Jump to content

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Leica Camera stellt mit dem Summicron-S 2/100 mm ASPH. (6500 Euro) ein neues lichtstarkes leichtes Teleobjektiv für die Leica S vor, das ab photokina 2014 verfügbar sein soll.

statt der Presseaussendung von Leica Camera der link zum viiiiiiiiiel lustigeren* Photoscalaartikel:

Leica Summicron-S 2/100 mm ASPH. | photoscala

 

[b] Summicron-S 2/100 mm ASPH. Technische Daten [/b]

Optischer Aufbau: 	7 Linsen in 5 Gruppen
Lichtstärke: 	           1:2 (äquiv. zu 1,6 KB-Format)
Brennweite:  	          100 mm (äquiv. zu 80 mm KB-Format)
Bildwinkel (diagonal/horizontal/vertikal) 	29/24,7/16,4
Naheinstellgrenze: 	0,7 m
Abmessung (Länge x Breite) 	102 x 91 mm
Gewicht:	           910 g
Lieferumfang: 	Objektiv mit Gegenlichtblende, Rückdeckel, Objektiv-Frontdeckel E82, Transportbeutel, Bedienungsanleitung, Garantiekarte, Prüfungszeugnis und optischem Reinigungstuch

Benötigte Firmware: Leica S (Typ 006) ab FW 2.4.0.0 ; Leica S2 ab FW 1.4.0.0

 

 

* für die Leserzuschriften müsste man eigentlich oftmals Vergnügungssteuer zahlen

Edited by veraikon
Tabelle eingefügt
Link to post
Share on other sites
  • Replies 50
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

hier noch zwei Beispielbilder, leider habe ich nicht so viele mit dem 120er gemacht.   Ich hoffe man kann die Unterschiede sehen, und das Modell möge mir die unbearbeiteten Bilder verzeihen, sie dienen ja nur der Verdeutlichung (hoffe ich).   Das erste ist mit dem 100er, das 2te mit dem 120er. Beide mit Offenblende.   Das 120er bringt das Gesicht in gestochener Schärfe, während das 100er etwas milder zeichnet (und manchmal etwas zu mild). Ich finde aber, dass es dem Gesamteindruck des Bild

.  doch, das Hasselblad HC 100/2.2, das darüber hinaus noch einen Zentralverschluss hat und gut auf der S verwendet werden kann.   Das Otus kann so gut sein wie es will, aber manuell fokussieren geht in der Portraitfotografie nach meiner Erfahrung gar nicht, jedenfalls nicht wenn man eine hochauflösende Kamera hat. 1 cm vor oder zurück geschwankt, und schon sitzt die Schärfe an der falschen Stelle. Insofern ist das nicht wirklich Konkurrenz. Zumal zumindest Nikon es nicht schafft, halbwegs gu

Ja, ich denke, das 75er ist die am meisten unterschätzte Brennweite im kompletten M-Segment.

Posted Images

statt der Presseaussendung von Leica Camera der link zum viiiiiiiiiel lustigeren* Photoscalaartikel:

Leica Summicron-S 2/100 mm ASPH. | photoscala

 

[b] Summicron-S 2/100 mm ASPH. Technische Daten [/b]

Optischer Aufbau: 	7 Linsen in 5 Gruppen
Lichtstärke: 	           1:2 (äquiv. zu 1,6 KB-Format)
Brennweite:  	          100 mm (äquiv. zu 80 mm KB-Format)
Bildwinkel (diagonal/horizontal/vertikal) 	29/24,7/16,4
Naheinstellgrenze: 	0,7 m
Abmessung (Länge x Breite) 	102 x 91 mm
Gewicht:	           910 g
Lieferumfang: 	Objektiv mit Gegenlichtblende, Rückdeckel, Objektiv-Frontdeckel E82, Transportbeutel, Bedienungsanleitung, Garantiekarte, Prüfungszeugnis und optischem Reinigungstuch

Benötigte Firmware: Leica S (Typ 006) ab FW 2.4.0.0 ; Leica S2 ab FW 1.4.0.0

 

 

* für die Leserzuschriften müsste man eigentlich oftmals Vergnügungsteuer zahlen

 

Oder, bei einigen Schreibern, an ihrer geistigen Reife zweifeln!

Teilweise grenzt das schon an absolutes Markenbashing, was dort so verzapft wird.

Link to post
Share on other sites
Oder, bei einigen Schreibern, an ihrer geistigen Reife zweifeln!

Teilweise grenzt das schon an absolutes Markenbashing, was dort so verzapft wird.

 

Jau - aber das ist weder nett noch PC

)
Link to post
Share on other sites

Photoscala: "... Leica sieht den Haupteinsatzbereich des Objektivs in den Bereichen Porträt- und Beautyfotografie, Naturfotografie sowie Available-Light und verspricht eine Optimierung auf Hauttöne sowie eine exzellente Bild-Qualität auch bei Nahaufnahmen. ..."

 

Ich frage mich ab wie so was funktioniert, hat jemand eine Idee?

Link to post
Share on other sites

 

Ich frage mich ab wie so was funktioniert, hat jemand eine Idee?

 

Ich verbuche sowas unter Werbepoesie. Ich glaube kaum das Vergütung und Microkontrast etc. des S-Summis extra "angepasst" wird

Link to post
Share on other sites

Ich weiss das in Film und TV-Drama Filter gebraucht werden, die Hauttöne heller machen und das Licht im Frequenzbereich von Haut so etwas weicher machen.

 

Aber wie kann das in einem Objektiv ohne das andere Eigenschaften negatiiv beeinflusst werden?

 

Gibt es Beispiele von anderen Marken die behaupten so etwas zu tun?

Link to post
Share on other sites

Hallo Peter,

wenn Du meinen Thread "Leica Summicron-S 2/100 mm ASPH in der LFI " durchliest, wirst Du merken was

ich von der S-Werbepoesie halte!

Ach ja, es gab vor jahrzehnten einen Agfa-Film 160ASA mit dem Aufdruck "Portrait"-Film.

DER war wirklich für Hauttöne optimiert.

Walter

Link to post
Share on other sites
I

 

Gibt es Beispiele von anderen Marken die behaupten so etwas zu tun?

 

Der Vater dieses MF-Objektivtypus, das Carl Zeiss Planar F[E] 2.0/110mm wirbt schon mit

dem Kerneinsatzgebiet Personen und Portraitfotografie (ohne jedoch auf eine Optimierung auf Hauttöne einzugehen).

In der Tat wurde es gerne für Portraits genommen, da offenblendig weicher als das CF Planar 100 (letzteres bildet gnadenlos knackscharf ab).

 

Man müsste mal in der Orginalpresseaussendung nachschauen was dort drin steht.

 

@ masterprinter: wegen dieser Werbepoesie würde ich mich nicht aufregen

Link to post
Share on other sites

A) Zu Photoscala: Es ist wirklich lustig die vielen (anonymen) Stellungnahmen besonders zu Leica-Produkten dort zu lesen. Die meisten Schreiber dürften wohl keine Leica besitzen...

Ich freue mich auf dieses Objektiv, das ist genau meine Brennweite! Bei der M ist das 75er auch am häufigsten drauf.
Link to post
Share on other sites
A) Zu Photoscala: Es ist wirklich lustig die vielen (anonymen) Stellungnahmen besonders zu Leica-Produkten dort zu lesen. Die meisten Schreiber dürften wohl keine Leica besitzen...

Ich freue mich auf dieses Objektiv, das ist genau meine Brennweite! Bei der M ist das 75er auch am häufigsten drauf.

 

Ja, ich denke, das 75er ist die am meisten unterschätzte Brennweite im kompletten M-Segment.

Link to post
Share on other sites
Photoscala: "... Leica sieht den Haupteinsatzbereich des Objektivs in den Bereichen Porträt- und Beautyfotografie, Naturfotografie sowie Available-Light und verspricht eine Optimierung auf Hauttöne sowie eine exzellente Bild-Qualität auch bei Nahaufnahmen. ..."

Ich frage mich ab wie so was funktioniert, hat jemand eine Idee?



Das 1.0/50 Noctilux hat aufgrund der verwendetetn Glassorten etwas wärmer abgebildet als die übrigen M-Objektive. Die Werbung hat daraus gemacht, daß es für Landschaften und die Unterdrückung von Dunst gut geeignet sei.

Wer weiß, was sich hinter einer Optimierung für Hauttöne verbirgt? Etwas ähnliches?

Übrigens, anspruchsvolle Werbung ist Schwarz-Weiß. Mal sehen, wie die Hauttonoptimierung sich dabei ausnimmt.

str.

Link to post
Share on other sites

Wenn Ihr Euch beim Händler die Cokin-Warmtonfilter - Serie P - besorgt, könnt Ihr spielend leicht den Hautton optimieren. Schon bei der Aufnahme.Ohne Photoshop & co.

Zitat;

Warm filter 027/035/037 are particularly adapted to portrait

work. COKIN Warm Filters may be ideally combined with

Diffusers, Pastels, Dreams and Multi-lmage Filters from the

COKIN range.

Equivalent Gelatine :

ISO 026/81A - 027/81B - 028/81C - 035/81D - 037/81EF.

Link to post
Share on other sites

Hallo, zusammen,

ich ordne das 100er als sehr interessante Überraschung ein:

- Ob die Ankündigung bzgl. der Hauttöne stimmt, wird die Praxis zeigen können. Wenn gar nichts dran wäre, dann wäre Leica extrem schlecht beraten, damit zu werben.

- Kein anderer Hersteller im Mittelformatsektor bietet ein aktuelles vergleichbares Teil - schon gar nicht für ein Seitenverhältnis von 2:3, das ich nach wie vor für den größten Fortschritt in diesem Bereich halte.

- Es wäre das erste Objektiv solcher Öffnung, das sich durch Autofokus für schnelle, dynamische Portraitfotografie am Mittelformat eignet.

 

Leica besetzt in einem extrem engen Markt mit hoher Prestigewirkung eine Nische, die die Platzhirsche vergessen oder aus irgend einem Grund gelassen hatten. Auch ein einzelnes Objektiv kann mal ein System aufwerten. Wenn die Optik in etwa hält was sie verspricht, ist sie derzeit konkurrenzlos.

 

Ich habe Portraits immer mit dem 70er gemacht und kein 120er angeschafft, weil es mir dafür zu lang wäre und ich nichts im Makrobereich mache. Jetzt gibt es meine Wunschlinse für MF. Da Portraits zu den großen Sujets gehören, wird es sicher auch anderen so gehen.

 

Besten Gruß

lik

 

 

.

Link to post
Share on other sites
Hallo, zusammen,

ich ordne das 100er als sehr interessante Überraschung ein:

... Wenn gar nichts dran wäre, dann wäre Leica extrem schlecht beraten, damit zu werben.

...

.

 

Na ja die "originale" Presseaussendung rsp. den Prospekt hat bis jetzt niemand* von uns gesehen

Warten wir mal ab was dort steht.

 

 

 

 

* jedenfalls hat sich bis heute keiner geoutet

Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...

jetzt ist es "gelistet"

Summicron-S 1:2/100 mm ASPH. // Leica S-Objektive // Leica S // Fotografie - Leica Camera AG

 

Und auch die Hautton"frage" wird angesprochen.

...

Eine aufwendige Mehrschichtvergütung sorgt für eine reine Farbwiedergabe und eine besonders differenzierte Hautton-Wiedergabe

..

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Milan_S
      A little background of myself, I earn my money by taking portraits and having multiple M systems and lenses I always carry a MF system because I love the rendering for my staged photoshoots. I started with an S2, tried the S006 and upgraded my S2 to a S007. I was always very happy with my S007 but I often struggled with the 100mm f2 for focus and I believed the Mirrorless MF system would fulfill my needs better. After having test the Fuji (which was a piece of plastic and the colors and rendering were far off the S line) I loved the look and feeling of the Hasselblad X1D so I got rid of my S007 with 100mm f2 but kept my Summarit-S 70mm CS in the hope that the S3 would one day be released. The X1D was light, felt good in the hand, has sharp lenses with leaf shutters and has a moveable focus point and performed well at high resolution. In the beginning it was a honey moon I but after a while I started to miss the OVF and mature feeling of the S line and the lenses (although X1D lenses are very sharp) the XCD 45mm and XCD 90mm never gave me the rendering of the S lenses. The X1D also frustrated me of the short battery life, the feeling of a prototype often the focus point didn't move correctly and the interface was buggy even after all the latest firmware updates. 
      Today I found a demo model S007 in a new condition and grabbed it I will shoot it the following time with only the 70mm CS lens but I might slowely add the 100mm f2.0 (which I stupidly sold) or maybe a 120mm CS. 
      Some might call the S as we know it will be the end but I believe the S system will be a classic camera a true Leica cult camera. 
      Attached some photos of my shoots with the S...
       
       

      Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
      Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
      Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
      Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
    • By Vieri
      A spectacular sunrise from Playa Ballota, in Asturias (Spain), one of my favourite locations on this amazing coast. The northern coast of Spain is truly beautiful and relatively undiscovered: I can’t wait to go back there next September for one more week of great photography, friendship and fun! Leica S (Typ 007), Leica Summarit-S 35mm and Formatt-Hitech Firecrest filters.

      Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!/applications/core/interface/js/spacer.png"> Thank you for viewing, best regards
      Vieri
    • By Chorknabe
      Für die verschiedenen MF-Formate gibt es ja schon einige Sammel-Threads - nur einer scheint noch zu fehlen: 6x17. Für mich persönlich ist das Seitenverhältnis von 3:1 extrem stimmig und strahlt eine große Faszination auf mich aus. Und die Negative oder Dias sind schlicht gigantisch groß. Nach Jahren des Grübelns habe ich daher eine 6x17 Kamera angeschafft: eine reichlich gerockte Fujica G617 mit fest verbautem Objektiv.
       
      Hier nun erste Ergebnisse. Ich freue mich auf (rege?) Beteiligung!
       
       

      Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
      Fujica G617 mit fest verbautem Fujinon SW 1:8/105; Kodak Ektar 100; Epson V800 mit Silverfast. Nachbearbeitung in Photoshop (viel Staub gestempelt, Farben zart angehoben, verkleinert und nachgeschärft).
    • By Freggio
      Hello,
       
      Took my Leica S2 out in London yesterday to see how it performed out of the studio. Took a total of about 50 shots in groups of a dozen or so in 3 locations.
       
      Apon my return I discovered that instead of my usual CF AND SD cards I only had the SD card in the camera. Strangely the S2 only saved 8 images (all DNG) to the SD. A single image from the first location. 7 from the second and none at all from the last location.
       
      This has never happened before. The battery was fully charged and didn't require changing during the day. The SD card has plenty of space on it. BUT the S2 was set to save in parallel and I've never not had both CF and SD in the camera together AND The camera was set to save DNG only.
       
      I'm trying to reproduce the same issue now. Seems that there's maybe an issue with having the camera set to parallel saving when DNG only is selected and there's only an SD card present.
       
      Can anyone confirm that for me? Or could this be something more serious?
       
      Cheers,
       
      Freggio.
       
       
       
       
    • By Vieri
      Having photographed it from sea level quite a few times, on a stormy weather day I decided to go for a different point of view. This is Durdle Door from above, taken during one of my Workshops in Dorset last spring. Leica S, Leica Summarit-S 35mm and Formatt-Hitech Firecrest filters.
       

      Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden! 
      Thanks for viewing, best regards
       
      Vieri
×
×
  • Create New...