Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'vergrößerer'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Leica Forum

  • International User Forum
    • Leica M System
    • Leica L-Mount
    • Leica Q / Leica Q2
    • Leica X
    • Leica D-Lux / Digilux / V-Lux / C-Lux
    • Leica R System
    • Leica S System
    • Leica FOTOS App
    • Leica Collectors & Historica
    • Photo Forum
    • Leica & General Discussions
    • Leica Forum Discussions
    • LHSA Member Forum
    • Events & Member Meetings
  • Deutsches Leica Forum
    • Leica M-System
    • Leica L-Mount
    • Leica Q / Leica Q2
    • Leica X
    • Leica D-Lux / Digilux / V-Lux / C-Lux
    • Leica R System
    • Leica S System
    • Leica FOTOS App
    • Leica Sammler & Historica
    • Foto-Forum
    • Leica & Allgemeine Diskussionen
    • Leica Forum Diskussionen
  • Challenges / Wettbewerbe

Categories

  • Leica Q
  • Leica M (Typ 240)
  • Leica SL (Typ 601)

Categories

  • Leica Q
  • Leica M (Typ 240)
  • Leica M Monochrom (Typ 246)
  • Leica SL (Typ 601)

Categories

  • Leica M System
    • Leica M Cameras
    • Leica M Lenses
    • Leica M Accessories
    • Leica M Wanted
  • Leica L-Mount
  • Leica S System
  • Leica Q
  • Leica X
  • Leica D-LUX / V-LUX / DIGILUX
  • Historica
    • Leica R System
    • Screwmount Leica
  • Misc

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


City


Hobbies


Job


Name


Your Leica Products / Deine Leica Produkte


Website


PLZ

Found 5 results

  1. THIS ADVERT HAS EXPIRED!

    • For Sale
    • Used

    Liebe Forumsmitglieder, hätte einen pfleglich behandelten Durst Laborator 138S anzubieten, inklusive vieler Zubehörteile: 2 x Kondensor 240 LATICO und 1 x Kondensor 180 LATICO für 9 x 12 cm Schneider-DURST-Companon-Objektiv 5,6/150 mm Nega im Format 9 x 12 Reprokassette LAREP 2 Lampen 300 Watt Original-Schutzhaube Latirad Lieferschein (vom Juli 1962) noch vorhanden. Das Gerät stammt ehemals aus einem Fotoatelier und kann gerne besichtigt werden (Nähe Augsburg). Ich würde mich sehr freuen, wenn der Vergrößerer in gute Hände kommt und wieder gebraucht wird. Notfalls würde ich schweren Herzens auch Einzelteile verkaufen. Mit vielen Grüßen Gisella

    800.00 EUR

  2. Servus Forum, ich stehe jetzt die 2. Nacht in meiner neu eingerichteten, ersten Dunkelkammer. Das Herzstück bildet ein Focomat V35 samt Colormodul und Focometer Quartz, welchen ich noch nicht ganz verstehe. Leider sind meine erzeugten Ergebnisse alles andere als zufriedenstellend. Ich versuchte mich an (wie ich meine) relativ kontrastreichen SW-Negativen, welche ich auch schon mit gutem Ergebnis gescannt habe. Die Negative enthalten einen Großteil schwarz und weiß, weniger grau. Beim Vergrößern allerdings werden meine Bilder komplett matschig/grau/kontrastarm. Schwarz wird grau, weiß ebenfalls. Benutzt habe ich hierfür Ilford MG4 Papier glänzend in 24x18cm, die Belichtungszeit wollte ich via Belichtungsreihen herausfinden. Meine Herangehensweise: 1. Raumlicht an, Negativ in Vergrößerer, Chemieschalen ansetzen und vorbereiten. 2. Raumlicht an, Ausschnitt/Größe einstellen mit einem dafür geopfertem Papier. 3. Vergrößerer Dauerlicht an, Scharfstellen mit Offenblende auf geopfertem Testpapier 3. Duka-Lampe an (10% Leistung), neues Papier an markierte Stelle und auf f8 abgeblendet um Belichtungsreihe zu machen. 4. Duka Lampe an (10% Leistung), Timer auf 2 oder 3Sek. stellen. 5. Duka Lampe an (10% Leistung), komplettes Blatt 2 oder 3Sek. belichtet. 6. Duka Lampe an (10% Leistung), mit dickem Wellkarton das Papier bis auf ca. 2cm abgedeckt und erneut 2 oder 3Sek. belichtet. 7. Duka Lampe an (10% Leistung), Wellkarton stufenweiße weitergeschoben und jeweils erneut 2Sek. belichtet. 8. Duka Lampe an (10% Leistung), Fotopapier in Neutol Plus gebadet. Die Temperatur war bei 20°C, Wärmeplatte genutzt. 9. Duka Lampe an (10% Leistung), Fotopapier abtropfen, Stoppbad, abtropfen, Fixierer, wässern, mit jeweils eigener Zange. Mit Filtern usw. habe ich nichts gemacht. Papier wie aus der Verpackung verwendet. Zusätzlich habe ich dann mal den Magentakanal am Colormodul auf 90 gedreht, was beim V35 angeblich eine Gradation von 4 erzeugen soll, bei verdoppelter Belichtungszeit. Als Richtwert habe ich die 24Sek (Bild Belichtungsreihe1) hergenommen und verdoppelt. - Das Ergebnis ist allerdings genauso flau/grau/suppig, es wird einfach nicht schwarz. Auch andere Negative bleiben grau. Ein einzelnes, flaues Negativ kann ich wohl somit ausschließen. Beim durchforsten vom Netz bin ich dann darauf gestoßen, dass vlt. die Dukalampe oder Licht von außen schuld daran sein könnten. Also habe ich ein Blatt vom selben Fotopapier hergenommen und bei angeschalteter Dukalampe für 3min im Raum liegenlassen. Die Hälfte des Papiers habe ich lichtdicht abgedeckt. Fremdlicht kann ich glaube ich ausschließen. Das Papier war nach dem entwickeln noch reinweiß. Steht mein Vergrößerer vlt. zu nah an der schwarz abgehängten Wand links? (Foto4) Komisch sind neben der grauen Suppe auch die seltsamen weißen Flecken überall. Lade ich die Scans in Aperture und drehe den Kontrastregler ganz auf, passt es fast. Lediglich das weiß ist dann noch deutlich zu grau. Die Bilder im Anhang zeigen: (Bild1) - die Belichtungsreihe mit f8 in 3Sek. Schritten (Bild2) - "Gradation4" bei f8. Magenta 90, Zeitverlängerung *2 (Bild3) - weitere Belichtungsreihe mit anderem Negativ in 2Sek. Schritten bei f8 (Bild4) - Standort meines Vergrößerers. -> Die Scans sehen hier kontrastreicher aus wie der originale Print vor mir. Hoffentlich habe ich meine Fragen und Anliegen weitgehend verständlich formuliert. Ich bin absolut blutiger Anfänger in der Positivverarbeitung und wär für Hilfe sehr sehr dankbar! Ferndiagnose ist bestimmt nicht das Einfachste, aber vlt. sieht ja jemand direkt den Fehler. - Oder aber es wohnt jemand, wie ich, in der Ulmer Gegend und hat vlt. mal Lust auf n Bierchen bei mir Schönste Grüße, vielen Dank und gute Nacht! Tobias
  3. Hallo, ich habe eine Frage: Hat jemand schon mal einen Großformatvergrößerer der Marke Durst Laborator 138 in postpaketgerechte Teile (Maximalgröße: 60 x 60 x 120 cm; Maximalgewicht 20 kg) zerlegt und verschickt? Wie groß ist der Aufwand, die Maschine zu zerlegen und danach wieder zusammenzubauen? Mich interessiert vor allem, ob und wie man die Stativsäule trennen kann. Ich frage, da ich momentan nicht dort bin, wo der Vergrößerer steht und bei einer Reise nach Deutschland nächste Woche nur zwei Tage Zeit habe, den Laborator zu zerlegen, zu verpacken und zu verschicken. Vielleicht hat hier ja jemand bereits Erfahrung damit gemacht. Ich danke für Ratschläge und grüße aus Piräus. Andy.
  4. Hallo Leute, ich habe einen Focomat IIc den ich verkaufen möchte. Weiß zufällig jemand wo man das außerhalb von Ebay machen kann? Vielleicht findet sich sogar ein Käufer hier im Forum. Es handelt sich um ein schwarzes Exemplar mit Holzplatte und der zweiten Linsenausstattung. D.h. es befinden sich das Focotar 1:45/60 und das V-Elmar 1:4,5/100 Objektiv an dem Gerät. Der Focomat ist in einem guten Zustand, weist jedoch ein paar Gebrauchsspuren auf, ist allem Anschein nach, vollständig. Eine originale Bedienungsanleitung ist dabei. Ich möchte das Gerät zur Selbstabholung anbieten und habe darüber hinaus noch weiteres an Zubehör. Unter Anderem einen Belichtungsmesser, Vergrößerungsrahmen, Dunkelkammerlampen und viele andere nützliche Tools aus dem Fotolabor. Ich bin für Tipps für Verkaufsmöglichkeiten dankbar, Interessenten melden sich einfach per PM bei mir. Danke, LeicaHamburg
  5. Hallo Zusammen, ich bin gerade dabei in die Analoge Fotographie "wieder" einzusteigen. Ich suche im Moment schon eine M3 und hab auch schon ein paar Sachen für meine Dunkelkammer besorgt. Entwicklungstank hab ich auch schon und über schon fleißig die Filmrolle blind aufzurollen. Ich kenne mich aber leider noch nicht so gut aus und würde gerne wissen was für einen Vergrößerer ihr mir Empfehlen würdet. Ich hab schon in ein paar Foren gelesen, dass es eigentlich zu viel Auswahl gibt... Ich Suche einen Vergrößerer für SW der DIN A4 schafft. Was gibt's da zur Auswahl? Ich bin nicht auf der Suche nach irgend etwas teuerem, nur etwas, mit dem man arbeiten kann. Ich bin ja auch erst noch Einsteiger vor allem in Gebiet der Selbst Entwicklung. Danke! PS: Und kann mir jemand erklären was KB, MF usw. bei Vergrößerern bedeutet? Hab das schon öfter in Foren gelesen nur keine Erklärung dazu...
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy