Jump to content

Neuen Ersatzakku erstmals laden?


Recommended Posts

Ich habe die Lösung im X1 Handbuch gefunden: 

  • Akkus müssen vor der Inbetriebnahme der Kamera geladen werden. 

  • Ein neuer Akku erreicht seine volle Kapazität erst, nachdem er 2 bis 3 Mal vollständig ge- und – durch den Betrieb in der Kamera – entladen worden ist. Dieser Entlade-Vorgang sollte jeweils nach ca. 25 Zyklen wiederholt werden. 

Vielleicht hilft es auch jemand anderem!

 

Hans-Jürgen

Link to post
Share on other sites

Li-Ion Akkus müssen nicht komplett "entladen" werden um ihre volle Leistung zu erreichen, sie können jeder Zeit beliebig nachgeladen werden.

Allerdings sollte man sie über längerem Zeitraum nicht mit 100% Kapazität lagern und eben auch nicht leer, optimal sind 50-60%.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Julius Yls
      Sharing my short article shooting Paris with classic Leica X1: https://www.juliuspictures.com/blog/2020/11/13/exploring-paris-with-leica-x1
      I found this little old camera is amazing. I hope you all enjoy it.
       

      Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
    • Guest
      By Guest
      Hallo zusammen,
      da ich mich über meine Neuerwerbung sehr freue, muss ich dies hier kund tun. Ich habe zuletzt etliche Jahre mit einer Leica X1 fotografiert, dann bin ich vor 5 Jahren auf eine M9 umgestiegen. Damit fotografiere ich regelmäßig und es macht mir eine Menge Spaß.
      Als Erbstück von meinen Eltern (meine Mutter war Fotografin) habe ich eine Leica IIIc (Baujahr 1949) mit einem Summitar (von 1951) 5 cm, 1:2, die sich - damit Objektiv - in einem sehr schönen und voll funktionsfähigen Zustand befindet. Damit habe ich in den letzten Wochen 2 Filme belichtet, um zu sehen, ob ich überhaupt noch analog und jede Automatik fotografieren kann. Es hat funktioniert.
      Da die Schraubleica nicht wirklich einfach in der Handhabung ist (Sucherfenster und Entfernungsmesser separat) habe ich über die Anschaffung einer M3 oder M2 nachgedacht.
      Für die M3 spricht, dass Sie über einen besonders großen Fenster verfügt.
      Für die M2 sprach ihr Aussehen (sehr schlicht - sehr schön) und die Tatsache, dass man mit ihr problemlos ein 35 mm Objektiv nutzen kann.
      Nun ist es eine M3 - Kauf per Ebay (trotz grundsätzlicher Bedenken) geworden und ich kann meine Leica-Optiken (meistgenutzt: 50 mm) für den Oldtimer nutzen.
      Ich bin gespannt darauf, sie in der Hand zu halten und den ersten Film zurück zu erhalten.
      Beste Grüße
      Dieter M.
    • By hanskb
      Der einsame Mundharmonikaspieler in der Corona-leeren Einkaufsstrasse

      Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!Leica X1
    • By robert blu
      Leica x1 : still works
       
       

      Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
×
×
  • Create New...