Jump to content
Dao De Leitz

Modifikation für M: Umbau Leica Apo-Extender-R 2x in M – Bajonettfassung

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Leica Extender für Objektive gibt es für das Leica R-System. Mich hat ein Extender-M für meine Leica-M Tele- und Visoflexobjektive interessiert.

Ein Prototyp für Meßsucher hat es leider nicht ins Angebot von Leica geschafft. Das kann sich ja ändern, wenn man für die zukünftige Leica Systemkamera mit M-Objektivanschluss nicht mehr auf den mechanischen Meßsucher angewiesen ist.

Im Zusammenhang mit den Informationen in anderen Beiträgen(#14, #15, #18 ...) habe ich einen Extender in M-Bajonettfassung realisiert und vorgestellt.

 

Apo-Extender-M:

 

 

Hier möchte ich zumindest die Verwendbarkeit für einzelne Objektive darlegen. Mein Apo-Extender-M ist am Visoflex 2/3 , sowie an Systemkameras mit M-Bajonett-Anschluss/Auflagemaß einsetzbar.

 

NEX-7, Telyt-M 6,8/560mm mit Leica Apo-Extender (hier am Telyt-M 560mm, ~2,7x; à B. 1,5m)

 

 

 

 

Nachfolgend die ‚landläufig’ bekannten Bilder einer Ziegelmauer für den Anwendungsvergleich an einer M8. (Eine 'Hängebank' ist kein Bücherregal!

)

 

 

Überblick

Tele-Elmar 4/135mm – (mit Objektivkopf) 135mm standard; Leica M8 / M8 mit Visoflex

 

 

 

B. 300mm – Tele-Elmar 135mm Objektivkopf, Schnecke und Extender (2.2x); / M8 mit Visoflex

 

 

 

Aussschnitt B. 300mm – Tele-Elmar 135mm Objektivkopf, Schnecke und Extender (2.2x); / M8 mit Visoflex

 

 

 

Aussschnitt B. 300mm – Tele-Elmar 135mm Objektivkopf, Schnecke und Extender (2.2x); / NEX-7

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fortsetzung #1: Modifikation für M: Umbau Leica Apo-Extender-R 2x in M – Bajonettfassung

 

Als Ergänzung noch das Makro-Elmar-M 4/90mm mit Extender-M direkt an der NEX-7 als Vergleich zum TE 4/135 aus #1.

 

 

Überblick Makro-Elmar-M 4/90mm; Leica M8

 

 

 

B.~135mm Makro-Elmar-M 4/90mm mit Extender-M (1,5x); NEX-7

 

Edited by Dao De Leitz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fortsetzung #1: Modifikation für M: Umbau Leica Apo-Extender-R 2x in M – Bajonettfassung

 

Hier nachfolgend ein einfacher Test von Schärfe und Kontrast im Vergleich zu einem Telyt 4/200mm.

 

Für reine Testaufnahmen kann ich mit einer Systemkamera und ‚live view auf Pixelebene’ besser und reproduzierbar Arbeiten - im Vergleich zu meinem Visoflex an der digitalen M.

Das scharf Stellen ist für mich einfacher. Die direkten Vergleichsaufnahmen erfolgen aus diesen technischen Gründen nachfolgend durch ein Systemkameramodell mit Elektronischen Sucher.

 

Überblick M-E-M 4/90mm

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fortsetzung #3: Modifikation für M: Umbau Leica Apo-Extender-R 2x in M – Bajonettfassung

 

 

Ausschnitt Makro-Elmar-M 90mm - M-E-M 90mm standard; NEX-7

 

 

 

Ausschnitt Tele-Elmar 135mm – (mit Objektivkopf) 135mm standard; NEX-7

 

 

 

Aussschnitt B. 205mm – Tele-Elmar 135mm Objektivkopf, Schnecke und Extender (1,5x) NUR an Systemkamera mit Auflagemaß Leica-M möglich, am Visoflex kein °°- nur Makro-Bereich; NEX-7

 

 

 

Ausschnitt Telyt 4/200mm; NEX-7

 

 

 

Aussschnitt B. 300mm – Tele-Elmar 135mm Objektivkopf, Schnecke und Extender (2.2x); NEX-7

 

 

 

Bei etwa gleicher Brennweite der Kombination Tele-Elmar 135mm + Extender 1,5x zeigt das Telyt 4/200 deutliche schwächen bei Schärfe und Kontrast im Vergleich. Das Tele-Elmar + Extender positioniert auf 2,2x ergibt in meiner Kombination eine Brennweite von zusammen 300mm. Hier zeigen sich dann deutlich die Grenzen der Vergrößerung. Mit leichter Beschränkung der Ausgabegröße zeigt das Tele-Elmar erstaunliche Leistungsreserven! – beruhigend zu wissen.

 

Anmerkung: Der resultierende Bildwinkel des Extenders ist abhängig von der Positionierung. Der für Leica R ursprünglich angegebene Faktor 2x vergrößert sich bei mir mit M-Bajonett am Visoflex 3 (M-Bajonett) auf ca. 2,2x. Entsprechend erhalte ich direkt am Leica M-Kamerabajonett den Faktor 1,5x. Das Ähnliche gilt für das M-E-M 90mm mit Extender-M (1,5x), bei beschränkter Ausgabegröße gut mit Kompromiss als 135mm an der Systemkamera direkt anwendbar.

 

Gruß Thorsten

Edited by Dao De Leitz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr interessant! Danke!

Heißt das, daß der Abstand zwischen Optik-Objektiv und Optik-Extender gar nicht so kritisch ist??

Falls dem so wäre könnte man ja doch an einen Umbau des Apo-Extenders auf EF denken!

Wie ändert sich denn der Vergrößerungsfaktor wenn der Abstand EF-Objektiv-Optik zur Apo-Extender-Optik 3mm zu groß ist? Leidet die Abbildungsqualität dadurch über das Maß hinaus welches durch den (verstärkten) Vergrößerungsfaktor hervorgerufen wird?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja das würde mich, auch im Hinblick auf meinen Post von neulich ( Umbau Apo Extender auf Canon Bajonett ) auch interessieren.

Ich würde es probieren, wenn jemand zufällig einen EF Bajonettring 'rumliegen hätte.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

Ich habe in der Zwischenzeit meine Anmerkung und Interpretation zur Anwendung nochmals überprüft und Parameter für verschiedene Vergrößerungsfaktoren aufgezeichnet. Daher jetzt erst meine Stellungnahme:

 

Wie ich aus den Fragen entnehme, werden verschiedene Möglichkeiten zur Positionierung der Extender Optikeinheit angedacht. Ich habe aus Gründen der Kompaktheit versucht beim Umbau auf mein Bajonettsystem (M) die Positionierung bezogen auf die Auflageflächen des Originals beizubehalten. Mein M-Zwischenring mit Extender-Optik ist praktisch genauso lang wie das Original. So kann ich nun die Eigenschaften des Leica Apo-Extender 2x abhängig von der Einbauposition darlegen.

 

 

Um das Verhalten des Extender 2x besser zu verstehen beschreibe ich nachfolgend meine Beobachtungen am oben beschriebenen System. Hierbei beziehe ich mich auf die ursprüngliche Anwendung und Positionierung von Externder-R 2x und einem geeigneten Objektiv. (Ich betrachte hier ein einfaches optisches Model – also keine Innenfokussierung.)

 

Die Positionierung der Extender Optik an die Auflagefläche eines Systems mit größeren Auflagemaß (hier Visoflex) vergrößert den Extenderfaktor. Um nach dieser Verschiebung des Extenders eine Fokussierung mit vergleichbarer / gleicher Objektivoptik auf Unendlich zu ermöglichen, muss der Abstand Extender zu Objektiv-Optik entsprechend verringert werden.

 

Umgekehrt ist bei einer Verschiebung der Extender-Optik in Richtung Bildebene, der neue Bildwinkel der Gesamteinheit entsprechend größer als in der Ursprungsanwendung (hier R-Bajonett). In diesem Fall fokussiert das vergleichbare/gleiche Objektiv über Unendlich hinaus. Eine Zwischenscheibe ist zweckmäßig oder es kann entsprechend einfach in den ‚Nahbereich hinein nachfokussiert werden.

 

 

Wie in beschrieben verwende ich am Visoflex zwischen Extender-M und Visoflex-Objektiv einen Zwischenring der nach Anpassung in der Größenordnung Differenz Auflagemaß Visoflex / R-System liegt.

Ich verweise in diesem Zusammenhang auch nochmals auf die Ausführungen von Karl-Albert – auch hier noch mal: Danke!

 

Hier noch die Daten zur Brennweitenverlängerung abhängig von der Positionierung des Extender 2x (mit dem Tele-Elmar 4/135 als Visoflexobjektiv):

 

 

Die Positionen wurden mit einem Dutzend verschiedener Realisierungsmöglichkeiten für Zwischenringe zur Überbrückung der Visoflexdistanz realisiert – daher die Schrittweite 41mm.

 

 

Hallo Alex, nun zu ihren Fragen:

Heißt das, daß der Abstand zwischen Optik-Objektiv und Optik-Extender gar nicht so kritisch ist??

A: - Mit der Veränderung dieses Abstands wird fokussiert. Das halte ich für eine wesentliche Funktion in der Praxis. Dies ist kritisch, da die Unendlichposition berücksichtigt werden muss.

 

Wie ändert sich denn der Vergrößerungsfaktor wenn der Abstand EF-Objektiv-Optik zur Apo-Extender-Optik 3mm zu groß ist?

C: wie A: ist nicht der primäre Zusammenhang für die Vergrößerung - man fokussiert mehr in Richtung Nahbereich.

 

Leidet die Abbildungsqualität dadurch über das Maß hinaus welches durch den (verstärkten) Vergrößerungsfaktor hervorgerufen wird?

D: Mein Eindruck ist: Die Objektivfehler sind entscheidend und werden ‚vergrößert’.

Beispiele mit Anwendungen in Kombination mit verschiedenen oder mehreren Leica Apo-Extendern zusammen an einem Leica –R Apo-Objektiv zeigen die überragende Leistung und Reserve. (hier im Forum)

 

Außerdem: Diese hier beschriebene Anwendung ist so von Leica (noch) nicht spezifiziert und garantiert – schon gar nicht’ für Fremdoptiken

, ...

 

Bezogen auf meine Beschreibung hier am Anfang (#7) – man kann sicherlich darüber nachdenken, die Extender-Optik direkt an das EF-Bajonett zu verlagern. Aber, ob die geeignet erscheinende Differenz von 3mm im Auflagemaß zum EF-System genügend Reserven für die mechanische Ausführung bietet, kann man wohl nur ‚probieren’ – Fragen Sie ihren Fachhändler des Vertrauens oder ...

 

Als Leica-M-Bajonett-Nutzer hat man schon in der Planung die Freiheit die Apo-Extender-Optik 2x beliebig im Bereich +19mm bis <<–410mm zu verschieben. So war mindestens eine Position für einen zweckmäßigen Gebrauch der Extender-Optik in meinem gewählten Bajonettsystem sichergestellt. Die frei positionierbaren (Visoflex-) Objektivköpfe sind in der Anwendung einfach klasse und genial!

Gruß Thorsten

Edited by Dao De Leitz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Beitrag #2 wurde das Makro-Elmar-M 4/90mm direkt am Extender-M an der NEX-7 verwendet.

In #3 fehlt diese entsprechende Kombination als Ausschnitt auf 'Pixelansicht'.

 

Ausschnitt Makro-Elmar-M 4/90 – Extender (1,7x) NUR an Systemkamera mit Auflagemaß Leica-M möglich, NEX-7

 

 

Im direkten Vergleich auf 'Pixelansicht' mit der etwa äquivalenten Brennweite Ausschnitt Tele-Elmar 135mm schlägt sich das M-E-M mit meinem Extender-M hervorragend.

Gruß Thorsten (PS: Der Extender-Faktor variiert auch leicht mit der Brennweite.)

Edited by Dao De Leitz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für Deine umfangreichen Tests und Erläuterungen, Thorsten!

Share this post


Link to post
Share on other sites
… , wenn man für die zukünftige Leica Systemkamera mit M-Objektivanschluss nicht mehr auf den mechanischen Meßsucher angewiesen ist. …

Zitat:

http://www.l-camera-forum.com/leica-forum/attachments/leica-sammler-historica/297202d1327237972-kaviar-raritaet-m.jpg

 

 

 

" FOR LEICA M ONLY " - Aktueller denn je.

 

 

Gefunden bei der Suche, etwas für die zukünftige Photokina? - Nur welche?

Gruß Thorsten

Edited by Dao De Leitz

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nachtrag zum Thema  '#1 Modifikation für M: Umbau Leica Apo-Extender-R 2x in M – Bajonettfassung ' :    (Nach Umzug Forumsoftware - fehlerhafte Querverweise.)

 

Leica Extender für Objektive gibt es für das Leica R-System. Mich hat ein Extender-M für meine Leica-M Tele- und Visoflexobjektive interessiert.
... wenn man für die ...  Systemkamera mit M-Objektivanschluss nicht mehr auf den mechanischen Meßsucher angewiesen ist.

Apo-Extender-M: Prototyp
Hier möchte ich zumindest die Verwendbarkeit für einzelne Objektive darlegen. Mein Apo-Extender-M ist am Visoflex 2/3 , sowie an Systemkameras mit M-Bajonett-Anschluss/Auflagemaß einsetzbar.
NEX-7, Telyt-M 6,8/560mm mit Leica Apo-Extender (hier am Telyt-M 560mm, ~2,7x; à B. 1,5m) - Mond

 

 

 

Apo-Extender-M

 

 

 

 

 
 
Telyt-M 6,8/560mm mit Apo-Extender-M 

 

 

 

 

Gruß Thorsten (,-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

(Nachtrag Lesezeichen nach Umzug Forumsoftware - fehlerhafte Links.)

 

Ich ergänze hier vier Verweise zum Prototyp Leitz Extender-M 1,5x #7 / mit Deckel #19.

Ein Prototyp für Messsucher (#361) hat es leider nicht ins Angebot von Leica geschafft. Das kann sich ja ändern, wenn man für Systemkameras mit M-Objektivanschluss nicht mehr auf den mechanischen Meßsucher angewiesen ist.

 

Der Bericht zum Komura Extender for M zeigt bemerkenswerte Ergebnisse. Die Exemplarstreuung soll allerdings relativ groß sein.

 

Gruß Thorsten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

dass kann man sicher alles so machen, vor allem Mangels Äquivalenter Telebrennweite.

 

Man darf aber nicht vergessen was ein Extender hinter der Optik so macht.

Er vergrößert nur das ankommende Bild der Vorgeschalteten Optik, heißt er verdoppelt

auch die Fehler die dies Optik an den Extender übergibt.

Und um so mehr er vergrößert, um so mehr verschlechtert er das Bild auch.

 

Das heißt natürlich nicht die Ergebnisse sind unbrauchbar, nein ganz und gar nicht, und allemal

besser als ein Crop aus einem Bild ohne Extender.

 

Nur muss man sich im Klaren sein, dass diese Lösungen eine Telebrennweite nicht völlig ersetzten.

 

Gruß

Horst

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Tag Horst,

 

vielen Dank für die konstruktive Anmerkung.

 

Dies belegt wiederum die herausragende optische Leistungsfähigkeit des L. APO-Extender 2x.

D: Mein Eindruck ist: Die Objektivfehler sind entscheidend und werden ‚vergrößert’. (#7) 

Das Makro-Elmar-M 4/90 (Auss.) liefert 'relativ' gute Ergebnisse, kommt aber in Kombination mit dem APO-Extender-M nicht an das Tele-Elmar 4/135 (Auss.) alleine heran. (#8)

Das Tele-Elmar wird von nah bis fern als ein 'brilliantes' E. Leitz Objektiv eingeschätzt, am Extender zeigt es außergewöhnlich hohe Reserven in der optischen Leistung. (#4 unten)

 

( Das Kleingedruckte: Die Bewertung und Einordnung der geeigneten Objektive ersetzt keinen messtechnischen Test, sondern beschreiben meinen Bildeindruck.)

 

 

Nach dem ich hier den APO-Extender-M vorgestellt habe, hat Leica 2014 das M-E-M so modifiziert, dass der eingeschobene Objektivkopf arretiert werden kann. 

 

Somit ist die aktuelle Variante u. a. vorbereitet für die Verwendung an Systemkameras mit M-Bajonett Auflagemaß, um am APO-Extender-M mit eingeschobenen Tubus auf unendlich zu fokussieren.

 

Gruß Thorsten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zitat:  Einsatzmöglichkeit

 

...

 

 

 

 

 

 

Fleckenstein, E. Leitz Tele-Elmar 1:4 / 135mm (auf Flickr)

 

 

 

Fleckenstein, E. Leitz Tele-Elmar 1:4 / 135mm mit APO-Extender-M (v 3x) (auf Flickr)

 

 

 

 

Gruß Thorsten (Dao De Leitz)

 

… als Ergänzung meiner Themenreihe Modifikation für M: WATE, MATE, SATE's s - Small Angle Tri Elmar's ... ! , Tilt-/Shift-Balgengerät mit M-Bajonett, Zwischenringe für Visoflexobjektive an Systemkamera M, TO-M

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy