Jump to content

hverheyen

Members
  • Content Count

    18,889
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    47

About hverheyen

  • Rank
    Erfahrener Benutzer
  • Birthday April 1

Profile Information

  • Gender
    Not Telling
  • Country
    Deutschland

Converted

  • City
    Europa

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. mit Unterlagsscheiben ist es nicht getan. Ich vermute, das der Innentubus für die Steuerkurve verstellt ist. Dieser Tubus läuft bei 50mm - Optiken, die keine Floatingelemente haben, synchron zum Auszugsmechanismus, bei WW und Tele ist dies entkoppelt, da der Messsucher immer gleich verstellt werden muss, die Linsengruppe aber nicht (bei Tele ist der Auszugsweg länger, bei WW küurzer als bei 50mm, je nach Entfernung. Und diese Steuerkurve kann verstellt werden und läuft auch nicht zwingend linear zur Verdrehung. Kompliziert, aber so ist es. Also ab nach Wetzlar.
  2. Vielleicht sind es nicht die selben, sondern die gleichen USER? 🤓😁
  3. eine M mit elektronischem Sucher stelle ich mir schwierig vor: Optiken ohne Springblende lassen sich relativ umständlich fokussieren - aufblenden, fokussieren, auf gewünschte Blende abblenden, auslösen (Kontraskantenanhebung, Fokuslupe). Mögliche Lösung für ein solches System: die M mit EVIL nutzt auch die Steuerkurve der Optiken für eine Rückmeldung der Fokussierung. Wie immer das realisiert werden kann (da fallen mir durchaus ein paar Lösungsansätze ein). Was bleibt ist dann nach wie vor eine Fokussierung in der Bildmitte, sofern man nicht mit Fokuslupe arbeiten will. Kontra
  4. es gab auch eine MD, die hatte keinen Sucher und war doch eine M. und nu?
  5. die drei Fotos: Leica M8.2, 28er S'Cron asph. ohne IR-Cut-Filter RAWs verarbeitet in Lr classic
  6. ein Konzept ist erstmal nur ein Konzept. Und das Leben ist endlich. Solange Leica digitale Ms baut, baut Leica lebenslang am Konzept einer digitalen Leica. Und die M8 war die Erste der (hoffentlich) langen Konzeptreihe. Alles gut soweit. Nur nicht für mich. 😝😊
  7. Selten so einen Blödsinn gelesen, sorry....
  8. die D800 ist eher ein suboptimales Beispiel. 1. ein, eher zwei Generationen vorher (bezogen auf den Vergleich) und dann generell: 2. der AF eine Spielbestückten ist ggf. auf ein Objektiv einzujustieren (mehrere Optiken kann die Cam gleichzeitig verwalten und anschliessend automatisch richtig bedienen, gilt auch auf die D800 und ist systembedingt), weil- 3. AF-Modul ist bekannterweise nicht mit den Sensor identisch, sondern über den Haupt- und einen weiteren Hilfsspiegel erreichbar. und damit Justagebedürftig. 4. es wird bei DSLRs immer bei Offenblende gemessen u
  9. bei allen mir bekannten Systemen kann der AF-C sehr fein und auf die momentane Situation justiert werden. Alleine die Einstellung der Latenz bis der AF wieder anspringt und nachregelt ist so ein Fallstrick. Bei Wildlife im Gebüsch muss er anders eingestellt werden, als z.B. bei jagenden Geparden, um mal zwei Extreme zu nennen. Auch bei Portraits ist eher die Gepardeneinstellung erforderlich Wer ein Kamerasystem will, das er ohne Erfahrung und Lernwillen nutzen will, ist damit natürlich falsch und lässt das System auf "Mittelstellung". Ausdrücklich: DAS ist nicht falsch, sondern sch
  10. vermutlich, aber Achtung, es gibt zwei. Ein altes und ein neu gerechnetes und für digital optimiert. ich habe noch das alte und es ist auch an meiner Nikon Z7 sehr gut. ich vermute, dasoben abgebildete ist das alte, erkennbar an der Gegenlichtblende. das Alte hat eine rechteckige Gegenlichtblende, deren Seiten gerade ausgebildet sind, das neue ist leicht abgerundet. Das neue Objektiv hat eine größere Hinterlinse.
  11. ist ein M S'Cron 28/2.0 asph., ein wirkliches Sahnestückchen.
  12. für mich beschreibt er zwar keine Tests aber durchaus nachvollziehbare "Tests". könnte von mir sein. Wegen mir, bitte weiter so.
×
×
  • Create New...