Jump to content
Sign in to follow this  
Guest Wolfgang Sch

M9 und 4/90mm Makro

Recommended Posts

Guest Wolfgang Sch

Advertisement (gone after registration)

Hallo,

 

eine erfreuliche und überraschende Nachricht von Meister-Camera Hamburg lässt mich hoffen in den nächsten Tage meine M9 zusammen mit dem 2/35mm Summicron in Händen zu haben.

Die spannende Wartezeit vertreibe ich mir mit Überlegungen, welches Objektiv mein Zweites sein soll. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird es ein 90mm, mit geringer Wahrscheinlichekit ein 75mm sein. Da ich meine Träume nicht aus der Portokasse finanzieren kann sind die Summarite etwas priorisiert. Auf der anderen Seite wirkt das 4/90mm wie ein feines und hochwertiges Spielzeug aus und ist dazu noch schön kompakt.

 

Gibt es unter euch Besitzer und Benutzer dieses "Makroobjektivs" und wie beurteilt ihr diesen Winzling?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das 4/90mm Makro ist sehr handlich und kompakt, und wenn man die Lichtstärke nicht benötigt, dann gibt es eine gute Immerdabei-Kombi. Als ich ins M-System eingestiegen bin, war es mein erstes Objektiv. Die optische Qualität ist über jeden Zweifel erhaben.

 

Gruß

Gertrud

Share this post


Link to post
Share on other sites

willkommen im forum!

 

ich habe das macro-elmar-m 4/90 selbst nicht, aber habe darüber bisher nur das allerbeste gehört. sicher eine sehr gute entscheidung, wenn blende 2,8 oder 2,5 oder 2 nicht gebraucht werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe auch überlegt, das 90mm Makro zu kaufen, werde aber zunächst das 135er anschaffen. Was aus meiner Sicht gegen das Makro spricht, ist der hohe Preis im Vergleich zum 90mm Summarit. Den Aufpreis zahlt man vor allem für die Makrofunktion, wobei der Abbildungsmaßstab im Vergleich zu dem der Makro-Objektive anderer Hersteller nicht berühmt ist. Außerdem fand ich das Objektiv etwas "fummelig" in der Handhabung. Du solltest es vor dem Kauf ausprobieren. Soweit ich es beurteilen kann, ist die Abbildungsleistung tadellos und das Objektiv ist wunderbar kompakt. Ich überlege noch... (Nach dem 135er ist ohnehin erst 'mal sparen angesagt

).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Advertisement (gone after registration)

Ich hatte mir auch das 90/4 als Zweitobjektiv zu meinem 35/2 v4 für die Reise angeschaut. Die Abbildungsleistung ist tadellos, aber wie schon zuvor von anderen angesprochen fand ich die Handhabung etwas fummelig. Habe mir dann ein altes 90/2.8 Tele-Elmarit besorgt; gibt es für kleines Geld, ist wunderbar kompakt und zeichnet für meinen Geschmack sehr schön.

 

Dadeldu,T.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Entfernungseinstellung ist nicht fummelig, sondern extrem schnell und bequem. Der Blendenring sitzt weit vorne und ist schmal. Er ist in der Tat schwer zu bedienen, wenn die Originalsonnenblende draufsitzt. Die habe ich aber nie verwendet, weil sie den großen Vorteil des Objektivs (neben der kürzesten Entfernung von 0,8m) zunichte macht, die Kompaktheit. Ich habe mir die Blende des 2,8/50mm besorgt. Sie wird in das Filtergewinde eingeschraubt und kann immer draufbleiben. Da das Objektiv nur wenig Streulichtanfällig ist, braucht es ohnehin nur selten eine richtige Geli. Die Geli des 50er reicht m.E. als Objektivschutz völlig aus.

 

Elmar

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Wolfgang Sch

Zunächst herzlich Dank für die freundliche Aufnahme und die Antworten auf meine Frage. Dann möchte ich mich noch bei den Moderatoren dafür entschuldigen, dass ich mich etwas verirrt hatte.

 

Ich hatte eigentlich gehofft, alle schimpfen über das Objektiv, empfehlen mir etwas Billiges oder einen Eigenbau aus Brillengläsern.

 

Einzig das Wort „fummelig“ hat mich etwas ..., denn ich habe an meinen Armen keine Hände sondern Bratpfannen.

Für Januar habe ich mich zu einem Testtag angemeldet und kann vielleicht dort das 4/90 unter die Lupe nehmen und mir über die Handhabbarkeit klar werden. Die Naheinstellmöglichkeit ist für mich nicht so wichtig, für Nahaufnahmen habe ich meine DSLR. Mich beeindruckt die kompakte Bauweise und die Unauffälligkeit des Objektivs.

 

Bei den Summerits habe ich noch Vorbehalte was die Robustheit betrifft, Die optischen Qualitäten werden ja durchgängig gerühmt, aber bei Messsucherkameras ist die Übertragungsgenauigkeit der Entfernungseinstellung vom Objektiv auf die Messeinrichtung im Gehäuse je sehr wichtig. Wenn hier Leica geschlampt hat um Kosten zu sparen und die Langlebigkeit in Frage gestellt ist, dann würde das unangenehme Folgen haben.

 

Nun ja, es wird sowieso einige Zeit dauern, bis die Kasse wieder gefüllt ist, und wer weiß schon wie die Lieferfähigkeit dann meine Planung beeinflusst.

 

Nochmals vielen Dank

 

W.S.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Lmax

Na, wenn Du die Makro-Funktion nicht dringend brauchst, dann schau doch wirklich mal nach dem Tele-Elmarit 2.8/90, in der zweiten (schlanken) Version. Das ist erstaunlich gut, klein, leicht ---- und oft günstig zu bekommen.

 

Lenn

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt einen Parallelthread über die Summarite. Dort berichtet jemand, dass er - anders als bei teureren Objektiven - noch nie Einstellfehler oder Produktionsfehler erlebt oder davon gehört hat.

 

Elmar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann es nur empfehlen, klein, leicht, scharf und leicht zu handhaben. Ich finde es nicht fummelig. Und die Möglichkeit mal näher ran zu können als mit den normalen objektiven ist sehr praktisch.

Meine Empfehlung: Kaufen.

 

Gruß Rainer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe einmal das 4/90 Makro im Bereich 1 m, 1,50 m und 2 m gegen das Apo 2/90 Asph.

antreten lassen, bei beiden immer mit Bl. 5, 6, weil ich mir dachte, dass das 4/90 Makro in diesem Bereich überlegen sein könnte.

 

Ergebnis: Das Apo 2/90 Asph. ist auch in diesem Bereich ein klein wenig besser in Schärfe und Kontrast. (Umgekehrt wäre es mir lieber gewesen!)

 

Mit freundlichem Gruß,

Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man sich die Preisentwicklung des 4/90 mit Makro-Adapter anschaue, dann liegt es inzwischen über dem 2/90 Apo. Asph bei fast 3000,- €. Es ist das Leica Objektiv mit der steilsten Preissteigerung. Einen überzeugenden Reim kann ich mir darauf nicht machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zu # 14

 

Ja, das habe ich auch gerade verwundert festgestellt; vermutlich wird man die Preissteigerung mit der Adapter-Zwangskombination begründen.

 

Inzwischen benutze ich statt des 90-ers nur noch das hervorragende Apo 2/75 Asph. Im angesprochenen Nahbereich bis 1 : 7 (statt 1 : 9) macht sich das FLE positiv bemerkbar. Auf Kunstausstellungen werde ich von Malern häufig gebeten, "mal eben schnell" in engen Durchgängen ein Repro zu machen. Da bin ich dann für jeden Zentimeter Bildfeldgewinn dankbar.

 

Mit freundlichem Gruß,

Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Wolfgang Sch
Wenn man sich die Preisentwicklung des 4/90 mit Makro-Adapter anschaue, dann liegt es inzwischen über dem 2/90 Apo. Asph bei fast 3000,- €. Es ist das Leica Objektiv mit der steilsten Preissteigerung. Einen überzeugenden Reim kann ich mir darauf nicht machen.

 

Als ich mir das Datenblatt anschaute, fragte ich mich auch wie solch hoher Preis gerechtfertigt sein sollte. Der Adapter und der Winkelsucher kostet natürlich, wahrscheinlich wird auch nur ein kleine Stückzahl des Objektivs gebaut, aber Korpus und Linsen dürften im Vergleich zu den lichtstarken Objektiven deutlich kostengünstiger herzustellen sein.

 

Vielleicht sagen sich die Kaufleute bei Leica (ich bin immer noch versucht Leitz zu schreiben): Wer es will kauft es, egal was es kostet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe das 90/4 Macro und das 75/2 asph. Wenn ich nur eines behalten könnte und mit einem 35er Objektiv kombinieren würde, würde ich das 75/2 nehmen. Es ist noch etwas besser in der Bildqualität (auf sehr hohem Niveau) und der Brennweitenabstand zwischen 35 und 75 passt besser. Der Sucherrahmen für 75 mm ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber nach kurzer Zeit funktioniert es.

 

Ausnahme: Man fotografiert überwiegend auf Reisen und möchte die Ausrüstung möglichst kompakt halten. Dann ist das 90/4 einfach perfekt.

 

Gruß

 

Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich habe einmal das 4/90 Makro im Bereich 1 m, 1,50 m und 2 m gegen das Apo 2/90 Asph.

antreten lassen, bei beiden immer mit Bl. 5, 6, weil ich mir dachte, dass das 4/90 Makro in diesem Bereich überlegen sein könnte.

 

Ergebnis: Das Apo 2/90 Asph. ist auch in diesem Bereich ein klein wenig besser in Schärfe und Kontrast. (Umgekehrt wäre es mir lieber gewesen!)

 

Mit freundlichem Gruß,

Wolfgang

 

Ist das 90 mm Summarit nicht auch eine interssante Altanative ? Ich habe das 75 mm Summarit und bin damit sehr zufieden. Bei 135 mm stelle ich mir das Focusieren sehr scher vor . Selbst beim 75 mm mit Blende 1:2,5 gibt es da schon mal Probleme und die Leica Sucherlupe hielft auch nicht wirklich. Es ist sograr so das ich ohne Sucherlupe besser focusiere als mit der Lupe , warum das so ist kann ich nich sagen ? hat einer von euch auch diese Erfahrungen gemacht ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein 4.0/90 kam heute.

Ich habe noch das 2.0er apo und das 2.8er, letzte Ausführung.

Ich werde mal vergleichen, gut waren die "alten" 90er aber auf jeden Fall.

 

Gruß

Franz

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Wolfgang Sch
Mein 4.0/90 kam heute.

Ich habe noch das 2.0er apo und das 2.8er, letzte Ausführung.

Ich werde mal vergleichen, gut waren die "alten" 90er aber auf jeden Fall.

 

Gruß

Franz

 

Wie lange hast du denn gewartet, wenn ich fragen darf?

Es würden mich auch deine ersten Erfahrungen interessieren.

 

Nun ist erst Mal die M9 mit dem 2/35 gekommen, hat die ersten oberflächlichen Tests überstanden und wartet auf ihren Einsatz.

Ich muss mich an einiges wieder gewöhnen. es ist ca. 40 Jahre her, dass ich mit einer Messsucherkamera fotografiert habe. Damals war es eine Voigtländer. Erst scharf stellen, dann Ausschnitt komponieren, das habe ich durch die Spiegelreflexfotografie verlernt. Die M9 gibt mir aber wieder das Gefühl eine Kamera und nicht einen Computer in der Hand zu halten. Möglicherweise werde ich Fotografie wieder "Ph" schreiben.

 

Wie eingangs schon gesagt, ist ein 75mm auch eine (schwache) Option. Wenn ich mir den Unterschied der Bildfelder anschaue, sagte ich mir jedoch eher, wenn schon denn schon. Lichtstärke ist nicht meine erste Priorität, Kompaktheit geht vor und wenn ich mich nicht zum 4/90 entschließe, kann das 2.5/75 das 2.5/90 vielleicht noch ausstechen, denn mit 18MP/75 habe ich auch eine 12.5MP/90 und damit die Auflösung meiner Canon 5d. I have think about it.

Leider kann man ja Leica-Objektive nicht einfach Mal so ausprobieren, die liegen nicht in jedem Laden, und so hoffe ich auf den Testtag im Januar. Die paar Minuten beim Erlebnistag haben mir nicht gereicht, da war ich auch zu nervös.

Die Lupe hatte ich eigentlich direkt auf der Rechnung, aber wenn das einstellen damit auch nicht verbessert wird, lasse ich die wohl zunächst unberücksichtigt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy