Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'praxisberichte'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Leica Forum

  • International User Forum
    • Leica M System
    • Leica L-Mount
    • Leica Q / Leica Q2
    • Leica X
    • Leica D-Lux / Digilux / V-Lux / C-Lux
    • Leica R System
    • Leica S System
    • Leica FOTOS App
    • Leica Collectors & Historica
    • Photo Forum
    • Leica & General Discussions
    • Leica Forum Discussions
    • LHSA Member Forum
    • Events & Member Meetings
  • Deutsches Leica Forum
    • Leica M-System
    • Leica L-Mount
    • Leica Q / Leica Q2
    • Leica X
    • Leica D-Lux / Digilux / V-Lux / C-Lux
    • Leica R System
    • Leica S System
    • Leica FOTOS App
    • Leica Sammler & Historica
    • Foto-Forum
    • Leica & Allgemeine Diskussionen
    • Leica Forum Diskussionen
  • Challenges / Wettbewerbe

Categories

  • Leica Q
  • Leica M (Typ 240)
  • Leica SL (Typ 601)

Categories

  • Leica Q
  • Leica M (Typ 240)
  • Leica M Monochrom (Typ 246)
  • Leica SL (Typ 601)

Categories

  • Leica M System
    • Leica M Cameras
    • Leica M Lenses
    • Leica M Accessories
    • Leica M Wanted
  • Leica L-Mount
  • Leica S System
  • Leica Q
  • Leica X
  • Leica D-LUX / V-LUX / DIGILUX
  • Historica
    • Leica R System
    • Screwmount Leica
  • Misc

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


City


Hobbies


Job


Name


Your Leica Products / Deine Leica Produkte


Website


PLZ

Found 1 result

  1. Hallo M-neugierige Leica-Freunde, heute hatte ich ein paar Stunden Gelegenheit, meine neue M endlich mal auszuprobieren. Nie war meine Neugier auf eine Kamera größer als heute. Bevor ich einige Testfotos einstelle, zunächst einige Kommentare aus der Praxis eines halben Tages: Natürlich ist die Kamera fantastisch und die Arbeit mit ihr eine Riesenfreude. Ich kann fast alles bestätigen, was im Web zu lesen ist. Auf einige Punkte möchte ich gesondert hinweisen: -> Vom ersten Foto an war Staub auf dem Sensor. Und zwar nicht unerheblich. Habe von allen Fotos in Lightroom ca. 20 Teilchen von allen Fotos retuschieren müssen. Es macht mich nicht verrückt, aber es ist irgendwie wie Dreck in der Trommel der neuen Waschmaschine. Na gut. -> Zu Beginn spürte ich schon, dass sie noch einen Tick dicker ist. Aber die Gewöhnung setzt dann doch schnell ein. -> Ich habe das Handbuch erst heute Abend ausgepackt. Ich wollte wissen, ob es mir fehlt. Tut es nicht. Man kann die M einfach nutzen wie eine pure Kamera. -> Bei Extrem-WW's ist das Thema rote Ecken nicht weg, aber deutlich geringer (fast) vernachlässigbar. Getestet am extremsten mir bekannten, dem CV 12mm. -> Nach anfänglich eher zufälliger Entscheidung über die Art der Scharfstellung, kristallisierte sich im Laufe der Stunden immer mehr heraus: Bei WW Live View, bei Tele natürlich auch, bei schellen Shots mit Noctilux eher Messsucher, jedenfalls so lange das Licht reicht. Übrigens: Die Dioptrienkorrektur-Linsen von der M9 passen. Als der Akku unter halbe Ladung kam, fing ich sofort an, wieder mehr Messsucher zu nutzen. Ich merke deutlich, dass ich alle drei Methoden nutzen werde, LV, EVF und unseren guten alten RF. -> Ich vermisse kein Pixel auf dem Display. Es reicht völlig aus und ist vernünftig. Wahrscheinlich auch energiewirtschaftlich. -> Die Bildqualität des EVF ist m.E. sehr gut. -> Der Einblick von oben ist in der Straßenfotografie manchmal sehr hilfreich. Ganz toll wäre, wenn man ihn auch horizontal drehen könnte. Dann könnte man auch Hochformat bequem aus niedriger Position anwenden. -> Es ist ganz klar: Der stärkere Akku wird dringend gebraucht, sonst hätte man LV vergessen können. Ich hatte bereits zu Anfang die automatische Bildwiedergabe auf 1 sec reduziert und ab halber Ladung ganz ausgeschaltet. Nach 400 Auslösungen bekam ich die Warnung, den Akku bald wechseln zu sollen. Das hätte ich natürlich gerne gemacht, wenn es schon welche zu kaufen gäbe. -> Die Taste für LV sitzt sehr gut. -> Im Design des "Thumb-Wheel" steckt ganz sicher ordentlicher Aufwand, womöglich Serien von genauen Ablaufstudien. Dennoch - den Thumb hätte ich persönlich mir noch einen Tick markanter und höher gewünscht. Ich mutmaße, da wird noch jemand was zum Aufkleben auf den Markt bringen. -> Available Light Arbeit hat nun eine neue Dimension, weil sie mit Leica M stattfindet. Denn große Öffnungen mit hoher Bildqualität UND hohe ISO machen das Ganze sorgloser. Es macht großen Spaß! Aber die Variablen der Belichtung könnten dem besser Rechnung tragen. Was ich meine: Bei wenig Licht sollte das möglich werden, was einige neue kleine Mirrorless können. Wenn man die Blende maximal öffnet und die Zeit auf einen zur Brennweite passenden Wert festlegt, bleibt ISO eine letzte Variable, die dann auch wirklich variabel sein könnte. Ich habe bei der Fuji gemerkt, dass man dort eine Art zusätzliche Automatik gewinnt - eine ISO-Automatik. Die Leica macht das nicht. Stellt man im ISO-Auto-Modus anstatt der Zeitautomatik eine Zeit ein, so springt die Camera auf die max. freigegebene ISO. Das ist wirklich schade. Eine Firmware sollte das lösen können, denn der Verschluss ist ja elektronisch, so dass die Informationen aus der Verschlusszeit mit den ISO korrelieren könnten. Available Light könnte hier deutlich sorgloser werden. -> Wir wissen alle, wie gnadenlos hoch auflösende Sensoren bei kleinsten Verwacklern sind. Die Formel 1/Brennweite ist nicht mehr gültig. Es ist eigentlich unbegreiflich, warum neben dieser nicht mehr adäquaten Formel nicht wenigstens noch 1/doppelte Brennweite oder 1/1,5fache Brennweite im Menü angeboten wird. Darunter würde die Komplexität der Benutzerschnittstelle in keiner Weise leiden. -> Ein Letztes zu den Menüs: Man kann für den LV-Modus die Aktivierung der Lupe automatisch aktivieren. Das habe ich eine Weile ausprobiert und eine einige Shots verpasst, weil die Lupe zu oft gerade dann aktiviert wird, wenn man (auch) am Bildausschnitt tüftelt. Ich konnte deutlich feststellen, dass wir Fotografen Schärfe und Bildausschnitt vielfach gleichzeitig einstellen. Camera ausrichten und Scharfstellen - das ist fast EIN Prozess, in Fleisch und Blut verinnerlicht. Durch diesen Menüpunkt wird dieser Prozess getrennt. M.E. geht das nicht. Die Funktion wäre höchstens dann nützlich, wenn man das Fokusfeld verschieben könnte, was ja nicht geht. Nun - das alles hört sich ein wenig nach Meckern an. Das ist es nicht. Mir wurden heute schon 1000€ Aufpreis für das Ding geboten. Ich käme nicht im Traum darauf, sie wieder abzugeben. Sie ist ein Riesenfortschritt, weil sie äußerst unaufdringlich neue Technik bereithält, die die Konzentration auf das Motiv nicht gefährdet, sondern erleichtert. Ein paar Testfotos kommen noch. Beste Grüße lik
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy