Jump to content

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Etwas erstaunt stieß ich heute auf die Werbung einer dt. Großbank mit üblichem Model und unüblicher Rolleiflex der geschätzen 60er-Jahre.

Bei den abgestürzten Gebrauchtpreisen muss man nun wirklichen keinen Extrakredit aufnehmen, dafür sollte der Dispo ausreichen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Etwas erstaunt stieß ich heute auf die Werbung einer dt. Großbank mit üblichem Model und unüblicher Rolleiflex der geschätzen 60er-Jahre.

Bei den abgestürzten Gebrauchtpreisen muss man nun wirklichen keinen Extrakredit aufnehmen, dafür sollte der Dispo ausreichen...

Für 6x6-Rolleiflexe? Vergleiche da die Preisentwicklung doch mal mit Canon AE1, EOS 1n oder irgendeiner Digicam

oder mit 'ner R!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Er meint doch das Model, nicht die Rolleiflex:rolleyes:

 

Genau, Models in Werbeanzeigen sind nichts Außergewöhnliches ("Sex sells"), aber eine Rolleiflex fällt heutzutage aus dem Rahmen.

Die junge Dame erweckt m.E. mehr den Eindruck, als hätte sie sich mal aus einer Laune heraus Großvaters Bildermaschine umgehängt.

 

 

Nur, dass man für die Finanzierung selbst gut erhaltener Rolleiflexe mit Normaloptik heute keinen Kredit mehr aufzunehmen braucht, ist vielleicht bis zum verantwortlichen Leiter der Werbeabteilung noch nicht durchgedrungen.

 

In zwei hiesigen Gebrauchtfenstern stehen zur Zeit fünf Rolleiflexe mit m.E. überzogenen Preisen von ca. 400 € (Optik 3,5) bis 1.200 € (F und GX mit Optik 2,8).

Letztens wurde sogar eine frühe Tele-Rolleiflex mit Sonnar 4,0-135 mm in einem Gebrauchtfenster m.E. überteuert angeboten, da defekt und vor Monaten eine späte Weitwinkelrolleiflex 4,0-50 mm FW, die allerdings zum gepfefferten Preis.

Vereinzelte Rolleicords und Baby-Rolleis waren in den letzten Monaten ebenfalls zu bestaunen, die ansonsten schon länger nicht mehr in Gebrauchtfenstern von hiesigen Fotohändlern zu sehen waren.

 

Klar, der Wertverlust bei alten Canon-FD-Objektiven oder Nikon-Objektiven aus alten F-Zeiten ist noch höher.

Share this post


Link to post
Share on other sites
...

Die junge Dame erweckt m.E. mehr den Eindruck, als hätte sie sich mal aus einer Laune heraus Großvaters Bildermaschine umgehängt.

[ATTACH]397699[/ATTACH]

...

Eine 2,8F (gute Wahl!) oder eine 2,8E3 mit nachgerüstetem Beli (geringe Stückzahl, eher unwahrscheinlich).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

Etwas erstaunt stieß ich heute auf die Werbung einer dt. Großbank mit üblichem Model und unüblicher Rolleiflex der geschätzen 60er-Jahre.

Bei den abgestürzten Gebrauchtpreisen muss man nun wirklichen keinen Extrakredit aufnehmen, dafür sollte der Dispo ausreichen...

 

Welches geldinstitut war das denn?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Etwas erstaunt stieß ich heute auf die Werbung einer dt. Großbank mit üblichem Model und unüblicher Rolleiflex der geschätzen 60er-Jahre.

Bei den abgestürzten Gebrauchtpreisen muss man nun wirklichen keinen Extrakredit aufnehmen, dafür sollte der Dispo ausreichen...

 

Also eine M6 mit neuerem Summicron bekommt man locker dafür :-)

Aber ich kenne Deinen Dispo- Umfang ja nicht ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Welches geldinstitut war das denn?

Keine überregionale Tageszeitung in Griffweite und die Online-Werbung wird erfolgreich von Pop-Up-Sperrfiltern ausgegrenzt?

Es ist die Bank, deren ehemaliger Boss schon mal Euros mit Erdnüssen verwechselte...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Welches geldinstitut war das denn?

 

Ja, würde mich auch interessieren. DA will ich Kunde werden!

Brauch eh mal wieder ein neues Konto. Das alte ist leer.

Übrigens: Hoffentlich vergißt die Dame nicht, die Kurbel zurückzuschwingen, sonst tut sich im entscheidenden Augenblick gar nichts.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Also eine M6 mit neuerem Summicron bekommt man locker dafür :-)

Aber ich kenne Deinen Dispo- Umfang ja nicht ...

 

Ob der Händler ein gutes Geschäft macht, der eine alte Rolleiflex 2,8 F gegen eine M6 mit neuerem Summicron eintauscht?

Wird wahrscheinlich sehr auf den Zustand der Geräte ankommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rolleiflexe mit m.E. überzogenen Preisen von ca. 400 € (Optik 3,5) bis 1.200 € (F und GX mit Optik 2,8).

 

Naja, 1200 für ne ordentliche 2,8F sind mittlerweile die Regel.

Rolleiflex 2.8 F Modell K7F2 | eBay

ROLLEIFLEX 2.8F Type II Carl Zeiss Planar 80mm SN: 2478914 | eBay

 

Ich habe selbst 3,5F, die ja eigentlich etwas günstiger gehandelt werden, schon für das Geld weggehen sehen.

 

Insgesamt läßt sich sagen, daß die Preise der Fs in den letzten Jahren steil nach oben und nicht nach unten gegangen sind.

Jan Rollei Böttcher wird mir da sicher nicht widersprechen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
...

Übrigens: Hoffentlich vergißt die Dame nicht, die Kurbel zurückzuschwingen, sonst tut sich im entscheidenden Augenblick gar nichts.

 

Da dürfte wohl erst mal die Fragen aufkommen, warum das Bild nicht stillhält, obwohl man doch schon abgedrückt hat und später, wo bei dem unübersichtlichen Gerät der Speicherchip sitzt...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ob der Händler ein gutes Geschäft macht, der eine alte Rolleiflex 2,8 F gegen eine M6 mit neuerem Summicron eintauscht?

Wird wahrscheinlich sehr auf den Zustand der Geräte ankommen.

 

Der Zustand sicherlich, aber ich würde beide Varianten als sehr wertstabil und sofort verkaufbar einstufen.

Mal gehen die Trends etwas runter, dann wieder rauf, aber insgesamt hätte ich keine

Angst, diese Geräte nicht für gutes Geld wieder an den Mann bringen zu können.

Share this post


Link to post
Share on other sites
...

 

Wie sieht es denn noch mit Ersatzteilen, Reparatur und Wartung für Rolleis Zweiäugige aus.

Mangels Produktion werden Kameras und kundige Techniker immer älter.

Aber selbst wenn der Service gewährleistet sein sollte, sind Mittelformatfilme mindestens ebenso vom Aussterben bedroht sind wie Kleinbildfilme.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wie sieht es denn noch mit Ersatzteilen, Reparatur und Wartung für Rolleis Zweiäugige aus.

Mangels Produktion werden Kameras und kundige Techniker immer älter.

Aber selbst wenn der Service gewährleistet sein sollte, sind Mittelformatfilme mindestens ebenso vom Aussterben bedroht sind wie Kleinbildfilme.

 

Noch sieht es gut aus, aber dieser Logik nach müsste

man alles analoge sofort verkaufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber selbst wenn der Service gewährleistet sein sollte, sind Mittelformatfilme mindestens ebenso vom Aussterben bedroht sind wie Kleinbildfilme.

Abgesehen davon, daß WIR es sicher nicht mehr erleben werden, daß es keine Filme mehr gibt, steht es jedem frei, sich sein Lieblingsmaterial einzufrieren.

MEINEN Lebensvorrat an Tri-X habe ich mir auf Eis gelegt als die Kunde umging, Kodak sei Pleite.

Was Filme angeht, brauche ich mir also nie wieder einen Kopp zu machen, ebenso wenig wie um deren zukünftige Preise.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Abgesehen davon, daß WIR es sicher nicht mehr erleben werden, daß es keine Filme mehr gibt, steht es jedem frei, sich sein Lieblingsmaterial einzufrieren.

MEINEN Lebensvorrat an Tri-X habe ich mir auf Eis gelegt als die Kunde umging, Kodak sei Pleite.

Was Filme angeht, brauche ich mir also nie wieder einen Kopp zu machen, ebenso wenig wie um deren zukünftige Preise.

 

Sowas habe ich bei Kodachrome auch mal gedacht und musste meine Restbestände verballern. Nur gut, dass es keine 'lebenslänglichen' Vorräte waren, die ich für nicht voraus berechenbar halte, wenn man noch auf ein paar Jahrzehnte hofft und weiß, dass sich Interessen und Lebensumstände verändern können.

 

Und nur SW-Filme wäre zu einseitig, die Welt ist bunt, und E6 und C41 werde ich nicht selbst verarbeiten.

Und was z.B. den Agfa Scala 200 angeht, verlieren selbst tiefgefrorene Filme an Dichte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sowas habe ich bei Kodachrome auch mal gedacht und musste meine Restbestände verballern. Nur gut, dass es keine 'lebenslänglichen' Vorräte waren, die ich für nicht voraus berechenbar halte, wenn man noch auf ein paar Jahrzehnte hofft und weiß, dass sich Interessen und Lebensumstände verändern können.

 

Und nur SW-Filme wäre zu einseitig, die Welt ist bunt, und E6 und C41 werde ich nicht selbst verarbeiten.

Und was z.B. den Agfa Scala 200 angeht, verlieren selbst tiefgefrorene Filme an Dichte.

 

Also ich hab mir auch einen Vorrat in Höhe meiner putativen Rest-Lebenszeit eingefroren. Nur TriX für KB und MF. Farbfilme kaufe ich weiterhin on demand.

 

Den TriX konnte ich online sehr günstig mit Haltbarkeitsdatum 9/2015 kaufen. Jetzt geht's mir gut. Meinen Kameras gönne ich den letzten CLA im Sinne einer letzten Ölung

 

Und wenn die Zeit gekommen ist, dann wird mein Gerödel zu meiner Grabbeilage. Perfekt!

 

Beste Grüße

Tilman

Edited by AnalogindieZukunft

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...