Jump to content

Welche R Objektiven für die M?


Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Hi,

 

da meine M ja jetzt angekommen ist, habe ich mir in den letzten Tage mal die R-Objektiven angeschaut.

 

Ja, ich weis, der Leica R-M Adapter ist noch nicht da, aber man könnte sich ja mal vorsorglich mit R eindecken.

 

Besitze jetzt ein 50er Lux ASPH, ein 24er Elmarit, ein 40er Cron und ein 90er Elmarit.

 

Bin also "untenrum" gut versorgt, und schiele jetzt schon mal Richtung Zoom.

 

Was würdet Ihr von einem 80-200er halten (vielleicht ja mit Extender)? Preise liegen ja so um die tausend Euro.

Möchte bei der M bleiben und mir keine DSLR anschaffen!

 

 

Welche R Objektive sind denn noch im Rennen für die (zukünftige) M- Besitzer???

 

Grüße aus der Süd-Eifel

 

John

Link to post
Share on other sites

Hi John,

 

ich finde als Zoom auch Vario Elmar 21-35 ganz praktisch.

Mit dem Telezoom bin ich untreu und nutze mein altes Nikkor 70-200.

Aber mein Hit ist das APO Elmarit 2,8/180 - das Teil ist wirklich sensationell.

Gruß

lik

Link to post
Share on other sites

Ich bin vom R 100mm Macro 2.8 apo begeistert. Es passt wunderbar zur M und ist doch merklich besser als das neue Zeiss 100mm. Vor allem was die "violetten Ränder" und Kontrast bei 2.8 betrifft. Auch passt die Farbgebung etwas besser zu Leica und es läßt sich smoother fokussieren.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

... bei mir warten auf die M das 3,5-4/21-35, das 4/80-200 und das 100 Apo Makro. Vielleicht wird das 4/35-70 mal Verwendung finden, aber erst muss ich Sie mal haben ...!

 

Dir viel Spaß mit Deiner neuen M. Bei mir muss die Vorfreude noch die schönste Freude sein ;)

Link to post
Share on other sites

Hallo Alexander

 

Vor dieser Entscheidung stehe ich: Das neue Zeiss oder das Leica APO 100er Macro. Ist es wirklich besser?

Das Leica ist gebraucht wohl so teuer wie ein neues Zeiss...

Es gibt ja noch ein 100mm 1:4 Macro von Leica. Kennst du das zufällig?

 

Gruss Stephan

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

...Was würdet Ihr von einem 80-200er halten (vielleicht ja mit Extender)? Preise liegen ja so um die tausend Euro...

 

einfach einmal die Suchfunktion nutzen. Zum Vario Elmar 4/80-200mm und die beiden verschiedenen Ausführungen bei der letzten Version wurde hier über die Jahre einiges geschrieben.

 

Gruß

Thomas

Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

Hallo,

 

 

 

... Zum Vario Elmar 4/80-200mm und die beiden verschiedenen Ausführungen bei der letzten Version wurde hier über die Jahre einiges geschrieben.

 

Gruß

Thomas

 

Ich behaupte mal dazu ganz frech, dass es zwar mit dem Apo 70-180 sicherlich nicht mithalten kann, aber so schlecht nun auch nicht ist! Bei dem derzeitige Preis lohnt m. E. der Kauf!

Link to post
Share on other sites

Hallo Stefan,

 

stimmt. Seit vielen Jahren nutze ich das Vario Elmar 1:4/ 80-200mm, wie einigen hier bekannt ist, in der aktualisierten Version und ich denke, daß ich bisher damit nicht die technisch schlechtesten Aufnahmen damit gemacht habe. Jammern über die optische Qualität würde jedenfalls auf sehr, sehr hohem Niveau geführt.

 

Sicherlich wird das APO Vario Elmarit 1:2,8/ 70-180mm noch etwas auftrumpfen und hat die eine Blende mehr Lichtstärke. Aber dafür ist es auch um einiges voluminöser und schwerer, wobei auch das 80-200mm mit seinen 1020 Gramm nicht eben ein Leichtgewicht ist.

 

Gruß

Thomas

Link to post
Share on other sites

an Film ist das 80-200er sicherlich gut.

 

Aber nach meine Erfahrungen mit dem 4/35-70 an Digital (Sony Nex 5N, in etwa gleiche Pixeldichte wie D800) würde ich Dir raten das 80-200 nicht blind zu kaufen, sondern erst nach ausgiebigen Tests.

 

Diese Beiden (das 35-70 und das 80-200) zählen nicht zu den Sahnestücken des Leica-R-Sortiments. Sorry Thomas. ;) Und der Abstand zu den Top-Linsen, wie das APO 70-180er und auch das 105-280er oder gar zu den Festbrennweiten ist gewaltig und eine ganz andere Welt.

  • Like 3
Link to post
Share on other sites

an Digital aber nicht mehr, zumindest, wenn die Pixeldichte sehr hoch ist.

 

16MPixel an APS-C, bzw. >30MPixel an Vollformat.

 

Deshalb vorher testen und nicht kaufen.

 

Anmutung, Mikrokontrast usw. sind OK und leicatypisch. Keine schlechten Optiken, klar. Aber für digital würde ich diese Optiken nicht extra kaufen.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Hi,

wie Holger,

wobei das neuere 80-200 Drehzoom noch ganz brauchbar ist,

jedenfalls meines..;)

die alten Schiebzooms dagegen an digital sind nicht allererste Wahl.

 

Das schreibe ich obwohl ich von allen diesen noch welche habe,

und irgendwann vielleicht sogar hergebe.

 

Gruß

Horst

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Hallo Alexander

 

Vor dieser Entscheidung stehe ich: Das neue Zeiss oder das Leica APO 100er Macro. Ist es wirklich besser?

Das Leica ist gebraucht wohl so teuer wie ein neues Zeiss...

Es gibt ja noch ein 100mm 1:4 Macro von Leica. Kennst du das zufällig?

 

Gruss Stephan

 

das 1:4 kenne ich nicht

 

mir ist das R einfach, abgesehen von meiner Beschreibung, auch sympathischer.

Link to post
Share on other sites

Das 4/35-70 war an der 1DsII ganz hervorragend. Mit Adapter an der Nex so lala.

Ich würde kein R Objektiv an die M machen, es sei denn, aus Spaß an der Freude.

Und dann auch nur besondere Objektive wie das 21-35 oder die anderen Apo's.

Ich weiß ja nicht, wie sich das in der Praxis bewähren wird mit dem Aufstecksucher, ansonsten macht exaktes Fokussieren doch wohl nur mit LiveView und Stativ Sinn, oder?

Konterkarriert das nicht das Prinzip M? Kann ich dann nicht gleich ne DSLR nehmen?

Link to post
Share on other sites

ja und nein. Ich habe an der Nex 5N mit EVIL locker das 105-280er auf Einbein nutzen können. Und das 135er auch locker aus der Hand. Und dies auch mit Tierfotos aus dem Zoo, also durchaus auch bewegte Motive.

 

Geht also, wenn auch nicht so schnell und sicher wie auf der optischen Vollmattscheibe bei E3 und D800.

 

und wenn man eine M aus Gründen der M-Optiken schon hat (oder kaufen will) und gleichzeitig einige R-Optiken hat, egal welche, ist der Aufpreis für eine sinnvolle Nutzung Derselbigen überschaubar.

 

Würde ich auch so machen.

 

Allerdings nur deshalb R-Optiken kaufen, würde ich mir gut überlegen. Und wenn schon, dann sicherlich nicht die Leica-Schnäppchen 4/35-70 und 4/80-200. Auch nicht die alten Rechnungen, es sei denn, man will die besondere Abbildung wie das des 50er S'Lux E55, oder die der ollen 35er, 90er und 135er Elmarite.

 

Ich finde die neue M sehr spannend, aber sehe hier auch eine Gratwanderung seitens Leica zwischen Alleinstellungsmerkmal und Beliebigkeit gegenüber der Konkurrenz in Zukunft.

 

Der Messsucher droht an Bedeutung zu verlieren und damit auch der Gedanke M. Was dann bleibt, sind die Optiken und die sind auch an einer vielleicht künftigen Nex Vollformat (im Videobereich mit E-Mount ja schon vorhanden) ohne Einschränkungen adaptierbar. Und hier gibt z.Zt. Sony und Zeiss richtig Gas, bzw. tauchen schon am Horizont auf.

Edited by hverheyen
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Um Makro Aufnahmen von Spinnen, Insekten usw zu machen, reicht da das R 60-er Makro, oder würdet ihr da zum 100-er R raten?

 

 

John

 

 

.... das 100er ist unschlagbar, nicht nur wegen des größeren Abstandes zu den Tierchen. Das 60er ist natürlich auch sehr gut aber seine besonderen Stärken spielt es bei Repros aus

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...