Jump to content

Volker1969

Members
  • Posts

    24
  • Joined

  • Last visited

Profile Information

  • Country
    Deutschland

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Okay, danke für die Rückmeldung. Hatte sowas auch schon befürchtet. Dachte nur, wenn das für Videos reicht, müsste doch eine gute LowLight...
  2. Bevor ich da völlig falsch denke, hier mal eine Nachfrage: Zweifellos hat die Q2 gute LowLight Eigenschaften. Aber jetzt in der dunklen Jahreszeit und innerhalb eher gedämmt belichteter Räume gibt es da doch Schattenverläufe auf Gesichtern, die evtl. auch mal einen Blitz erfordern würden. Aber: Zum einen mag ich es nicht, Leute "anzublitzen" und zum anderen sehe ich gerne vorher das, was und wie ich fotografiere. Deshalb die Überlegung: Wenn ich mit einer kleinen Videoleuchte (sowas wie Rollei Lumen Pocket o.ä.) etwas warmes Licht von vorne dazu gebe, habe ich weniger Schattenbildung durch Deckenlicht und eine insgesamt besser Ausleuchtung beim Fotografieren in Zimmerräumen. Habe ich da einen Denkfehler, oder spricht da nichts gegen (bevor ich jetzt sowas kaufe und das dann dafür gar nichts taugt...) Gruß Volker
  3. Noch mal kurz dazu ein Wort von mir als Threaderöffner: Ganz klar vorweg: Funktion geht immer vor Optik, das habe ich nie bestritten. Anfangs war ich mir unsicher, ob "mein" Exemplar nach dem überall gelesenen "passt perfekt" evtl. zu wenig Auflagefläche hat und dadurch evtl. auf Dauer des doch sehr langen Kameralebens dann zu viel "Bewegung" in den Blitzschuh bekommen würde. Mittlerweile denke ich das nicht mehr - passt schon so. Warum das Plastik (Gummierung) auf der Rückseite der Daumenstütze in der Rundung weniger dick ist und dadurch dort der Spalt entsteht, erschließt sich mir zwar vom Sinn her nicht, ist letztlich aber auch egal.
  4. Naja, da ist halt eine durchgehende Gummiauflage drin, die bei der Rundung nicht passt. Kann ja auch mal ein Produktionsfehler sein, Entschuldigung das ich da bei 205 € für 3 g Metall mal Nachfrage... P.S. Was ist Primark, sowas haben wir hier an der Küste nicht, hier gibts nur Friesennerz
  5. Tja, genau das hatte ich überlegt. Dazu bräuchte ich aber Erfahrungen, dass bei anderen dieser Spalt so nicht vorkommt. Die Funktionalität ist halt voll vorhanden, und ich frage mich ob ich nicht einfach optisch zu kritisch/pingelig bin. Einen Daumengriff will ich auf jeden Fall haben, und den jetzt zurückschicken um dann zu merken das alle so sind, wäre auch doof.
  6. Diese Auflage ist bei mir auch durchgängig, aber ich habe von der Seite aus gesehen das Gefühl, dass die bei der Rundung tiefer im Metall drin ist als an den geraden Flächen. Das führt dann dazu, das eben genau bei der Rundung ein Spalt zwischen Daumenauflage und Gehäuse entsteht.
  7. Ich glaube jetzt auch, dass das normal ist. Die Daumenstütze liegt an 2 Stellen auf: Über dem Zeitrad auf einer größeren geraden Fläche, und ganz außen auch noch mal. Damit ist sie stabil. Ich hätte nur gedacht, dass sie auch in der "Rundung" aufliegt und neben dem Sucher, gerade weil für das Dioptrinrad eine Aussparung vorhanden ist, die so jetzt gar nicht benötigt wird, weil die Stütze da eh einen Spalt läßt. Am wichtigsten ist eh die Funktionalität, aber irgendwie dachte ich beim oft gehörten "passt perfekt" an völlige Spaltfreiheit.
  8. Natürlich, die Original Leica Daumenstütze, Produktnummer 19543
  9. Hallo, vielleicht bin ich etwas pingelig, aber irgendwie hatte ich mir die Daumenstütze der Q2 spaltloser vorgestellt. Sind diese Spaltmasse normal? Wackeln tut da zwar nix, aber bei dem Gummiband hätte das für mich ruhig komplett ohne Spalt randdrückbar sein sollen. Also: Normal oder Fehler? (Bilder auf die Schnelle mit dem Handy gemacht, aber ich denke man kann sehen was ich meine. Gruß Volker
  10. Ich habe die ja "erst" vor 3 Monaten vorbestellt - mal sehen wann ich da was von höre...
  11. Mein erster Deckel war extrem locker. Nach einer kurzen Mail an Leica habe ich kostenlos einen. zweiten Deckel bekommen, der deutlich besser sitzt. Ich überlege auch, den ersten Deckel etwas zu biegen, um ihn auch "fest" zu bekommen - sollte das daneben gehen, habe ich ja noch den zweiten. Tipp also: Leica Kundenservice anschreiben. Gruß Volker
  12. Für mich ist es die dritte Gariz nach zwei für Fuji. Sie sitzt bei mir perfekt an der Q2. Es stimmt, das der obere Kamerarand damit nicht geschützt ist (wenn ich das will, habe ich ja noch die Artisan&Artist). Dafür hat die Gariz einen vernünftigen Griff, und eine stabile Aluplatte zum Abstellen. Genau für diese beiden Eigenschaften habe ich sie. Sie ist damit praktisch wie der Leica-Handgriff mit zusätzlichem Leder-Seitenschutz.
  13. Also der von gariz erfüllt deine Anforderungen...
  14. Auf meine diesbezügliche "Beschwerde" beim. Leica Support kann zwar keine schriftliche Antwort, habe dafür heute kommentarlos ein Riesen-Paket, in das locker 2 Leica-Kameras in OVP gepasst hätten, darin tonnenweise Noppenfolie, darin ein kleineres Paket, und darin in viel Schaumstoff eine weitere Abdeckkappe. Lustigerweise sitzt die wirklich um einiges straffer - da habe ich mit meinen beiden Kappen jetzt wahrscheinlich beide Enden der Fertigungstoleranz abgedeckt 😆
  15. Bevor das hier völlig in eine der zahlreichen Filter-Diskussionen ausartet, könnt ihr mir lieber mal verraten, wie bei euch die Schutzkappe auf der Leica-Sonnenblende hält. Bei mir nämlich gar nicht, was mich echt nervt. Beim Leica-Händler hieß es, ich solle die Sonnenblende am besten immer drauf lassen, das sei auch zusätzlich ein Objektivschutz. So weit, so gut. Aber wenn der Deckel dann alle 10 Meter beider kleinsten Berührung abfällt, ist das extrem nervig. Jetzt bin ich meist ohne Deckel unterwegs, was aber wegen des Staubes auf der Linse auch nicht die Lösung sein kann.Warum hat Leica da keine Deckel mit Verschlussmechanismus wie alle anderen Hersteller auch? Und wie handhabt ihr das, oder fliegt nur bei mir die Kappe dauernd ab? Gruß Volker
×
×
  • Create New...