Jump to content
Sign in to follow this  
fotomas

Summicron 90 ASPH justieren?

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Hallo,

 

habe bei Aufnahmen mit meinen Summicron 90 ASPH an der M (240) festgestellt, dass es im optischen Sucher immer etwas zu nah fokussiert.

Der Fehler scheint bei unendlich und im Nahbereich gleich zu sein.

Meine Vermutung ist also, dass sich dies am Objektiv korrigieren lässt, ohne an der Kamera etwas zu machen. Das Objektiv ist älter und hat keine Garantie mehr. Andere Objektive erscheinen an der Kamera korrekt.

Zum CC möchte ich es eigentlich nicht so gerne geben, da es dann zusammen mit der Kamera vermutlich für etliche Wochen weg wäre. Deshalb meine Frage, ob jemand so was schon mal selbst gemacht hat, oder ob jemand unabhängige Werkstätten empfehlen kann, bei denen es nicht länger als eine Woche dauert?

 

Für die Justierung des Entfernungsmessers in der Kamera gibt es ja einige Anleitungen und das scheinen Einige hier ja bereits öfter gemacht zu haben. Zur Objektivjustage habe ich bis jetzt noch nichts gefunden.

Nach meinem Verständnis müsste eigentlich nur der Entfernungsanschlag geringfügig eingefahren werden. Am Fokussierring finden sich drei Madenschrauben. Würde es reichen den Fokusring etwas zu versetzen oder müsste man dafür tiefer einsteigen?

 

Grüße

 

Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum Justieren der Objektive werden hauchdünne Scheiben zwischen Bajonett und Tubus hinzugefügt oder weggenommen. Das kannst Du keinesfalls selbst machen.

 

Bei der M240 hast du natürlich die Chance, den Korrekturfaktor am Einstellring selbst zu ermitteln. Eine Aufnahme mit Meßsucher durchführen, sich genau den Punkt auf der Entfernungsskala merken und dann eine Aufnahme mit LiveView machen und den Abstand auf der Entfernungsskala merken. Das alles natürlich am bestem mit Stativ. So kannst Du beim Fotografieren mit dem Meßsucher jeweils den Korrekturabstand berücksichtigen. Das ist i.d.R. nur ein kleiner Tick in die eine oder andere Richtung. Ist zwar ein wenig tricky aber es geht

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zum Justieren der Objektive werden hauchdünne Scheiben zwischen Bajonett und Tubus hinzugefügt oder weggenommen. Das kannst Du keinesfalls selbst machen.

 

Bei der M240 hast du natürlich die Chance, den Korrekturfaktor am Einstellring selbst zu ermitteln. Eine Aufnahme mit Meßsucher durchführen, sich genau den Punkt auf der Entfernungsskala merken und dann eine Aufnahme mit LiveView machen und den Abstand auf der Entfernungsskala merken. Das alles natürlich am bestem mit Stativ. So kannst Du beim Fotografieren mit dem Meßsucher jeweils den Korrekturabstand berücksichtigen. Das ist i.d.R. nur ein kleiner Tick in die eine oder andere Richtung. Ist zwar ein wenig tricky aber es geht

Vielen Dank für Deine Antwort Ferdinand,

 

genau so habe ich es auch ermittelt. Da ich das Objektiv aber auch noch weiterhin an meinen analogen M6 nutzen will, wäre es mir schon lieber, wenn ich mich auf den Sucher verlassen kann. Schließlich will ich bei Aufnahmen nach dem Scharfstellen nicht ständig die Kamera wieder absetzen müssen um ungefähr die Abweichung am Fokusring abzulesen. Das mag ja bei statischen Dingen noch gehen, aber nicht bei bewegten.

Und beim 90er sind ja schon sehr geringe Abweichungen sichtbar.

In diesem Fall müsste dann wohl eine hauchdünne Scheibe zwischen Bajonett und Tubus entfernt werden. Nur da ist keine. Was machen sie dann? Einen anderen, etwas dünneren Bajonett-Ring einbauen?

Ich würde ja auch eine Werkstatt in Erwägung ziehen, aber die momentan scheinbar üblichen 8 Wochen ohne Kamera beim CC sind mir dann doch zu lange.

Früher hätte ich es wohl zu Herrn Reinhardt geschickt. Aber er ist ja nun im wohlverdienten Ruhestand. Tips sind willkommen.

 

Grüße

 

Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites
...

Ich würde ja auch eine Werkstatt in Erwägung ziehen, aber die momentan scheinbar üblichen 8 Wochen ohne Kamera beim CC sind mir dann doch zu lange.

...

 

Wenn dur dir zuvor einen Termin geben lässt und gleich mit vereinbarst, dass dur darauf wartetst, klappt das schon.

Du gibst die Linse am Morgens beim CC ab, gehst den Tag über nach Wetzlar in die Altstadt zum Fotografieren, und nimmst die Linse am Abend, frisch justiert wieder mit nach Hause.

Mit etwas zeitlichem Vorlauf zur Terminfindung geht das ganz prima. Ich habe dieses selbst schon mehrfach so gemacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy