Jump to content

Stuessi

Members
  • Posts

    133
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    3

Everything posted by Stuessi

  1. Hallo Wolfgang, Du hast ja Recht. Wenn ich bei "normaler" Projektion mit 90 mm Colorplan neben dem Projektor sitze, dann sehe ich fast weniger als auf meinem ersten Bild (Übersicht) zu sehen ist... Gruß, Rolf
  2. Hallo, viele s/w Dias ("Positive"), die mit dem ELDIA hergestellt wurden, habe ich von meinem Vater geerbt und inzwischen abfotografiert. Durch das Umkopieren Schicht auf Schicht hatte aber die Qualität der Bilder abgenommen -wie bei jedem Kopiervorgang. Mich interessierte nun, wie groß der Verlust ist. Leider existieren nur zu einigen aus der Nachkriegszeit die Negative. Hier ein Vergleich anhand eines Bildes aus dem Jahr 1956. Negativfilm AGFA ISOPAN F, Kopierfilm war "PERUTZ POSITIV 35mm Feinkornfilm". Blick auf den Kölner Hauptbahnhof. Das Negativ wurde mit der Sony A7 und Makroobjektiv im Abbildungsmaßstab 1:1 abfotografiert. 100% Crop daraus: Der gleiche Ausschnitt vom Negativ mit etwa Abbildungsmaßstab 5:1 fotografiert und dann verkleinert. Der gleiche Ausschnitt vom Positiv mit etwa Abbildungsmaßstab 5:1 fotografiert und dann verkleinert. Gruß, Stuessi
  3. Hallo, zunächst noch einmal der Scan mit dem Coolscan V, dann die Simulation eines "perfekten" 24MPixel s/w-Sensors.
  4. Vergleich Coolscan V (1. und 3. Bild) gegen Abfotografieren (100% Ausschnitte vom 1. und 3. Bild) Beim Abfotografieren mit der Alpha 900 (24 MPixel) wurde der Film über ein Leuchtpult (diffus) beleuchtet. Dadurch verschwinden leichte Kratzer.
  5. Stuessi

    Film hin

    Es gilt die alte Regel: Fixierzeit = doppelte Klärzeit Gruß, Stuessi
  6. Hallo, meine alten Schmalfilmkameras haben auch noch einen Platz gefunden... Gruß, Stuessi
  7. Zwischen 1819 und 1945 existierte diese Schiffbrücke über den Rhein und verband Koblenz mit Ehrenbreitstein. Bei einem Ausflug machte mein Vater diese Bilder 1935 mit seiner Leica 3c und einem Elmar 35mm oder 50mm. (Das erste Bild ist aus 2 Bildern mit PTGui entstanden.)
  8. 1958, Leica 3f, ISOPAN FF 1. Blick vom Kölner Dom auf die Hohenzollernbrücke 2. Ausschnitt 3. 2013 NEX-5N
  9. Diesen Blick hatte ich am 28.12.2014 aus meinem Wohnzimmerfenster, aber nur an diesem Tag.
  10. Das Runzelkorn passt doch zur Stimmung!
  11. Schnee für wenige Stunden. Gruß, Stuessi
  12. Stuessi

    1958

    Beim Digitalisieren alter Leica Negative gefunden. Ort: Köln, Neusser Straße
  13. Meine s/w-Dunkelkammer in voller Beleuchtung.
  14. Zwei Bilder aus dem Jahr 1958, auf dem Kölner Hauptbahnhof fotografiert.
  15. Hallo, nur bei der Projektion oder Scannen mit einem Scanner mit direkter Beleuchtung sieht man die Störungen deutlich. Fotografiert man die noch verglasten Dias mit diffuser Beleuchtung (über Leuchtkasten...), so fallen die Kratzer oder Tröpfchen kaum auf. Beide Dias hatte ich zur Demonstration mit meiner Alpha 900 + Sigma Makro 50mm/2,8 bei Blende 8 und Abbildungsmaßstab 1:1 in verglastem Zustand abfotografiert. Ich zeige jeweils Übersichten und 100% Ausschnitte. Gruß, Stuessi
  16. Hallo, ich habe mal schnell zwei verglaste alte Dias aus dem Jahr 1955 herausgesucht, die in der Projektion grauslich aussahen. Dias in AGFA-Klebeverglasung haben auf der Glasinnenseite linienförmige Kristallstrukturen, Dias mit Klebestreifen Tröpfchen. Ich habe sie aus ihrem Glaskäfig befreit und glaslos gerahmt. Die störenden Strukturen waren bei beiden Dias offensichtlich nur auf den Glasinnenseiten. (Eventuell muss man die Dias neu wässern.) Gruß, Stuessi
  17. Stuessi

    Digitalisieren

    Die Tabelle zum Auswerten findet man hier.
  18. Stuessi

    Digitalisieren

    Hallo! @ gauss Dieser Zwischenring z. B. verlängert den Abstand um 17 mm. Würde das schon reichen? Allerdings ist der geforderte Preis recht happig... @ Horst Viele alte Bilder aus Familienbesitz habe ich mit meiner 6 MPixel Kamera Dynax-7D erfolgreich digitalisiert. Nun habe ich ein USAF-1951 Testnegativ mal damit fotografiert, so dass ein Vergleich 6-12-24 MPixel möglich ist. Gruß, Stuessi
  19. Stuessi

    Digitalisieren

    Hallo Horst, das stimmt zwar, aber auch manche alte Dias lohnt es zu digitalisieren, hier zwei Beispiele mit Farbdias aus dem Jahr 1937, die ich mit der Alpha 900 abfotografiert habe. Die Dias befinden sich noch auf einem unzerschnittenen AGFACOLOR Filmband. Sie wurden mit einer Leica 3c und Elmar 35mm/3,5 oder 50mm/3,5 (unvergütet) aufgenommen. Gruß, Stuessi
  20. Stuessi

    Digitalisieren

    Hallo Horst, Dein letztes Ergebnis ist schon sehr gut! Vor dem Verschicken habe ich das Negativ mit dem Nikon Coolscan V (Bild 1), mit meiner Alpha 900 (ApoRodagon-D 1x, ABM 1:1) (Bild 2) und mit einer Alpha 6000 (ebenfalls ApoRodagon, ABM 1:1,5) (Bild 3) kopiert. Hier die innersten vergrößerten Ausschnitte. Gruß, Stuessi
  21. Stuessi

    Digitalisieren

    Hier hatte ich gezeigt, dass diese Rechnung nur theoretisch stimmt, denn eine 24-MPixel-Kamera hat im Gegensatz zum NIKON Coolscan V einen Sensor vom Bayer-Typ.
  22. Stuessi

    Digitalisieren

    Hallo, ein "frischer" Vergleich dreier Kameras zum Abfotografieren von 24x36mm² Vorlagen, alle mit ApoRodagon 75mm/4 bei Blende 5,6. 5.4: 45 (2300), 5.5: 51 (2600), 5.6: 57 (2900), 6.1: 64 (3250), 6.2: 72 (3650) Lp/mm (dpi) Sony NEX-5N (16 MPixel, APS-C) Sony Alpha 6000 (24 MPixel, APS-C) Sony Alpha900 (24 MPixel, Vollformat) Gruß, Stuessi
  23. Stuessi

    Digitalisieren

    Vermutlich übertrifft man erst mit der Alpha 7R und ApoRodagon D1x 75mm/4 den Nikon Coolscan V. Das Objektiv habe ich, leider aber nicht die Kamera...
  24. Stuessi

    Digitalisieren

    Hier ein Vergleich zur Auflösung.
×
×
  • Create New...