Jump to content
Sign in to follow this  
quacky

Dunkelkammer bei uns in der Schule

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Hallo

 

Ich bin Schüler und habe früher analog mit billigen AF Kompaktkameras fotografiert, in letzter Zeit mit der Exa 500 (SLR aus der DDR)... Na ja, auf jeden Fall haben mir Messsucher-Kameras immer gefallen und da mir eine Leica im Moment zu teuer ist (bin Schüler

Auf jeden Fall gibt es in unserer Schule eine Dunkelkammer die keiner benutzt und mir voll und ganz zur Verfügung steht. Ich würde gerne meinen Alltag festhalten und selbst entwickeln (Habe ich bereits zweimal gemacht, mit den Entwicklern und dem Papier was da noch da war, hat sehr gut geklappt). Nach dem, was ich gelesen habe, ist mir Farbentwicklung zu kompliziert, aber wie sieht es aus? Ist das Entwickeln der Farbnegative so kompliziert oder wird es erst schwer wenn ich das dann auf Papier bringen will? Ich habe schon Farbnegative in SW auf Papier gebracht, der Lehrer meinte zwar man verliert Qualität, aber es wäre für mich ganz schön auch die Farbinformation im Zweifel zu haben, ich würde dann quasi die Bilder SW entwickeln (ich war mit den Ergebnissen zufrieden) und nur in Einzelfällen entwickeln lassen. Oder soll ich ein SW Film nehmen?

Welche Filme in welcher Kombination mit Entwickler und Papier würdet ihr verwenden?

Das Objektiv hat eine Lichtstärke von 1:1,7, also werde ich wahrscheinlich kaum Filme über ISO 400 brauchen...

 

Mit freundlichen Grüßen,

quacky

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo quacky,

 

viele Fragen auf einmal!

 

Nun meine Frage: warum willst Du Farbnegative selbst entwickeln und dann s/w vergößern?

Farb-Negativentwicklung bekommst Du in jedem Drogeriemarkt nachgeschmissen, und selbst C41 machen lohnt angesichts Aufwand und kaum mögliche Einflussnahme auf das Ergebnis nicht.

Zudem bekommst Du bei s/w-Vergößerungen von Farbnegativen nur kontrastarme und flaue Positivabzüge.

 

Meiner Meinung nach hast Du mehr Spaß, wenn Du von vornherein auf s/w Negativ fotografierst. Wenns um den Preis geht, würde ich Agfa APX (baugleich mit Rollei retro 100) empfehlen. Der 135/36 ca. 2€ bei DM. Und entwickeln in Rodinal. Musst Du halt jedesmal neu ansetzen.

 

Jedenfalls schön, wieder einen neuen Analogen hier zu haben.

 

Grüße thomas

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Jedenfalls schön, wieder einen neuen Analogen hier zu haben.

 

Grüße thomas

 

Vielen Dank

Ich war mir nicht sicher, ob man sich hier anmelden darf, wenn man keine Leica hat und hatte keine Lust die ganzen Forumsbedinungen zu lesen!

Ja, wie gesagt, die Farbnegative die ich auf SW entwickelt hatte, haben mir eigentlich ganz gut gefallen, aber wahrscheinlich fehlt mir der Vergleich...

Vielen Dank für die Empfehlung!

Eine andere Möglichkeit wäre auf Diafilm zu fotografieren, aber ich habe keinen Projektor und außerdem: "Was man schwarz auf weiß besitzt kann man getrost nach Hause tragen"...

 

lg, quacky

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By gwpics
      Because of the covid-19 lockdown I am unable to go out on to the streets to photograph, not that there are any people around. I am therefore still working through my archives, and came across this image from Paris in 2002. Taken with a Leica M6, 50mm Summicron f2 and using Kodak T400CN film (which I used to love!). I hope you like it.
      I have also been revamping my web site using Adobe Portfolio, which is part of the Lightroom/Photoshop package, and like the results so far, although it is a work in progress. Take a look here
      Gerry

      Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
    • By dimm
      For sale my own camera, year after CLA and treated like a baby. The M7 excels as a small, quiet, solid and lightweight camera.  It has aperture priority mode that makes it ideal for street photography.   I will add: Original Arte di mano waxed cotton strap (extended length - 120 cm) - costs $150 Original Leica shutter release button (costs $60) Hand strap New batteries.    You can see everything on photo   Will ship in 1-3 days after payment using expedited service with tracking number - EMS. Shipping worldwide.


    • By gwpics
      This fireboat is celebrating the arrival of a new cruise liner on her maiden voyage in my home town of Southampton. The image is from my archive when I was shooting film. Taken on Fuji RDP using a Leica R8 but I am afraid I have no other details recorded. It was recently selected by LFI to include in their galleries. Sadly the cruise terminals are empty now because of COVID-19, but the future looks promising. The container ships are as busy as ever (and we see the very biggest) and a major new cruise terminal is being constructed.
      Gerry

      Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
      Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
    • By AliceS
      Help! My father recently passed away and I sifted thru his camera closet. I found film, presumably from my grandfather, who was an avid photographer. It is a Leica box with cardboard tubes (see image). These tubes had film in them. Most of the film was tightly rolled, not encased in anything other than the cardboard. There were a couple (3?) that had a metal cartridge around them. I have no idea which camera the film came from. All I know is that one of the rolls was possibly from 1934, as that was written on the bottom of the cardboard tube. 
      What has woken me up in a cold sweat was that I fear that the tight rolls...is it possible that he offloaded the film without developing it? Have I exposed the film by removing it from the tubes in the light? 
      Thanks in advance for any thoughts/ideas on this crazy situation! 

      Hello guest! Please register or sign in to view the hidden content. Hallo Gast! Du willst die Bilder sehen? Einfach registrieren oder anmelden!
    • By lykaman
      Hi All, my CLA'd  111f's will be arriving shortly, I'm hoping to use one for B&W and the other for Color,, This is just going to be a fun exercise, which films would you suggest? (It must be 20years since I used my film cameras, R6.2 & M6) - L
×
×
  • Create New...