Jump to content
pop

Vorschlag: Wettbewerb zur Feier des neuen Films von Ferrania?

Bist Du an einem Wettbewerb mit den neuen Ferrania-Filmen interessiert?  

51 members have voted

  1. 1. Bist Du an einem Wettbewerb mit den neuen Ferrania-Filmen interessiert?

    • Ja, ich werde teilnehmen
    • Ja; ich habe mich noch nicht entschieden, ob ich teilnehmen werde.
    • Die Idee gefällt mir und ich erwarte mit Spannung die Beiträge.
    • Nein, die Idee finde ich nicht gut.
    • Es ist mir egal.


Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

ich fürchte, an derartige Beträge werden wir Analogen uns gewöhnen müssen. wir werden das verkraften - wenn das Material dann auch Kratzfrei ist.

 

obwohl: rein um das Projekt am Laufen zu halten könnte ich mir auch jetzt schon vorstellen, den auch mit Kratzern mal zu kaufen. irgendwie geht es ja da drum, unser hobby für die Zukunft zu erhalten und den Materialnachschub auf ein breites Fundament an Zulieferern zu stellen bei denen Konkurrenz das Geschäft belebt.

 

und mal ganz ehrlich: bei Ferrania warten wir doch alle nur darauf, einen E6-Film zu bekommen, der in seiner Farbwiedergabe jeden Instagramfilter an die Wand spielt. für Perfektion haben wir uns in der Vergangenheit nicht auf die Italiener verlassen und wir werden es auch zukünftig nicht tun. aus Italien kommen schöne Dinge, die uns emotional berühren und uns Freude bereiten. Perfektion suchen wir woanders.

 

Ich bin schon an einem kratzfreien Film interessiert, da die Kratzer zwar nach dem Einscannen entfernt werden koennen in PS, aber ich kann die Negative nicht in meinem Vergroesserer nutzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich fürchte, an derartige Beträge werden wir Analogen uns gewöhnen müssen. wir werden das verkraften - wenn das Material dann auch Kratzfrei ist.

 

obwohl: rein um das Projekt am Laufen zu halten könnte ich mir auch jetzt schon vorstellen, den auch mit Kratzern mal zu kaufen. irgendwie geht es ja da drum, unser hobby für die Zukunft zu erhalten und den Materialnachschub auf ein breites Fundament an Zulieferern zu stellen bei denen Konkurrenz das Geschäft belebt.

 

und mal ganz ehrlich: bei Ferrania warten wir doch alle nur darauf, einen E6-Film zu bekommen, der in seiner Farbwiedergabe jeden Instagramfilter an die Wand spielt. für Perfektion haben wir uns in der Vergangenheit nicht auf die Italiener verlassen und wir werden es auch zukünftig nicht tun. aus Italien kommen schöne Dinge, die uns emotional berühren und uns Freude bereiten. Perfektion suchen wir woanders.

 

Sorry, wenn ich dem etwas widerspreche.

Anstatt höhere Preise, schlechtere Qualität und unzumutbare Materialfehler hinzunehmen und auf zweifelhafte Produkte aus längst still gelegten Hinterhöfen zu warten, sollten besser die einwandfreien Filme der Firmen gekauft werden, die noch hergestellt werden.

Wenn deren Umsätze weiter einbrechen, werden sonst sicher noch mehr Filmsorten vom Markt verschwinden.

Die weitere Herstellung der Filme von Kodak, Fuji und Ilford sollte wichtiger sein als das Warten auf Fantasieprodukte aus der Mottenkiste.

Zugegeben, ich bin vorbelastet, denn emotional berührt haben mich die Diafilme von Ferrania in den späten 1970ern nur sehr kurzzeitig, und zwar derartig negativ was Farben, Körnigkeit und Gleichmäßigkeit der Emulsionen anging, dass sie selbst dann verschmäht wurden, wenn sie als Billigstware auf den Wühltischen der Fotohändler und Kaufhäuser gelandet waren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry, wenn ich dem etwas widerspreche.

Anstatt höhere Preise, schlechtere Qualität und unzumutbare Materialfehler hinzunehmen und auf zweifelhafte Produkte aus längst still gelegten Hinterhöfen zu warten, sollten besser die einwandfreien Filme der Firmen gekauft werden, die noch hergestellt werden.

 

ja, das kann man so auch sehen. aber irgendwie verspüre ich ein gewisses Verlangen danach, den Italienern mit ein bisschen Umsatz auf die Sprünge zu helfen.

 

übrigens kann ich mich nicht an E6-Material aus Italien erinnern. ich habe hier nur noch ne Kiste voll 100er Solaris C-41 in der TK rumliegen und freue mich zunehmend an deren Farbenfreude.

hier zB an einem grauen Januartag:

 

 

 

 

magst Du einen abhaben?

Edited by arno_nyhm

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja, das kann man so auch sehen. aber irgendwie verspüre ich ein gewisses Verlangen danach, den Italienern mit ein bisschen Umsatz auf die Sprünge zu helfen.

 

übrigens kann ich mich nicht an E6-Material aus Italien erinnern. ich habe hier nur noch ne Kiste voll 100er Solaris C-41 in der TK rumliegen und freue mich zunehmend an deren Farbenfreude.

hier zB an einem grauen Januartag:

...

magst Du einen abhaben?

 

Vielen Dank für Dein Angebot, wenn es ernst gemeint ist, übermittle ich Dir gerne meine Postadresse per PM.

DIeser warme Rotton erspart den Skylight-1B-Filter.

   

Bis 2003 gab es den Solaris Chrome 100 als letzten Diafilm von Ferrania.

http://www.fotointern.ch/archiv/2016/07/17/der-film-lebt-weiter-welche-filme-gibt-es-noch-eine-marktuebersicht/

Wären in Italien nur Fremddiafilme umgepackt worden, gerüchteweise von Scotch, hätten die jetzt nichts zum Reaktivieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für Dein Angebot, wenn es ernst gemeint ist, übermittle ich Dir gerne meine Postadresse per PM.

DIeser warme Rotton erspart den Skylight-1B-Filter.

   

Bis 2003 gab es den Solaris Chrome 100 als letzten Diafilm von Ferrania.

http://www.fotointern.ch/archiv/2016/07/17/der-film-lebt-weiter-welche-filme-gibt-es-noch-eine-marktuebersicht/

Wären in Italien nur Fremddiafilme umgepackt worden, gerüchteweise von Scotch, hätten die jetzt nichts zum Reaktivieren.

 

Du hast ne PN.

 

schade, dass der Solaris Chrome heute nicht mehr verfügbar ist. dass es scotchfilme waren, die in Italien umgepackt wurden ist vermutlich nicht weit weg von der Wahrheit. Die Ferrania-Fabrik lief lange als Teil des Scotch-Konzerns. Wie und wann genau es zur Abspaltung und Gründung der Marke "Solaris" kam, weiss ich nicht. ich vermute mal, dass das italienische Insolvenzrecht einerseits und die Rentabilität der Filmproduktion andererseits dabei eine entscheidende Rolle gespielt haben. die dort produzierten Filme wurden auch eine Zeit lang unter der Marke Scotch verkauft - irgendwie stimmt es demnach also schon.

 

nur, dass die Diafilme dort wohl direkt produziert wurden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry, wenn ich dem etwas widerspreche.

Anstatt höhere Preise, schlechtere Qualität und unzumutbare Materialfehler hinzunehmen und auf zweifelhafte Produkte aus längst still gelegten Hinterhöfen zu warten, sollten besser die einwandfreien Filme der Firmen gekauft werden, die noch hergestellt werden.

Wenn deren Umsätze weiter einbrechen, werden sonst sicher noch mehr Filmsorten vom Markt verschwinden.

 

Wenn man zu politischen Stützkäufen aufrufen will, sollte man sich vorab überlegen, wo diese Stützkäufe Sinn machen. Da stimme ich Dir zu.

 

Zur Auswahl stehen etablierte Anbieter, die sich mehr und mehr aus dem Geschäft zurückziehen, weil ihre großen (und zugegeben qualitativ überlegenen) Produktionsstätten durch die derzeitige Nachfrage nicht ausgelastet sind und Newcomer, die neue Produktionsstätten kleinerer Konfiguration aufbauen, um die verbleibende Nachfrage zu bedienen.

 

Wir müssen uns also überlegen, ob wir (Variante a) auf Dauer ausreichend Marktmacht konzentrieren können, um wenigstens einen der etablierten global Player in der Filmproduktion zu retten oder lieber (Variante B ) etwas geringere Qualität aus der Manufaktur zu leicht gehobenen Preisen akzeptieren und uns so wenigstens eine Grundversorgung mit Filmen sichern wollen.

 

Ganz klar spricht aus Anwendersicht alles für Variante a. Denn bessere Leistung bei geringeren Kosten sollte die erste Wahl sein. alles andere macht auf den ersten Blick keinen Sinn.

 

Nur dürfte Variante a keine Zukunft haben. Denn die erforderliche Marktmacht zur Erhaltung eines der global Players wird schwer zu erhalten sein. Kodak hatte bereits Insolvenzverfahren und Fuji fährt die Produktion derzeit Film für Film runter. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Fuji sich selbst aus dem Geschäft verabschiedet. sinkendes Angebot führ nach Keynes zu sinkender Nachfrage. Da ist es fraglich, ob die verbleibende Nachfrage ausreicht, die verbleibenden Produktionsstätten auszulasten. Die Produktionszahlen werden weiter sinken und die Breite Vielfalt an angebotenen Filmen wird sich stark schmälern bis zu einem Punkt, wo keiner der "Großen" mehr wirtschaftlich produzieren kann. Kodak arbeitet zwar angeblich am Ektachrome, aber irgendwie kommen die noch weniger zu Potte als die italienischen Kollegen. Letztlich erwarte ich für den Ektachrome aber, dass er das selbe Marktsegment bedienen und in geringeren Mengen hergestellt werden wird ähnlich wie Ferrania (Manufakturqualität und-Preise).

 

Und das ist dann Variante b nur mit ein bisschen Konkurrenz. Dafür wird die Nachfrage nachhaltig noch eine Weile reichen und die Konkurrenz zwischen dem Ektachrome und Ferrania wird hoffentlich ausreichen, wenigstens einen der Beiden auf erträglichem Qualitätsniveau zu halten.

Edited by arno_nyhm

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du verkennst die Situation. Es war von Kaufen kontra Warten die Rede.

Oder habe ich die Markteinführung des Ferrania verschlafen?

Und wo gibt es Kodak Diafilme zu kaufen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

...

 

@arno_nyhm, 

Nochmals vielen Dank für die beiden Farbnegativfilme Imation Color 100, da gab es im Filmforum ausgerechnet für ein mehr zufälliges Katzenfoto mit der Schraubleica ein Sternchen

.

https://www.l-camera-forum.com/uploads/monthly_04_2018/post-104-0-54595000-1522999266.jpg = #49451 in http://www.l-camera-forum.com/topic/205842-i-like-filmopen-thread/page-2473?do=findComment&comment=3495030_

Sollten Deine Marktprognosen eintreffen, wäre Leica zügigst eine Beteiligung an einer Filmherstellungsfirma anzuraten, falls sie ihre aktuellen analogen Kameras MP, M-A, M7 und Objektive für alle bereits gebauten analogen Kameras noch verkaufen möchten.

Sollte es nicht einfacher sein, eine noch laufende Produktion zu verkleinern, als zu versuchen längst stillgelegte Betriebsteile wieder anzukurbeln, selbst wenn man den Enthusiasmus von Werksangehörigen im Ruhestand den gespitzten Rotstiften der Firmenmanager entgegenhält?

Meine Hoffnung war, dass die weltweite Nachfrage nach Filmen noch für die Beibehaltung eines geschrumpften Angebotes aus laufender Produktion reicht.

Hypes á la Lomo oder die Sofortbildfotografie im Scheckkartenformat halte ich mehr für Partygags.

Von neuen Farbfilmen aus dem Hause Ferrania lasse ich mich gerne überzeugen, halte es aber auch für möglich, dass Volkshochschulen für die letzten Filmfans bald Filmgießkurse anbieten.

Ob sich Käufer hochwertiger und hochpreisiger Leica-M-Objektive mit verringerter Qualität beim Filmmaterial abspeisen lassen, möchte ich bezweifeln.

Dafür ist der Wechsel von der analogen zur digitalen M-Leica dank Weiterverwendung der Objektive zu einfach.

Share this post


Link to post
Share on other sites

halte es aber auch für möglich, dass Volkshochschulen für die letzten Filmfans bald Filmgießkurse anbieten.

 

Naivität kennt keine Grenzen. Oder hat da einer ein Smiley vergessen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naivität kennt keine Grenzen. Oder hat da einer ein Smiley vergessen?

Da unterhält man sich über eine befürchtete nachlassende Qualität der Filme renommierter Firmen bzw. deren Resteverwerter und der Inakzeptabilität für Leica-Fotografen und hier braucht es einen Smilie für befürchtete Gelatineaufläufe aus VHS-Küchen.

http://www.fotografie-in-schwarz-weiss.de/sw-fotografie/wissen/81-grundbausteine-der-fotografie-gelatine.html

Zur Strafe muss der letzte Kodachrome in die M8 eingelegt werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@arno_nyhm, 

Sollte es nicht einfacher sein, eine noch laufende Produktion zu verkleinern, als zu versuchen längst stillgelegte Betriebsteile wieder anzukurbeln, selbst wenn man den Enthusiasmus von Werksangehörigen im Ruhestand den gespitzten Rotstiften der Firmenmanager entgegenhält?

 

ja, das könnte sein. ich kenne die Situation bei Kodak und Fuji nicht gut genug, um das zu beuirteilen. Rein vom Bauchgefühl her würde ich aber denken: nein.

 

Denn (Argument 1) Produktionsstraßen sind auf einen bestimmten Durchsatz angewiesen, um rentabel zu laufen. man kann jetzt die Anzahl der Straßen verringern, um Kosten zu sparen. Dabei wird man aber einerseits Flexibilität bei technischen Problemen einbüßen und andererseits nur bedingte Möglichkeiten haben, die freiwerdenden Ressourcen gewinnbringend zu nutzen. Man stelle sich vor, stillgelegte Straßen stehen im Dunkelbereich - was will man mit dem Platz anfangen, den man nie beleuchten kann und daher nicht mal als Lager nutzen kann? und was ist, wenn selbst eine Straße aktueller Konfiguration zu groß ist für den Weltmarkt?

 

Ausserdem (Argument 2) hängt eine solche Produktion an einer Produktionsfirma, die irgendeine interne Struktur aufweist, die einer inneren Logik und Vertriebszahlen folgt. Wird da eine Abteilung zu klein, kann sie Synergien im KOnzern nicht mehr sinnvoll nutzen und es wird plötzlich zu teuer, ihre lästige Kostenstelle mitzuschleppen, ihr Mitarbeiter auf einer eigenen Lohnliste als Costcenter zu führen und ihre Produktionsgebäude (siehe Argument 1) zu halten. Irgendwann kommt dann der Rotstift bei einer Aktion a la "wir streichen alles, was als Abteilung unseren Umsatz nicht zu 10% ode3r mehr trägt" und weg ist eine an sich rentable Abteilung.

 

Bei sowas kann (Argument 4)  ein Management-buy-out rauskommen und die Abteilung verselbstständigt sich, wobei Abteilungsleiter plötzlich zu Inhabergesellschaftern werden. Aber das ist technisch gesehen ja auch nichts anderes als das, was gerade in Italien gemacht wird. nur dass die ne große Pause zwischendrin hatten.

 

In Italien ist man damit aber (Argument 5) zeitlich einfach weiter voran und könnte den Marlkt derartig dominieren, dass der verselbstständige Arm eines global Players möglicherseise nicht mehr rechtzeitig kommt oder es stattdessen sogar im Rahmen moderaten Wachstums in Italien und gleichzeitigen Gesundschrumpfen bei den Großen zu einem Transfers von Personal, Technik und Know-How kommt, der dem schrumpfenden Betrieb letztlich keine Chance mehr lässt.

 

aber bis jetzt gibt es aus Italien ja noch keinen einzigen Diafilm und hat Kodak auch noch keine Ektachromes (new) ausgeliefert. Und da istr das alles nur Spekulation. wir werden sehen, wie es letztlich kommt.

 

Edited by arno_nyhm

Share this post


Link to post
Share on other sites

{edith} weisst mich gerade darauf hin, dass Argument 3 verschwunden ist. eigentlich, liebe edith, gabe es nie ein Argument 3, sondern ich habe mich einfach vertippt und es sind ingesamt nur 4 Argumente. nur ändern kann man seine Posts nach Tagen nicht mehr. deshalb muss ich es Dir eben so erklären. aber danke für den Hinweis, liebe {/edith}

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es war einmal ein Müller, der hatte zwei Söhne. Er war schon alt und sehr krank, da eröffnete er Ihnen: "Du [zum Ältern gewandt] sollst die Mühle bekommen, und [zum Jüngeren gewandt] Du erbst einen Sack Bunf.". Darauf empörte sich der Ältere: "Das ist doch ungerecht! Und was ist überhaupt ein Sack Bunf?".

Die Elbphilharmonie hat längts alle überholt, und wer weiß, wann Stuttgart 21 auf die Ziegerade biegt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 30 Minuten schrieb Jan Böttcher:

Die Elbphilharmonie hat längts alle überholt, und wer weiß, wann Stuttgart 21 auf die Ziegerade biegt?

Dafür war die Elbphilharmonie weit über dem Budget ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...