Jump to content
DN

Welcher (Tinten-)Multifunktionsdrucker??

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Liebe Mitforenten,

 

ich suche keinen ausgesprochenen Fotodrucker, sondern einen Multiunktionsdrucker, mit dem ich gelegentlich auch mal Fotos (in ansprechender Qualität) neben den normalen Druck-, Kopier- oder Scanarbeiten ausdrucken kann. Gesamter Druckumfang monatlich ist eher mit gering einzuschätzen. Ein separater Fotodrucker lohnt sichwirklich nicht!

 

Anforderungen für mich: DIN A4 reicht, 4-5 einzelne Tinten, Papiereinzug auch bei dickerem Fotopapier problemlos, keine tintenfressenden Reinigungsprozeduren.

 

Meine Bitte:

Könnt Ihr spontan auf einen Hersteller wie zB Epson, Canon oder HP zeigen, bei dem ich weiter suchen könnte.

Die vielen Tests im Internet bringen mich nicht wirklich weiter. Bei Epson wird immer wieder der Tintenverbrauch bemängelt, bei HP ist der Papiereinzug von vorne kritisch, Canon kenne ich nicht.

 

Danke im voraus und einen schönen Ostersonntag, ei un scheint die Sonne

Detlef

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

und der Canon frisst auch die Tinte.

Ich kann Dir da leider auch nicht helfen.

Gruß

Horst

Share this post


Link to post
Share on other sites

... ich würde mir so eine eierlegende Wollmilchsau von HP holen, da ist man schon mal gut aufgehoben.

 

Mein Canon-Drucker (nur DIN A4 - Drucker) war günstig in der Anschaffung und frißt mich arm über den Tintenverbrauch. Frei nach dem Prinzip ich schenke Dir das Gerät, mach aber mein Geschäft mit dem Verbrauchsmaterial.

 

Die neueren Drucker haben z.T. eine Erkennung für Fremdtinten und bei dessen Einsatz tun sie's einfach nicht

Share this post


Link to post
Share on other sites
... ich würde mir so eine eierlegende Wollmilchsau von HP holen, da ist man schon mal gut aufgehoben.

 

Mein Canon-Drucker (nur DIN A4 - Drucker) war günstig in der Anschaffung und frißt mich arm über den Tintenverbrauch. Frei nach dem Prinzip ich schenke Dir das Gerät, mach aber mein Geschäft mit dem Verbrauchsmaterial.

 

Die neueren Drucker haben z.T. eine Erkennung für Fremdtinten und bei dessen Einsatz tun sie's einfach nicht

 

Das ist nur zu unserem Besten, wir sind nur nicht einsichtig genug.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann den Epson Stylus Photo PX730WD empfehlen mit Tinte von Farbenwerk.

Kein Unterschied zur original Tinte aber wesentlich günstiger.

 

Gruß Georg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

Danke für Eure spontanen Hinweise, die eher weiterhelfen als die vielen Tests, die ja immer ein entschiedenes "sowohl als auch" aufweisen.

 

Ich suche tatsächlich die "eierlegende Wollmilchsau", aber es engt sich nun ein auf HP und Epson,

wobei das Pendel etwas in Richtung Epson ausschlägt.

 

Bisher hatte ich einen HP Envy 114, bei dem mich ärgert, dass er nur zwei Patronen hat und das Fotopapier nicht um die Kurve bekommt.

Bei HP habe ich inzwischen einen (nur einen!) Drucker gefunden, der vier Patronen bietet, für Fotopapier geeignet sein soll und monatlich nur ein geringes Druckvolumen (100 Blatt min) verlangt.

HP hat ein thermisches Tintenstrahlsystem, was sich wohl positiv auf den Reinigungsumfang/Tintenverbrauch auswirkt, wenn ich es richtig verstanden habe??

 

Epson dagegen bietet eine Reihe von Druckern mit Einzelpatronen (auch mit PhotoBlack) an, allerdings mit Piezo-Druckköpfen. Der damit verbundene Tintenmehrverbrauch (?) könnt ja über Fremdtinten kompensiert werden.... Ich unterstelle bei Epson einfach mal eine größere Erfahrung im Fotodruck.

 

Also werde ich morgen mal würfeln :-)), nochmals Danke

 

Gruß

Detlef

Share this post


Link to post
Share on other sites

DN - ich bin genau zu dem Thema auch auf der Suche. Teil uns bitte mit, was Dein Würfeln erbracht hat.

 

Es gibt jedenfalls von Canon einen Multifunktionsdrucker mit der für Schwarzweißfotoausdrucke mittlerweile gefragten zusätzlichen Grautinte. Ich werde morgen mal nachsehen ob der auch dickes Papier einzieht. Wenn ja, wird der es (in weiß) für mich wohl werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

HP-Tinten-Tanks haben ein MHD.

Auch wenn Du nichts druckst, druckt nichts.

Das haben sie schon seit dem letzten Jahrtausend.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke,

daran hatte ich noch gar nicht gedacht,

aber ich fürchte, dass auch andere Hersteller so ein System zur Kundenbindung haben?

Werde auch mal in die Richtung recherchieren.

Gruß

Detlef

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe hier seit fast 10 Jahren meinen HP 6110 Multifunktionsdrucker in Gebrauch.

Kann nur Gutes berichten.

Läuft unter den neuesten Betriebssystemen (Win 8.1 und Win 10) immer noch, obwohl Hp keinen Support mehr bietet.

 

Die Druckkosten sind etwas höher als heute machbar.

Die Tintenpatronen (2Stück) können allerdings auch nach Ablaufdatum noch weiterdrucken.

Auch aus Wiederbefüllten wird gedruckt, wenn man die Fehlermeldungen einfach wegklickt.

Allerdings bin ich vom Wiederbefüllen abgekommen, da es doch hin und wieder Probleme machte.

 

Der Photodruck ist nicht überragend, aber ausreichend.

 

Der Papiereinzug ist im allgemeinen gerade, wenn die Sorte nicht zu rau ist.

Bei HP sind die mit den hohen Typnummern die besseren Serien, für Büros mit mehreren tausend Kopien pro Jahr.

 

Bei den gesunkenen Preisen für diese Drucker würde ich mir heute diese hier kaufen, mit 4 Patronen,

mit Druckkosten um 1ct für Sw-Text und unter 1€ für A4-Photo:

 

Officejet pro X551

Officejet pro X451

Officejet pro 276

Officejet 8600plus

Officejet 8615

Officejet 8620

 

Anschaffung zwischen 150 bis max. 300€.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

ich will mal das Thema wieder auffrischen. Das Thema Fotodrucker ist komplett neu für mich. 

  • grundsätzlich: wenn man einen hochwertigen Epson Fotodrucker kauft, ist dann die Qualität besser wie an dem Fotostationen von Rossmann, dm und Co? Welches Druckverfahren haben diese dinger?
  • Welches Druckverfahren hatten eigentlich die Mini-Labs, die früher von Agfa, Fuji etc hergestellt wurden?
  • so, und nun wieder zurück zum original Thread: gibts mittlerweile (5 Jahre später) eine andere, neuere Empfehlung für ein Foto-MFP? Ich brauch eigentlich nichts größer als DIN A4. Mir gehts halt vor allem um einen Scanner mit Duplex-Dokumenteneinzug
Edited by Krusty

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

nochmal ein Versuch den thread aufzuwecken. Ich schau mir grad die Drucker der HP PageWide-Serie an... Vielleicht schaffen die den Spagat zwischen Office-MFP und gelegenheits-Fotodruck?! Hat jemand ein Gerät aus dieser Serie und kann von seinen Erfahrungen berichten?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

vor einer Stunde schrieb Krusty:

... nochmal ein Versuch den thread aufzuwecken. Ich schau mir grad die Drucker der HP PageWide-Serie an... Vielleicht schaffen die den Spagat zwischen Office-MFP und gelegenheits-Fotodruck?! Hat jemand ein Gerät aus dieser Serie und kann von seinen Erfahrungen berichten?

nun ja, seit ich mit Rechnern unterwegs bin hatte ich bisher Photo und Büro Drucker. Epson und HP, Mehrpatronensysteme und Kombipatronen. Ehrlich? Egal was, die Teile druckten alle vernünftig. Ich drucke meist im Format 10x15 oder 13x18 auf diversen Fotopapieren aus. Gelegentlich auch in DIN A4. Aktuell das Ganze seit Jahren auf einem HP Envy 5530. Wußte ich vorher das er druckt? Nein! Der Drucker konnte randlos, die Patronen wahren bezahlbar und er gefiel mir vom Design. Nach dem wie ich drucke hat man mich schon gefragt, jedoch noch nie mit was ich drucke. Testen kann man vorher ohnehin nicht. Ich würde mich nur beeilen wollen wenn man ein Gerät in die engere Wahl genommen hat und keine Religion daraus machen. Der Druckermarkt bewegt sich dafür zu schnell. 

Für "gelegentliche Fotodrucke". Dafür sollten nahezu alle DIN A4 Drucker reichen, die irgendetwas mit Photo können. Achte darauf das der Drucker randlos kann und gut ist. Für alles andere gibt es auch anderes.

Gruß
Thomas

Edited by thowi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich verwende seit einem 3/4 Jahr einen Epson Drucker Photo 960, der auch scannen kann und bis DIN A3 druckt, was für mich beim Kauf allerdings nicht wesentlich war. Ich druckte bislang bis A4, gelegentlich größere Bilder vom Dienstleister. Erstaunt war ich, als ich mehr zum Ausprobieren das erste Foto in A3 druckte. Seither bin ich auf den Geschmack gekommen. Ich war vollauf zufrieden. Natürlich kann man auch mehr Geld für einen A3-Drucker ausgeben, aber mir reicht die Qualität.

Gruß

leiceria

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...