Jump to content

HaymoBachmaier

Members
  • Posts

    26
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

About HaymoBachmaier

  • Birthday 12/31/1978

Contact Methods

Profile Information

  • Gender
    Male / Männlich
  • Location
    Salzburg
  • Country
    Österreich

Converted

  • Your Leica Products / Deine Leica Produkte
    Leica IIIg 1956

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Mahlzeit, gestern Abend nach einer Spazierrunde den TestFilm (Kodak TMX100 exp. 1999) in Rodinal entwickelt und der erste Blick beim Aufhängen über der Badewanne war schon mal positiv:) Soeben das Negativ gescannt und: der Fleck is weg 👏🏻👏🏻👏🏻 Leica IIIg on Kodak TMX100 (exp. 1999) (sind jetzt keine überragende Bilder, aber fürn Testshoot hats gereicht) Nochmals herzlichen Dank für all eure Tips und Ratschläge, ihr alle ward mir wirklich eine sehr sehr große Hilfe und ganz liebe Grüße aus Salzburg. (@Reini: hab gelesen, deine IIIg stammt aus Salzburg? Weisst du noch von wo?)
  2. Ich hoffe!! Bitte Daumen drücken für morgen und wenns klappt, … die erste Runde geht auf mich 🍻
  3. Nachdem sie nun zusammengesetzt war, dachte ich nochmal über die These des Lichteinfalles bei der Halteöse nach und holte meine helle LED Taschenlampe. Setzte das Auge in die Kammer und strahlte seitlich hin und siehe da, ein minimaler heller Schein war zu sehen, obwohl ich innen die Bohrung für die Halteöse abgedichtet/zugeklebt habe. Das Licht kam genau zw schwarzen Rahmen und Oberdeckel rein. Also wieder auseinander..und was fiel mir auf: Die Oberkante desGehäuserahmens ist genau an dieser Stelle oben ganz leicht abgesenkt. Weiss jemand warum das so ist und somit der Gehäuserahmen am Oberdeckel somit nicht plan aufliegt? Foto anbei, hoffe man kann es erkennen. habe an der Innenseite im „Eck“ nun eine schwarze Isolierfolie/Tape geklebt und die Kamera wieder zusammengesetzt. Lichttest: OK! So… nun ist ein alter Kodak TMX100 von 1999 drin, der morgen verschossen und Abends entwickelt wird. Ich hoffe so sehr, dass das alles nun geklappt hat, schön langsam werden wir Eins, die Leica IIIg und ich;) Danke Euch allen und noch einen schönen Abend;)📸📸
  4. Zusammengebaut… Der Selbstauslöser ist ja sehr filigran 😜 Lege nun schon mal einen nächsten Testfilm ein (sw) und bin gespannt ob der erste Versuch geholfen hat. Anbei noch ein paar Fotos bei der Arbeit.. habe auch die Plüschgleiter der Verschlussvorhänge so gut es geht fotografiert. Ich finde die sehen noch echt gut aus.
  5. Habe zwar etwas „cremiges“ hier zum Dichten aber als ich dann vor der schönen zerlegten Kamera saß, brachte ich ew nicht übers Herz und habe nun erstmal innen die eine dreieckige Stelle gut und hoffentlich dicht mit der schwarzen Klebefolie abgeklebt (welche wie oben auf der Explosionszeichnung ersichtlich bei bei mir fehlt. Weiters dann auch noch rechts etwas rauf bis zum Oberdeckel seitlich des Zeiteneinstellrades. Der Verschlussvorhang bzw beide sind sehr sauber, auch die beiden kleinen Plüschbürsten oben und unten sind sauber, glänzen fast wie neu und sind schön weich und geschmeidig. Falls noch jemand Einfälle hätte, noch ist sie halb zerlegt;)) Danke dir Tom, hoffe du hattest einen schönen Urlaub?;)
  6. Hallo lieber Tom, vielen Dank auch für dein Feedback. die Riemenösen du meinst die aussen liegende Öse wo man den Kameragurt anmacht? Da ich gerade vor der offenen Kamera sitze, werde ich diese auch abdichten.
  7. Oh also das sieht gleich noch interessanter aus, ja. Großes Lob an deine Hilfe! Dann geht es morgen mit Hartwachs weiter und werde alles abdichten. edit: sitze nu davor… was mir aufgefallen ist, ist das markierte hier nicht etwas zu kurz?
  8. Vielleicht kommt ja wirklich Licht bei der fehlenden und zerbröselnden „Belederung“ neben oder rund um das langsame Zeitenrad ein, und dann noch die fehlende Folie wie oben am Bild…? Das ist dann eigentlich schon neben der großen Trommel oder? Oder denke ich jetzt falsch…? Komme erst morgen Abend wieder dazu an der Kamera zu arbeiten und alles abzudichten was nur möglich ist. was mir soeben auch aufgefallen ist: Der Fehler ist ja eben nicht auf jedem Foto und vielleicht auch unbewusst darum–> schaut mal wo ich den Mittelfinger habe und dabei die fehlende „Belederung“ übern Zeitenrad abdecke 😂🙈
  9. Wäre nur für die Dichtheit am zwischen Gehäuse und Kamera selbst, was man dann ja nicht mehr sieht wenn beide Teile sich…“verheiraten“;)) Dieses Tape welches du angesprochen hast, finde ich nur in flüssiger Form?
  10. Vielen Dank, das müsst ich dann bestellen.. was ich aber hätte wäre ein Gewebeisolierband, welches ich fürs Motorradl verwende. Könnte ich damit auch, so wie am letzten Foto von Jerzy beschrieben, die Kamera abdichten? Ist schwarz und sollte lichtundurchlässig sein.. https://www.amazon.de/dp/B0029XY3UE/ref=cm_sw_em_r_mt_dp_FT5KWW19AJQJDB3C4AG8?_encoding=UTF8&psc=1
  11. Oh also das sieht gleich noch interessanter aus, ja. Großes Lob an deine Hilfe! Dann geht es morgen mit Hartwachs weiter und werde alles abdichten.
  12. Und siehe da,… ich bin mir zu 99% sicher, dass ich da keine Folie habe… Ach ist das nach dem gestrigen Grübeltag ein gutes Gefühl der Lösung hoffentlich einen Schritt näher zu sein
×
×
  • Create New...