Jump to content
Guest ausgeknipst

Altanalog ...

Recommended Posts

Dreiasummitar mit APX, 16 min. Adonal 50

 

Schön Markus, freut mich, dass Du die IIIa anscheinend häufig und erfolgreich nutzt (ich finde ja eh, man braucht nicht mehr

). Hattest Du bei dem Bild davor auf dem 90er die Sonnenblende drauf?

 

Gruß

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest ausgeknipst

Danke Stefan, freut mich. Es ist in der Tat ein gutes (auch befreiendes) Gefühl mit nicht mehr

als der kleinen III in der Hand unterwegs zu sein. Die Belichtung schätze ich im Moment noch

(einen Belichtungsmesser muss ich mir erst anschaffen, keine Ahnung, was da gut ist).

 

Das Foto mit dem 90er hat leider Flare, obwohl eine Sonnenblende drauf war und die Linsen

absolut klar und ohne Nebel sind. Aber irgendwie passte es hier sogar.

 

Komischerweise hat das Summitar ohne Sonneblende (letztes Bild) keinerlei Flare-Erscheinungen,

obwohl die ihm ja immer nachgesagt werden ...

.

Share this post


Link to post
Share on other sites
(einen Belichtungsmesser muss ich mir erst anschaffen, keine Ahnung, was da gut ist)..

 

Der Handlichste ( mit optionaler Blitzmessung )

"" Calumet DFM 3 Belichtungsmesser kaufen / bestellen – Calumet

 

Eigentlich ein Gossen DIGIPRO F.

Wartung und Reparatur sind ebenfalls bei GOSSEN Foto- und Lichtmesstechnik möglich

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei meinem 90er ist mir das noch nicht so deutlich aufgefallen, ich finde aber alte Objektive dürfen das

 

Hast Du schon ein 35er? Den Belichtungsmesser, den Marcel vorgeschlagen hat habe ich in der Gossen Variante. Der funktioniert prima!

 

Viel Spaß noch mit der III (und pass auf das der Rest deiner Kameras nicht wie bei mir total verwaist

)

 

Gruß

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der Handlichste ( mit optionaler Blitzmessung )

"" Calumet DFM 3 Belichtungsmesser kaufen / bestellen – Calumet

 

Eigentlich ein Gossen DIGIPRO F.

Wartung und Reparatur sind ebenfalls bei GOSSEN Foto- und Lichtmesstechnik möglich

 

Ach bei diesem alten Kameratyp verwendeten unsere Vorfahren eine kleine Rechenscheibe, DIN-Wert, Monat im Jahr, Tageszeit, Sonne oder bedeckt oder Schatten..... Dann noch mal ein Blick mit einem menschlichen Auge und einigen Jahren Erfahrung Richtung Himmel und dann kam in aller Regel Blende 8 beim 21DIN-Film und 125tel Sekunde raus, oder einen Tick mehr oder einen weniger.

Der kleinste Belichtungsmesser den es gibt reicht völlig aus, braucht gar nicht so groß zu sein wie die Kamera selbst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

der kleinste aktuelle Belichtungsmesser, den ich kenne wäre dieser

GOSSEN Digisix 2.

Messung ist bislang verlässlich.

Ärgerlich ist nur, dass man ihn nicht ausschalten kann. So wird ca. 1 mal pro Jahr eine Knopfzelle fällig.

Es gibt auch ein Variante mit Blitzlichmessung. Hab ihn gerade nicht zur Hand. Schätze mal er ist um die 5 cm breit.

 

f-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine IIIa macht sich gut mit einem 5 cm Sucher, ca 90 E

Die Sonnenblende für das Summitar ist sehr groß. Bei großer

Gefahr von Überstrahlung nehme ich das Elmar mit Gegenlichtblende.

Es gibt viele preiswerte Belichtungsmesser, die Pi mal Daumenregel

gefällt mir nicht so gut.

Insgesamt eine feine Kamera,bei mir seit Jahrzehnten im Gebrauch.

Oft auch eine III g, die beste Schraubleica mit einem guten

Sucher.

Das Anschneiden des Filmes nicht vergessen.

Gruß von der Westküste

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest zeze

Ich knipse mit meiner IIIa momentan viel Farbe, ich habe bisher noch nie einen Film anschneiden müssen und wenn es mal hakt, dann mache ich das wie in diesem Film:

 

 

Funktioniert prima.

 

Und ja, man braucht eigentlich wirklich nicht mehr, da hat Stefan Recht.

 

Toller Thread, er sollte weiter befüllt werden

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest ausgeknipst

Danke an alle für die hilfreichen Tipps, vor allem auch zu den Belichtungsmessern!

 

Es wird bei dieser Kamera gewiss viele Situationen geben, in denen ich auf eine reine Schätzung bzw. das Gefühl

angewiesen bin. Die IIIa ist so klein und schuckelig, dass sie im Alltag wahrscheinlich am häufigsten von allen dabei sein wird.

Da kann nicht immer ein Blichtungsmesser zur Hand sein. Insofern auch ein JA zu Gerds Ausführungen - mir ist dieser Gedanke

ebenfalls sympathisch, man lernt lichtmäßig sein Situationsgedächtnis zu schulen, so wie der Bauer am Verhalten seiner Kühe

den Wetterumschwung ablesen kann

. Zudem kommt einem ja die Gutmütigkeit der sw-Filme entgegen.

 

Stefan, ein 35er habe ich noch nicht. Die alten, flachen Summarone sind toll (weil auch so klein und leicht!),

aber es scheint extrem schwierig ein halbwegs nebelarmes zu finden. Auch fasziniert mich der Gedanke,

hier eine Kamera für nichts als die Wahrheit (> zeze

) zu haben, also ausschließlich mit 50mm. Auch der 50er Sucher

passt ja perfekt zur Kamera. der 35er SBLOO ist mir fast schon wieder zu groß.

 

Schauen wir mal, letztlich geht es ja nur darum, was am Ende rauskommt.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest zeze

Genau so denke ich da auch: Habe ebenfalls nur das 50er, von einem netten hier Forenten (Mikren) wurde mir noch das 35er angeboten: Ich durfte es mit dem Aufstecksucher testen und ja, die Bilder des 35ers waren/sind toll, aber der Sucher nervte mich (das Ganze passte so nicht mehr in die orginal Ledertasche/Halfcase und ich will und wollte dann auch gar nicht erst eine Wechseloption für die Brennweite haben).

 

Meine Leib und Magenbrennweite sind eh 50mm, immer gewesen, also gibts nur die Wahrheit.

 

Ich denke momentan sogar tatsächlich über eine Veräußerung der M6TTL nach, die IIIa ist so herrlich puristisch UND kleiner, aber was ist besser als eine Leica mit 50mm Brennweite?

 

Richtig, zwei Leicas mit zwei 50ern.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Danke an alle für die hilfreichen Tipps, vor allem auch zu den Belichtungsmessern!

 

Es wird bei dieser Kamera gewiss viele Situationen geben, in denen ich auf eine reine Schätzung bzw. das Gefühl

angewiesen bin. Die IIIa ist so klein und schuckelig, dass sie im Alltag wahrscheinlich am häufigsten von allen dabei sein wird.

Da kann nicht immer ein Blichtungsmesser zur Hand sein. Insofern auch ein JA zu Gerds Ausführungen - mir ist dieser Gedanke

ebenfalls sympathisch, man lernt lichtmäßig sein Situationsgedächtnis zu schulen, so wie der Bauer am Verhalten seiner Kühe

den Wetterumschwung ablesen kann

. Zudem kommt einem ja die Gutmütigkeit der sw-Filme entgegen.

 

Stefan, ein 35er habe ich noch nicht. Die alten, flachen Summarone sind toll (weil auch so klein und leicht!),

aber es scheint extrem schwierig ein halbwegs nebelarmes zu finden. Auch fasziniert mich der Gedanke,

hier eine Kamera für nichts als die Wahrheit (> zeze

) zu haben, also ausschließlich mit 50mm. Auch der 50er Sucher

passt ja perfekt zur Kamera. der 35er SBLOO ist mir fast schon wieder zu groß.

 

Schauen wir mal, letztlich geht es ja nur darum, was am Ende rauskommt.

 

 

Da kann ich weitestgehend zustimmen, ich finde alles "Angesetzte, Aufgesteckte" ist Kompromiss. Aber neben dem sich entwickelnden oder auch nicht, guten Gefühl für das gegebene Licht, ist so ein Mini-Beli, mit dem ich manchmal in die dunklen oder auch extrem hellen Ecken meiner Motive gelaufen bin, mir doch immer wieder mal hilfreich gewesen.

 

Aber eine Leica mit Aufstecksucher läßt sich selbst natürlich viel spektakulärer fotografieren, wie uns etliche Beispielfptos bekannter " Leicafotografen mit ihrer Leica" zeigen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest zeze

Wegen Belichtungsmesser:

 

Momentan bin ich mit so was hier unterwegs:

 

Luxi: Handbelichtungsmesser zum Aufstecken auf das iPhone - Golem.de

 

Funktioniert tatsächlich und die Kalotte passt in jede Hosentasche. Ich benutze die App mit dem iPhone 5.

 

Generell: Seit ich das Licht messe, also vorzugsweise bei Kameras wie der IIIa oder der kleinen Rollei 35, habe ich schon ein gutes Händchen im Schätzen bekommen. Die Male, wo ich alles an der Kamera einstelle, dann das Licht messe und die Werte mit der Einstellung übereinstimmen, werden mehr und mehr.

 

Das ist richtig klasse

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×