Jump to content

CV Snap Shot Skopar 25 mm


@bumac

Recommended Posts

Advertisement (gone after registration)

Hallo hat jermand Erfahrung mit dem Snap Shot Skopar 25 mm von Voigtländer? Wie ist es? Wenn ich den Adapter von M39 auf M-Bajonett anflansche, tut dann der E-Messer? B-Messer spielt ja wohl keine Rolle, da er durchs Objektiv misst. Wäre dankbar für Auskünfte.

Link to post
Share on other sites

Reiner,

CV 15er und 25 (21er wahrscheinlich auch) koppeln nicht mit dem Entfernungsmesser.

Die Abbildungsleistung des 25er's ist klasse!

Alle 35er, 50er, 75 und 90 Linsen von CV koppeln auch mit dem E-messer.

Nach meiner Erfahrung ist die Empfindlichkeit gegenüber Steulicht (bei Gegenlicht und punktförmigen Lichtquellen) der einzige im praktischen Gebrauch wirklich sichtbare Unterschied gegenüber den aktuellen Leica Linsen.

Das 25er rastet in der Fokussierung leicht ein bei 1m, 1,5m und 3m und ermöglicht somit auch ein brauchbares Einstellen der Entfernung ohne die Kamera vom Auge zu nehmen.

 

Falls die Beschränkung durch die geringere Lichtstärke nicht stört also eine sehr geldwerte Alternative.

 

Trotzdem muss ich trotz des positiven Urteils gestehen das ich selber letztlich immer doch bei Leica gelandet bin. Die Kombination aus Leistung, Lichtstärke und Qualität ist nicht kopierbar. Dann doch lieber ein Objektiv weniger im Schrank.

Gruß,

Christian

Link to post
Share on other sites

Guest user8952

Advertisement (gone after registration)

Reiner,

CV 15er und 25 (21er wahrscheinlich auch) koppeln nicht mit dem Entfernungsmesser.

Die Abbildungsleistung des 25er's ist klasse!

 

12er, 15er und 25er kuppeln nicht. das 21er ist ein "scharfstellobjektiv". die bildqualität meines 25ers war murks. ist wieder in die bucht gewandert. ist wohl serienstreuung - die es ja angeblich (wenn auch weitaus geringer) auch bei leica gibt...

 

gruss

fux

Link to post
Share on other sites

Dann doch lieber ein Objektiv weniger im Schrank.

Gruß,

Christian

 

Es soll eigentlich nur geegentlich das 1,4/35, 2/50 und 2,8/90, von Leica versteht sich, ergänzen. Das 24 von Leica ist unverschämt teuer, auch gebraucht.

Link to post
Share on other sites

Guest liesevolvo

Stimmt, V/C 12, 15, 25 sind nicht an den E-Messer gekuppelt, alle anderen V/C schon, ob nun mit Adapter oder mit installiertem M-Anschluss.

 

25er ist ein 'Schätz-Objektiv', was bei der Brennweite kein Thema ist. Praktisch 1: das Teil hat einen kleinen Pinn, der die E-Einstellung erleichtert. Praktisch 2: die E-Einstellung rastet bei 3 Meter, 1,5 Meter, 1 Meter. Hört sich marginal an, ist aber im Gebrauch wirklich gut. Praktisch 3 muss man selber machen: wenn man einen Adapter auf Dauer installiert haben möchte, hilft ein kleiner roter Farbklecks auf der Objektiv-Fassung sehr beim Ansetzen an eine M-Leica.

 

Serienstreuung soll es geben, mein Exemplar funktioniert einwandfrei. Das Objektiv ist wirklich kompakt und sehr leicht. Achtung: es wird nicht mehr produziert. Reste gibt es bei Stephen Gandy in Los Angeles per Versand. Das Objektiv ist unglaublich günstig zu erwerben: 245 Dollar in silbern, 275 Dollar in schwarz, dabei ist der (gute) Sucher, der alleine 128 Dollar kostet. Ich würde daher sehr überlegen, ob ebay der optimale Platz zum Kauf ist.

 

Ich gebe gerne zu, dass ich 21 und besonders 28 von V/C lieber an der Leica benutze, beide sehr solide gemachte Teile mit E-Messer-Kopplung. Aber manchmal ist das 25er wirklich der Renner. Ich rate zu schnellem Kauf, denn der Preis wird sicherlich nicht sinken.

 

Freundlichen Gruß, Leonard Liese aus Köln

Link to post
Share on other sites

..25er ist ein 'Schätz-Objektiv', was bei der Brennweite kein Thema ist...

Dieser immer wieder gerne verbreiteten Theorie möchte ich deutlich widersprechen.

 

Selbst bei sehr kurzen Brennweiten ist es für das Bild IMMER sehr viel besser, wenn man das Hauptmotiv gezielt scharfstellen kann. Wenn man natürlich nur Landschaftsaufnahmen bei unendlich fotografiert oder nur Streetfotos mit fixen 3 Meter Einstellung geht das ohne E-Messer-Kupplung so einigermaßen.

 

Aber bei sehr vielen anderen Motiven, etwa wenn man mittlere oder gar kürzere Entfernungen einstellen will, fehlt die E-Messer-Kupplung schon sehr. Gerade das 24er animiert einen dazu bei offener Blende 2,8 auf 70 cm nah heranzugehen, da kann man immer noch so eine Art von Freistellung gegen den dann unscharfen Hintergrund erzielen, das es eine wahre Freude ist. Solche Bilder bleiben einem mit dem VC völlig verschlossen.

 

Seit ich mir dann doch das Elmarit 24 kaufte, liegt das VC 25 nur noch im Schrank. Für sich genommen fand ich es relativ gut, aber gegen das Leica ist es nur drittklassig, in jeder Beziehung.

 

Ulli

Link to post
Share on other sites

Guest liesevolvo

Ja, das ist der Grund, warum ich lieber die an den E-Messer gekoppelten Objektive benutze. Scharfstellung macht meist Sinn, manchmal aber auch weniger.

 

Es sei der Hinweis erlaubt, dass man für den Preis eines fabrikfrischen Leica-24 (ohne Sucher) etwa zehn fabrikfrische V/C-25 (mit zehn Suchern) bekommen kann.

 

Nur: Was macht man mit zehn identischen Objektiven plus Suchern bloß ;-)

 

Nichts für ungut!

 

Leonard Liese

Link to post
Share on other sites

das CV 25er ist mein einziges "nicht Leica" Objektiv und ich bin sehr zufrieden damit.Blende 2,8 wäre mir manchmal auch lieber aber da ich es nur relativ selten brauche schrecke ich vor dem Leica Mehrpreis schon etwas zurück.Ich habe den neueren VC Aufstecksucher mit Bildfeldrahmen, meines Erachtens ein "Muss", der alte VC Sucher ohne Rahmen führte schon manchmal in die Irre.

Mit dem Schätzen der Entfernung klappt es eigentlich recht gut, das halte ich nicht für gravierend.

Für sehr gravierend halte ich dagegen den Grösse bzw Gewichtsunterschied zwischen Leica und VC. Leica hat 55mm Filterdurchmesser und schattet den Kamerasucher daher schon recht stark ab, sofern man einen 0,52 Sucher hat.das VC ist so klein, da schattet nichts ab.

Die optische/mechanische Qualität des VC ist sicher nicht schlecht aber wohl nicht mit Leica zu vergleichen.

So ganz grob aus der Erinnerung geht das Leica für ca 1400 Dingdongs in der Bucht und da muss ich mir natürlich schon überlegen ob es mir das wert ist. Zum Leica, wenns denn sein muss, würde ich mir allerdings trotzdem den VC Sucher, aber mit Sucherrahmen, zulegen.

 

Gruß

 

Joachim

Link to post
Share on other sites

Es sei der Hinweis erlaubt, daß man nur ca. 6,6 (statt 10) 25mm-Snapshot-Skopare (samt M-Adapter) für den Preis eines Elmarit 24 samt Variosucher bekäme.

Trotzdem eine signifikante Preisdifferenz für die man ne Menge Filme und eine tolle Fotoreise bekäme. Die letzten (oft kolpotierten) 5% Mehrleistung sind halt überall die teuersten ;)

 

Ronald (zufriedener Elmarit-Nutzer).

 

Es sei der Hinweis erlaubt, dass man für den Preis eines fabrikfrischen Leica-24 (ohne Sucher) etwa zehn fabrikfrische V/C-25 (mit zehn Suchern) bekommen kann.
Link to post
Share on other sites

Guest liesevolvo

Stimmt! Habe Äpfel mit Aprikosen verglichen, also die V/C-Preise aus USA, wo ich kaufe, mit den Leitz-Preisen aus D.

 

Die Macht der Gewohnheit. Oder heißt es doch "das macht die Gewohnheit"?

 

Es bleibt die heftige Differenz im Preis. Und es bleibt die Feststellung, dass die letzten 5 Prozent stark überproportional teuer sind.

 

Daher würde ich die von mir besonders gerne verwendeten Brennweiten eher von Leitz bevorzugen, aber bei etwas exotischeren Modellen, mit denen ich seltener Bilder mache, reichen mir auch 95 Prozent Qualität.

 

Bemerkenswert finde ich dem Umstand, dass beim V/C 15 (und V/C 12, aber das kenne ich nicht) keine Diskussion um Qualität entbrennt. Wo Leitz nix hat, ist V/C König! Warum hat Leitz da nix? Weil die letzten 5 Prozent Qualität dieses Objektiv preislich vermutlich in die Kategorie guter gebrauchter Fahrzeuge brächte.

 

Ich bleibe dabei: ein mit V/C-Optik in 95-Prozent-Qualität gemachtes Bild (80 Prozent ginge auch) mit der Leica ist mir lieber als ein mangels passender Brennweite überhaupt nicht gemachtes Bild mit der Leica.

 

Dabei rede ich nicht das Wort diesen Digi-Knipsen, die (leider manchmal mittels Leitz-Glas) einen so absurden Raum von Brennweite überbrücken möchten, dass die Abbildungen nachher aussehen wie früher im 'Spiegelkabinett' auf der Kirmes. Komisch, das gibt es gar nicht mehr - vielleicht dank Digi-Knipsen?

 

Freundlichen Gruß, Leonard Liese

Link to post
Share on other sites

Es bleibt die heftige Differenz im Preis. Und es bleibt die Feststellung, dass die letzten 5 Prozent stark überproportional teuer sind.

 

Die letzten (vielleicht) 5% holst Du aber auch nicht mit 9 weiteren CV-Linsen raus. Oder? In der Projektion sind 5% schon oft recht hilfreich.

 

Bemerkenswert finde ich dem Umstand, dass beim V/C 15 (und V/C 12, aber das kenne ich nicht) keine Diskussion um Qualität entbrennt. Wo Leitz nix hat, ist V/C König! Warum hat Leitz da nix? Weil die letzten 5 Prozent Qualität dieses Objektiv preislich vermutlich in die Kategorie guter gebrauchter Fahrzeuge brächte.

 

Leica hat das Tri-Elmar und das braucht sich nach meinen ersten Tests absolut nicht hinter dem CV 15 verstecken :D

 

Ich bleibe dabei: ein mit V/C-Optik in 95-Prozent-Qualität gemachtes Bild (80 Prozent ginge auch) mit der Leica ist mir lieber als ein mangels passender Brennweite überhaupt nicht gemachtes Bild mit der Leica.

 

Manchem genügen schon 30% der Leica-Leistung und passende Brennweiten gibt es direkt von Leica (für sicher 95% aller möglichen Motive). Das sollte also nicht der Punkt sein. Ich frage mich ausserdem, WARUM überhaupt ein LEICA-Gehäuse, wenn man doch sparen möchte. Mir ist ein Leica-Glas an einem Fremdbody sogar lieber als anders herum.

Link to post
Share on other sites

Guest user8952
Mir ist ein Leica-Glas an einem Fremdbody sogar lieber als anders herum.

 

 

MIR auch. Ich warte jetzt auf eine GUTE und BEZAHLBARE digi-M von Zeiss, Epson oder CV. Dann werden wir ja sehen...

Link to post
Share on other sites

Warten auf die digitale Vollformat Zeiss-Ikon für 1.400,- Euro? Ob Sony nochmal ne Digi-Hexar nachschiebt? Wie die "Anderen" wohl die Physik überwinden werden?

 

Ich bin auf die nächste PMA gespannt :rolleyes:

 

MIR auch. Ich warte jetzt auf eine GUTE und BEZAHLBARE digi-M von Zeiss, Epson oder CV. Dann werden wir ja sehen...
Link to post
Share on other sites

... Wie die "Anderen" wohl die Physik überwinden werden?...

Tja, die haben wohl alle erst mal abgewartet wie Leica das wohl machen würde. Und jetzt müssen sie entweder zähneknirschend auch diese Filter-vor-dem-Objektiv-Lösung nachmachen oder mit einem dickeren Filter vorm Sensor mit etwa 75% der Leica-Qualität (inklusive Filter) vorlieb nehmen. Bei den Nicht-Leica-Objektiven fällt das ja auch nicht so auf. :p

 

Oder irgendein bisher unbekanntes Genie hat zuhause in der Garage klammheimlich ein völlig neues Sensorprinzip ausgetüftelt, das er dann irgendwann aus dem Hut zaubert. Ist aber eher unwahrscheinlich.

 

Ulli

Link to post
Share on other sites

Guest liesevolvo

Sparen MÖGEN ist bestimmt schön, weil freiwillig. Sparen MÜSSEN ist vermutlich nicht nur meine Wirklichkeit.

 

Tri-Elmar? Solche Preise sind bei mir nicht wirklich vorgesehen, und das Teil sieht wenig zierlich aus.

 

Warum überhaupt eine Leica mit Fremd-Objektiven? Na, die Leica fasst sich schöner an und macht nun wirklich ein dezenteres Geräusch als der Rest. - In dem Punkt hatte meine Rollei 35 SE auch ihre Meriten.

 

Wenn ich die Ruhe habe, benutze ich aber auch gerne mein 90er-Summicron an einer Bessa-T mit Aufstecksucher (Leitz!). 'Crossover' hat verschiedene Reize.

 

Freundlichen Gruß,

 

Leonard Liese

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...