Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'reportage'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Leica Forum

  • International User Forum
    • Leica M System
    • Leica L-Mount
    • Leica Q / Leica Q2
    • Leica X
    • Leica D-Lux / Digilux / V-Lux
    • Leica R System
    • Leica S System
    • Leica Collectors & Historica
    • Photo Forum
    • Leica & General Discussions
    • Leica Forum Discussions
    • LHSA Member Forum
    • Events & Member Meetings
  • Deutsches Leica Forum
    • Leica M-System
    • Leica L-Mount
    • Leica Q / Leica Q2
    • Leica X
    • Leica D-Lux / Digilux / V-Lux Forum
    • Leica R System
    • Leica S System
    • Leica Sammler & Historica
    • Foto-Forum
    • Leica & Allgemeine Diskussionen
    • Leica Forum Diskussionen
  • Challenges / Wettbewerbe
    • Digi - Lux Challenge
    • Leica X Challenge
    • Leica Mini Challenge
    • Leica One Challenge
    • Barnack Challenge

Categories

  • Leica Q
  • Leica M (Typ 240)
  • Leica SL (Typ 601)

Categories

  • Leica Q
  • Leica M (Typ 240)
  • Leica M Monochrom (Typ 246)
  • Leica SL (Typ 601)

Categories

  • Leica M System
    • Leica M Cameras
    • Leica M Lenses
    • Leica M Accessories
    • Leica M Wanted
  • Leica L-Mount
  • Leica S System
  • Leica Q
  • Leica X
  • Leica D-LUX / V-LUX / DIGILUX
  • Historica
    • Leica R System
    • Screwmount Leica
  • Misc

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


City


Hobbies


Job


Name


Your Leica Products / Deine Leica Produkte


Website


PLZ

Found 10 results

  1. Hi dear colleagues, some time ago I asked what analog camera you would recommend for pro-use. I got a lot of helpful tips here and finally got a beautiful M7. Now I have shot my first full day wedding coverage with it. Tools: Leica M7 (MP viewfinder) with 35 Summicron IV and Artisan 50/1.1. Ilford HP5 pushed to 1600. (colorimages on Canon AE with 50/1.4 - so just ignore them) The film was developed in my guest-bathroom (na, now more a little foto-lab) Over the time of 13 hours I shot 14 rolls of films with the Leica and delivered 400 images. I am in love with this incredible camera and could not wish for any better tool to make my job (0: here you can see the images: https://just-schmidt.com/analog-wedding-photography/ I have been shooting weddings with the M9 and M240 for 2 years now, so the transition was nearly a piece of cake. Even the flash work went very well after I trained a bit at home and learned to remember some settings, even for off-camera-use. So I could extrapolate on the fly, depending on circumstances and distance. Now I am probably going to get a M3 to take my 50, so that I do not need to change lenses. have fun shooting, heiko
  2. Im April 2014 habe ich eine Texas-Rundreise gemacht. Da ich keine Lust hatte viel Gepäck zu schleppen, bin ich einfach mal nur mit der kleinen Leica C los die es kurz vorher zu kaufen gab.. Und wollte mal testen, ob ich auch mit ihr mein persönliches Texas-Feeling einfangen kann - oder ob ich mich ärgere nicht doch ein wenig "mehr" mitgenommen zu haben. Im Großen und Ganzen war ich ganz zufrieden. Fireworks Autowrack
  3. A small series I did on the Austrian tradition of "Almabtrieb". This is just a selection of pictures from the full series here: https://www.flickr.com/photos/derphilipppp/albums/72157659340180141 Leica M6 - 35mm Summicron IV - Kodak Portra 160 In case you don't know what an "Almabtrieb" is: The "Almabtrieb", which translates from German as: "drive from the mountain pasture", is an annual event in the alpine regions in Europe, referring to a cow train in autumn. During summer, all over the alpine regions cow herds feed on alpine pastures ("Almen" or "Alpen") high up in the mountains (a practice known as transhumance). In numbers, these amount to about 500,000 cows in Austria, 380,000 in Switzerland and 50,000 in Germany. While there is often some movement of cattle between the Almen during the summer, there is usually one concerted cow train in autumn to bring the cows to their stables down in the valley. This typically takes place in late September or early October. If there were no accidents on the Alm during the summer, in many areas the cows are decorated elaborately, and the cow train is celebrated with music and dance events in the towns and villages. Upon arrival in the valley, joint herds from multiple farmers are sorted in the Viehscheid, and each cow is returned to its owner. Almabtrieb by philipp wortmann, auf Flickr Almabtrieb by philipp wortmann, auf Flickr Almabtrieb by philipp wortmann, auf Flickr Almabtrieb by philipp wortmann, auf Flickr Almabtrieb by philipp wortmann, auf Flickr Almabtrieb by philipp wortmann, auf Flickr Almabtrieb by philipp wortmann, auf Flickr
  4. Inspired eye by Robert Michael Poole, on Flickr Well, today was a proud day. The first time my photos have been published! Over the summer I took some pictures of the St Gerassimos day parade in Kephalonia, Greece and they have been picked up for publishing on the Inspired Eye street photography blog and magazine. If you haven't read the magazine it is online only and a fantastic read (you can pick up a free copy on their site). The pictures were all taken with my Leica m9 and 50mm Summarit which I picked up before summer and this was my first proper outing with it. Needless to say I was very impressed!
  5. Die ganze Serie gibts hier: https://www.flickr.com/photos/derphilipppp/albums/72157659340180141 Leica M6 - 35mm Summicron IV - Kodak Portra 160 Almabtrieb by philipp wortmann, auf Flickr Almabtrieb by philipp wortmann, auf Flickr Almabtrieb by philipp wortmann, auf Flickr Almabtrieb by philipp wortmann, auf Flickr Almabtrieb by philipp wortmann, auf Flickr Almabtrieb by philipp wortmann, auf Flickr Almabtrieb by philipp wortmann, auf Flickr
  6. Der "Henro" - die 88 Tempel auf Shikoku ist ein buddhistischer Pilgerweg rund um diese schöne, grüne Insel im Süden Japans. Diese Serie besteht aus Momenten, die wir in diesen 3 1/2 Wochen auf dem Weg erlebt haben. Es war eine wundervolle, entschleunigte Zeit in der wir sehr viele nette, hilfsbereite Menschen und Mitpilger kennenlernen durften. Dies war der erste Abschnitt des Weges von Tempel 1 bis Tempel 35; wir hoffen den Weg eines Tages beenden zu können... die ganze Serie unter: http://www.st-photography.at
  7. Hallo zusammen ich habe die letzten Wochen die Leica S produktiv Eingesetzt und möchte meine persönlichen Erkenntnisse weitergeben, da man über die S/S2 diesbezüglich nicht soviel sieht/lesen kann.. Zur Ausgangssituation ich bin Hochzeitsfotograf und probiere jederzeit das technisch machbare aus und strebe permanent nach der besten Bildqualität die es gibts. Z.Z benütze ich Canon Cameras mit Festbrennweiten von 14-400mm. Ich wollte für mich heausfinden kann man mit der "S" Hochzeitsreportagen aufnehmen oder gehts dies nicht? Unterweg war ich mit der S + 24mm+ 35mm+70mm+120mm Hier mein "Review": Bildqualität: ISO100 = Superb, hab ich bisher noch nie gesehen ISO200 = 5D mit ISO400 ISO800 = 5D mit ISO3200 ISO1250 = Das Letzte brauchbare Bei ISO100 ist alles genial korrigierbar und man kann die Bilder noch wesentlich extremer bearbeiten als aus einer Canon schlicht genial. Bis ISO400 bleibt dies auch so. Beghentb man aber bei ISO400 einen schweren Unterbelichtungsfehler wird man Brutal bestraft und erhält ein hässliche nahezu unkorrigierbare hässliche Farbrausch-flecken in den dunklen Bildbereichen, """Ärger"""... Bei ISO800 sind die Bilder nur noch eingeschränkt bearbeitbar und es muss genau belichtet werden sonst wird schwierig. Die Farbrausch-flecken ziehen sich ober halb von ISO400 durch...grrr Fazit: Top Tageslicht Kamera für Draussen 10/10. Das wohl das beste was z.Z möglich ist. Überrascht hat mich der starke Abfall von ISO400 zu ISO800. Und die Farbflecken bei ISO800 sind eine Enttäuschung/Zumutung ISO100 und 200 = 10/10 ISO400 und 800 = 5/10 ISO1250 und 1600 = 2/10 Autofokus: Nur ein Punkt aber 100.0000% zuverlässig. Der manuelle Autofokus wird unterstütz durch den AF und sehr gut im Sucher visualisiert. Super anzuwenden auch ohne den optionalen Schnittbildsucher. Langsam aber Genial präzis 10/10 Handhabung Menus: Die Menus sind eher Nikonarting. Wie man dort hingelangt ist eine Entwicklung von leica und komplett neu. Nach ca 2h hat man es begriffen und nach 5h voll intus. Hut ab wirklich gelungen! Für S finde ich das Menu gelungen kommen mehr Funktionen bei weiter Modellen hinzu, was zu erwarten ist, leidet die Geschwindigkeitarg... Gut - Sehr gut 7.5/10 Handhabung Aufnahme: Die nur auf der Softwareseite einstellbare Über- und Unterbelichtung ist für mich nicht ideal. aber die Kamera wurde für Manuelles fotografieren aus gelegt, das macht es nicht einfacher, wohl ein unnötiger verbliebener Purismusgedanke - schade. Die S besitzt einen 2 stufigen Auslöser Druckpunkt, in 1. stufe wird fokussiert, drückt man weiter wird in 2. Stufe die Belichtung gemessen und fixiert. Nachher weiteren Druck wird ausgelöst. Zuerst habe ich gedacht das sei doof, aber es erweist sich als sehr effizient. Gut 7/10 Aufnahmegeräusch: Die Kamera ist für den grossen spiegl echt leise und liegt zwisch Canon 1DSMK3 normal und Silenmode. Dies ist für mich wichtig, jech könnte man vielleicht noch einen Silentmode einbauen. Mit Priestern kommes deswegen immer und immer wieder zu diskussionen.. Gut-Sehr gut 7.5/10 Gagets Das GPS das drin ist ne tolle Sache und hilft spaäter im LR beim stöbern durch die karte. Die wäre auch bei den Canons als built-in wünschenswert, dort wird es wohl nocht kommen da es in gewissen Reportagearten nicht erlaut&gewünscht ist. 10/10 Objektive Abbildung: Die Abbildungsleistung ist auf allerhöchsten Niveau. Solche schafe "treppen" habe ich noch nie out of the cam gesehen - man kommt kaum aus dem staunen (das 24mm).Und vor allem "Longitudinal Chromatic Aberrations" & bokeh genial Superb 10/10 Objektive Mechanik&Zübehör: Je doch die Fokusringe nur 99.5% ich konnte bei allen objektiven Minimalstes Spiel feststellen, stören bei manuellen fokussieren in verbindung mit dem hyper genauen AF.Im vergleich dazu die Canon Cinema-Linsen (die sind etwas günstiger +/-4kEUR) sind 100.000%. Die Gegenlichtblenden die für 150 EUR verkauft werden sind Plastik zzzzz.... Die Objektivbeutel eine Zumutung. Gut 6/10 Body Ergonomie: Das Gehäuse ist leichter als meine der EOS 1D Serien und liegt sehr gut in der Hand. Mit den Schweren Alu-Gehäusen der Linsen empfiehlt sich wohl der de Batteriegriff. Mechanik Bajonett top. Alles ist mit meinen Händen sehr gut erreichbar. Batteriefach ist super und schön verarbeitet. Die Speicherkartentür ist etwa auf 5D Niveau... Gut 6/10 Body Verarbeitung: Hier Beginnt in Relation zu den 18000EUR das Desaster. Nicht dass man damit nicht arbeiten kann, aber es ist des Preises unwürdig, dass das Drehrad und das Steuerkreuz sind fummelig und undefiniert. Das Drehrad ist einfach nicht genug "knackig", drückt man es hinein erkennen die Sensoren so oft auch noch einen Drehbewegung ähnliches bein Steuerkreuz...*!*#!? Nach diese "Fehleingabe" landet man das an einem anderen Menupunkt was Zeit kosten und ärgerlich ist - Da sind die Japaner Meilen weiter. Dazu kommt dass bei meinem ausgeliehen Modell der Auslöser mit der 2-Druckpunkte System einfach etwas hakelig war. Ich bin weisgott kein Grob-Motoriker aber trotz allerhöchste Aufmerksamkeit und Gelocktem"- Focus beginnt das Ding wieder zu fokussiere.. *!*#!? Ich hab das dann regelrecht geübt und wollte einfach nicht war haben dass es so ist. Dabei ist mir augefallen dass es vor allem bei Freihandaufnahmen geschieht wo man durch die Handkraft den Auslöser nicht mehr zu 100.00% senkrecht reindrückt. Aber egal, ob nur in der ersten oder 2ten Stufe etliche mal das selbe Spiel - unverständlich. Die Kamera ist das Neue "S-Modell" und hatte erst etwa 5000 Auslösungen, dies kann also nicht das Problem gewesen sein. Vielleicht war sie ein Montags Modell schlussendlich alles egal - Insgesamt echt ernüchternd. Mangelhaft 3/10 Generelles Fazit Die Leica S ist der richtige Weg, da bin ich mir 100% sicher. Sie erlaubt die Ultimativ-Superben Aufnahmen zu erstellen. Jedoch ist der weg dahin zu mindest mit dem Aktuellen Modell steinig, mir persönlich zu steinig. Die beschriebenen Mängel bei der Verarbeitung sind 5-15 EUR/pro Kamera-Lösungen, dies ernüchtert besonders im Kontext zum gelebten Image der Firma Leica, die bei den M-Modellen auch gehalten werden kann. Ich denke das nächste oder übernächste S-Modell wird dann soweit sein. Vorher so denke ich ist es sinnvoll dieses Gerät für selektive Einsätze zu Mieten und einfach die Gewinnschrumpfung hinzunehmen. Aber mit dem Vorteil selbst keinen Abschreiber realisieren zu müssen. Allgemein ist festzuhalten dass die "S" die Anforderungen für mich erfüllt hat. Die "Mangel" trüben leider das sonst brilliante Bild, gerade für mich ist das Interface zur Kamera Menu/Räder/Knöpfe das alles wichtigste und gerade da Kann die "S" nicht punkten - ärgerlich. Natürlich kann man jetzt dagegen Sagen, dass dafür ist die Kamera nicht konzipiert ist, aber leider wird sie mit Action u.d.g. beworben man siehe das "Jonas Bendiksen - Norwegen" Video. Und damit muss sie dann das Anforderungsprofil auch erfüllen. Das "S-System" wird wohl für mich letztendlich zu einem späternen Zeitpunkt noch den Letzt mögliche Sinn(volle/freie) Schritt zur perfekten Bild darstellen... ------- man kauft das Glas und nicht die Kamera -------
  8. Neulich war ich mal wieder auf einem Konzertllä. Die M6 und zwei 800er dabei. Leider waren die Batterien des Belichtungsmessers leer, trotzdem bin ich recht zufrieden mit den Ergebnissen. Was sagt ihr? Mit freundlichsten Grüßen Rafael
  9. Wie gesagt: WDR Mo 11.10. 23:15 Der andere Blick - Fotografen und der Krieg In der Presseinfo findet sich ein Bild von P.J. Griffiths mit Leica - passt also ins Forum. WDR HP ist noch nicht geschalten WDR-dok - WDR Fernsehen
×
×
  • Create New...