Jump to content
Rennrocky

4X5 der Thread

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Swiss Alpina 4x5 Kamera mit Schneider-Kreuznach 210/5.6 Objektiv und TMax 100 Film, entwickelt mit Xtol:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur kommt hier im Forum das große Negativ garnicht richtig zur Geltung - leider.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Richtig, das sieht man nur im Druck!

 

Da bin ich absolut anderer Meinung. Richtig ausgenutzt werden Qualität und Informationsdichte eines Großformatnegativs nur in einer gut ausgearbeiteten Silbergelatine-Vergrößerung. Beim Druck muss man schon recht extremen Aufwand treiben um da heran zu kommen. Das soll nicht heißen dass es nicht geht, aber der Aufwand ist eben sehr hoch und die erforderliche Technik steht nicht überall zur Verfügung.

Edited by wpo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da bin ich absolut anderer Meinung. Richtig ausgenutzt werden Qualität und Informationsdichte eines Großformatnegativs nur in einer gut ausgearbeiteten Silbergelatine-Vergrößerung. Beim Druck muss man schon recht extremen Aufwand treiben um da heran zu kommen. Das soll nicht heißen dass es nicht geht, aber der Aufwand ist eben sehr hoch und die erforderliche Technik steht nicht überall zur Verfügung.

 Aehm...das meinte ich mit Druck - einen Silbergelantine-Druck, den ich in meiner Dunkelkammer mache. Ich dachte, dass sich das aus dem Kontext erschliesst, deswegen erwaehnte ich das nicht im Detail. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

 Aehm...das meinte ich mit Druck - einen Silbergelantine-Druck, den ich in meiner Dunkelkammer mache. Ich dachte, dass sich das aus dem Kontext erschliesst, deswegen erwaehnte ich das nicht im Detail. 

 

Ich möchte nicht schulmeistern, aber gemeinhin versteht man unter einem "Druck" im deutschen Sprachgebrauch etwas anderes als eine photographische Vergrößerung, auch in Verbindung mit Silbergelatine-Papier. Als "Druck" wäre bestenfalls der Kontakt-Abzug zu bezeichnen, also ein Verfahren, wo wie beim Drucken das bildgebende und bildaufnehmende Medium in direkten Kontakt zueinander stehen, also aufeinander "gedrückt" werden. So sind ja auch die diversen Edeldruck-Verfahren durchweg Kontaktverfahren, die dem vorgenannten entsprechen.

 

Dass das im amerikanisch-englischen Sprachgebrauch anders gehandhabt wird weiß ich wohl, finde aber die Eindeutigkeit der deutschen Bezeichnungen in Bezug auf das jeweilige Verfahren entschieden besser. Unser kleines Missverständnis ist das beste Beispiel dafür. Noch dazu sind hierzulande sind "printen" im Wesentlichen auf den Aachener Raum beschränkt.

Edited by wpo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich möchte nicht schulmeistern, aber gemeinhin versteht man unter einem "Druck" im deutschen Sprachgebrauch etwas anderes als eine photographische Vergrößerung, auch in Verbindung mit Silbergelatine-Papier. Als "Druck" wäre bestenfalls der Kontakt-Abzug zu bezeichnen, also ein Verfahren, wo wie beim Drucken das bildgebende und bildaufnehmende Medium in direkten Kontakt zueinander stehen, also aufeinander "gedrückt" werden. So sind ja auch die diversen Edeldruck-Verfahren durchweg Kontaktverfahren, die dem vorgenannten entsprechen.

 

Dass das im amerikanisch-englischen Sprachgebrauch anders gehandhabt wird weiß ich wohl, finde aber die Eindeutigkeit der deutschen Bezeichnungen in Bezug auf das jeweilige Verfahren entschieden besser. Unser kleines Missverständnis ist das beste Beispiel dafür. Noch dazu sind hierzulande sind "printen" im Wesentlichen auf den Aachener Raum beschränkt.

 

Danke - ich lebe nun bereits seit > 14 Jahren in den USA und lehre nebenher in Fotografie, wo es eben immer im allgemeinen "Print" heisst. Da ich in Deutschland nie mit dieser Technik (Dunkelkammer etc) gearbeitet habe - das fing bei mir alles hier in den USA an - war mir der Unterschied ueberhaupt nicht bekannt. Tja, allmaehlich fuehle ich mich fremder bei so manchen Dingen, die aus der Heimat stammen.

Edited by Martin B

Share this post


Link to post
Share on other sites

Großformat ist immer bestechend finde ich. Noch bestechender ist dann nur noch die Projektion eines Mittelformat-Dias.... z.B. So ein 6x7 Dia oder größer.... mit einem Götschmann ? Projektor!!!!

Die Farbinfo auf so einem Filmblatt ist gewaltig und dann gestrahlt..... nix Schöneres. Da möchte ich mal einen direkten Vergleich mit einem durchaus ordentlichen Beamer sehen!?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Großformat ist immer bestechend finde ich. Noch bestechender ist dann nur noch die Projektion eines Mittelformat-Dias.... z.B. So ein 6x7 Dia oder größer.... mit einem Götschmann ? Projektor!!!!

Die Farbinfo auf so einem Filmblatt ist gewaltig und dann gestrahlt..... nix Schöneres. Da möchte ich mal einen direkten Vergleich mit einem durchaus ordentlichen Beamer sehen!?

6x7 Götschmann und Beamer im Vergleich? Vergiss es! Selbst wenn der Biemer ein bisschen heller sein sollte - was bei der Lichtausnutzung des Götschmann Projektors bei 400Watt Halogen oder gar mit einer HTI Lampe schwierig wird - ist Helligkeit nicht alles. Die Schärfe selbst bei kurzer Betrachtungsdistanz, die Tonalität, die Farben .... Das ist eine Klasse ganz für sich.

 

Bloß, willst Du den/die Götschmänner wohin schleppen und aufbauen? Um bequem zu werden braucht es keine 75 Lebensjahre ... Ich tue mich schon schwer genug damit, ab und zu den Zweiband-Siemens mit Verstärker darunter und 400W Halogen-Beleuchtung mit Vorschalt-Trafo im Wohnzimmer auf den Karba-Tisch zu wuchten um mal wieder richtiges Kino zu genießen - und 1-2 Götschmanner erst? Ach du liebe Güte, da lacht der örtliche Physio-Therapeut ja im Voraus.

 

.... aaaber Spaß machen tut es dann schon, viel Spaß sogar. Selbst jenen, die für die alte Technik eigentlich gar nichts übrig haben.

Edited by wpo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Iich habe keinen Götschmann und keine 6x7.... und würde ihn auch nicht tragen wollen. Einer meiner Foto-Freunde hat die Ausrüstung, aber.... nutzt sie auch nicht mehr. Ich prahle nur gelegentlich bei meinen jungen Kollegen aus meinem Fotoclub mit der hohen Qualität von projezierten Dia-Positiven. Die kennen das zum Teil schon gar nicht mehr..... und ich bin immer so enttäuscht, weil wir in unserem Club ja auch keinen 30 Kilo-Euro Beamer haben.

Manchmal schaue ich mir etwas wehmütig einige 4,5 x 6  oder 6x6 Dias aus meiner Mamiya/Jashica mit einem schlichten MF-Projektor an.... eine Schande... dieser Qualitätsverlust per Beamer.

Für Zigtausende Kamera und Objektive... und dann schaut man sich diese vergleichsweise matten Reflexionen, ich meine immer ziemlich unscharf und eben nicht brilliant.... wenn man richtig hinguckt ...von Nahem sieht man das Muster dieser kleinen Spiegel im Beamer auf der Leinwand. .

Aber unser Kollege Poseidon, nicht wahr Horst,wird mich zurechtweisen...

  es gibt gute bis sehr gute Beamer inzwischen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Manchmal schaue ich mir etwas wehmütig einige 4,5 x 6  oder 6x6 Dias aus meiner Mamiya/Jashica mit einem schlichten MF-Projektor an....

 

Naja, so ein Rollei 66 Dual mit Apogon 120mm oder AV-Xenotar 150mm ist aber auch nicht gerade als Mist zu bezeichnen bei normalen Projektionsgrößen bis 6qm, da gommt schon Freude auf.

 

... und vielleicht gibt es ja wirklich inzwischen sehr gute Beamer die in diese Region vorstoßen, aber offensichtlich weitgehend unbezahlbar, denn sonst könnte man sich öfter mal so etwas anschauen. So aber haben derlei Aussagen für mich immer etwas von hoffnungsvollem Wunschdenken von dessen Realisierung auch die anspruchsvollste Amateurknippserei meilenweit entfernt ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Haach.... möchte ich da mal stöhnen, sehr schön!  (kennst Du vielleicht den Fotografen Günter Derleth und seinen Bildband: Venedig, Camera obscura, Offizin Verlag Zürich--- mit dem ich nicht verwandt bin--) fantastico !!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy