Jump to content

Tri-Elmar-M 1:4/28–35–50 mm ASPH


Jonsi
 Share

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

In älteren Beiträgen hier im Forum war zu lesen, dass das Tri-Elmar-M 1:4/28–35–50 eingestellt wurde und eine Neuauflage wohl nicht geplant sei. Erstaunlich aber, dass auf der Leica Homepage (auf der Seite zum Macro-Elmar) zu lesen ist:

 

"[...] In Kombination mit dem Leica Tri-Elmar-M 1:4/28–35–50 mm ASPH. bildet dieses leichte Teleobjektiv [das Macro-Elmar] ein ausgezeichnetes, universell nutzbares Kompaktsystem [...]"

 

Selbst gebraucht ist das Objektiv ja kaum zu kriegen.

 

Deutet dies darauf hin, dass es vielleicht doch mal wieder ein "MATE" geben wird? Wie ist der aktuelle Stand, was dieses Objektiv angeht?

 

Vielen Dank für Eure Antworten...

 

 

Jonsi

Link to post
Share on other sites

  • Replies 43
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Deutet dies darauf hin, dass es vielleicht doch mal wieder ein "MATE" geben wird? Wie ist der aktuelle Stand, was dieses Objektiv angeht?

Das deutet auf gar nichts hin; Leica-Werbetexte sind nun einmal hin und wieder etwas, äh, merkwürdig. Der aktuelle Stand ist, das Objektiv wird nicht mehr gebaut, und in absehbarer Zukunft ist da auch nichts geplant ... jedenfalls nicht, daß irgend etwas in dieser Richtung bekannt wäre. Daß es mittel- bis langfristig eine Neuauflage (sprich: Neukonstruktion) geben könnte, ist natürlich nicht vollkommen ausgeschlossen, aber rechnen würde ich eher nicht damit.

 

Wenn du eins willst, dann such dir ein gebrauchtes.

Link to post
Share on other sites

Das deutet auf gar nichts hin; Leica-Werbetexte sind nun einmal hin und wieder etwas, äh, merkwürdig. Der aktuelle Stand ist, das Objektiv wird nicht mehr gebaut, und in absehbarer Zukunft ist da auch nichts geplant ... jedenfalls nicht, daß irgend etwas in dieser Richtung bekannt wäre. Daß es mittel- bis langfristig eine Neuauflage (sprich: Neukonstruktion) geben könnte, ist natürlich nicht vollkommen ausgeschlossen, aber rechnen würde ich eher nicht damit.

 

Wenn du eins willst, dann such dir ein gebrauchtes.

 

... das wird schwer, wer es hat gibt es aus gutem Grund kaum her

Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

In der Literatur war oft zu lesen, daß die Herstellungskosten zu hoch waren. Dadurch ist wohl nicht mit einer Neuauflage in naher Zukunft zu rechnen.

Ich hatte beide Versionen. Waren beide für mich gleich gut, aber nicht so perfekt wie Festbrennweiten - das 28 iger war sogar etwas enttäuschend. Ferner störte mich nach einer gewissen Zeit die Anfangsöffnung 4. Ich habe beide nach kurzer Zeit verkauft.

Für mich war es irgentwie kein typisches Leicaobjektiv, mit dem ich glücklich wurde.

Kann auch an mir liegen - geht mir mit dem 16 18 21 übrigens auch so - ist aber ne andere Liga.

Liebe Grüße.

Ps bei Canon und Nikon habe ich !! nur !! Zoomobjektive

Link to post
Share on other sites

In der Literatur war oft zu lesen, daß die Herstellungskosten zu hoch waren. Dadurch ist wohl nicht mit einer Neuauflage in naher Zukunft zu rechnen.

Ich hatte beide Versionen. Waren beide für mich gleich gut, aber nicht so perfekt wie Festbrennweiten - das 28 iger war sogar etwas enttäuschend. Ferner störte mich nach einer gewissen Zeit die Anfangsöffnung 4. Ich habe beide nach kurzer Zeit verkauft.

Für mich war es irgentwie kein typisches Leicaobjektiv, mit dem ich glücklich wurde.

Kann auch an mir liegen - geht mir mit dem 16 18 21 übrigens auch so - ist aber ne andere Liga.

Liebe Grüße.

Ps bei Canon und Nikon habe ich !! nur !! Zoomobjektive

 

OK, neben dem 1,4/35 Asph FLE gebe ich Dir durchaus recht, aber beim 2/35 Asph bin ich schon am schwanken...

.

 

Analog finde ich es unschlagbar, da wiegt die Vielseitigkeit mehr als die höhere Öffnung. Und Digital hat man ja eigentlich die Chance der (noch begrenzten) ISO-Erhöhung. Drei echte Brennweiten in einem und m. E. besser als das Nikkor 24-70 (das vergleichbare Canon kenne ich nicht) bei kleinerem Volumen und Gewicht! Allerdings sollte man in Digital m. E. immer die Extra-Geli nutzen, da es etwas (zumindest meines) streulichtempfindlich ist.

Link to post
Share on other sites

OK, neben dem 1,4/35 Asph FLE gebe ich Dir durchaus recht, aber beim 2/35 Asph bin ich schon am schwanken... .

 

Analog finde ich es unschlagbar, da wiegt die Vielseitigkeit mehr als die höhere Öffnung. Und Digital hat man ja eigentlich die Chance der (noch begrenzten) ISO-Erhöhung. Drei echte Brennweiten in einem und m. E. besser als das Nikkor 24-70 (das vergleichbare Canon kenne ich nicht) bei kleinerem Volumen und Gewicht! Allerdings sollte man in Digital m. E. immer die Extra-Geli nutzen, da es etwas (zumindest meines) streulichtempfindlich ist.

 

Digital hat man nicht nur die Möglichkeit der ISO-Erhöhung, sondern auch die der Ausschnittsvergrößerung.

Wenn man statt des lichtschwachen Tri-Elmars 4,0 28-35-50mm gleich z.B. zum Summicron 2,0 - 28mm greift und Aufnahmen, bei denen 35 oder 50mm bildbestimmend wären nachträglich am Computer beschneidet, reicht die Bildqualität dann noch im Vergleich zu Aufnahmen mit dem Tri-Elmar?

Link to post
Share on other sites

Das MATE ist DAS ideale Reiseobjektiv! Ein Weitwinkel zu "croppen" ist sicher nicht die richtige Lösung. Die Abbildungsunterschiede zwischen einem Weitwinkel und einem 50er müssen wir hier doch wirklich nicht diskutieren...

Link to post
Share on other sites

Das MATE ist DAS ideale Reiseobjektiv! Ein Weitwinkel zu "croppen" ist sicher nicht die richtige Lösung. Die Abbildungsunterschiede zwischen einem Weitwinkel und einem 50er müssen wir hier doch wirklich nicht diskutieren...

 

Doch, auch wenn es Dich hoffentlich nicht ärgert, diskutieren vielleicht andere über die Abbildungsqualität eines auf Bildwinkel 35mm oder 50mm ausschnittsvergrößerten Summicron 2,0 - 28mm- Bildes im Vergleich zu der des Tri-Elmars.

 

Je nach Reisegebiet (Städte oder Landschaft) und Fortbewegungsart sieht meine M-Ausrüstung sehr unterschiedlich aus: Höchstens 3 Objektive zur M mit Brennweiten zwischen 21 und 180mm, aber immer ist ein Objektiv mit mindestens Lichtstärke 2,8 dabei.

Link to post
Share on other sites

Digital hat man nicht nur die Möglichkeit der ISO-Erhöhung, sondern auch die der Ausschnittsvergrößerung.

Wenn man statt des lichtschwachen Tri-Elmars 4,0 28-35-50mm gleich z.B. zum Summicron 2,0 - 28mm greift und Aufnahmen, bei denen 35 oder 50mm bildbestimmend wären nachträglich am Computer beschneidet, reicht die Bildqualität dann noch im Vergleich zu Aufnahmen mit dem Tri-Elmar?

 

Na klar kann man cropen, aber ein 28 bleibt auch gecropt ein 28, oder? Beim Tri hast Du Du echte drei Brennweiten und ich mache es auch so wie Deido: Tri (28-35-50), 1,4/35 und 90 Elmarit. Und Hand aufs Herz, Du fotografierst auch nicht ständig mit Offenblende!

 

Doch, auch wenn es Dich hoffentlich nicht ärgert, diskutieren vielleicht andere über die Abbildungsqualität eines auf Bildwinkel 35mm oder 50mm ausschnittsvergrößerten Summicron 2,0 - 28mm- Bildes im Vergleich zu der des Tri-Elmars.

 

Je nach Reisegebiet (Städte oder Landschaft) und Fortbewegungsart sieht meine M-Ausrüstung sehr unterschiedlich aus: Höchstens 3 Objektive zur M mit Brennweiten zwischen 21 und 180mm, aber immer ist ein Objektiv mit mindestens Lichtstärke 2,8 dabei.

 

Na ja, so schlecht ist das Tri nun nicht und wenn ich da mal den Puts zitieren darf (Leica M - Ihre Seele und Geheimnisse S. 54 3. Absatz) sogar besser als manche Festbrennweiten! Natürlich ist das Summicron über jeden Zweifel erhaben, aber das Tri eben auch!

 

Und auch bei mir ist die Ausrüstung je nach Reise- bzw. Fotogebiet individuell zusammengestellt, aber das Tri passt eigentlich immer (beispw. Wanderung bzw. kleine Bergtour, Städtetrip, Landschaft). Und sollte ich da mal mehr Lichtstärke benötigen habe ich noch das Lux!

 

Im Grunde kann man es auch so zusammenfassen, eine eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht, nur den besten Kompromiss (den aber jeder für sich definieren muss)!

Link to post
Share on other sites

  • 3 weeks later...

An der M9 macht die 50-mm- Stellung Probleme. Bei Gegenlicht, nocht nicht mal bei direkter Sonnneneinstrahlung, sondern auch schon bei diffusem Gegenlicht, gibt es grossflächige Überstrahlungen im Bild.

Ich habe die Version 1 mit 55mm Filtergewinde. Weiss jemand zufällig, ob eine Gegenlichtblende hier Sinn machen würde, und, wenn ja, welche da drauf passt?

 

Danke im Voraus!

e.

Link to post
Share on other sites

Wenn ich mir eine Streulichtblende für die 50mm-Eistellung auf das Objektiv setze, büßt es ein wesentliches Merkmal ein: Die Universalität. Denn 2 der 3 Brennweiten sind ohne das Abnehmen der Blende nicht mehr nutzbar. Wegen seiner Luftpumpenqualitäten halte ich das Tri-Elmar sowieso nur für eingeschränkt an einer Digitalkamera nutzbar. Was Luft rein und raus pumpt, pumpt auch Staub.

Link to post
Share on other sites

An der M9 macht die 50-mm- Stellung Probleme. Bei Gegenlicht, nocht nicht mal bei direkter Sonnneneinstrahlung, sondern auch schon bei diffusem Gegenlicht, gibt es grossflächige Überstrahlungen im Bild.

Ich habe die Version 1 mit 55mm Filtergewinde. Weiss jemand zufällig, ob eine Gegenlichtblende hier Sinn machen würde, und, wenn ja, welche da drauf passt?

 

Danke im Voraus!

e.

 

Mein Tri-Elmar (2. Version) ist insgesamt auch streulichtempfindlicher als meine anderen festen Brennweiten. Ich habe mir daher die Geli geleistet und dadurch das Problem erheblich vermindert, jedoch ist es nicht ganz weg.

 

Lt. dem Leica Handbuch 1998/99 lautet die Best.-Nr. für die zusätzliche Geliblende der ersten Tri-Version 12592.

Link to post
Share on other sites

Danke für die Nummer 12592! Bei 28 und 35 mm ist mir noch nie etwas Unangenehmes bezüglich Streulicht aufgefallen.

 

Danke auch für die Fürsorglichkeit betreffend das Staubproblem, dessen ich mir bewusst bin. Das selbe trifft wegen des floating element ja auch auf das 50-er Summilux asph. zu, und es wäre absurd, deswegen auf dieses Objektiv an der M9 zu verzichetn.

Den Luftpumpeneffekt muss man wohl in kauf nehmen, und er ist bestimmt nicht so staubfördernd wie ein oftmaliger Objektivwechsel. Für Reisefotografie ist das MATE meine erste Wahl.

 

Gruss

e:

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...