Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'mittelformat'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Leica Forum

  • International User Forum
    • Leica M System
    • Leica L-Mount
    • Leica Q / Leica Q2
    • Leica X
    • Leica D-Lux / Digilux / V-Lux / C-Lux
    • Leica R System
    • Leica S System
    • Leica Collectors & Historica
    • Photo Forum
    • Leica & General Discussions
    • Leica Forum Discussions
    • LHSA Member Forum
    • Events & Member Meetings
  • Deutsches Leica Forum
    • Leica M-System
    • Leica L-Mount
    • Leica Q / Leica Q2
    • Leica X
    • Leica D-Lux / Digilux / V-Lux / C-Lux
    • Leica R System
    • Leica S System
    • Leica Sammler & Historica
    • Foto-Forum
    • Leica & Allgemeine Diskussionen
    • Leica Forum Diskussionen
  • Challenges / Wettbewerbe
    • Digi - Lux Challenge
    • Leica X Challenge
    • Leica Mini Challenge
    • Leica One Challenge
    • Barnack Challenge

Categories

  • Leica Q
  • Leica M (Typ 240)
  • Leica SL (Typ 601)

Categories

  • Leica Q
  • Leica M (Typ 240)
  • Leica M Monochrom (Typ 246)
  • Leica SL (Typ 601)

Categories

  • Leica M System
    • Leica M Cameras
    • Leica M Lenses
    • Leica M Accessories
    • Leica M Wanted
  • Leica L-Mount
  • Leica S System
  • Leica Q
  • Leica X
  • Leica D-LUX / V-LUX / DIGILUX
  • Historica
    • Leica R System
    • Screwmount Leica
  • Misc

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


City


Hobbies


Job


Name


Your Leica Products / Deine Leica Produkte


Website


PLZ

Found 12 results

  1. Für die verschiedenen MF-Formate gibt es ja schon einige Sammel-Threads - nur einer scheint noch zu fehlen: 6x17. Für mich persönlich ist das Seitenverhältnis von 3:1 extrem stimmig und strahlt eine große Faszination auf mich aus. Und die Negative oder Dias sind schlicht gigantisch groß. Nach Jahren des Grübelns habe ich daher eine 6x17 Kamera angeschafft: eine reichlich gerockte Fujica G617 mit fest verbautem Objektiv. Hier nun erste Ergebnisse. Ich freue mich auf (rege?) Beteiligung! Fujica G617 mit fest verbautem Fujinon SW 1:8/105; Kodak Ektar 100; Epson V800 mit Silverfast. Nachbearbeitung in Photoshop (viel Staub gestempelt, Farben zart angehoben, verkleinert und nachgeschärft).
  2. Moin! Ich hab so gar keine Erfahrung mit den V Gläsern von Hasselblad, aber u.U. Einen Zugriff auf nahezu komplette Ausstattung (inkl. 501 C/M und 503cw). Eigentlich bin ich länger weg von manuellen Systemen, aber .... Jucken tut mich das schon, vor allem: wann kommt man noch einmal an so eine komplette Ausstattung (optisch: 50/60/80/100/120/135/150180/250mm ) ran? Allein - ich möchte mich da auf manuelle Systeme unverändert nicht mehr verlassen... Manuell an digitalen Kameras zu arbeiten ist nun nicht wirklich ein Problem für mich... jedoch: an der SL geht es nur mit Adapter ( den Thread aus dem internationalen Bereich hab ich verfolgt) . Hat jemand damit und mit den Gläsern Erfahrungen ? Macht das hier jemand mit diesen Gläsern? Habt ihr Bildbeispiele? LG, Jørn
  3. Hallo, ich habe einen T-Max 400 Mittelformatfilm auf 1600 belichtet, so aus reiner Neugierde auf das Effekt, Bisher habe ich nur KB-Filme gemacht (vorwiegend Tri-X und T-Max 400) und immer auf Nennwerte belichtet, und diese mit zufriedenstellendem Effekt in HC110 (B = 1+31) entwickelt. Mir ist klar, dass bei pushing process schon mit deutlicher Grobkörnigkeit zu rechnen ist, aber dennoch möchte ich mich an mehr Erfahrene unter Euch wenden mit der Frage, ob Ihr vielleicht eine bewährte Methode habt, die Grobkörnigkeit möglichst zu dämpfen? Auf massive devchart habe ich zwar ein Rezept gefunden wo es steht, T-Max 400 at 1600 in HC110 ( bei 20° soll man 7,5 min entwickeln, aber wie immer fehlen da jegliche Informationen zum Thema, welche Optik man von dieser Lösung+Zeit-Kombination erwarten darf. Hat jemand von Euch hier welche Erfahrungen? Und ja, ich weiß, dass für T-Max-Filme auch in T-Max-Entwicklern bearbeitet werden sollen, aber wie gesagt, ich hab mehrere T-Max-KB in HC110 entwickelt und Resultate sahen sich ganz angenehm an, so dass ich auch meinen ersten MF-Tmax in HC110 bearbeiten werde.
  4. statt der Presseaussendung von Leica Camera der link zum viiiiiiiiiel lustigeren* Photoscalaartikel: Leica Summicron-S 2/100 mm ASPH. | photoscala [b] Summicron-S 2/100 mm ASPH. Technische Daten [/b] Optischer Aufbau: 7 Linsen in 5 Gruppen Lichtstärke: 1:2 (äquiv. zu 1,6 KB-Format) Brennweite: 100 mm (äquiv. zu 80 mm KB-Format) Bildwinkel (diagonal/horizontal/vertikal) 29/24,7/16,4 Naheinstellgrenze: 0,7 m Abmessung (Länge x Breite) 102 x 91 mm Gewicht: 910 g Lieferumfang: Objektiv mit Gegenlichtblende, Rückdeckel, Objektiv-Frontdeckel E82, Transportbeutel, Bedienungsanleitung, Garantiekarte, Prüfungszeugnis und optischem Reinigungstuch Benötigte Firmware: Leica S (Typ 006) ab FW 2.4.0.0 ; Leica S2 ab FW 1.4.0.0 * für die Leserzuschriften müsste man eigentlich oftmals Vergnügungssteuer zahlen
  5. Mal über den Tellerrand geschaut. H5D => vorgestellt zur PK 2012: geliefert ab Ende 2012.
  6. Da einige hier auch gerne "würfeln" Heute hat Larry Hansen (CEO Hasselblad) das V-System offiziell abgekündigt. Hassleblad to cease production of V System and 503CW camera | Amateur Photographer R.I.P Hasselblad V (Autumn 1957 - 29.04.2013)
  7. veraikon

    Leica S

    viel Spass beim lesen Leica S | photoscala
  8. Es dreht sich: Hasselblad ist an eine Private Equity [neudeutsch für Ensifera und Caelifera] namens Ventizz verkauft. Und Ricoh möchte Pentax kaufen . Da beide Mitbewerber von Leica im MF Bereich sind , halte ich es für relevant hier zu erscheinen. Ricoh will Pentax kaufen | photoscala Hasselblad mit neuen Eigentümern | photoscala
  9. wundert mich das hier noch nichts über die neue Fuji GF670W gepostet wurde http://www.fujifilm.com/photokina2010/pdf/release/gf670w_e.pdf photokina 2010: Fujifilm GF670W Professional (alias Voigtländer Bessa) | photoscala
  10. Todgesagte leben länger Tele-Objektive zur Rolleiflex Hy6 | photoscala Obwohl nicht in der Hy6 Zielgruppe - es freut mich !
  11. Eine ganz simple Frage aus reiner persönlicher Neugier*: kennt jemand das Auflagenmass der S2 ? * Bin definitiv _nicht_ in der Zielgruppe !
  12. Hallo Forum. Hier bin ich. Bisher habe ich mich nur im Unsichtbaren aufgehalten. Musste nie ein Thema erstellen um eine Frage beantwortet zu bekommen. Ich habe viele Stunden hier bei Euch gelesen. Vielen Dank für dieses tolle Forum. Es ist wahrlich eine ungewöhnlich reichhaltige Quelle für Informationen. Ich habe lange gewartet und abgewogen um mir endlich eine M6(classic) mit einem 50er Cron zu kaufen. Sie liegt nun neben mir auf dem Schreibtisch. Vor einem Jahr hätte ich nicht gedacht irgendwann mal wieder analog zu fotografieren. Aber mir ist klar geworden, dass ich die Film-Ästethik liebe. Vor allem wusste ich nicht was für Kontraste in der Diafotografie erreicht werden können. Atemberaubend meiner Meinung nach. Mit meinen gerade 23 Jährchen bin ich nun stolzer Besitzer einer tollen Kamera. Ich beschäftige mich seit ein paar Jahren mit Fotografie, aber bis jetzt haben eigentlich meine Automatikkameras meine Bilder gemacht. Nun wollte ich richtig manuell fotografieren lernen. Zurück zu den Ursprüngen. Ich habe schon einiges gelesen. Zum Beispiel "Richard Hünecke - Leica M6" und gerade gestern "Adrian Bircher - Belichtungsmessung". Unzählige Fotografen angeschaut. Soweit so gut. Nun hätte ich nicht mein erstes Thema erstellt wenn ich schon perfekt fotografieren könnte. Im folgenden hätte ich eine Frage, die mir wahrscheinlich jeder Leica Kenner beantworten kann. Und dann habe ich noch einige Fragen, die mir wahrscheinlich nicht unbedingt jeder beantworten kann, da ich denke, dass es sich um Profiwissen handelt. Beide Fragen drehen sich um Belichtung und wie man sie misst (leider bin ich aus Bircher nicht sehr schlau geworden). 1. Das folgende Bild ( siehe Anhang) stammt nicht von mir. Ich weiß nicht wer es gemacht hat. Ich weiß nur dass es saugut belichtet ist. Es gefällt mir total. Mit meinem bisherigen Wissen würde ich die Belichtung im gekennzeichneten Kreis messen. Wäre das richtig? Wo denkt Ihr hat der Fotagraf die Belichtung genommen? Wie entsteht diese tolle Ästhetik? Könnte das Velvia gewesen sein? 2. Kennt Ihr Joakim Eskildsen? Ich habe mir vor 2 Wochen seine Romareisen gekauft und bin absolut hingerissen. Bitte schaut Euch mal diese Bilder an: Worte zu Bildern - Joakim Eskildsen Hierbei geht's für mich ums absolut eingemachte. Eine bekannte Fotografin aus Berlin konnte mir meine Fragen nicht ausreichend beantworten. Ich habe bezüglich seiner Bilder noch folgende Infos zu geben. Er hat diese Bilder mit einer Pentax 6x7 Mittelformatkamera gemacht. Filme waren Kodak Potra 400 und Fuji NPH 400. Nun meine Fragen: a) - Kann man solche Bilder mit einer Leica+Summicron erreichen? Mir geht es nicht um die Brennweite sondern um die Bildästethik und Licht. - Oder können nur Mittelformatkameras und deren Optiken solche Bilder hervorbringen. Wenn ja warum und warum unsere Leica nicht. c) - Wie bekommt der Kerl diese Kontraste hin? oder - Wie misst der die Belichtung? Mit welcher Messmethode? d) - Wie zaubert der Kerl diese Farben auf den Film? Es kann doch nicht sein, dass diese Filme immer so aussehen. Ist da Photoshop am Werk? e) - Oder glaubt Ihr, dass der Herr egal mit welcher Kamera, egal mit welchem Film diese Bilder machen kann. Er also eine von Gott gegebene begnadete Fähigkeit hat, ungewöhnlichste Lichtsituationen zu erkennen und diese schon fast märchenhaft abzubilden? (Die Bilder auf der Website sind erst der Anfang, Ihr müsstet mal das Buch sehen). Ich studiere Design und nehme zur Zeit an einem Fotoseminar teil. Nächstes Jahr bin ich in diesem Rahmen eine Woche in Budapest und will Reportagen machen. Ich bin für jeden kleinen oder großen Tipp dankbar um annähernd solche Bilder zu machen wie es Joakim E. beherrscht. Um Komposition, Nähe zu den Menschen oder anderen inhaltlichen Dingen geht es mir in dem Artikel nicht. Gerade zählt für mich nur die Ästhetik. Die anderen Dinge sind im Endeffekt zwar wichtiger, aber das überlasse ich meinen Augen und meiner Kreativität. Ich habe hohe Ansprüche für mein Alter, dem bin ich mir bewusst. Liebe Grüße lux
×
×
  • Create New...