ist schöner als der von Sony. Ich glaube ich neige grundsätzlich zu Bildbearbeitung aber ich hatte noch keine Kamera wo ich die JPGs benutzen konnte so ist es bei der Leica auch, Bsp... was wirklich genial ist man braucht bei der Q nicht abblende Blende 1,7 ist auch in den Ecken top ansonsten könnte Leica langsam eine Q II mit einem 75mm Objektiv vorstellen.

 

Darauf warte ich.

Edited by hannes
Link to post
Share on other sites

Darauf warte ich.

 

Ich war auch vor der Entscheidung gestanden Sony RX1R II oder Leica Q am Ende wurde es die Leica weil das Objektiv besser ist vor allem in den Ecken, Brennweite 28mm ist flexibler, Bildstabie, besseres Gehäuse, bessere Smartphone App, der Sucher ist brillanter, Sensor hat nicht den Sony look (hatte zu diesen Zeitpunkt eine A7 und A7R schon) extrem wichtig war der Verschluss 1/16000 (Sony nur 1/2000) Preislich nehmen sich die beiden auch nichts mehr weil die Geli bei Sony knapp 180€ extra kostet. Ich habe die Leica fast ein Jahr im Einsatz in der Zeit habe ich meine A7R verkauft weil kein bedarf mehr wenn man den dreh raus hat kann man die DNGs auch sehr gut bearbeiten fast wie die von Sony. Der Look des Leicasensor ist schöner als der von Sony. Ich glaube ich neige grundsätzlich zu Bildbearbeitung aber ich hatte noch keine Kamera wo ich die JPGs benutzen konnte so ist es bei der Leica auch, Bsp... was wirklich genial ist man braucht bei der Q nicht abblende Blende 1,7 ist auch in den Ecken top ansonsten könnte Leica langsam eine Q II mit einem 75mm Objektiv vorstellen. 

 

und diese bitte analog der "Q" 28mm mit entsprechenden crop's nativ 75mm / crop 1 = 105mm / crop 2 = 135mm.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...