Jump to content
Sign in to follow this  
Leicanier

Digilux 3: Ein Erfahrungsbericht zum Thema Schärfe

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Im letzten Herbst habe ich mir eine fast ungebrauchte, neue Digilux 3 mit dem Kit-Objektiv gegönnt. Voller Begeisterung über die Ergebnisse und Bedienung habe ich losgelegt und meine 5D II monatelang im Schrank liegen lassen. Wie ein kleines Kind habe ich mich garnicht mehr eingekriegt, einen solchen Spass hatte ich mit der Leica.

Für meine Hauptmotivwahl - Street - störte mich mich auch nicht das Rauschen ab ISO 800. Dann ging es zum Trödelmarkt, wo ich auch Stände in Farbe fotografiert habe und mir der Leica-Look richtig aufgefallen war. So weit so gut. auf den Potsdamer Platz wollte ich aber die 5 D II mitnehmen und habe mich als Schärfefanatiker über die Ergebnisse gefreut. Als ich nun beide Kameras mit einander vergleichen habe kamen mir doch Zweifel über die Schärfeleistung der Digilux. In der Einstellung Dynamik ist ja die Schärfe standardseitig auf +2 eingestellt. Mir fiel aber auf, dass ich bei der Bearbeitung immer etwas unzufrieden war, ohne die Maßstäbe der 5D II an zu setzen. Ich musste fast immer zusätzlich unscharf maskieren um ein für mich befriedigendes Ergebnis zu erhalten.

 

Da ich noch Garantie hatte schickte ich sie nach Solms. Im Reparaturbericht wurde im Objektiv eine Rolle befestigt, die üblichen Reinigungsarbeiten durchgeführt und die Justage vorgenommen.

Nachdem ich sie nach 2 Wochen zurück erhalten habe, Danke dafür, ging es also los zum Testen. Ich fotografiere üblicher weise in RAW, bekannterweise wird JPEG mit erzeugt und was soll ich sagen: fantastisch!. So knackscharf hätte ich die Bilder nicht erwartet.

 

Kein nachschärfen, keine Unzufriedenheit, einfach nur perfekt. Bei dem Vergleich RAW - JPEG, was u.a. die Schärfeleistung angeht, bin ich mir nicht mehr sicher, ob ich überhaupt noch in RAW fotografieren werde. Damit wollte ich nur aufzeigen, dass man sich nicht so leicht mit den Gegebenheiten zufrieden geben sollte, sondern auch mal mutig den Service in Anspruch nehmen und wenn es nur dazu dient, Gewissheit zu haben, dass die Hardware in Ordnung ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe das Pendant von Panasonic in Verwendung und bin ebenfalls sehr angetan.

Eigentlich wollte ich nur das Objektiv für meine Olympus E3, habe aber günstig die Kamera dazu bekommen.

Verglichen habe ich sowohl mit der E3, als auch mit der Leica X1 und bin sehr positiv Überrascht, die Ergebnisse sind von der Schärfe, den Farben (speziell Hauttöne werden sehr natürlich wiedergegeben) und der gesamten Anmutung sehr beeindruckend!

Die JPEG sind schon sehr gut, von den Farben und Kontrast her kaum zu verbessern, nur bei Detailzeichnung und Schärfe konnte ich mit RAW bessere Ergebnisse erzielen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy