Jump to content

onkelpi

Members
  • Content Count

    56
  • Joined

  • Last visited

About onkelpi

  • Rank
    Advanced Member

Profile Information

  • Country
    Deutschland

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo zusammen, in Kürze werde ich auf Vollvormat wechseln von Fuji-X (APS-C) und mir wohl eine Nikon Z7 oder Z7 II zulegen. Vorhandene Leica-M-Objektive: Elmarit-M 90mm f/2.8 Apo-Telyt-M 135mm f/3.4 Apo-Summicron 90mm f/2.0 Letzeres, also das Apo-Summicron 90mm f/2.0 wird auf jeden Fall bleiben. Nun frage ich mich, welches 24- bzw. 28mm Leica-M-Weitwinkelobjektiv sich am besten für die Nikon Z7 eignet. Danke für Eure Tipps!
  2. Danke, Dilo87. Den Gedanken habe ich mir inzwischen auch gemacht und was Du (be)schreibst, leuchtet ein. Von Dem Megadap-Adapter habe ich gelesen, doch offen gesagt, möchte ich möglichst darauf verzichten. Da geht so vieles verloren zwischen Leica-M-Glas und Mensch 😉 Wenn ich mal eine Z7 in die Hand nehmen kann, schaue ich mir die Geschichte mit der Sucherlupe in Ruhe an. Bonnescape empfiehlt diese Vorgehensweise ja auch sehr, da ihn (wie auch mich) das Peaking doch arg vom Motiv ablenkt. Die Z7 soll ja einen außergewöhnlich guten Sucher besitzen. Danke an alle 🙂
  3. Zumindest bei der Canon Eos R in M-Modus und mit deaktiviertem AF am Objektiv bleiben beim händischen Fokussieren die beiden sich gegenüberliegenden Pfeil-Indikatoren erhalten und leuchten bei einem Schärfetreffer sehr schön grün auf.
  4. Eine Frage geht mir gerade durch den Kopf. Sollte ich eine Kolarivision-Modifikation (Ultra Thin Filter Conversion) einer Nikon Z7 in USA einkaufen, habe ich dann 19% Einfuhrzoll zu bezahlen? Auf Digitalkameras selbst fällt wohl keine weitere Zollgebühr an. Momentan ist die Nikon 7 dort in der Aktion (SALE).
  5. Eine Ricoh mit M-Mount ... Nie von gehört und wohl etwas betagt auch inzwischen. Wegen Crop jedoch kein Thema (mehr).
  6. Das muss ich mir wohl einfach mal irgendwo zeigen lassen / vor Ort anschauen.
  7. Und steht auch bei Verwendung von z. B. Leica-M-Glas und an der Nikon Z eingestellter Blendenpriorität (A) bzw. im voll manuellen Modus (M) zur Verfügung?
  8. Doch gern noch einmal zurück zum Nadelspitzen-Messfeld für manuelles Fokussieren. Kann mir jemand diese Messmethode mal genauer erklären? Wie funktioniert sie. Wird sie ungenauer, je mehr ich die Blende schließe? Eine Freundin besitzt eine Canon Eos R, die solch eine Fokussierhilfe bietet. Die Nikon Z7ner Kameras sollen ebenfalls darüber verfügen. Wie funktioniert das Ganze? Ist das eine Art Mischfeld- oder Schnittbildmessung, die man wegen der geringen Größe des Messziels nicht als solche wahrnimmt und die deshalb über einen aufleuchtenden (Grün) Indikatorpfeil den 'Treffer' meldet?
  9. Ach die, ja. Von dem Motiv habe ich viele, die gerade gerichtet sind. Hier hatte ich keine Lust und muss auch nicht immer und ist eh nur als Beispiel(foto) für die Qualitäten des Apo-Summicron 90mm f/2.0 gedacht gewesen 😉
  10. Noch eine weitere Frage zur korrekten Fokussierung bei Leica-M Objektiven an z. B. einem Fuji-X- oder Nikon-Z7-Gehäuse: Welche Fokussiermethode ist für höchstmögliche Genauigkeit am besten geeignet? Focus-Peaking bei der Fuji X-T20 erscheint mir als nicht hinreichend genau bei Arbeitsblendenmessen (bspw. Wert 5.6). Es wird einfach schon zu vieles gepeakt im Schärfebereich und der Fokuspunkt gerät etwas 'aus dem Fokus' 😉 Mein Eindruck jedenfalls. Was mich besonders interessiert, ist die sogenannte Nadelspitzen-Messung an z. B. der Nikon Z7. Wie verhält es sich mit dieser? Kö
  11. Und noch ein Beispielfoto X-T20 mit Apo-Summicron M 90mm f/2.0:
  12. Nun aber ein Arbeitsergebnis von der X-T20 mit dem - ohne Übertreibung - atemberaubenden Leica Apo-Summicron M 90mm f/2.0. Bitte mehrfach in das Bild klicken, um zur 1:1-Ansicht zu gelangen.
  13. Dann und weil ich ja ebenfalls auf Vollformat umsteigen werde, bist Du mein idealer Ansprechpartner: Es fällt mir auf, dass - wie heute - bei Motiven, die in hellem Sonnenlicht liegen oder generell bei viel Licht und Offenblende, die Belichtungsmessung meiner Fuji X-T20 doch arg aus dem Tritt gerät, wenn ich ein adaptiertes Objektiv, wie das erwähnte Apo-Summicron 90mm f/2 verwende. Die Belichtungsmessung geht dann sehr schnell in Richtung sehr dunkles Sucherbild. Nun kann ich mir denken, dass ein Vollformat-Objektiv ja auch nicht für die Verwendung mit einem APS-C Gehäuse gedacht is
  14. Und hier erste Ergebnisse meines Neuzugangs für (derzeit noch) meine X-T20. In Kürze wird möglicherweise eine Nikon Z7 ... bei uns einziehen. Wobei: noch lieber wäre mir möglicherweise eine Sigma Foveon-Sensor Vollformat-Kamera. Bildupload verzögert sich auf Grund technischer Probleme ein wenig ...
×
×
  • Create New...