Jump to content

Digilux 2 Nutzer, wenn es solche noch gibt!


Recommended Posts

Posted (edited)

Advertisement (gone after registration)

"on the point" belichtet kommen auch die Blau- und Violetttöne der Hyazinthen sehr schön raus und werden gut differenziert. Die Digilux verträgt keine Überbelichtung - da wird so mancher Himmel schon mal türkis-chemiegrünlich - aber dieses Phänomen kenne ich auch noch von der Leica X1. 

Edited by Steve Bauer
Link to post
Share on other sites
  • Replies 448
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden! Leichte Nachbearbeitung mit Kontrastanhebung ISO 100, Blende 11. Nachschärfen ist meistens gar nicht nötig, es hängt natürlich vom Motiv ab.   Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!   Die letzten Tage waren frostig und den Glanz

Im Freilandmuseum Wackershofen. Direkt aus der Kamera, ohne Schärfung nur leichte Kontrastanhebung. Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!   Schöne Grüße   Olaf

Stille Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!

Posted Images

Posted (edited)

Motivbezogen vergleichbare Fotos mit der D-Lux 7 gemacht. Sehr gute Ergebnisse aber eben kein 7,5MP Digi-Look. Diesen Look müßte man doch kameraintern via Filmsimulation unter Kreativfilter* zur Verfügung stellen können, so wie Fuji dies z.B. für div. Filmlooks, z.B. Provia, Astia u.a. anbietet. Der vorhandene Filter "RETRO" gibt diesen Look leider nicht her.  

Wäre eine echte Bereicherung - BITTE WEITERSAGEN, DANKE -.    

Edited by C Lei Lux
Link to post
Share on other sites

Ich kann mir vorstellen, dass das technische Verhalten der CCD-Sensoren gar nicht SO einfach zu emulierten ist. Andererseits stellt sich die Frage, ob es einen nennenswerten Markt dafür gibt. Der Zeitgeist wünscht clean, bunt (statt farbig) und nicht zu kontrastreich..

Link to post
Share on other sites

Meine Frau ist prof. Künstlerin, sie verkauft Bilder und Drucke. 
Für einen kleinen Print, bei dem die Auflösung genügt habe ich mal die Digilux hergenommen und bin ganz zufrieden. Farben kann sie!

 

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
Am 11.5.2021 um 07:35 schrieb Steve Bauer:

Ich kann mir vorstellen, dass das technische Verhalten der CCD-Sensoren gar nicht SO einfach zu emulierten ist. Andererseits stellt sich die Frage, ob es einen nennenswerten Markt dafür gibt. Der Zeitgeist wünscht clean, bunt (statt farbig) und nicht zu kontrastreich..

CCD-Level auf CMOS zu übertragen könnte ich mir schon vorstellen. Offen bleibt zunächst einmal natürlich ob es einen Markt dafür gibt. Ich denke schon, wenn dies z.B. via upgrade auf eine D-Lux 7 II mehr oder weniger geräuschlos erfolgt. Eine D-Lux 8 oder so ist wohl eher nicht mehr zu erwarten.

Anmerkung: Die D-Lux* 4 und 5 waren die Kameras mit der nach meinen Vorstellungen besten Farbgebung und dies bereits in Werkseinstellung. Ab der D-Lux 6 (CMOS-Sensor) mußte ich die werksseitige Voreinstellung angepassen, was letztlich aber nicht 1:1 möglich war und ist. Die folgenden D-Lux-en wurden dann MFT Sensoren bestückt, deren Pixelpitch von 2,1 pp zunächst auf - 4,2 pp bei effektiv 12,8 MP - stieg und bei der aktuellen D-Lux 7 nun bei - 3,6 pp bei effektiv 17 MP - liegt. Trotz all dieser Entwicklungen belegen die Ergebnisse meiner D-Lux 4 und 5, insbesondere was Farben und Look anbelangt, nach wie vor Platz 1. Wie gesagt nach meiner subjektiven Einschätzung / Wertung. (*DigiLux hatte ich keine)

Edited by C Lei Lux
Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

Eine D-Lux besaß ich nie, ich kann nur mit der X-Serie vergleichen. Um es künstlerisch auszudrücken, die Digilux kann Rembrandt, die Xen Picasso. Hat beides seinen Reiz. Allerdings muss die Digilux sehr genau belichtet werden, wenn man in der Nachbearbeitung den Blaukanal mit der Luminanz anfasst, um z.B. den Himmel zu korrigieren, gibt es richtig Tetris in den Flächen. Bei der X Vario ist das kein Thema.
Allerdings verabscheue ich Bildbearbeitung und mag am liebsten ordentliche jpg-Bilder aus der Kamera, die nur geringfügig nachgestellt werden müssen. Das können Digilux und Xen sehr gut. Eine M9, die ich mal besaß, war da aufwändiger nachzuarbeiten, deren jpgs wirkten "ab Werk" sehr kühl - dafür hat die Schärfe regelrecht geknistert, sie hat mit dem 50er Summarit extrem klare Bilder gemacht.

Ich habe natürlich auch herumexperimentiert und die Rohdaten aus X-Vario und Digilux verglichen. Interessanterweise löst das Vario-Objektiv an den Rändern so wenig auf, dass hier kaum ein Unterschied zur D2 festzustellen ist - bei dreifacher Sensorauflösung und mittleren Blendeneinstellungen. Generell wird in der Vario sehr viel elektronisch korrigiert, in den Rohdaten sieht man CAs, Verzeichnungen, Schärfeabfälle usw. recht deutlich.  Das alles kann das Digilux-Objektiv besser, hier hat man offensichtlich mehr auf optische Qualität gesetzt bzw. konnte den winzigen Sensor besser bedienen. Die Vario hat immerhin APS-C-Format. 
Dennoch kann man mit der D2 ohne Not auf Blende 8 und kleiner "runter", ohne dass es Beugungsunschärfen gibt. 

Die Farbabstimmung ist mMn. reiner Zeitgeist. Heutzutage ist mehr "Pop" gefragt. Allerdings bediene ich etliche Kunden, die explizit auf die kräftigen, aber differenzierten Farben meiner Bilder Wert legen. Ich hatte mal eine Produktfotoserie für Knicklichter anfertigen müssen und mir mit den Daten fast einen abgebrochen, bis das leuchtende Rot auch Rot war und kein Pink - mit der Digilux wäre es eventuell besser gegangen ;)

 

Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Steve Bauer:

Eine D-Lux besaß ich nie, ich kann nur mit der X-Serie vergleichen. Um es künstlerisch auszudrücken, die Digilux kann Rembrandt, die Xen Picasso. Hat beides seinen Reiz. Allerdings muss die Digilux sehr genau belichtet werden, wenn man in der Nachbearbeitung den Blaukanal mit der Luminanz anfasst, um z.B. den Himmel zu korrigieren, gibt es richtig Tetris in den Flächen. Bei der X Vario ist das kein Thema.
Allerdings verabscheue ich Bildbearbeitung und mag am liebsten ordentliche jpg-Bilder aus der Kamera, die nur geringfügig nachgestellt werden müssen. Das können Digilux und Xen sehr gut. Eine M9, die ich mal besaß, war da aufwändiger nachzuarbeiten, deren jpgs wirkten "ab Werk" sehr kühl - dafür hat die Schärfe regelrecht geknistert, sie hat mit dem 50er Summarit extrem klare Bilder gemacht.

Ich habe natürlich auch herumexperimentiert und die Rohdaten aus X-Vario und Digilux verglichen. Interessanterweise löst das Vario-Objektiv an den Rändern so wenig auf, dass hier kaum ein Unterschied zur D2 festzustellen ist - bei dreifacher Sensorauflösung und mittleren Blendeneinstellungen. Generell wird in der Vario sehr viel elektronisch korrigiert, in den Rohdaten sieht man CAs, Verzeichnungen, Schärfeabfälle usw. recht deutlich.  Das alles kann das Digilux-Objektiv besser, hier hat man offensichtlich mehr auf optische Qualität gesetzt bzw. konnte den winzigen Sensor besser bedienen. Die Vario hat immerhin APS-C-Format. 
Dennoch kann man mit der D2 ohne Not auf Blende 8 und kleiner "runter", ohne dass es Beugungsunschärfen gibt. 

Die Farbabstimmung ist mMn. reiner Zeitgeist. Heutzutage ist mehr "Pop" gefragt. Allerdings bediene ich etliche Kunden, die explizit auf die kräftigen, aber differenzierten Farben meiner Bilder Wert legen. Ich hatte mal eine Produktfotoserie für Knicklichter anfertigen müssen und mir mit den Daten fast einen abgebrochen, bis das leuchtende Rot auch Rot war und kein Pink - mit der Digilux wäre es eventuell besser gegangen ;)

 

... Allerdings verabscheue ich Bildbearbeitung und mag am liebsten ordentliche jpg-Bilder aus der Kamera, die nur geringfügig nachgestellt werden müssen... Da bin ich absolut bei Dir. Mit Rohdaten beschäftigte ich mich nicht, insofern ist mir bei der X-Vario nichts aufgefallen. Was Farbabstimmung anbelangt mußte ich auch bei der X-Vario nichts ändern, wobei, wie bereits erwähnt, die werksseitigen Voreinstellungen mit meinen subjektiven Vorstellungen übereinstimmten. Vor diesem Hintergrund lagen D-Lux 4 und 5 und X-Vario für mich gleich auf. Zeitgeist konnte sich bei mir nicht etablieren, was für mich als Hobbyfotograf natürlich einfacher machbar war/ist, als für jemanden der Fotografie u.a. auch für Dritte betreibt.

Link to post
Share on other sites
vor 59 Minuten schrieb PeteFisc:

...einfach nur ein geiles Leica Preset.... das 2. Bild ist OOC (...so was kann die alte Diva....)

Gruß Pit

geiles Leica Preset ..... Sorry, aber die Gesichter sehen alle krank aus. Das 2. Bild "ooc" ist meins.

  

Link to post
Share on other sites
Am 12.5.2021 um 15:13 schrieb Steve Bauer:
Für einen kleinen Print, bei dem die Auflösung genügt habe ich mal die Digilux hergenommen und bin ganz zufrieden. Farben kann sie!

 

Und ob sie Farben kann! Habe meine Digilux 2 gestern nach längerer Abstinenz reaktiviert; ein erstes Testfoto zeigt die Qualität des Summicron 2-2.4/28-90:



Werde sie zukünftig wieder häufiger benutzen. Für Makroaufnahmen (insbesondere Insekten) bin ich immer noch auf der Suche nach der speziell für diese Kamera entwickelten Nahlinse Elpro-D E69. 
Derzeit ist sie weder bei EBay, Amazon noch einschlägigen Händlern verfügbar; hat jemand eine Idee, wo noch eine aufzutreiben wäre?

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...