Jump to content

Recommended Posts

Zu matschig

Edited by wpo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Her Berger

Zu matschig

 

Das ist nicht fair, wpo, popovitch probiert seine neue M4 P und entsprechende Filme aus.

Ich finde das Ergebnis ist schon deutlich stärker als die ersten Versuche mit der M4 P.

 

 

Ich würde bei dem Bild den Kontrast im Lightroom oder PS erhöhen, damit es nicht so eine prominente graue Fläche wird.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Antworten. Und nein ich finde selbst wenn ich gerade herumprobiere, ist Nachsicht bei der Bildbeurteilung nicht angebracht.

Ich will ja besser werden. Aber hier, obwohl ich das normalerweise nicht mache, mal den Tipp mit dem Kontrast umgesetzt.

Wenn ich den Kontrast erhöhe, dann verschwinden die Details im Bistro (Kaffeetassen). Also habe ich die Blende geöffnet und leicht nachgeschärft.

Das Ergebnis ist folgendes.  

Share this post


Link to post
Share on other sites

So nicht ;-) Da kannst Du noch mehr dran drehen versuche mal die Gradationskurve in CS.

Edited by becker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

Ausschnitt da Deine Kantenlänge nur einen limitierten Screenshot auf die Schneller erlaubt.

 

okay sind hier die Schwärzen ohne Zeichnung, war in einer Sekunde nicht besser machbar, ausserdem

musst Du vielleicht mehr auf die Schatten belichten oder damit leben das unwichtige Details zu Gunsten

der gesamten Szene verschwinden.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Benqui

Ich weiß nicht ob es, wie Markus vorschlägt, am Film liegt. Obwohl das Bild von der Ausarbeitung besser ist als die vorherigen, ist es mir auch noch zu grau in grau und die Bearbeitungen fast zu digital. Hast Du denn schon mal einen Tmax 400 ausprobiert? Ich fand den Film beim Durchprobieren am gutmütigsten und in der Verarbeitung idiotensicher. Ist daher auch mein Lieblingsfilm geblieben. Und wenn Du mal pushen oder pullen möchtest, ist der Film dafür ideal. Filmauswahl ist fast schon Religion, ich weiß, aber probier mal den Tmax spaßeshalber aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Film ist nicht so wichtig, hier liegt es eindeutig am WF, also am Scan und an der Nachbearbeitung, selbstredend an der Belichtung.

Zum Scannen sind flaue Negative bestens geeignet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich werde einen anderen Film nehmen. Aber bei den derzeitigen herbstlichen Farben bin ich jetzt erstmal beim Portra gelandet.

Außerdem stecke ich in der Film Testphase und Übungsphase was die Belichtung angeht. Ich denke der zweite Film wird besser.

Aber danke an Alle für die Kritik und die Anregungen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal abgesehen von der Bearbeitung – da bin ich bei becker (einfach mehr an den Reglern drehen!) - finde ich das Foto sehr schön und interessant.

 

Sharif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By gwpics
      From a film returned from the lab today.
      Leica M4-P + 35mm Summarit f2.5. Kodak T-Max 400.
      Gerry

      Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
    • By gwpics
      Taken with Leica M4-P and 35mm Summarit f2.5 using Ilford HP5+ film. This is from the first film I have home-processed in16 years and I processed it in Tetenal Paranol S (the rebranded Rodinal formula). I managed to control the resulting grain using LR Classic, bit I won't use the dev again. I bought a 'starter kit' and it was included in that but I have Ilford DD-X on order for the next film. I should have remembered Rodinal from many years ago.
       
      Gerry

      Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
    • By gwpics
      Another from my latest roll of film.
       
      Leica M4-P with 35mm Summarit f2.5. Ilford HP5+ commercially processed.
       
      Gerry
       
       

      Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
    • By gwpics
      Part of my 'return to film' project, this was taken about two weeks ago using my Leica M4-P and 35mm Summarit f2.5 lens. the film is HP5+ and I guessed the exposure. Hope you like it.
       
      Gerry

      Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
    • By Michael Kersting
      Leica M4-P / Summilux-M 35mm Pre-ASPH / Ilford XP2 Super 400 ASA

      Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy