Jump to content

Digilux 2 - Akku - Ladegerät


Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Hallo,

 

ich habe meine Digilux 2 seit 11 Jahren. Ich habe vor einigen Jahren einen no-name Ersatzakku gekauft. Ich habe die letzten Jahre die Kamera selten benutzt - der Akku war schnell leer. Zuletzt lädt der Akku ca. 10 min auf - dann erlischt das grüne Licht beim Ladegerät - wenn ich den Batterie fest hineindrücke - leuchtet das Gerät wieder für eine Minute - und so weiter. Der Akku ist dann nur wenig aufgeladen.

Frage: Genügt es einen neuen Akku zu kaufen oder ist das Ladegerät defekt?

Kann man das Ladegerät einfach testen?

 

Im Internetversand wird ein Set mit 2 akkus + Ladegerät um ca.40 € angeboten.

Ist das empfehlenswert?

Danke im Voraus für die Tipps.

Imkerjoe

Link to post
Share on other sites

das mit dem Ladegerät kenne ich auch, ich setze den Akku dann bis zu drei mal neu ein, dann ist er voll,

ich habe 5 Noname-Akkus, manche halten länger manche nicht so lange

einen neuen Akku für die Digilux 2 wird es wohl nicht mehr geben, das dürften alles Ladenhüter sein, egal welche Marke

 

für 40 Euro würde ich das Set kaufen

 

fotografieren tue ich noch immer gerne mit meiner alten Digilux und mir zwei Akkus komme ich gut über einen Tag

 

mfg

Edited by del Santos
Link to post
Share on other sites

Bei der Wiederbeschaffung von Batterien scheint mir wissenswert, dass baugleiche Kamera von Panasonic DMC-LC1 heisst. Die Digilux 3 (Panasonic: DMC-L1) ist ein wenig moderner und braucht kompatible Batterien. Der einzige Unterschied ist, dass Kapazität der Batterien für die D3 ein wenig höher ist.

Link to post
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Der Akku ist fertig. Hatte ich auch.

Ich würde mal versuchen bei Leica noch einen Akku zu kaufen. Beim Service gibt es bestimmt noch einige. Ansonsten würde ich eben notgedrungen mit den Alternativakkus arbeiten.

 

Aber gerade das ist das Problem - jede Kamera ihat ihren Akku, und wenn die Kamera in die Jahre kommt, kann man sie nicht mehr verwenden weil es keine Akkus mehr gibt! Besitzer vom DIgitalteil für die R können da ja auch ein Lied singen.

 

Wäre echt mal schön wenn man die ANzahl der Akkutypen auf 5-6 verschiedene reduzierne könnte.

Link to post
Share on other sites

Ich habe gut Erfahrungen mit einem Universal Akkladegerät von Lidl (Tronic) gemacht.

 

Zwei freiliegenden Polen setzt man an + und - Pol des Akkus an und das Gerät konditioniert den Akku neu.

 

Das geht natürlich nur bis zu einem gewissen Grad der Ermüdung, aber ich konnte damit einen Originalakku meiner Digilux 3 zu fast 80% der ursprünglichen Leistung wieder herstellen.

 

Würde es gegen Versandkostenerstatung auch mal verleihen.

 

Im Moment sind alle meine Akkus einsatzklar.

 

Viele Grüße

Link to post
Share on other sites

  • 7 years later...

Hallo,

sorry, dass ich das Thema aufwärme, aber meine Frage passt hier gut:

Ich habe zwei Original- und einen Nachbau-Akku für meine vor kurzem erstandene fast NOS (!) Digilux 2.

Das Problem: mit dem Ladegerät lassen sich die Akkus nicht laden, die grüne LED am Ladegerät blinkt mit etwa 1Hz - lt. Bedienungsanleitung ist es ein Ladefehler. Aber - alle 3 Akkus lassen sich ohne Probleme in der Digilux 1 laden. Ist das Ladegerät kaputt oder wo kann das Problem liegen?

Herzlichen Dank für die Hilfe im Voraus. 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...