Jump to content
martin

die Perfektion der M

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Hallo,

 

ich hab zwar die II bin aber der Meinung das es völlig egal ist ob man die 7 oder 7II hat.

Folgendes hab ich auf der Mamiya Seite in den FAQ s kopiert.

 

Frage: Was sind die Unterschiede zwischen Mamiya 7 und Mamiya 7 II?

Antwort: Abgesehen von der Farbgebung der verschiedenen Kameramodelle besteht der wesentliche technische Unterschied nur im gelben Leuchtrahmen im Sucher der Mamiya 7 II und der Doppelbelichtungsmöglichkeit. Die übrigen Details wurden im Rahmen der Modellpflege geändert: Einfingerbedienung der Belichtungskorrektur, dritte Tragegurtöse (dadurch musste die Position des Drahtauslöseranschlusses geändert werden), herausklappbarer Knebel für den Hilfsverschluss, und Mamiya Logo in der linken Gehäusegummierung für mehr Griffigkeit.

 

Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites

moin, auf dem Dell sehen meine Beispiele flau und grau aus,

das Mac Book zeigt es besser.

Ich hab's mal kurz neu angepasst, ev. ist das besser.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zu # 46 - MikeN

 

Guter Vorschlag! Vielleicht sogar ein "Café Mittelformat"? Für noch Größeres gibt es ja schon das Großformat-Forum.

 

Mit freundlichem Gruß,

Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

Zu # 46 - MikeN

 

Was ist denn das für eine Wunder-Lupe? Wenn es um ein großes Sehfeld zur Diabetrachtung geht, kenne ich nur die Schneider-Lupe mit einem Betrachtungsfeld von 8 X 8 cm, also ausreichend für ein 6 X 7 - Dia, dann aber mit einer nur 3-fachen Vergrößerung. Die 7- oder 10 -fach - Lupen verschiedener Hersteller haben doch nur ein minimales Sehfeld und sind für Einstellarbeiten auf der Mattscheibe gedacht.

 

Mit freundlichem Gruß,

Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites

.... und erst mal wenn man ein Großbild-Dia sieht!!!!! Diese Menge an Bildinformation erschlägt einen fast.

Ich habe eine Weile mit der Mamiya 4,5x6 fotografiert... auch da sind die Dias schon bestechend.

Die Leica-Fans werden sicher sagen gar kein Vergleich mit Leica-Dias, das schaffen wir leicht. ??

Ich meine nein....

Share this post


Link to post
Share on other sites
... 4x5" Objektive fangen erst bei f5.6 oder gar f8 an .

 

Nanana, so ganz stimmt das aber nicht. Die Aufzählung ist keineswegs vollständig, mindestens das 3,5/135er Planar, das Pendant von Schneider und das Aero-Ektar fehlen noch und das sind bei weitem noch nicht alle: z.B. Cooke Anastigmat 165 mm f/2,5, Cooke Anastigmat 197 mm f/2,5, Zeiss Tessar 165 mm f/2,7, Busch 180 mm f/3,1, Komura 152 mm f/2,8. Es gab in den 30er Jahren wohl auch ein Ernostar 1,8/165.

 

Diese Objektive sind übrigens auch vollständig geöffnet durchaus verwendbar.

 

Freundliche Grüße zur Nacht

 

Wolfgang

Edited by wpo

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich gratuliere zur Mamiya, Martin!

Das Format mag ich sehr.

 

Wenn ich darf, hänge ich hier mal eins aus meiner Plaubel dran...

 

 

Und hier eine Aufnahme aus meinen Plaubel - Makina - Zeiten:

Share this post


Link to post
Share on other sites

ist das alles schön was Ihr zeigt, merci bien!

 

@Jochen, ich freu mich auch über die Mamiya,

deine Bilder auf flickr haben bei mir ja die Suche nach einer Plaubel angeregt,

danke hoher Preise wurde es nie was und an einer Pentax 67 bin gerade noch vorbei geschlittert.

Die Mam 7 bringt mir nun erst mal viel Fläche unter den Vergrößerer.

 

Ich finde es gut dass wir aber das Thema um die anderen wichtigen Sucher Kameras im MF erweitert haben,

auf die 6x9 Fraktion warte ich gespannt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
...

Ich finde es gut dass wir aber das Thema um die anderen wichtigen Sucher Kameras im MF erweitert haben, ...

 

 

Danke an alle, die Fotos eingestellt haben. Tolle Aufnahmen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest MikeN
Was ist denn das für eine Wunder-Lupe? Wenn es um ein großes Sehfeld zur Diabetrachtung geht, kenne ich nur die Schneider-Lupe mit einem Betrachtungsfeld von 8 X 8 cm, also ausreichend für ein 6 X 7 - Dia, dann aber mit einer nur 3-fachen Vergrößerung. Die 7- oder 10 -fach - Lupen verschiedener Hersteller haben doch nur ein minimales Sehfeld und sind für Einstellarbeiten auf der Mattscheibe gedacht.

Die hier. Damit kann man natürlich nur Details betrachten. Diese dann aber perfekt

. Nur für die Mattscheibe, wäre die Lupe zu schade. Gut um, Schärfe, etc... zu beurteilen.

 

Leider kann ich nur bis 6x6 vergrößern.

Das ist schade, denn deine 6x7s wären's wert zu Printen

Wie hast du hier den Warmton reinbekommen? Entwickler oder EBV?

 

Nanana, so ganz stimmt das aber nicht. Die Aufzählung ist keineswegs vollständig, mindestens das 3,5/135er Planar, das Pendant von Schneider und das Aero-Ektar fehlen noch und das sind bei weitem noch nicht alle: z.B. Cooke Anastigmat 165 mm f/2,5, Cooke Anastigmat 197 mm f/2,5, Zeiss Tessar 165 mm f/2,7, Busch 180 mm f/3,1, Komura 152 mm f/2,8. Es gab in den 30er Jahren wohl auch ein Ernostar 1,8/165.

Danke für die Aufklärung

 

 

 

- - -

 

 

Und noch eins aus der Bessa-III:

Portra 400

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...